• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC - Hilfe gesucht

indalamaar

Schraubenverwechsler(in)
Einen wunderschönen guten Abend die Damen und Herren der Szene,

Mein aktueller Lenovo Y710 Cube mit i5 6400, 16GB DDR4-1066, GTX 1060-6GB und 256er SSD von Samsung ist irgendwie nicht mehr das, was er mal war.

Ich bin also entschlossen einen neuen zu kaufen / zusammenzustellen.
Ich bin IT-ler, also ist das Zusammenbauen etc nicht das Problem, hab ich schon 20x gemacht :)

Aktuell bewegt mich folgendes:

Entweder kauf ich den Rechner eines Kumpels mit folgenden Eckdaten:

Option 1 (1250€)
[750€ Investition Effektiv bei VK alter PC für 500€]

CPU: i9 9900k @5.0GHz samt Wakü von Enermax
Mainboard: MSI MPG Z390 Gaming Edge AC
RAM: 16GB G.Skill Aegis 3000 MHz
Graka: MSI GeForce RTX 2080 DUKE OC
SSD: Samsung Evo 500GB
HDD: Samsung 1 TB
PSU: 700W Netzteil Enermax 80 Plus
LW: Blu Ray Brenner
Case: Custom, Xtreme Wrath V20

Er will dafür noch 1250€ (gekauft vor ziemlich genau 1 Jahr für 2532€ mit Rechnung bei Hi-Tech Gamers).


Oder ich bau mir selbst was, bestelle alles neu bei Mindfactory ausser die Grafikkarte (da verkauft ein anderer Kumpel seine Gainward RTX 2080 Golden Sample für 400€, mir würde er sie für 350€ geben).

Config wäre dann:

Option 2 (1350€)
[850€ Investition Effektiv bei VK alter PC für 500€]

CPU: i7 10700k
Kühler: be quiet Dark Rock Pro 4 Tower
Mainboard: MSI Z490-A
RAM: 32GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200
Graka: (RTX 2080 vom Freund für 350€)
SSD: Samsung 1TB 860 Evo
PSU: BeQuiet System Power 9 CM 700W
LW: brauch ich keins :)
Case: Fractal Design Define R5 gedämmt
Kühler: 2 Silent 120er extra für besseren Airflow

Kostet mich bei Mindfactory ~1000€ + 350€ RTX 2080 = 1350€

Oder:

Option 3 (500€)
[380€ Investition Effektiv bei VK alte Graka für 120€]


Ich behalte mein System, gehe auf einen i7 6700k (150€ Ebay, Plug and Play) und ersetze meine GTX 1060 durch die RTX 2080 vom Kumpel (350€). Fertig.



Jetzt zu meinen Anmerkungen und Fragen:

1) Ich spiele eigentlich nur RUST, ist ziemlich CPU hungrig, daher will ich auf jeden Fall einen 8 Kerner. Aktuell läuft das bei mir auf einem Mix aus Medium und High Details mit ~58 FPS bei 1440p
2) Ich habe einen ASUS ROG G-Sync 27 Zoll Monitor WQHD 144Hz
3) Durch VK meines alten Rechners würde ich ~500€ erlösen können, was Option 1 und 2 je um 500€ reduziert (im Vergleich zu Option 3, bei der ich nur die alte 1060 6GB für ~120€ verkaufen könnte).
4) Ich bin nicht reich, will also Kosteneffizient bleiben, will sagen: bestes Preis/Leistungsverhältnis kaufen.


a) Welches Setup würdet ihr nehmen?
b) Würdet ihr ein ganz anderes System empfehlen mit Budget bis maximal 1400€ ?
c) Ryzen besser als Intel aktuell? (Bin da seit paar Jahren raus...) Bei Graka aber dank Gsync Monitor an NVIDIA gebunden


Vielen Dank vorab für eure Hilfe!
Indalamaar
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
a) Grundsätzlich halte ich Option 1 für ausreichend....ich hab nur Zweifel ob du noch 500€ für deine Hardware bekommst :ka:
b) Abhängig vom Erlös des alten Systems. Wenn CPU-Leistung gefordert ist, geht gerade wenig an den (bedingt verfügbaren) Ryzen 5000 CPUs vorbei...
c) Siehe b)
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Option 1 klingt an sich gut, wäre mir aber 200€ zu teuer fürs gebotene.

Skaliert Rust denn mit CPU-Kernen? Wenn nicht, würde auch ein 10600K reichen. Mit Übertaktung und flottem RAM zieht der am 9900K vorbei. AMD wäre noch schneller, ist aber nirgends zu vernünftigen Preisen lieferbar.
 

Maxtrum

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh ein Rust Spieler XD hab da auch 3k Std drin und nur jetzt auch einen nein PC geordert, da muss ich dir ja jetzt Helfen XD

Option 4
1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
1 AMD Ryzen 5 3600XT, 6C/12T, 3.80-4.50GHz, boxed (100-100000281BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK)
1 MSI B550-A Pro (7C56-002R)
1 Arctic P14 PWM schwarz, 140mm (ACFAN00124A)
1 Alpenföhn Brocken 3 (84000000140)
1 be quiet! Pure Base 500DX schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW37)
1 be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 (BN283)


Kostet neu 800

Zukunftssicher ist er auch, und rennt wie Sau, und was ich hier so mitbekommen habe kommt eher die 3080 an ihre Grenzen bevor die CPU an die Grenzen kommt.

Dazu die graka von Kumpel,
Glaube billiger kommst du nicht weg.
Achso, und das alte System verkaufen.

PS in Stream,. Maxtrum . Für weitere Fragen XD
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Du bist also in der Lage einen PC zu bauen und hast das schon 20 mal gemacht? Hast aber selber einen Fertigpc und deine Freunde lässt du komplett überteuerte Fertigpcs von Hi-Tech kaufen?

Ob du den Verkaufspreis für deinen PC erzielst ist fraglich, bei Ebay gehen die für deutlich weniger weg, vlt hast du bei Ebay-Kleinanzeigen oder so Glück, da wird vieles auch mal überteuert gekauft.

Auswahl Nr. 3 halte ich für gar nicht sinnvoll, der 6700K ist viel zu teuer gebraucht und dann ist die Frage, ob du den in dem PC ordentlich übertakten kannst. Dein Ram läuft auf dem Board auch nur mit 2133, gerade in CPU-Lastigen Spielen ist da fast kein Upgrade und es ist auch gar nicht zukunftssicher, der 6700K ist auch schon 5 Jahre alt.

Auswahl Nr. 2 Kann man schon machen, sind aber nur 16 GB Ram verbaut, eine Laufwerk was du nicht brauchst und eine sinnlose Festplatte.

Auswahl Nr. 3 Würde ich wahrscheinlich machen, allerdings mit einem besseren Board und einem anderen Netzteil, das Netzteil ist eher etwas für Officerechner.


Den 10700K gab es in den letzten Wochen mehrmals bei Mindfactory für um die 320 Euro im Mindstar, vlt einfach auf ein Angebot warten.

Nur weil ein Spiel mehr CPU-Lastig ist, heißt das noch lange nicht, dass es einen 8 Kerner braucht, wahrscheinlich lastet RUST einfach nur ein paar Kerne aus. Wahrscheinlich würde auch ein 6 Kerner reichen, welcher schnellere Kerne hat und dazu schneller Ram.
 
TE
indalamaar

indalamaar

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für eure 4 Antworten,

Ja, ich bin ITler und hab schon locker 20 Rechner gebaut, aber ich bin mittlerweile 37, habe 3 Töchter, ein Haus, 2 Berner Sennenhunde, bin berufstätig.... Ich habe keine Zeit und Lust mehr auf sowas und hab damals rund 300€ Aufpreis für das Gehäuse und den Look des Cube gezahlt weil.... er mir gefiel, ichs mir leisten kann/konnte.

Was meine Kumpels so kaufen ist (sorry) in meinem Alter nicht mehr so wie damals, da spricht man nicht mehr drüber, jeder kocht so seine eigene Suppe mit Kind Haus und Kegel und 5x im Jahr sieht man sich und erzählt und in unserem Falle - zockt man noch paar Mal mehr im Jahr Abends ne Runde PUBG oder sonstwas und versagt kläglich weil keine Reflexe mehr vorhanden sind ;-)

Ich tendiere mittlerweile zum i9 Angebot, da dieser wohl (laut diverser Benchmarks und Testvideos die ich gesehen habe) deutlich über dem Ryzen 3600XT liegt und mit dem 10700 nahezu gleichauf ist. Der PC ist fertig, läuft, hat noch 1 Jahr Garantie auf alles so wie es ist, whatever happens. Keine Ahnung, ist auch irgendwie ein Bauchgefühl.

Ich frage mich nur ob der 3000MHz Ram gegenüber aktuellem 3200/3600er nicht dann doch irgendwie ein Bottleneck ist? Und ob das Board auch höheren RAM kann?

Zu RUST: Rust nutzt tatsächlich jede verfügbare Anzahl Kerne und Threads und ist deshalb stark CPU relevant. Da sind aber i7 und i9 beide gleichermaßen sehr gut geeignet / overpowered denke ich.

- Wieso denkt ihr dass das Netzteil nichts taugt bzw eher für Desktop PCs geeignet ist? Wie gesagt ich bin da seit Jahren raus und auch beruflich nicht mehr in der IT.

Schwanke gerade nur zwischen Selbstbau alles neu und dem i9, der mir irgendwie doch auch charmant ist....
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
System Power < Pure Power < Straight Power < Dark Power

Das sind die (wesentlichen) Serien von be quiet!. Das aktuelle System Power ist okay, wenn's auf jeden Euro ankommt. Dann nimmt man davon die 500W Variante und versorgt seine RX 5500 damit. Bei einer Grafikkarte, die auch jetzt noch in den Top 10 ist, darf man sich gerne etwas mehr gönnen. Man hat ja auch für die GPU einiges investiert, da sollte man nicht am Netzteil sparen. Versorgt schließlich alle deine Komponenten mit Strom.
 
TE
indalamaar

indalamaar

Schraubenverwechsler(in)
Ok vielen Dank für die Aufklärung :) Aber, einfach weil ich wissenshungrig bin: wo ist der Unterschied zwischen Strom und Strom ausser der Watt und Voltzahl?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin

Lies dir mal den Kommentar #21 durch. Der ist auch von Threshold und erklärt sehr gut, warum man ein altes Netzteil nicht mit einer neuen Grafikkarte kombinieren sollte.
Und nein, das da erwähnte L8 (= Pure Power 8) kannst nicht mit einem aktuellen L11 vergleichen. Technisch gesehen ist auch das System Power besser. Das ganze soll nur ein kurzer Einblick sein.
Grundsätzlich sind es halt qualitative Unterschiede, die beim Lüfter anfangen (also etwas, was du vllt sogar noch mitbekommst) und dann im Inneren weitergehen, wo dann irgendwelche Kondensatoren, Spulen usw von Serie zu Serie hochwertiger werden und endet bei einigen Schutzschaltungen (glücklicherweise sind die relevantesten inzwischen fast immer verbaut).
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ok vielen Dank für die Aufklärung :) Aber, einfach weil ich wissenshungrig bin: wo ist der Unterschied zwischen Strom und Strom ausser der Watt und Voltzahl?
Strom ist die Menge der Ladungen, die in einer gewissen Zeit irgendwo fließen:

Bei Gleichstrom ist die Frequenz=0 und Strom bleibt Strom und Spannung bleibt Spannung zu jeder Zeit.
Die Leistung berechnet sich P=U . I

Bei Wechselstrom flließt der Strom in verschiedene Richtungen und die Frequenz ist zu beachten, ebenso die Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung bei der Leistungsberechnung:
P(t)= u(t) . i(t)

Man spricht dabei von Wirkleistung, Scheinleistung, Blindleistung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wirkleistung ,
https://de.wikipedia.org/wiki/Scheinleistung ,
https://de.wikipedia.org/wiki/Blindleistung .

Das solltest Du doch alle wissen, oder wird Elektrotechnik heute nicht mehr gelehrt in der IR-Ausbildung?
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Ja, ich bin ITler und hab schon locker 20 Rechner gebaut, aber ich bin mittlerweile 37, habe 3 Töchter, ein Haus, 2 Berner Sennenhunde, bin berufstätig....

Der PC ist fertig, läuft, hat noch 1 Jahr Garantie auf alles so wie es ist, whatever happens. Keine Ahnung, ist auch irgendwie ein Bauchgefühl.

Ich frage mich nur ob der 3000MHz Ram gegenüber aktuellem 3200/3600er nicht dann doch irgendwie ein Bottleneck ist? Und ob das Board auch höheren RAM kann?

Zu RUST: Rust nutzt tatsächlich jede verfügbare Anzahl Kerne und Threads und ist deshalb stark CPU relevant. Da sind aber i7 und i9 beide gleichermaßen sehr gut geeignet / overpowered denke ich.
Gut, mit großer Familie inkl. 2 Hunden ist das natürlich verständlicher.

Mein persönliches Bauchgefühlt wäre beim Neubau, da größere SSD, mehr Ram und längere Gewährleistung. Ich kenne jetzt auch nicht Abwicklung, wenn dir etwas bei einem Hi-Tech-Rechner kaputt geht.

Wenn du natürlich sagst, dir ist ein Selbstbau zu stressig und du hast Angst im Stress etwas zu zerstören bzw, du hast Angst es könnte nicht direkt so laufen wie du willst, dann kannst du natürlich zu dem Fertigpc greifen.

Den Unterschied beim Ramspeed wirst du nicht so wirklich merken, aber 32 GB sind schon zukunftssicherer.

Leider habe ich noch keine Info gefunden, wv Kerne Rust jetzt wirklich mitlerweile benutzt, früher waren es glaube ich nur 2 Stück.
 
TE
indalamaar

indalamaar

Schraubenverwechsler(in)
(Sorry für Doppelpost aber der Edit Button ist weg)

So, ich habe gekauft.
Ganz anders als geplant.

Facebook Post im FairTeiler, ganz in der Nähe ~23km. Hingefahren, mitgenommen.
Nun steht er hier und ich will nichts schlechtes hören :ugly:

Intel Core I9 9900K @5 GHz
Enermax Aquafusion Wasserkühlung 240
Gigabyte Z390 Gaming X
32GB RAM 3600 MHZ 2X8 GB G.Skill
Gainward Phoenix RTX 2080 8GB
Samsung Evo 960 512GB NVMe M.2 SSD
Seasonic Focus GX650W 80+ Gold FULL MODULAR
Enermax Starryfort SF30 Gehäuse

Sieht stark aus, alle Komponenten sind aus 9/2020 bei Alternate gekauft mit Rechnung.
Der Herr darf aber wohl nicht so viel zocken wie er will, weshalb der PC wieder weg muss.

Grüße gehen raus an seine Ehefrau :banane:

Das Ganze für glatt 1200€ inkl frischer Windows 10 Installation und Office 2019.
Alles mit Rechnung, Neupreis vor 8 Wochen lag bei knapp 1750€.

Bitte sagt mir dass ich alles richtig gemacht habe :D

PS: Braucht jemand einen Lenovo Y710 Cube mit i5, 16GB RAM, 256GB SSD und GTX 1060-6GB? :crazy:
 

Anhänge

  • 8.JPG
    8.JPG
    169,5 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

l3e4st

Komplett-PC-Käufer(in)
Nur noch die GPU später upgraden jetzt sind ja gute Zeitpunkte zum verkaufen.

3070 ist noch gar nicht mal so stark überkauft geht noch ab 700 :D.
 
Oben Unten