• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Moin Leute.

Update: Noch einmal in überarbeiteterer Form.

Vor Jahren habe ich hier mit der Hilfe der Community einen super schönen, leisen und leistungsstarken Gaming PC zusammen basteln können. Der Markt der Grakas ist ja derzeit einfach der Wahnsinn was Preise angeht. Aber dennoch brauche ich wieder mal ein neues System! und zwar dringend. Viele der aktuellen Vertreter der Spielewelt ruckeln und haben ab und an Probleme. Meine Graka ist in die Jahre gekommen, der RAM und Prozessor gehören genauso erneuert....und wenn man einmal an fängt, hört es eh nicht mehr auf. Daher ein frisches System muss her.

Zwei Dinge hab ich mir schon heraus geschaut.

Ich möchte als Gehäuse meines neuen Schatzes gern das Silent Base 801, Be quiet nutzen. Es gibt sicher noch andere schöne Vertreter wie Fractal oder Corsair. Aber ich find das Gehäuse irgendwie schick.

Nun das Wichtigste. Ich möchte definitiv eine RTX 2080 Ti Gaming X Trio haben. Ich habe mir stundenlang den Kopf darüber zerkrübelt ob es die wirklich ist, oder ob nicht doch was günstigeres oder mit weniger Leistung, aber nein. Ich will die Punkt :D

Nun zur Übersicht der Rest:

1.) Preisrahmen: Steht ja schon im Titel. hab ein Budget von etwa 3500€, Will mir aber noch das ein oder andere Peripherielein neu zulegen, daher sagen wir bewegen wir uns im 3000er Bereich. Sollte ja aber reichen. Werd den PC bzw. die Teile allerdings frühestens Mitte/Ende Juni bestellen.

2.) Monitor: Derzeit im Einsatz -> 3x ASUS VG248QE, 24" Full HD, 144Hz. Ich spiele gern lieber auf Details und Grafik als auf fps. Bevorzugte Spiele derzeit sind Anno und TESO. Ab und zu verschlägt es mich in die Welt der schnellen Spiele. Daher sollte das System da durch aus flexibel sein. Auch streame ich ab und zu. Das sollte logischerweise auch unterstützt werden. Ich werde allerdings evtl. demnächst eine Stufe höher gehen, dann auf 27", ändert aber nichts an den Anforderungen.

3.) Altlasten: Soll es keine geben. Ich werd das alte System ausmisten, neu aufsetzten und als Zweitrechner bzw Tower PC für meine Freundin herrichten. Alles muss neu sozusagen

4.) Eigenbau oder tutti: Schwank ich noch. Denke aber lieber Marke Eigenbau. Außer ich hab so null Bock, was ich nicht glaube.

5.) Kühlung/Lüftung/Lautstärke: Ich liebe kalte und leise PCs. Allerdings lieber leiser als kälter. Also mir liegt die Lautstärke mehr am Herzen. Ich will schließlich den Klängen Tamriels lauschen und nicht meinem PC, Ich war noch nie der riesige Fan von Wasserkühlung. Lieber ordentliches Platzmanagement mit ordentlichen und intelligent platzierten Lüftern.

6.) Zocken: Wie gesagt zocke ich mehr Spiele bei denen es hauptsächlich um Strategie und die Grafik geht. fps sind nicht mein Fokus. Aber auch da schweife ich ab und zu ab. Daher ist mir beides wichtig, aber primär die Grafik und Detailtiefe.

7.) Arbeiten: Ich arbeite von Zeit zu Zeit an meinem PC. Daher benötige ich ausreichend RAM für diverse VMs.

8.) Übertakten: Brauch ich nicht, werd ich nicht.

9.) Besonderheiten: Mir ist wichtig, ein abgestimmtes System zu haben. Beispielsweise, dass der CPU Kühler nicht zu schwer für das Mainboard ist, ein leises System ist mir genauso wichtig. Ich will eher hochwertige und leistungsstarke Komponenten jetzt haben. Der PC muss wieder ca. 5-7 Jahre durchhalten denke ich. Ich hätte gern min eine PCI SSD für das System, denke 1TB sollte dabei langen. Eine zweite SSD für das ein oder andere Spiel zum separaten ablegen wäre noch net. denke da an 500GB bis 1 TB.
Dazu noch eine schöne große 4-6TB HDD. Grafikkarte und Gehäusewunsch steht ja bereits oben. Ich brauche keinen farblichen Schnickschnack. Aber villt kann ja jemand ein simples RGB-Leuchtsystem für die Glastür des Gehäuses empfehlen.

Ansonsten freue ich mich auf euren Input und eine rege Diskussion bis zum fertigen Produkt. Auf das es so geil wird, wie beim letzten Mal.

Gruß und Danke für eure Zeit.

Phil
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming für ~ 3000€

Hallo,

um dir wirklich helfen zu können wäre noch wichtig in welcher Auflösung du spielst. Welche Spiele. Ist hohe FpS oder Grafik wichtiger. Spielen auch Anwendungen eine Rolle. Könntest du warten bis genaueres zu den neuen Ryzen CPUs gibt.
 

chris-gz

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming für ~ 3000€

Naja ich denke du willst einfach das beste, was im Budget ist. Das Silentbase ist n tolles Gehäuße finde ich, hat halt keine vollkommen offene Front. Und auch einen breiten Stand.

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

So würde ich es machen. Vielleicht darüber nachdenken, wenn du auf etwas Show stehst, doch ein anderes Gehäße und dafür eine Wasserkühlung, ist aber mehr Show als Nutzen.

Gruß Chris

Übrigens ist das ein PC für mindestens WQHD und UHD ;-) Also von der Leistung her geht grad nicht wirklich viel mehr.
 
TE
DR-Daywalker

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming für ~ 3000€

Dankje für die Antworten. Ich werd den Beitrag gleich nochmal in Schön verfassen, dann denke ich sollte alles klar sein und die meisten Dinge erklärt. Hatte nur vorhin wenig Zeit^^
 
TE
DR-Daywalker

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

push. Nach Update wäre ich um weiteren Input dankbar :)
 
TE
DR-Daywalker

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Dankesehr. Frage: Ist die Anpresskraft des CPU Kühlersnicht etwas zu groß? Sind laut Datenblatt 280N, Intel empfiehlt allerdings nicht über 222N bei 1151 Sockel. Ist zwar bisher nichts bekannt, aber das könnte ja auch zu bleibenden Schäden führen. Macht es dann nicht mehr sind auf beispielsweise nen Matterhorn Pure oder ein Brocken 3 von Alpenföhn auszuweichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DR-Daywalker

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Achso zu den Monitoren, es kommen demnächst zwei neue 27" WQHDs dazu. Also da bin ich erstmal bedient. Werd vermutlich dann nächstes Jahr dahingehend weiter aufrüsten ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Ist die Anpresskraft des Netzteil nicht etwas zu groß?
:what::lol:

Du meinst sicherlich den Dark Rock Pro 4, also den CPU-Kühler.

Neien, der Anpressdruck ist definitiv nicht zu hoch, und ich würde auf den fetten 9900K keinen kleineren Kühler als den DRP4 bauen, oder den Noctua NH-D15 oder den Alpenföhn Olymp.

Ich würde aber auch jetzt keinen 9900K mehr kaufen, weil in ein paar Wochen die neuen Ryzen rauskommen und der 3600X eine ähnliche Leistung haben wird, dabei sparsamer und kühler bleibt, für lächerliche 230,- Taler.

Wenn Du richtig aufe Kacke hauen willst, nimmst Du den 3700X..... 12-Kerner plus Hyperthreading für ~ 330,- Ocken.
 
TE
DR-Daywalker

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

upps sorry, im Tippwahn vertippt xD Wäre aber auch mal witzig.

Okay. Danke für den Hinweis. Aber dann bräuchte es ein anderes Board für nen AMD denke ich. Einen Vorschlag hierfür?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Mit den neuen Ryzen CPUs kommen auch neue Mainboards (X570) raus.

Da würde ich dann mal schauen... MSI, AsRock, Gigabyte..... teurer als 200,- Taler muss das echt nicht sein, aber bei einem so fetten Budget dürftest Du auch ein bisschen übertreiben.... vielleicht bis 250,- Taler.... :schief::D

Mal abwarten, was da so kommt.

Die neuen Ryzen werden (nach einem Biosupdate) auch auf den "alten" Boards (X470) laufen.... aber die paar Wochen würde ich noch warten und dann direkt ein X570 nehmen.

Am 28.5. fängt die Computex an, dann kriegen wir wohl "richtigen" Input zu den neuen Teilen....

Vielleicht werden die ein bisschen schwächer, als in den Leaks : Screenshot by Lightshot

Aber sehr stark werden die auf jeden Fall :daumen:

Definitiv schneller, sparsamer und kühler als die letzte Generation, Speichercontroller soll wohl auch stark verbessert werden....

Selbst wenn die ein Reinfall werden sollten (wovon aber so ziemlich niemand mehr von ausgeht), werden die neuen Ryzen Intel preistechnisch mächtig unter Druck setzen :cool:

Selbst Kumpel Threshold empfiehlt mittlerweile, "wartet auf die neuen Ryzen, es wird sich auf jeden Fall lohnen.... so oder so" :daumen:

Standardempfehlung für RAM ist ja momentan 3200er..... vielleicht können die neuen Boards ja auch "problemlos" etwas schnelleren handlen (händeln :D).... abwarten....
 
TE
DR-Daywalker

DR-Daywalker

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Ja nachdem ich mich da jetzt auch etwas aufgeschlaut habe, denke ich tatsächlich dass es sich lohnen könnte bis August/September zu warten :D
Noch tuts mein jetziger noch eine Weile.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Die Ryzen sollen Anfang Juli auf den Markt kommen.... wie gesagt, in 11 Tagen fängt die Computex an, dann kriegen wir "richtigen" Input :daumen:
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC für ca 3000€ Budget

Servus,

ich finde es nicht schlecht wenn man sich einen gewissen zeitlichen Rahmen setzt, und nicht direkt nach Veröffentlichung kauft. Dazu kommt das ich immer auf neutrale Tests warten würde, und bis sich der Preis eingependelt hat.

Gruß Lordac
 
Oben Unten