• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC ~ 4000€

berd

Kabelverknoter(in)
Neuer Gaming PC ~ 4000€

Hallo liebe PCGH Community,

wie der Titel schon sagt, würde ich mir gerne einen neuen Gaming PC im preislichen Rahmen von ~ 4000€ zulegen. Ich weiß, für euch klingt das mit Sicherheit sehr überdimensioniert (und das ist es sicherlich auch), aber ich möchte mir erinfach meinen Traum erfüllen und einen richtig schnellen und für die Zukunft bestens gerüsteten Gaming PC haben. Erstmal die Basicfragen abarbeiten:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
~4000€
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
4K Monitor mit G Sync wäre nett, 27 Zoll.
3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Aufgrund einer Störung in meiner feinmotorik, bitte ein System das schon zusammengebaut ist bzw. wird.
4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Nein, alter PC wird in der Familie weitergegeben.
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
Full HD Monitor ist vorhanden, soll aber durch einen UHD Monitor mit G Sync ersetzt werden.
6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
Ich zocke sehr verschiedene Spiele. GTA V in Ultra HD mit mindestens 60 fps wäre schon traumhaft. Zusätzlich sollen z.B. auch das neue Hitman, Fallout 4 und das neue Need for Speed in ihrer vollen Pracht in 4K laufen.
7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Ich sag mal ne 2TB HDD und 1TB SSD, ne Samsung 850 Pro z.B.
8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Ich bezweifle, dass Übertakten mit dieser Hardware am Anfang nötig sein wird, später aber gerne.
9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Ja, gute schnelle Wlan Karte, die auch im 5GHz Bereich funkt. EDIT: Habe vergessen, dass ich noch n Blu Ray brenner mag, sorry

Mein Herz schlägt z.B. für eine Titan X als Grafikkarte. Was würdet ihr empfehlen, nur eine Titan X oder lieber zwei GTX 980 Ti?
Als Prozessor hab ich z.B. an den 5960x oder an den 5930K gedacht. Oder soll ich warten, bis Intel die Skylake CPU's veröffentlicht?
Als RAM reichen 32 GB, wenn nicht sogar 16 GB.
Solltet ihr noch Fragen haben, schreibt mir einfach ne PM oder in diesem Thread
Ich hoffe, dass ihr mir gute Empfehlungen geben könnt.
Vielen vielen Dank im Voraus

Lieber Gruß
Julian
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

wie könnte ich den bei dem alternate rechner mehr ram einbauen lassen?? und welchen ddr4 würdet ihr nehmen?
 

XeT

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Gta 5 in ultra 4k da reicht eine titan doch nicht aus. Eigenbau spart aber recht viel im forum gibt es auch die vorort Hilfe sitz aber grade am Handy daher kann ich gerade nicht verlinken. Oder vom Versand zusammenbauen lassen da sind es dann nur ca. 50€
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

sehr sehr lieb von euch, mit so schnellem Feedback hab ich nich gerechnet!
Habe leider vergessen dass ich noch gerne einen Blu Ray Brenner möchte. Und Wlan nur als stick? Bin skeptisch. Und wie bekomme ich es zusammengebaut??
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Dann nimm noch einen Blueray Laufwerk.
Ein Stick lässt sich einfach deutlich besser positionieren als ne WLAN Karte und behindert den Luftstrom im Gehäuse nicht.
Zusammenbauen würde ich bei dem Budget bei Mindfactory machen, da die auch den Kühler verbauen und den Pc dann innen so ausstopfen, dass nichts beim Transport kaputt geht, HWV würde keine Kühler montieren.
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

und was für einen Brenner würdest nehmen?
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

bekomm ich auch ne empfehlung für 32 gb ram ?
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

haha, :D. Hab noch ne Frage, wie sieht denn das mit der Garantie aus? Wennn n Freund mir den Rechner zusammenbaut, dann hab ich trotzdem 2 Jahre Garantie auf alle Teile, oder?
 

Aldeguerra

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€


2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
4K Monitor mit G Sync wäre nett, 27 Zoll.

Einen 27" Monitor in 4k mit 144Hz bzw mit G Sync gibt es glaube ich noch nicht, oder?
Mir ist keines bekannt :(

Hier der 27 Zoller mit G Sync, allerdings nur mit 2K Pixellösung
27" (68,58cm) Asus ROG Swift PG278Q schwarz 2560x1440

Berd, ich finde flickerfree und ein gutes Panel wären eher wichtiger als das G Sync!

Hier ein 27 Zoller mit IPS Panel, flickerfree, Blickwinkel fast 180°:
ViewSonic VP2780-4K, 27" Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Das heißt? Lieber Full HD Monitor holen? Oder doch lieber 4K genießen?
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

sind 4ms reaktionszeit bei dem Bildschirm schlimm? Und weil die Frage von eben grad unterging, hab ich wenn mir n Freund den PC zusammenbaut immer noch Garantie bzw Gewährleistung auf die Teile?
Und muss die grafikkarte unbedingt von EVGA sein, weil die grad nicht lieferbar ist?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Die Reaktionszeit ist a) immer Grau zu Grau und b) in der Praxis daher sowieso deutlich höher.

Zusammenbauen muss in schließlich jemand, ob du das machst oder ein Freund das übernimmt ist dabei egal. Gewährleistung auf die einzelnen Teile hast du immer.

Du kannst praktisch jede 980Ti nehmen, die max. 2 Slots breit ist.
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Ok, noch eine andere Frage wegen dem Prozessor. Lohnt sich der Aufpreis vom 5820k zum 5830k oder gar zum 5960x
Und wegen dem Wlan Stick bin ich immer noch skeptisch, sind die Antennem im Stick überhaupt gut genug und echt besser als bei ner karte?
Wie viele USB Ports hab ich dann eigentlich an dem Rechner?
Und hättet ihr vielleicht noch ne Idee zu nem bisschen hübscheren Gehäuse?
Vielen lieben Dank
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Nein, für deine Anforderungen nicht.
Selbst der 6 Kerner ist bis dato heute noch unnötig, da kein Spiel von 6 Kernen profitiert. Der 4790K wäre im Moment sinnvoller.

Da du aber das Geld hast, schadet der 5820K überhaupt nicht. Übertakten würd ich den aber trotzdem, mit dem Standtakt ist er sogar langsamer als der 4790K.
Als Board würd ich auf jeden Fall mindestens das empfohlene ASUS X99-S (90MB0KH0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland nehmen, das reicht zum Übertakten.
Du hast 8 externe 3.0 USB Anschlüsse, ergo mehr als genug.

Das Primo ist schon mit das beste Big Tower Gehäuse auf dem Markt.
Sonst noch vielleicht das teure Cosmos: Cooler Master Cosmos II (RC-1200-KKN1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Wäre als SSD eigentlich keine Samsung 850 Evo besser als die Crucial?
Und wegen dem Bildschirm hätt ich auch gern noch n paar Info's
Muss ich auf G Sync Wert legen? 60 oder 144 Hz? 2K oder 4K? Und vor allem, wie lange werrde ich mit den Graka's glücklich sein, wenn ich in 4K auf Ultra zocken möchte?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Nein, die Samsung SSDs haben den theoretisch weniger langlebigen Speicher und außerdem hat Samsung in letzter Zeit immer wieder größere Probleme mit ihrer Firmware.

GSync / FreeSync verbessern das Spielgefühl jedenfalls enorm.

Ich würde mir eher einen Monitor mit WQHD, 144Hz, GSync und IPS Panel, wie den von mir verlinkten Acer, holen, als 4K, 60Hz, GSync und TN Panel.

MIt meiner Konfig (in der übrigens 2 Grafikkarten sind) wirst du ziemlich lange Spaß haben auf WQHD oder 4K, aber Ultra Details sind erstens sinnlos (den Unterschied zu mittleren-hohen Details wirst du vermutlich nie sehen) und bei 4K sowieso nur selten drin, da allein bei WQHD schon 70-80% mehr Pixel zu berechnen sind als bei FullHD.
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Dann wird's denk ich der Asus werden. Aber anders gefragt, gibt's schon n Zeitraum wann die ersten 4K 144Hz mit G Sync kommen werden? Und hast ne Idee was das kosten KÖNNTE?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Welcher Asus?

Es gibt schon 4K Monitore mit IPS und FreeSync (nicht GSync, da gibts nur 4K und TN), wann aber noch 144Hz dazukommen weiß ich nicht. Die Preise werden sich dann vermutlich im selben Preisbereich einfinden wie jetzige WQHD, IPS, 144Hz und GSync / FreeSync Monitore.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Weil TLC Speicherzellen, die bei Samsungs SSDs Verwendung finden weniger max. Schreibvolumen haben als der MLC Speicher der Crucial SSDs.

Das ist aber alles rein theoretisch, da es 100+ TB bei beiden sind.
 
TE
B

berd

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Auf Amazon jammern viele dass der Acer Backlight Bleeding hat?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gaming PC ~ 4000€

Auf Bewertungen egal wo kannst du eigentlich generell einen lassen, da sich nur Leute beschweren, die Probleme mit den Produkten haben und du nicht weißt, wie viele Leute völlig zufrieden mit dem Produkt sind. Daher würde ich einfach mal einen bestellen, bisschen zocken und wenn dir irgendwas negativ auffällt packst du ihn einfach wieder ein und schickst ihn ohne Angabe von Gründen zurück.
 
Oben Unten