• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuen Unterbau beurteilen

Simylol

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe Community,

da ich meinen Unterbau teilweise modernisieren möchte und mein Bruder alte Teile sinnvoll verwenden kann, habe ich mir nach einiger Recherche folgendes zusammengestellt.


Kurz eine Auflistung der aktuellen Teile:

CPU - i5 6600K

MoBo - Asus z170 Pro Gaming

PSU - 550W be quiet DPP (Auflage habe ich nicht mehr im Kopf)

SSD - Zwei kleine SSDs von Samsung (850pro 256 GB) und Crucial (M4 120GB)


Geplant

CPU - Ryzen 7 3700X

MoBo - MSI MEG X570 UNIFY (Empfehlung pcgh Mainboard-Test)

PSU - Seasonic ultra prime platinum 550W (wurde hier im Forum als non plus ultra gepriesen)

SSD - 960GB corsair force MP510 / MP510B (Unterschiede?), (Zusammenlegen der einzelnen SSDs und Erweiterung des Gesamtspeichers)



Sinn und Zweck der ganzen Sache ist es, die Gunst der Stunde zu nutzen und meinen Rechner zu modernisieren (alle 3-5 Jahre).
Das System läuft einwandfrei, das Update kommt nur gelegen, weil die aktuellen Teile sinnvoll weiter genutzt werden können!


Was wird weiterhin verwendet und erst bei Bedarf erneuert?

GPU - GTX 1060 6GB

RAM - 16GB Kingston HyperX

Monitor - BenQ RL2455HM (24 Zoll)



Anforderungen an das System?

Allrounder sprich Gaming (noch Full-DH), HD-Streaming, Office, Multimedia

Gaming variiert von mmorpg über steam games etc. , wobei die GPU in Zukunft mit neuem Monitor und höherer Auflösung evtl. einfach nachgerüstet wird.


Kleine Anmerkung, es ist mein 4. System, jedoch das erste von AMD, daher bin ich um jeden Ratschlag besonders zwecks Mainboard dankbar!


Budget?

Laut Geizhals komme ich auf um die 900,-€. Sollten es +- 100,- sein wäre das kein Problem, mehr sollten für ein ordentliches Setup in diesem Rahmen nicht nötig sein, was ich so gesehen habe.


Vorab vielen Dank für eure Mühe und Input!
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Wenn's ein DPP 10 oder 11 ist, kannst du das problemlos weiter verwenden. Ansonsten sieht das ganze relativ gut aus.

Ob du ein Board brauchst, was >300€ kostet, musst du selbst wissen/entscheiden.

Die Corsair wurde hier relativ häufig empfohlen, als das Teil noch 50€ günstiger war. Aktuell würde ich eher zur Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSD 1TB ab €' '134,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland greifen.

Wenn du bei Board und SSD etwas sparst, würde ich das gesparte Geld in mehr RAM investieren. Mit 32 GB steht man zZ relativ gut da...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für den Ryzen 7 3700X bietet sich in jedem Fall ein extra CPU-Kühler, wie z.B. der Brocken 3 an. Da musst du nur schauen ob er in dein Gehäuse passt, die Angabe fehlt leider.

Das MSI X570 Unify ist zwar ein sehr gutes Mainboard, aber es ist auch entsprechend teuer. Wenn dich ein µATX-Board nicht stört würde ich das MSI B450M Mortar Max nehmen, ansonsten das MSI B450 Tomahawk Max.
Solltest du ein X570 wollen, wäre ich beim Gigabyte Aorus Elite.

Die NVMe-SSDs von Corsair sind leider sehr teuer geworden, und teilweise schon auf dem Preisniveau von Samsung.
Da eine NVMe-SSD bei einem Spiele-PC leider kaum einen Vorteil bringt *klick*, würde ich da nicht zu viel ausgeben und z.B. die Crucial P1, oder Silicon Power P34A80 kaufen.
Ansonsten könnte man auch eine SSD mit SATA-Geschwindigkeit wie z.B. die Western Digital Blue oder Crucial MX500 nehmen.

Den vorhandenen Arbeitsspeicher (welche Geschwindigkeit hat er?) könntest du deinem Bruder mit dazu geben, und 32GB neu kaufen, z.B. die G.Skill RipJaws V.

Gruß Lordac
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da du schreibst, dass du aktuell nichts am System auszusetzen hast würde ich auch nichts kaufen. Du kriegst dann wenn dir etwas nicht mehr passt im Regelfall für das gleiche Geld mehr Leistung. Zen3 ist nicht mehr weit weg und auch Intel scheint aktuell recht intensiv an einer neuen Architektur zu arbeiten (Sapphire Rapids).

MfG
 
TE
S

Simylol

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

sollte das PSU ein 10er oder 11er sein, werde ich es weiter verwenden. Das Gesparte würde ich dann in die vorgeschlagenen GSkill Ram investieren (die momentanen HyperX sind 2666 15-17-17).

Sollte das PSU älter sein, oder auch abgegeben werden, würde ich einfach wieder auf ein aktuelles DPP setzten, oder gibt es hier mittlerweile deutlich bessere Alternativen?

Gibt es große Unterschiede zum Corsair Vengeance LPX Kit, Datenblatt scheint zumindest gleich, oder am Ende nur Geschmackssache?

Bzgl. CPU-Kühler ist schon ewig ein Brocken 3 im Einsatz, habe ich nicht extra erwähnt - sorry! Hier muss ich nur das AM4 Kit suchen oder nachbestellen.

Bei der SSD geht es mir hauptsächlich auf den Umstieg auf M2, würde hier einfach eine der vorgeschlagenen nehmen.

Beim Board würde ich gerne auf X570 setzen, das Gigabyte scheint aber die vernünftigere Wahl, nachdem ich eben mal die Datenblätter verglichen habe. Wlan+ BT und einige interne Anschlüsse rechtfertigen für mich keine 100,-€ Unterschied.
Vielmehr geht es mir um die Qualität der Wandler auf den Boards, Stabilität und speziell Kühlung, wenn hier der ein oder andere nochmal Input hätte, wäre das super.



@ich111 Wie gesagt, kaufe nur neu, weil die Teile trotzdem weiter Einsatz finden, was mir gelegen kommt. Wartet man auf etwas neues kauft man nie.

@Threshold Müsste Incredible Alk gewesen sein, zumindest ist das Seasonic sehr gut seiner Meinung nach, gib gerne dein non plus ultra 550W PSU hier preis.



Vielen Dank für so viel Input und liebe Grüße!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Sollte das PSU älter sein, oder auch abgegeben werden, würde ich einfach wieder auf ein aktuelles DPP setzten, oder gibt es hier mittlerweile deutlich bessere Alternativen?

Das Dark Power ist inzwischen obsolet. Du kannst das Straight Power E11 nehmen. Gibt es in Gold und Platin.

@Threshold Müsste Incredible Alk gewesen sein, zumindest ist das Seasonic sehr gut seiner Meinung nach, gib gerne dein non plus ultra 550W PSU hier preis.

Er meinte sich das Titanium Modell.
Seasonic Prime TX-650 650W ATX 2.4 ab €' '177,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ein Dark Power Pro 11 ist durch das Straight Power 11 eigentlich obsolet geworden, es würde aber auch grundsätzlich das Pure Power 11 500W reichen.

Du kannst im Prinzip jedes DDR4-3000-3600, CL15/16-Kit kaufen, nur die G.Skill Aegis würde ich meiden. Die sollen teilweise nicht auf den Takt kommt, sowie hier und da Probleme bei Ryzen-CPUs machen.
- DDR4-3000, CL15
- DDR4-3200, CL16
- DDR4-3600, CL16

Hat dein Bruder denn einen adäquaten CPU-Kühler? Damit man nichts vergisst, ist es im Allgemeinen immer gut den oben in diesem Unterforum angehefteten Fragebogen zu nutzen: Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

Eine SSD im M.2-Format spart erst mal nur zwei Kabel, sollte man ein geschlossenes Gehäuse haben, finde ich dies nicht zwingend nötig. Bei ähnlichem Preis würde ich aber natürlich auch immer eine NVMe wie z.B. die Crucial P1 nehmen, wobei ich persönlich die Silicon Power P34A80 aufgrund der TLC-Speichermodule favorisiere, sofern es eine NVMe sein soll.

Die vorgeschlagenen B450-Mainboards sind auch recht gut *klick*, wenn aber mal eine CPU mit mehr Kernen drauf soll, und/oder man die aktuellste Technik mitnehmen möchte, dann spricht natürlich alles für ein X570!

Gruß Lordac
 
TE
S

Simylol

Komplett-PC-Käufer(in)
Also,

kurz alte Rechnungen ausgegraben und beim PSU handelt es sich um ein 500W Straight Power 10 80+ gold (gekauft 2016).

Zusammengefasst sähe das Setup wie folgt aus:

CPU Ryzen 7 3700X

MB Gigabyte X570 Aorus Elite (gönne mir hier ein vernünftiges X570)

SSD Silicon Power P34A80 1TB M2 (bin hier P/L-technisch mit dem Phison PS5012-E12 controller mMn gut bedient), überlege evtl. noch eine MX500 1TB als dekadentes Datengrab zu nehmen. um die letzte HDD auszusortieren.

RAM G.Skill RipJaws V 32GB 3200 CL16


Alles weitere bespreche ich mit meinem Bruder, aber wir haben ja nun für jede Komponente mehr als genug potente Vorschläge gesammelt.


Liebe Grüße
 
Oben Unten