• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuen RAM verbaut -- Bitte um Feedback

Pridox

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

ich habe mir meine 16 GB RAm um weitere 16 GB erweitert, da er in gewissen Applikationen immer wieder auf 90% Auslastung war. Der verbaute RAM ist (F4-3200C16D-16GVKB).
Ich habe mir genau das gleiche KIT nochmals bestellt und im Rechner verbaut. Nach etlichen Abstürzen und PC Fehlermeldungen scheint nun alles zu laufen. Ich kenn mich aber leider nicht wirklich mit den Werten des RAMs aus, und möchte sicher gehen dass ich den RAM auch zu 100% nutze oder welche Konfigurationen ich noch vornehmen muss oder vllt auch umbauten. Ich hoffe jemand von euch kennt sich da super aus und kann mir sagen ob der RAM so passt :)
Die 32 Gb werden erkannt, aber er zeigt mir bei manchen Riegeln nur 1066 Mhz an obwohl der ja bei 3200 oder 1600x2 (oder x4?) sein sollte.

Vielen Dank und beste Grüße

Phil

Anbei die CPU-Z Daten:

Chipset
-------------------------------------------------------------------------

Northbridge AMD Ryzen SOC rev. 00
Southbridge AMD X470 rev. 51
Graphic Interface PCI-Express
PCI-E Link Width x8
PCI-E Max Link Width x16
Memory Type DDR4
Memory Size 32 GBytes
Channels Dual
Memory Frequency 1599.1 MHz (1:16)
CAS# latency (CL) 16.0
RAS# to CAS# delay (tRCD) 18
RAS# Precharge (tRP) 18
Cycle Time (tRAS) 38
Bank Cycle Time (tRC) 75
Command Rate (CR) 1T
Uncore Frequency 1599.1 MHz


Memory SPD
-------------------------------------------------------------------------

DIMM # 1
SMBus address 0x50
Memory type DDR4
Module format UDIMM
Module Manufacturer(ID) G.Skill (7F7F7F7FCD000000000000)
SDRAM Manufacturer (ID) Samsung (CE00000000000000000000)
Size 8192 MBytes
Max bandwidth DDR4-2132 (1066 MHz)
Part number F4-3200C16-8GVKB
Nominal Voltage 1.20 Volts
EPP no
XMP yes
XMP revision 2.0
AMP no
JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
JEDEC #1 10.0-10-10-24-34 @ 727 MHz
JEDEC #2 11.0-11-11-27-38 @ 800 MHz
JEDEC #3 12.0-12-12-29-41 @ 872 MHz
JEDEC #4 13.0-14-14-32-45 @ 945 MHz
JEDEC #5 14.0-14-14-34-48 @ 1018 MHz
JEDEC #6 15.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
JEDEC #7 16.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
XMP profile XMP-3200
Specification DDR4-3200
Voltage level 1.350 Volts
Min Cycle time 0.625 ns (1600 MHz)
Max CL 16.0
Min tRP 11.25 ns
Min tRCD 11.25 ns
Min tRAS 23.75 ns
Min tRC 35.00 ns
Min tRRD 2.50 ns
XMP timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC-CR @ frequency (voltage)
XMP #1 16.0-18-18-38-56-n.a @ 1600 MHz (1.350 Volts)

DIMM # 2
SMBus address 0x51
Memory type DDR4
Module format UDIMM
Module Manufacturer(ID) G.Skill (7F7F7F7FCD000000000000)
SDRAM Manufacturer (ID) Samsung (CE00000000000000000000)
Size 8192 MBytes
Max bandwidth DDR4-2132 (1066 MHz)
Part number F4-3200C16-8GVKB
Nominal Voltage 1.20 Volts
EPP no
XMP yes
XMP revision 2.0
AMP no
JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
JEDEC #1 10.0-10-10-24-34 @ 727 MHz
JEDEC #2 11.0-11-11-27-38 @ 800 MHz
JEDEC #3 12.0-12-12-29-41 @ 872 MHz
JEDEC #4 13.0-14-14-32-45 @ 945 MHz
JEDEC #5 14.0-14-14-34-48 @ 1018 MHz
JEDEC #6 15.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
JEDEC #7 16.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
XMP profile XMP-3200
Specification DDR4-3200
Voltage level 1.350 Volts
Min Cycle time 0.625 ns (1600 MHz)
Max CL 16.0
Min tRP 11.25 ns
Min tRCD 11.25 ns
Min tRAS 23.75 ns
Min tRC 35.00 ns
Min tRRD 2.50 ns
XMP timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC-CR @ frequency (voltage)
XMP #1 16.0-18-18-38-56-n.a @ 1600 MHz (1.350 Volts)

DIMM # 3
SMBus address 0x52
Memory type DDR4
Module format UDIMM
Module Manufacturer(ID) G.Skill (7F7F7F7FCD000000000000)
SDRAM Manufacturer (ID) SK Hynix (AD00000000000000000000)
Size 8192 MBytes
Max bandwidth DDR4-2132 (1066 MHz)
Part number F4-3200C16-8GVKB
Nominal Voltage 1.20 Volts
EPP no
XMP yes
XMP revision 2.0
AMP no
JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
JEDEC #1 10.0-10-10-24-34 @ 727 MHz
JEDEC #2 11.0-11-11-27-38 @ 800 MHz
JEDEC #3 12.0-12-12-29-41 @ 872 MHz
JEDEC #4 13.0-14-14-32-45 @ 945 MHz
JEDEC #5 14.0-14-14-34-48 @ 1018 MHz
JEDEC #6 15.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
JEDEC #7 16.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
XMP profile XMP-3200
Specification DDR4-3200
Voltage level 1.350 Volts
Min Cycle time 0.625 ns (1600 MHz)
Max CL 16.0
Min tRP 11.25 ns
Min tRCD 11.25 ns
Min tRAS 23.75 ns
Min tRC 35.00 ns
Min tRRD 3.50 ns
XMP timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC-CR @ frequency (voltage)
XMP #1 16.0-18-18-38-56-n.a @ 1600 MHz (1.350 Volts)

DIMM # 4
SMBus address 0x53
Memory type DDR4
Module format UDIMM
Module Manufacturer(ID) G.Skill (7F7F7F7FCD000000000000)
SDRAM Manufacturer (ID) SK Hynix (AD00000000000000000000)
Size 8192 MBytes
Max bandwidth DDR4-2132 (1066 MHz)
Part number F4-3200C16-8GVKB
Nominal Voltage 1.20 Volts
EPP no
XMP yes
XMP revision 2.0
AMP no
JEDEC timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC @ frequency
JEDEC #1 10.0-10-10-24-34 @ 727 MHz
JEDEC #2 11.0-11-11-27-38 @ 800 MHz
JEDEC #3 12.0-12-12-29-41 @ 872 MHz
JEDEC #4 13.0-14-14-32-45 @ 945 MHz
JEDEC #5 14.0-14-14-34-48 @ 1018 MHz
JEDEC #6 15.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
JEDEC #7 16.0-15-15-36-50 @ 1066 MHz
XMP profile XMP-3200
Specification DDR4-3200
Voltage level 1.350 Volts
Min Cycle time 0.625 ns (1600 MHz)
Max CL 16.0
Min tRP 11.25 ns
Min tRCD 11.25 ns
Min tRAS 23.75 ns
Min tRC 35.00 ns
Min tRRD 3.50 ns
XMP timings table CL-tRCD-tRP-tRAS-tRC-CR @ frequency (voltage)
XMP #1 16.0-18-18-38-56-n.a @ 1600 MHz (1.350 Volts)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Pridox

Schraubenverwechsler(in)
Update: Ich hatte jetzt schon wieder einen PC Absturz mit folgender Error Meldung:

KERNEL SECURITY_CHECK_FAILURE

leider ohne exakten Fehlercode.
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
alter denkste das hilft jetzt? teste jeden einzelnen riegel und schau was passiert. oder denkste irgendwer hier liest sich jetzt 3 stunden das durch?
 
TE
P

Pridox

Schraubenverwechsler(in)
Keineswegs, ist ja nur der gesamte CPU-Z output. Mir geht es lediglich um den RAM. Aber hast recht, ich kürze das ganze noch ein wenig.
Und die Riegel hab ich bereits einzeln durchgetestet. Ohne Erfolg.

Ich hab noch eine weitere Fehlermeldung dass anscheinend auch Spiele den RAM nicht ordnungsgemäß auslesen können.

"The instruction at "0x00007ff6b0a6ccd0" referenced memory at "0xfffffffffffffffff". The memory could not be "read"."
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
Keineswegs, ist ja nur der gesamte CPU-Z output. Mir geht es lediglich um den RAM. Aber hast recht, ich kürze das ganze noch ein wenig.
Und die Riegel hab ich bereits einzeln durchgetestet. Ohne Erfolg.

Ich hab noch eine weitere Fehlermeldung dass anscheinend auch Spiele den RAM nicht ordnungsgemäß auslesen können.

"The instruction at "0x00007ff6b0a6ccd0" referenced memory at "0xfffffffffffffffff". The memory could not be "read"."

alle riegel raus, dann immer einen nur rein und testen. irgendwann findest eventuell nen kaputten. oder es ist was anderes.
 
TE
P

Pridox

Schraubenverwechsler(in)
Und die Riegel hab ich bereits einzeln durchgetestet. Ohne Erfolg. --> Wie bereits geschrieben, genau so hab ich es schon gemacht. Ich weis leider nicht woran es sonst liegen könnte. Deshalb die Frage ob da jemand was aus CPU-Z rauslesen kann.
 

SativaBongharzia

Freizeitschrauber(in)
Und die Riegel hab ich bereits einzeln durchgetestet. Ohne Erfolg. --> Wie bereits geschrieben, genau so hab ich es schon gemacht. Ich weis leider nicht woran es sonst liegen könnte. Deshalb die Frage ob da jemand was aus CPU-Z rauslesen kann.

Ja kann man sehr gut in diesem Fall.
Wenn man 4 Speicherriegel verwendet muss man, damit alle Riegel richtig laufen, die Commandrate von 1 auf 2 stellen. Keine Ahnung warum genau, aber ich denke die "quatschen" sonst durcheinander und nicht der Reihe nach.
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
Mit den CPU-Z Daten kann man ausserdem nichts anfangen, da du nur das SPD auslesen hast. Das sind Unveränderliche Daten, die nur zeigen das du 4 die gleichen Riegel hast.
Interessant wäre der Reiter "Memory", wo man sehen kann wie die Riegel aktuell laufen.

Und Bitte..... Einen Screenshot hochladen! Kein Text irrsinn.

Hast du nach dem Speicher Upgrade mal das BIOS resettet?!
 

Faxe007

Freizeitschrauber(in)
Es sind übrigens nicht die gleichen Chips. Zwei sind von SK Hynik, zwei von Samsung.
Wäre eher selten wenn die auf Anhieb zusammen auf XMP Profil laufen.
Auf welcher Spannung laufen die denn?

Optionen: 2T und/oder Spannung hoch und/oder JEDEC 7 auswählen und/oder die Riegel verkaufen und ein 32GB Set kaufen.
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
Dann sollten die Samsung auf die eine Bank und die Hynix auf die anderen Bank.

zB: die Samsung auf 1 - 3 und die Hynix 2 - 4

Darum wegen der Übersichtlichkeit immer Screenshot und nicht Textirrsinn.
 

TweakerNerd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin, welche CPU ist verbaut und auf welchem Board. Habe auch 4 riegel auf dem C6h mit einem Ryzen 7 2700.

Gemischte Bausteine sind nie eine gute Wahl beim RAM. Lieber im kit wenn es mit XMP oc laufen soll.
Am besten per Hand einstellen.

Würde erstmal mit dem takt runter und schauen das System stabil zu bekommen.

Wie hoch ist dein VDDSOC voltage?
 
Oben Unten