SFF-PC 1x8GB: RAM erweitern, ersetzen oder okay

crackajack

PCGH-Community-Veteran(in)
Update siehe #6 RAM wird ignoriert #7 Problem gelöst (ohne ersichtlicher Ursache)

Heyho

Hab mir einen SFF-PC mit Ryzen 4600G (Mainboard nennt sich HP Erica3 bzw SSID 87D6 mit B550A Chip) gekauft. Macht was er soll, PS+ streamen und solala sollten auch PC Spiele Full HD tlw. medium oder so damit laufen. Grundsätzlich also zufrieden, 4K Raytracing &Co erwarte ich natürlich nicht, aber HP hat nur 1 Riegel 8GB RAM verbaut.

Der GPU sind 512MB zugewiesen, ändern kann ich das im ziemlich optionslosen BIOS nicht. Scheint aber auch nicht wirklich wichtig und die tlw zu lesende Info dass man 2GB zuweisen sollte, ist nicht notwendig. Richtig?
Dual Channel ist aber jedenfalls abwesend! Gerade wegen der iGPU die da dranhängt doch ein Flaschenhals, oder?

Es ist ein mit Kingston Pickerl versehener Riegel HP32D4U2S1ME ... 1Rx16 ... 3200AA... verbaut, was vermutlich einem KVR32N22S6/8 entspricht, zumindest optisch ist es genau der.
Laut CPU-Z hat der HP32D4U2S1ME:
Frequenz 1600 (1596,8) / CL 22 / tRCD 22 / tRP 22 / tRAS 52 / tRC 74 / CR 1T / 1,20V
Kingston schreibt für KVR32N22S6/8 "The SPD is programmed to JEDEC standard latency DDR4-3200 timing of 22-22-22 at 1.2V."
Von der Spezifikation also wohl auch ident.

Meine Hauptfrage wäre nun ob das klappen könnte einfach einen Kingston ValueRAM als zweiten Riegel zu kaufen, da dieses HP-Ding wohl nur für den OEM Markt erhältlich ist und wenn's nicht als Kit verpackt ist, ist's sowieso kein Kit?
Oder doch eher 20€ mehr in die Hand nehmen und ein neues 2x8 RAM-Kit empfehlenswert? Was wohl ein G.Skill Aegis 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 werden würde.

Wären es von Haus aus 2x4, würde ich es wohl einfach belassen. Aber nur 1x8 Single ist für diese APU doch eher doof? Oder überschätze ich die Engstelle und es passt eig. eh ganz gut zusammen?
In Zukunft wäre ein Nachfolger einer 1650 GTX (irgendwas ohne Stromanschluss) auch denkbar und dann nur 8GB auch eventuell wenig?

Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tippe-81

Kabelverknoter(in)
Moin, pack den zweiten Riegel dazu und vergiss das G.Skill Aegis Kit. So ein Aegis Kit hab ich auf meinen 2 Rechnern gar nicht zum laufen bekommen und die Wahrscheinlichkeit das HP die auch verweigert ist ziemlich hoch.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Meine Hauptfrage wäre nun ob das klappen könnte einfach einen Kingston ValueRAM als zweiten Riegel zu kaufen, da dieses HP-Ding wohl nur für den OEM Markt erhältlich ist und wenn's nicht als Kit verpackt ist, ist's sowieso kein Kit?
Das sollte passen.
Aber nur 1x8 Single ist für diese APU doch eher doof? Oder überschätze ich die Engstelle und es passt eig. eh ganz gut zusammen?
Ja das ist ein massiver Performanceverlust mit Single Channel. Dual Channel sollte ca. 40% mehr Performance liefern. Und für APUs gilt: Je schneller der Ram-Takt um so besser.
 
TE
TE
crackajack

crackajack

PCGH-Community-Veteran(in)
Moin, pack den zweiten Riegel dazu und vergiss das G.Skill Aegis Kit. So ein Aegis Kit hab ich auf meinen 2 Rechnern gar nicht zum laufen bekommen und die Wahrscheinlichkeit das HP die auch verweigert ist ziemlich hoch.
pcgh empfiehlt die Marke bei ihren PCs bis zur vorletzten Preisklasse... aber okay. Wenn die Lösung nicht nur teurer ist, sondern auch noch selbst als Kit nicht immer läuft, dann hoffe ich wohl eher darauf dass Kingston + Kingston mit den moderaten Timings anstandslos läuft.

Mal schauen wo ich den Riegel nun kaufe und was es letztlich bringt. Zumindest Steam meckert ja in diesem Big Picture Modus dass ich nicht FHD einstellen kann wegen der zugewiesenen RAM-Menge, und The Looker hat sich ein wenig stotternd angefühlt.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Der GPU sind 512MB zugewiesen, ändern kann ich das im ziemlich optionslosen BIOS nicht. Scheint aber auch nicht wirklich wichtig und die tlw zu lesende Info dass man 2GB zuweisen sollte, ist nicht notwendig. Richtig?
Ja - denn wenn der "zugewiesene" VRAM voll ist dann lagert Windows sowieso in den "normalen" RAM aus. Egal ob dezidierte GPU oder iGPU. Und bei einer iGPU entsteht ja dann auch kein Performance-Nachteil.

Dual-Channel sollte es allerdings schon sein - sonst wird die iGPU von der Bandbreite stark limitiert.
 
TE
TE
crackajack

crackajack

PCGH-Community-Veteran(in)
RAM gekauft und reingesteckt und nun habe ich das Problem dass der zusätzliche RAM ignoriert wird?

CPU-Z sieht zwar beide Slots besetzt, bei Channel # steht statt "1 x 64-bit "-> "2 x 64-bit" und identifiziert mir die beiden minimal unterschiedlichen 8GB Kingston Riegel mit praktisch selben Werten für den genutzten 1600Mhz Wert.

Task Manager zeigt aber
"Arbeitsspeicher
3,8/7,4 GB (51%)"

bzw Geräte-Info per win+Pause
"Installierter RAM 8,00 GB (7,38 GB verwendbar)"

Im Bios ebenso:
"Speicher insgesamt 8 GB"

Der Rechner sollte laut HP motherboard Info
"Supports up to 32 GB (unbuffered) with two 16 GB DIMMs on 64-bit systems"
vertragen...

Meine Frage: häh?

Edit: msconfig könnte einen falschen Wert haben. Was aber soweit ich die Info verstehe nur relevant wäre, wenn 8+8GB zumindest im BIOS angezeigt werden würden.
Mal allein testen, werde ich noch probieren. Vielleicht hat der neue Riegel ja was.
Und BIOS Update könnte es geben. Bin nicht sicher ob ich beim richtigen Computer auf der hp-seite gelandet bin, aber ein ähnlicher, wohl zur Serie gehörend, offeriert ein Bios F.22 während ich auf meinem BIOS-Foto F.13 sehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
crackajack

crackajack

PCGH-Community-Veteran(in)
BIOS Update hat nichts geändert.

Beim rausziehen des ursprünglichen Riegel und dann mit dem neuen alleine starten, hat er aber den neuen Riegel akzeptiert. Danach den ersten wieder rein und nun sieht auch BIOS und Windows 16GB. Sehr seltsam wie CPU-Z den RAM erkennen konnte, wenn er für das eigentliche System nicht da war. Gibt's das, dass der Riegel ausreichend im Slot drin steckt um eig. erkennbar zu sein, aber ev. irgendein Pin den Kontakt nicht richtig herstellte und dann das System den ganzen Riegel eben quasi deaktiviert, weil so nicht nutzbar? Und beim rumdrücken hab ich dann wohl irgendwas doch hingeschoben...?

Wieviel schneller es nun ist, weiß ich nicht, all zu viel habe ich nicht gespielt gehabt. Ryse dürfte etwas weniger oder gar nicht mehr stottern bei mittleren Einstellungen, sieht toll aus. Dirt Rally konfigurierte sich zuerst unter FHD was ziemich verwaschen war, auf FHD gestellt sieht es aber okay aus und läuft laut dem internem Benchmark dabei mit rund 30 fps, tlw etwas drunter meist darüber.
So ungefähr PS4 Niveau ist wohl oft drin, manchmal wohl aber auch nicht ganz. Passt.
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
Den Performanceunterschied merkt man eher wenn man das Modul wieder entfernt und
1. weniger Speicher mit Speicherüberlauf/ Auslagerung
2. den Dualchannelverlust (hier for allem bei integrierter Grafik)
hat.
 
Oben Unten