• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuen PC zusammenbasteln

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen und Grüsse aus der Schweiz!

Das ist mein erster Beitrag hier und ich wollte die Meinung von einigen Experten hören. Ich will mir einen Pc selber zusammenstellen, aber da ich das noch nie vorher gemacht habe fehlt mir die Erfahrung... Ich habe nach langem Review lesen/schauen und Kombatibilitätsfilter austüfteln diese Config zusammengestellt:

Gehäuse
Corsair - Crystal 570X RGB | Glasfenster
CPU (Prozessor)
Intel Core i9-9900K(F) OC-Stufe 1 | 8x 4.9GHz, 16MB L3-Cache
Mainboard
ASUS ROG Maximus XI Formula | Intel Z390
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti 11GB | ASUS Strix OC
Arbeitsspeicher
32GB DDR4-2666 Corsair Vengeance RGB Pro | 2x 16GB

Datenträger

SSD (M.2 / PCIe)
1TB Samsung 970 EVO Plus | bis zu 3.500 MB/s lesen
Festplatte
4TB Seagate IronWolf | 5.900 RPM

Weitere Komponenten

Netzteil
850W - Corsair HXi Series | Vollmodular, digital
Soundkarte
ASUS Xonar Essence STX II 7.1
NVLink-Bridge
Nein / Kein SLI

Kühlung & Dämmung

CPU-Kühler
Corsair H150i Pro RGB + 3x Corsair LL120 RGB | 360mm
Gehäuselüfter
3x 120mm Corsair Light Loop LL120 RGB

Optik & Modding

Systembeleuchtung
3x LED Lights für Systembeleuchtung 30cm | RGB
Kabel-Sleeves
Kabel Sleeves Komplett-Set | Single-Grafikkarte | Schwarz

Software

Betriebssystem
Windows 10 Pro 64 Bit, DE | inkl. A+ Systemstick

Jetzt hätte ich ein paar Fragen dazu (wenn ihr generelle Verbesserungsvorschläge habt sind diese natürlich herzlich willkommen!):

1. Wie Leistungsfähig wird dieses Set-up sein? (für Anspruchsvolles Gaming auf 3 Monitoren in Ultra Auflösung)

2. Ist die Kühlleistung ausreichend oder schon beinahe zu viel?

3. Wird es möglich sein 3 ASUS ROG Swift PG27VQ Monitore auf den Höchsten settings zu betreiben bzw. sind überhaupt genügend Ports vorhanden oder müsste man 2 2080 ti's verbauen? (mein Portemonnaie würde weinen)

4. Wie Geräuschintensiv wird dieses Set-up im Ruhe bzw. Hochleistungszustand sein?

5. Sollten mehr Kerne verbaut werden?

6. Ist die Ram Aufteilung für grösstmögliche Geschwindigkeit ideal so wie sie jetzt ist?

7. Wo besteht noch Optimierungspotential bezüglich Geschwindigkeit?

8. Wird 4k Gaming möglich sein (auf Ultra settings mit einigermassen akzeptablen FPS?

9. Wie sieht es bezüglich upgrade Potential in Zukunft aus?

10. Ist das Mainboard ideal oder gäbe es bessere Alternativen sofern ein anderes Gehäuse gewählt werden würde?

11. Gibt es eine bessere Konfiguration bezüglich der Festplatten um mehr Geschwindigkeit rauszuholen?

12. Gibt es allgemein noch Optimierungspotential bezüglich der Geschwindigkeit?

13. Ist es möglich die Frontlüfter durch die 120 LL RG Lüfter auszutauschen?

Danke bereits im Voraus!
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

Du willst echt auf 3 Monitore spielen?
Das schaffen auch zwei Grafikkarten nicht.

Den 9900k brauchst du eh nicht und ein 450€ Brett auch nicht.
Bei der hohen Auflösung reicht der Rxyzen 3600X völlig aus. Du hängst eh im Grafiklimit.
 
TE
R

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

Also mit Brett meinst du das Mainboard? Da weiss ich nicht so recht was genau die Unterschiede zwischen denen sind, bzw. was die effektiv verbessern können... Soll ich in dem Fall nur einen Monitor ziehen? Und falls ja hättest du ne persönliche Empfehlung? Und beim Grafiklimit meinst du das die Spiele eh keine bessere Grafik haben?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

Füll das hier mal aus.
Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

Na ja, offensichtlich hast du eine Menge Budget. Trotzdem musst du das nicht zum Fenster raus werfen. Selbst wenn du den 9900k nimmst, brauchst du eben keine 450€ fürs Mainboard ausgeben.
Dann würde ich schnelleren RAM nehmen. 3200er gehen da immer.
850 Watt brauchst du nicht.
Ebenso ist der Wasserkasten nicht so gut. Da würde ich auf Luftkühlung setzen oder gleich eine richtige Wakü verbauen.

Und das passende Case für alles gibt es ebenfalls.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

Erstmal zu deinen Fragen:

1. Kommt drauf an, was du spielst.
2. Ich würde mir so viele Lüfter sparen.
Auch würde ich eher einen dicken Luftkühler als die überteuerte AiO kaufen.
3. Genügend Ports hast du, für die höchsten Settings wird das System aber nicht ausreichen.
Eine 2. 2080Ti bringt dir da wenig, da der Support für 2 GPUs im Grunde tot ist.
4. Kommt drauf an, was du als störend empfindest.
5. Nö, mehr als 8 Kerne braucht man für Gaming aktuell nicht wirklich.
Ich würde da aber nicht auf Intel, sondern eher auf nen AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed ab €' '338,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland setzen.
6. Nope.
Nimm 3000 oder 3200MHz RAM, z.B. den Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) ab €'*'147,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
8. Wie willst du mit 3 1440p Monitoren auf 4K zocken?
Oder meinst du das Spielen auf 3 Monitoren?
9. Gibt es nicht.
Intel bringt mit der neuen CPU Generation nen neuen Sockel.
Wenn du wirklich ne zukunftsfähige Plattform willst, setz auf den AM4 Sockel von AMD.
10. Das Board ist crap.
Viel zu teuer und was willst du mit nem VRM-Wasserkühler, wenn du keine Custom-Wasserkühlung hast.
11. Ja.
Ich würde heute keine HDDs mehr im PC verbauen.
Kauf dir eine 2TB SATA SSD (die 970 bringt dir im Alltag da keine Vorteile), z.B. die Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1) ab €' '217,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland, und fertig ist.
13. Ja, ist aber unnötig, da das Gehäuse bereits RGB Lüfter in der Front hat.

Jetzt zur Konfig direkt:
Ich würde, wie gesagt, keinen 9900K kaufen, da zu teuer.
Ein AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed ab €' '338,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland + Gigabyte X570 Aorus Elite ab €' '203,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland würde da ein besseres PLV und eine modernere Plattform bieten.
In hohen Auflösungen spielen die ohnehin schon kleinen Unterschiede zwischen 9900K und 3700X eine noch kleinere Rolle.

Ich würde auf den übertriebenen LED Kram verzichten.
Die RGB Lüfter dürften mit der GPU ausreichen, um das Case schön zu erleuchten.

Ich halte die MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio ab €'*'1189,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland für die bessere Karte.

Corsair ist bei Netzteilen nur Durchschnitt, das be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 ab €'*'113,60 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland reicht nicht nur aus, sondern ist auch technisch besser.

Was hast du denn für Soundequipment, dass du dir eine Soundkarte kaufen willst?
Zumal da eine externe Lösung eigentlich immer die bessere Wahl ist.

Beim Kühler würde ich nen Alpenföhn Brocken 3 ab €'*'43,35 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland, be quiet! Dark Rock Pro 4 ab €'*'68,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland oder https://geizhals.de/noctua-nh-d15-a1098241.html nehmen.

Last but not least wäre es gut, wenn du mal diese Fragen beantworten würdest:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
 
TE
R

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
Zuerst einmal danke für eure schnellen Antworten!

Zu den Fragen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Keine. Er wird von Grund auf neu gebaut

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Falls tatsächlich der Asus ROG Swift PG279Q 27" gewählt wird: 2560x1440 mit 144 hz bzw. übertaktbar auf 165hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

keine

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

In etwa 2 Monaten (Da ich noch wegen einer Militärdienstleistung abwesend sein werde und vorher gar keine Zeit hätte)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nicht wirklich. Die Peripherie steht plus minus schon

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Dafür fehlt mir die Erfahrung. Ich habe die Möglichkeit ihn mir zusammensetzen zu lassen

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

ca. 5000 Euro

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

RTS /FPS/ Grafikintensive games wie bspw. rise of the tombraider oder Witcher 3

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

ca 4 TB (falls der Speicherplatz irgendwann belegt ist würden auch normale externe Festplatten den Zweck erfüllen oder würde das das System verlangsamen?)

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Wenn möglich ein etwas auffälliges Innenleben (RGB, LED's etc)
 
TE
R

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

Erstmal zu deinen Fragen:

1. Kommt drauf an, was du spielst.
2. Ich würde mir so viele Lüfter sparen.
Auch würde ich eher einen dicken Luftkühler als die überteuerte AiO kaufen.
3. Genügend Ports hast du, für die höchsten Settings wird das System aber nicht ausreichen.
Eine 2. 2080Ti bringt dir da wenig, da der Support für 2 GPUs im Grunde tot ist.
4. Kommt drauf an, was du als störend empfindest.
5. Nö, mehr als 8 Kerne braucht man für Gaming aktuell nicht wirklich.
Ich würde da aber nicht auf Intel, sondern eher auf nen AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed ab €'*'338,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland setzen.
6. Nope.
Nimm 3000 oder 3200MHz RAM, z.B. den Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) ab €'*'147,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
8. Wie willst du mit 3 1440p Monitoren auf 4K zocken?
Oder meinst du das Spielen auf 3 Monitoren?
9. Gibt es nicht.
Intel bringt mit der neuen CPU Generation nen neuen Sockel.
Wenn du wirklich ne zukunftsfähige Plattform willst, setz auf den AM4 Sockel von AMD.
10. Das Board ist crap.
Viel zu teuer und was willst du mit nem VRM-Wasserkühler, wenn du keine Custom-Wasserkühlung hast.
11. Ja.
Ich würde heute keine HDDs mehr im PC verbauen.
Kauf dir eine 2TB SATA SSD (die 970 bringt dir im Alltag da keine Vorteile), z.B. die Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1) ab €'*'217,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland, und fertig ist.
13. Ja, ist aber unnötig, da das Gehäuse bereits RGB Lüfter in der Front hat.

Jetzt zur Konfig direkt:
Ich würde, wie gesagt, keinen 9900K kaufen, da zu teuer.
Ein AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed ab €'*'338,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland + Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'203,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland würde da ein besseres PLV und eine modernere Plattform bieten.
In hohen Auflösungen spielen die ohnehin schon kleinen Unterschiede zwischen 9900K und 3700X eine noch kleinere Rolle.

Ich würde auf den übertriebenen LED Kram verzichten.
Die RGB Lüfter dürften mit der GPU ausreichen, um das Case schön zu erleuchten.

Ich halte die MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio ab €'*'1189,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland für die bessere Karte.

Corsair ist bei Netzteilen nur Durchschnitt, das be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 ab €'*'113,60 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland reicht nicht nur aus, sondern ist auch technisch besser.

Was hast du denn für Soundequipment, dass du dir eine Soundkarte kaufen willst?
Zumal da eine externe Lösung eigentlich immer die bessere Wahl ist.

Beim Kühler würde ich nen Alpenföhn Brocken 3 ab €'*'43,35 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland, be quiet! Dark Rock Pro 4 ab €'*'68,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland oder https://geizhals.de/noctua-nh-d15-a1098241.html nehmen.

Last but not least wäre es gut, wenn du mal diese Fragen beantworten würdest:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?



1. Wie oben erwähnt vorwiegend FPS, RTS und RPG's
2. Also ist die Kühlung overkill?
3. Also ist es eigentlich im Moment gar nicht möglich diese Monitore so zu betreiben?
4. Das es während des Spielens mit Headset hörbar wird oder im Ruhemodus während des Arbeitens
5. Wegen dem Upgradepotential in Zukunft? Wie sieht es für die Verwendung neben dem Gaming aus? Bspw. Multitasking auf dem PC. Kann der Ryzen da mithalten?
6. Aber immernoch 32 gb oder gleich auf 64?
8. Falls ich mir einen anderen Monitor hole der 4K fähig ist
9. Bis das System effektiv überholt ist braucht es wahrscheinlich eh ein neues oder?
10. hättest du grade ein gutes?
11. Wie viel Speicher ist etwa nötig?

würde ich bei sonstigen Anwendungen den Unterschied stärker merken?

was genau findest du an der Trio besser? bzw. wo liegen die Unterschiede? Wenn man die beste Grafikkarte sucht taucht immer die 2080 Ti auf

werde ich keinen Engpass bei der Wattleistung haben da der Konfigurator mir einen Verbrauch von 714 Watt angezeigt hat aber anscheinend der Verbrauch im Peak manchmal 50 Watt höher sein kann laut dem Konfigurator.

7.1 suround stereoanlage und ein STEELSERIES ARCTIS PRO + GAMEDAC

ist die Kühlleistung von diesen Kühlern besser oder sind sie leiser?

Danke Vielmals!
 
TE
R

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

Füll das hier mal aus.
Fragebogen - PC zusammenstellen/aufrüsten

Na ja, offensichtlich hast du eine Menge Budget. Trotzdem musst du das nicht zum Fenster raus werfen. Selbst wenn du den 9900k nimmst, brauchst du eben keine 450€ fürs Mainboard ausgeben.
Dann würde ich schnelleren RAM nehmen. 3200er gehen da immer.
850 Watt brauchst du nicht.
Ebenso ist der Wasserkasten nicht so gut. Da würde ich auf Luftkühlung setzen oder gleich eine richtige Wakü verbauen.

Und das passende Case für alles gibt es ebenfalls.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

hättest du eine Empfehlung für eine richtige Wakü?
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
5. Wegen dem Upgradepotential in Zukunft?
Da schlägt der Ryzen 7 den Intel, denn die Intel Plattform ist nächstes Jahr tot. Da kommt gar nix mehr drauf. Bei AM4 sieht das besser aus.
Wie sieht es für die Verwendung neben dem Gaming aus? Bspw. Multitasking auf dem PC. Kann der Ryzen da mithalten?
Natürlich, denn es ist ebenfalls ein 8 Kerner mit 16 Threads, der obendrein auch noch 150€ weniger kostet. Man könnte den eigentlich mit einem 9700k vergleichen und da schlägt der Ryzen den Intel um Längen in Anwendungen.
Aber immernoch 32 gb oder gleich auf 64?
Zum zocken isnd meist 16 genug, aber um auf Nummer sicher zu gehen und für die Zukunft und angesichts der Speicherpreise die relativ gut sind gerade, wählt man 32. 64 sind nicht nötig.
was genau findest du an der Trio besser? bzw. wo liegen die Unterschiede? Wenn man die beste Grafikkarte sucht taucht immer die 2080 Ti auf
Bessere Kühlung/leiser. Es ist doch auch eine Ti :D
Wie viel Speicher ist etwa nötig?
Das musst du doch wissen, wie viel brauchst du denn? :D Angesichts des Budgets aber definitiv 2TB SSD. Falls das nicht ausreicht, kannste später ja noch eine kaufen.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuen Pc zusammenbasteln

1. Wie oben erwähnt vorwiegend FPS, RTS und RPG's
2. Also ist die Kühlung overkill?
3. Also ist es eigentlich im Moment gar nicht möglich diese Monitore so zu betreiben?
4. Das es während des Spielens mit Headset hörbar wird oder im Ruhemodus während des Arbeitens
5. Wegen dem Upgradepotential in Zukunft? Wie sieht es für die Verwendung neben dem Gaming aus? Bspw. Multitasking auf dem PC. Kann der Ryzen da mithalten?
6. Aber immernoch 32 gb oder gleich auf 64?
8. Falls ich mir einen anderen Monitor hole der 4K fähig ist
9. Bis das System effektiv überholt ist braucht es wahrscheinlich eh ein neues oder?
10. hättest du grade ein gutes?
11. Wie viel Speicher ist etwa nötig?

würde ich bei sonstigen Anwendungen den Unterschied stärker merken?

was genau findest du an der Trio besser? bzw. wo liegen die Unterschiede? Wenn man die beste Grafikkarte sucht taucht immer die 2080 Ti auf

werde ich keinen Engpass bei der Wattleistung haben da der Konfigurator mir einen Verbrauch von 714 Watt angezeigt hat aber anscheinend der Verbrauch im Peak manchmal 50 Watt höher sein kann laut dem Konfigurator.

7.1 suround stereoanlage und ein STEELSERIES ARCTIS PRO + GAMEDAC

ist die Kühlleistung von diesen Kühlern besser oder sind sie leiser?

Danke Vielmals!

1. Ich würde mal überlegen, auf 3 Monitore zu verzichten und vielleicht nur 2 kaufen, also einen zum Spielen und den anderen als 2. Bildschirm.
Ob es da unbedingt der wegen GSync ziemlich teure Asus werden muss, stell ich auch mal so etwas in Frage.
2. Die H150i Pro ist für die Kühlleistung einfach zu teuer.
3. Das geht schon, aber halt nur mit Abstrichen.
Mit max. Settings werden beim Spielen auf 3 Monitoren häufig keine gescheiten Frameraten bei rumkommen.
4. Der Ryzen ist beim Multitasking nicht schlechter als der Intel.
5. 32GB reichen für Gaming mehr als aus.
8. Was ist dann?
9. Keine Ahnung.
10. Folgt unten.
11. Ich habe 256GB fürs OS und 1TB für Spiele intern.
Dazu habe ich noch 4TB + 1TB an HDDs, die ich bei Bedarf extern ans System anschließe.

Es gibt Anwendungen, in denen der Intel etwas schneller ist.
Dabei handelt es sich hauptsächlich um Games, die weniger gut mehrkernoptimiert sind.
Da ist der Ryzen aber auch nicht so viel schlechter, dass es sich dafür lohnt, 150€ mehr auszugeben.

Besserer Kühler.
Eine 2080Ti ist die Trio ja auch.

Welcher Konfigurator?
714W sind bei dem System völlig utopisch, Peaks interessieren ein gutes Netzteil nicht.
300W 2080Ti, 100W 3700X (200W Intel), 50W Rest -> 450W/550W im absoluten worst case, also Volllast von CPU und GPU zur gleichen Zeit, was im Grunde nie vorkommt, schon gar nicht bei Games.

Für das Headset brauchst du keine Soundkarte.
Die Anlage würde ich einfach normal anschließen.

Besser nicht, aber völlig ausreichend und dazu deutlich günstiger.
Potentiell leiser sind sie auch, da du bei denen a) keine Pumpe hast und b) nicht 3, sondern 1/2 Lüfter.


Mal ein kleiner Vorschlag:

1 Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB)
1 KFA2 GeForce RTX 2080 SUPER EX [1-Click OC], 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (28ISL6MDU9EK)
Wenn du dich entscheidest, dir nur einen 1440p Monitor zum Spielen zu kaufen, reicht ne 2080 Super völlig aus.
In ein paar Jahren kannst du dann die gesparten 500€ in eine neue Karte stecken (die dann wahrscheinlich schneller ist).
Die KFA2 ist ein ziemlich gutes Design, v.a. für den Preis.
Klar ist die MSI Gaming Trio noch etwas besser, aber auch teurer.
1 Gigabyte X570 Aorus Elite
1 Alpenföhn Brocken 3 (84000000140)
1 Fractal Design Meshify C, Glasfenster (FD-CA-MESH-C-BKO-TGL)
Ich bin kein wirklicher Fan von Corsair Gehäusen und finde das Meshify C besser.
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)
Reicht für das System aus.

Macht ca. 1840€.

Beim Monitoren bin ich nicht so drin.

Bei der Peripherie würde ich mal in einen Laden gehen und mal ein bisschen Probegriffeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)

Also die RGB SSD würde ich mir komplett schenken.
Zu dem Preis kriegt man schon 1TB und wenn die SSD hinter dem Mainboard verbaut ist, sieht man eh nix davon.
 
TE
R

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
Besten Dank für eure Antworten schon mal! Falls ich jetzt nur 2 Monitore hätte würdet ihr dann eher direkt einen Ultrawidescreen nehmen? Da ich gerne mit dem Pc auch arbeiten möchte stelle ich mir ein Multimonitor setup weitaus praktischer vor als einen ultra grossen... hat hier jemand Erfahrung?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Besten Dank für eure Antworten schon mal! Falls ich jetzt nur 2 Monitore hätte würdet ihr dann eher direkt einen Ultrawidescreen nehmen? Da ich gerne mit dem Pc auch arbeiten möchte stelle ich mir ein Multimonitor setup weitaus praktischer vor als einen ultra grossen... hat hier jemand Erfahrung?

Also ich halte 2 Monitore für besser.
Beim Arbeiten macht es nicht so den Unterschied, ob die Sachen auf einem Bildschirm oder auf 2 sind, beim Gaming kann ein großer Screen schon mal stören.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Also die RGB SSD würde ich mir komplett schenken.
Zu dem Preis kriegt man schon 1TB und wenn die SSD hinter dem Mainboard verbaut ist, sieht man eh nix davon.

Nope. Hängt eben vom Case ab. :D
 

Anhänge

  • image4.jpg
    image4.jpg
    283,6 KB · Aufrufe: 13
TE
R

Rogue777

Schraubenverwechsler(in)
also so sieht der luxe 2 natürlich extrem gut aus *-*. Das kam im Video gar nicht so zur Geltung... alle schwärmen immer davon wie "immersive" das Gaming mit einem ultra wide ist. Empfindet ihr in dem Fall die Grösse eher als lästig? und bei zwei Bildschirmen würdet ihr auf 27" gehen?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
also so sieht der luxe 2 natürlich extrem gut aus *-*. Das kam im Video gar nicht so zur Geltung... alle schwärmen immer davon wie "immersive" das Gaming mit einem ultra wide ist. Empfindet ihr in dem Fall die Grösse eher als lästig? und bei zwei Bildschirmen würdet ihr auf 27" gehen?

Ultra Wide ist so eine Sache. Games, die das unterstützen, sehen gut aus. Aber alles andere?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
also so sieht der luxe 2 natürlich extrem gut aus *-*. Das kam im Video gar nicht so zur Geltung... alle schwärmen immer davon wie "immersive" das Gaming mit einem ultra wide ist. Empfindet ihr in dem Fall die Grösse eher als lästig? und bei zwei Bildschirmen würdet ihr auf 27" gehen?

Also ich hab einen 16:9 27" Monitor und einen 21:9 34" Monitor.
Beide haben ihre Vorteile, beide aber auch Nachteile.
Auf dem 21:9 Monitor würde ich bspw. ungern Shooter oder FPS Games spielen, da mir da einfach die Übersicht fehlt.
In RPGs wie Witcher 3 o.ä. ist 21:9 dagegen einfach geil.
 
Oben Unten