• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

ChristianH83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte im Preissegment von 400-500€. Diese sollte eine "Grüne" werden da ich bis dato immer sehr gut mit Nvidia gefahren und diese in meinen Games (z.B. von Blizzard) eine bessere Leistung abliefern.
Folgende Grafikkarten sind nach längerer Recherche in meiner engeren Auswahl gelandet:

3072MB MSI GeForce GTX 780 Twin Frozr Gaming Aktiv PCIe 3.0 x16

3072MB Inno3D GeForce GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra DHS Aktiv

8487564 - 3072MB Inno3D GeForce GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra

Sticht eine im Gesamtpaket von diesen heraus? Lohnt sich der Aufpreis zur inno3d ULTRA DHS? Und reichen die 3GB RAM für die Zukunft? Gespielt wird in Zukunft Watch Dogs und The Division, ansonsten einige MMOs und keine "aufwendingen" MODs.

Rest des Systems lautet:
i7-4770k @ 4,3GHz @ 1,125v
beQuiet e9 480w
8GB RAM
Full-HD Monitor

Zudem denke ich nicht dass sich der Aufpreis zu einer GTX 780 Ti lohnen würde da je nach Chipgüte die oben genannten VGAs auch in diese Klasse takten kann?

Vielen Dank vorab!
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Nö, die DHS lohnt sich nicht. Entweder die normale Inno wenn du rumspielen willst oder die MSI wenn du es möglichst leise haben willst.

Was spielst du denn überhaupt für Spiele?
 
TE
C

ChristianH83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Wow, teso, FIFA, watch dogs, the Division, call of duty, Bf 4 usw.

Mir ist wichtig dass ich für die Zukunft aus gesorgt habe.
 

veteran

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Moin,
also die MSI wird wohl die leiseste sein.
Der Unterschied zwischen der Inno 3D Hercules Ultra DHS und Hercules Ultra sind 46Mhz beim GPU Grundtakt aber ca 60 € was die Hercules mehr kostet, die kannste dir meiner Meinung nach sparen und mit Afterburner die 46Mhz bei der Inno 3D Ultra selber einstellen und 60€ sparen.

Also ich würde da die 3072MB Inno3D GeForce GTX 780 iChill HerculeZ X3 Ultra Aktiv PCIe 3.0 x16

nehmen, aber das ist nur meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

ChristianH83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Die genannten Grafikkarten wurden in etwaigen threads gerne angeboten bzw vorgeschlagen. Falls zwischenzeitlich andere Hersteller recht gute custom cards auf den Markt gebracht werden bin ich für alles offen.
 
TE
C

ChristianH83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Potential sollte schon da sein. Dies ist aber anscheinend ein erheblicher Glücksfaktor welchen chip man erwischt.
 

veteran

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Diese hier habe ich selber auch sehr gut vom P/L

3072MB Asus GeForce GTX 780 DC2OC-3GD5 Aktiv PCIe 3.0 x16

Im Boost Takt angegeben mit 949Mhz, läuft aber im Boost Takt bei mir konstant mit 1058Mhz.

Und für die Zukunft ausgesorgt haben, wirst du eigentlich kaum können wenn du immer alles auf Anschlag bei den Einstellungen Spielen willst, es sei den du machst später immer ein kleinen kompromiss was die Einstellungen betrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:

veteran

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Wobei der Support von ASUS nicht so toll sein soll.

Das mit dem Support hier oder da wird glaube ich überbewertet, sicherlich gibt es schlechte Supports aber der eine hat mit Asus schlechte Erfahrung gemacht, hundert andere gute Erfahrung.
Ist wie beim Autokauf, hast du als einzelner mit der einer Marke Probleme kaufst du sie nie wieder,tausend andere finden die Marke super.
Bei Asus reden wir ja nicht über eine schlechte Marke, das ist ein bischen klagen auf hohem Niveau.
 

katajama

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Inno 3d - absolute Empfehlung - bin top zufrieden.

DHS kannste dir schenken.

OC Potential ist bei allen GTX 780 ziemlich gebremst, da Vcore und Powerlimit begrenzt sind - der Herculez X3 Kühler würde noch viel mehrt Leistung wegstecken.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Eine Inno und Biosmod für maximales OC, für leichteres nur über Tools ist die Gigabyte unkompliziert, aber erheblich lauter.
 

katajama

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

@tsd560ti - hast du da ne empfehlung für ein gutes Mod bios ?:devil:
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Och, ich kenne sehr viele Fälle von ihrem(ASUS) Support und der waren ausnahmslos nicht besonders gut.
 

veteran

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Och, ich kenne sehr viele Fälle von ihrem(ASUS) Support und der waren ausnahmslos nicht besonders gut.

Also ich bin weder auf der Seite von Asus noch auf einer anderen Seite ich hatte vor Asus lange Zotac und nach Asus kommt vielleicht wieder was anderes.Ich hatte dir ja im Post vorher auch die Inno 3D empfohlen, aber du warst ja auch noch für andere Karten offen.
Wenn es denn am Support scheitert dann ist es ja ok.
Wie gesagt dann nimm die Inno 3D, wurde ja auch schon gesagt das sie noch gutes OC potenzial hat:daumen:
 
TE
C

ChristianH83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Bis dato hatte ich immer via afterburner leicht übertaktet. BIOS mod auf Grafikkarten aufspielen ist für mich Neuland. Aber ich denke das würde in einem Jahr interessant werden sofern die Anforderungen andere sind. Ich denke dann wird es die inno ohne dhs werden.
 

Da_Vid

Freizeitschrauber(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Och, ich kenne sehr viele Fälle von ihrem(ASUS) Support und der waren ausnahmslos nicht besonders gut.

Wobei wie oft kommt es vor das man den Support auch wirklich braucht? Ich für meinen Teil habe noch nie XFX,MSI, Asus, Sapphire, Intel, AMD ect. mit Supportanfragen löchern müssen XD
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Wobei wie oft kommt es vor das man den Support auch wirklich braucht? Ich für meinen Teil habe noch nie XFX,MSI, Asus, Sapphire, Intel, AMD ect. mit Supportanfragen löchern müssen XD

Wenn man mal was defektes Erwischt ist es besser einen guten zu haben. Und das kann ja immer passieren.
 

katajama

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

da hab ich leider nicht so das richtige gefunden :(

ich schau nochmal

Danke

EDIT: Die haben alle nur Standard Powerlimit und Vcore
 
Zuletzt bearbeitet:

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Ansonsten sollte es doch auch mit dem Kepler BIOS-Editor gehen. Max. Table Voltage auf 1,3V stellen, Power Target auf 200% rauf oder auf 400Watt, und dann kann es (Vorsichtig!) losgehen.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Was spricht hier eigentlich gegen 'ne R9-290?? Die hat ja noch 'nen Gigabyte mehr an Speicher. Säuft auch nicht mehr, bei gleicher Temperatur, siehe HardOCP.

Vorteil:
DU kannst jetzt schon einen kleinen Vorgeschmack zu DX12 genießen, hast 1GiB mehr Speicher, sparst etwas Kohle, für die gleiche Leistung und kannst ohne irgendwelche Verrenkungen an den HDMI Port Schirme mit vollem RGB Farbraum ansteuern...
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

naja aber bei seinen spielen kann man halt downsamplen, oder was soll man mit den 500fps in fifa sonst machen?
genauso läuft wow und andere blizzard spiele besser mit ner grünen, und auch hier wieder das einfache downsampling, ist bei amd halt ne ziemliche bastellösung und wenn das geld da ist...
Gruß
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Der einzige AMD-Titel ist Bf4, der Rest Nvidia oder gerne mit Downsampling. 1440p ist auch nicht das Wahre, in Fifa könnte man dann auch locker auf 4K gehen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Nunja, ist ja nicht so, das man "Nvidia-Titel" nicht mit einer AMD-Karte daddeln könnte... War von DS beim TE eigentlich die Rede oder sprecht ihr wieder einmal von der Möglichkeit;)

Sonst es es natürlich ganz das Bier des TE, welche Graka er sich holt. Mit einer GTX780 (MSI Twin Frozr Gaming/Inno3D iChill) macht man auch nix verkehrt:daumen:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Watchdogs bietet die ganzen Exklusivgeschichten wie TXAA, Physx (wahrscheinlich eh zu schlapp), vermutlich bessere Treiber.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

naja aber bei seinen spielen kann man halt downsamplen, oder was soll man mit den 500fps in fifa sonst machen?
Geht z.T. auch bei AMD, ist aber wesentlich abhängiger vom verwendeten Schirm.
Ansonsten: Ist das wirklich 75-100€ Aufpreis wert, den man momentan für die 780er zahlen darf?!

Ich denke nicht. Zumal man auf der anderen Seite 'nen DX12 Preview bekommt, mit Glück auch bessere DX12 Treiber, wenns draußen ist. Und einige andere Dinge. Wie zum Beispiel, dass man den DVI Port auch für PC-Schirme ohne Handstände/Hacks nutzen kann...
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Watchdogs bietet die ganzen Exklusivgeschichten wie TXAA, Physx (wahrscheinlich eh zu schlapp), vermutlich bessere Treiber.
Etwas schlecht formuliert, würde ich sagen. Oder seit wann bietet ein Game die besseren Treiber:D Zudem sind beide Hersteller (AMD/Nvidia) in der Beziehung seit längerem auf ähnlichem Niveau. Ich fürchte, da musst du schon andere Geschütze auffahren...

TXAA ist übrigens Ansichtssache, MSAA bietet immer noch die bessere Glättung (vor allem in Bewegung) kostet dafür natürlich mehr Power:ugly: Und PhysX ist nett, allerdings nur ein optisches Schmankerl.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

naja außerdem hat er ja im titel von ner grünen geredet, von daher bin ich halt dabei geblieben...
downsampling ist bei amd ne ziemliche bastellösung und nicht wirklich das wahre... wenn sie das noch in den Treiber packen... top:daumen:
davor bekommt nvidia bzg. ds den vorrang bei seinen spielen..
Gruß
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

naja außerdem hat er ja im titel von ner grünen geredet, von daher bin ich halt dabei geblieben...
downsampling ist bei amd ne ziemliche bastellösung und nicht wirklich das wahre... wenn sie das noch in den Treiber packen... top:daumen:
davor bekommt nvidia bzg. ds den vorrang bei seinen spielen..
Gruß
Klar kann er sich die GTX780 gönnen:daumen: Wollte nur klarstellen, das man auch mit der empfohlenen R9 290 nix "verkehrt" macht...

Gruß
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Etwas schlecht formuliert, würde ich sagen. Oder seit wann bietet ein Game die besseren Treiber:D Zudem sind beide Hersteller (AMD/Nvidia) in der Beziehung seit längerem auf ähnlichem Niveau. Ich fürchte, da musst du schon andere Geschütze auffahren...

TXAA ist übrigens Ansichtssache, MSAA bietet immer noch die bessere Glättung (vor allem in Bewegung) kostet dafür natürlich mehr Power:ugly: Und PhysX ist nett, allerdings nur ein optisches Schmankerl.

Gruß

Besser optimierte Treiber, sind ein paar Prozent.
Allgemein bessere Treiber nicht, sind beide Crap, momentan.
 

Hans-Egon

Kabelverknoter(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

Wenn 780 dann die inno ...wenn doch die 290 dann die Vaporx ;-)

Moin Leute,

da ich vor einem ähnlichen Problem stehe wollte ich nicht extra noch nen Beratungs-Thread aufmachen und klinke mich mal hier mit hein... mir sei's verziehn, hoffe ich ;)

Grundsätzliche Situation: Neues WQHD-Display, mehr Leistung muss her... hatte die letzten paar Generationen immer eine Nvidia drinnen, tendiere daher stark zu einer Inno Gtx 780, weil ich mich auch einfach besser mit den Treibern/Nvidia-Inspector auskenne und vor allem auch die einfache Methode schätze, wie man einen Qnix/X-Star auf 120Hz bringt (soll ja bei AMD nicht so einfach per CCC gehen).

Allerdings bin ich mir einfach unsicher, ob die 3GB Speicher der GTX für die nächste Zeit ausreichen (man sieht ja jetzt schon Spiele die die 2GB der kleineren GTX 600/700 sprengen) und ob eine R9 290 Vapor X von Sapphire nicht einfach noch nen Tacken schneller arbeitet. Außerdem: Wie sieht's bei AMD mit SSAA/SGSSAA aus? Lässt sich das per Treiber forcieren? Bei Nvidia ging's ja immer ganz einfach per Inspector...

Auf jeden Fall bin ich mir einfach unsicher was mehr taugt: Inno GTX 780 vs. R9 290 Vapor X

Gruß von meiner Seite!
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue "grüne" Grafikkarte 400-500 €

in auflösungen >fullHD sind die amd nen tacken vor den grünen...
Gruß
 
Oben Unten