Neue GPU gekauft, Rest upgraden ja oder nein?

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Hallo liebe Community,

wie vielleicht ein paar wissen, habe ich meine defekte Vega 56 nun mit einer XFX 6700 XT Qick ersetzt.

Nun wollte ich die Karte einbauen und einen cleanen Windows install machen.

Da ist mir eingefallen, dass ja Windows 11 draußen ist und ich das gerne hätte. Mein R5 1600 ist ja nicht direkt kompatibel, es gibt ja workarounds soweit ich weiß, aber ich glaube nicht dass ich das so machen will.

Zudem ist der R5 1600 ja schon etwas älter. Spielen tu ich zB Forza Horizon 5, Hell let loose, Rocket League, World of Tanks. Und das auf 1440p 144hz.
Passt da der Ryzen noch mit der neuen 6700 XT zusammen?

Nicht nur wegen der Bottleneck Frage, sondern auch wegen Windows 11 habe ich mich gefragt, ob ein Rundum Upgrade nicht doch sinnvoll wäre, also CPU, MB, und RAM. Außerdem habe ich mir gedacht, wenn ich doch jetzt nicht upgrade, dann kaufe ich in 2 Jahren einen Prozessor, der dann wiederum deutlich moderner als die GPU ist. Dannn wäre quasi GPU und CPU nie auf dem gleichen Stand der Technik.

Ich habe schon mal ein wenig recherchiert, diese Teile habe ich ausgesucht:

MSI B550 A Pro

Ryzen 5 5600X

G Skill Ripjaws V 16GB DDR4 3600
Da gibts das gleiche von Crucial, für 80 statt 60 Euro. Gibt es da einen Unterschied?

Neuer Kühler nötig, ja nein?
momentan verbaut ist ein Mugen5, der Signatur zu entnehmen

Zudem möchte ich mehr Speicher haben. Momentan hab ich nur eine 500GB SSD, ich hätte gern 1TB. Sollte ich nun eine 1TB SSD kaufen und die 500gb verkaufen, oder zusätzlich eine 500gb kaufen und 2x 500gb nutzen? Am liebsten wäre mir eine für alles, wenn das der beste Weg ist.

Arbeitsspeicher sollte kompatibel sein, denn mein jetziger RAM läuft nur auf 2666Hz, ansonsten wirds instabil mit dem R5 1600.

Vom Geld her wäre es nicht die allergünstigste Entscheidung momentan, daher die Frage ob es sinnvoll ist momentan. Was meint ihr, wie lange taugt der R5 1600 noch? Auch im Blick auf die nächsten Jahre

Würde mich über euren Rat freuen,

Vielen Dank im Voraus und frohe Weihnachten!
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Da ist mir eingefallen, dass ja Windows 11 draußen ist und ich das gerne hätte. Mein R5 1600 ist ja nicht direkt kompatibel, es gibt ja workarounds soweit ich weiß, aber ich glaube nicht dass ich das so machen will.

Zudem ist der R5 1600 ja schon etwas älter. Spielen tu ich zB Forza Horizon 5, Hell let loose, Rocket League, World of Tanks. Und das auf 1440p 144hz.
Passt da der Ryzen noch mit der neuen 6700 XT zusammen?

Nicht nur wegen der Bottleneck Frage, sondern auch wegen Windows 11 habe ich mich gefragt, ob ein Rundum Upgrade nicht doch sinnvoll wäre, also CPU, MB, und RAM. Außerdem habe ich mir gedacht, wenn ich doch jetzt nicht upgrade, dann kaufe ich in 2 Jahren einen Prozessor, der dann wiederum deutlich moderner als die GPU ist. Dannn wäre quasi GPU und CPU nie auf dem gleichen Stand der Technik.

Hallo! Eine neue CPU + Unterbau würde bestimmt eine Menge bringen.
Wenn es auch Intel sein kann würde ich den i5 11400 empfehlen.
Mit Windows 11 würde ich noch abwarten. Zuviele Kinderkrankheiten.
Zudem möchte ich mehr Speicher haben. Momentan hab ich nur eine 500GB SSD, ich hätte gern 1TB. Sollte ich nun eine 1TB SSD kaufen und die 500gb verkaufen, oder zusätzlich eine 500gb kaufen und 2x 500gb nutzen? Am liebsten wäre mir eine für alles, wenn das der beste Weg ist.
Ist deine 500GB SSD Sata oder schon Nvme? Wenn sie Sata ist würde ich mir eine größere Nvme holen und die dann als Systemplatte nehmen.
Vom Geld her wäre es nicht die allergünstigste Entscheidung momentan, daher die Frage ob es sinnvoll ist momentan. Was meint ihr, wie lange taugt der R5 1600 noch? Auch im Blick auf die nächsten Jahre.
Ich denke das der 1600 schon teilweise an seine Grenzen kommt.
 
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Hallo! Eine neue CPU + Unterbau würde bestimmt eine Menge bringen.
Wenn es auch Intel sein kann würde ich den i5 11400 empfehlen.
Mit Windows 11 würde ich noch abwarten. Zuviele Kinderkrankheiten.

Ist deine 500GB SSD Sata oder schon Nvme? Wenn sie Sata ist würde ich mir eine größere Nvme holen und die dann als Systemplatte nehmen.

Ich denke das der 1600 schon teilweise an seine Grenzen kommt.

Hä? Der Intel i5 11400 ist ja deutlich billiger als der 5 5600x, aber scheint beim Zocken keinen Unterschied zu machen (nach kurzer Recherche)? Was ist der Unterschied zwischen 11400 und 11400f? Hab zudem gelesen, die Plattform ist EOL. Lohnt das dann?

Wenn das so ist, warum nicht? Solange der keine Krankheiten hat und genauso gut und kühl läuft wie ein Ryzen...


Die SSD ist Sata. Wie meinst du das mit der größeren Nvme und Systemplatte? also zB eine 1tb nvme kaufen, und die dann für system sowie spiele nutzen? Und die alte Sata verkaufen?


Zu Win11: Hast du wahrscheinlich recht... Ist ja noch nicht so lange draußen
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ein i5-11400(F) ist ungefähr so flott wie ein Ryzen 5 5600X, sofern man die TDP frei gibt.

Die Effizienz leidet dadurch aber, dessen muss man sich bewusst sein!
Hier ein Artikel zu der CPU:
Was ist der Unterschied zwischen 11400 und 11400fF
Der mit dem "F" hat keinen integrierten Grafikchip:
Gruß,

Lordac
 

Klizzix

Freizeitschrauber(in)
Ich habe auch von meinem R5 1600 geupgraded. Natürlich ist das neue System schneller und es macht auch Spaß, aber so richtig notwendig wäre es nicht gewesen für 1440p@144hz. Für Windows 11 selbst hat es sich auch nicht gelohnt, es sieht einfach ein bisschen anders aus, sonst merkt man erstmal keinen Unterschied.

Wenn du also noch etwas Geduld hast, könntest du zB auf AM5 warten samt DDR5.
 
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Wieviel mehr Performance bringt mir dann AM5/DDR5? Im Vergleich zu einem i5 11400. Weil ich finde den Preis vom Intel sehr angenehm. Wusste nicht, dass man für das Geld schon was gescheites bekommt. Wobei mein R5 1600 damals auch nicht mehr gekostet hat

Edit: Habe eben gelesen, das wir mega teuer, also am5 und ddr5, vor allem beim Launch...
Servus,

ein i5-11400(F) ist ungefähr so flott wie ein Ryzen 5 5600X, sofern man die TDP frei gibt.

Die Effizienz leidet dadurch aber, dessen muss man sich bewusst sein!
Hier ein Artikel zu der CPU:

Der mit dem "F" hat keinen integrierten Grafikchip:
Gruß,

Lordac
Habe gelesen, der normale 11400 hatte mal irgendwelche Probleme, darum wurde der F eingeführt. An sich wäre eine APU ja sehr nützlich, falls die GPU nen Abgang macht. Wenn der 11400 mit APU allerdings Probleme macht , dann lieber den F

Edit: Oder ist es so, dass Intel nur die 11400er als F verkauft , die während der Produktion nen Schaden hatten? Dann könnte ich ja trotzdem bedenkenlos den normalen 11400 nehmen, mit iGPU

Welches Mainboard sollte ich nehmen? Ich brauche schon die 6 USB Anschlüsse , die mein X370 hat.

Wäre neuer Ram angebracht?

Mein Netzteil dürfte ja allemal noch taugen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Wieviel mehr Performance bringt mir dann AM5/DDR5?
diese Frage kann ich leider nicht vollständig beantworten.

Soweit ich weiß ist noch kein konkretes Erscheinungsdatum für den neuen Sockel bekannt, Gerüchten zufolge könnte es im zweiten Halbjahr 2022 soweit sein.

Dann muss man neutrale Tests abwarten, vorher ist alles reine Spekulation!

Der Ist-Stand bei DDR5 in Verbindung mit Intel sieht so aus:
"der8auer" hat einen Ausblick auf die künftigen Kits gegeben:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Habe gelesen, der normale 11400 hatte mal irgendwelche Probleme...
Davon weiß ich ehrlich gesagt nichts, ich lese allerdings auch nicht jede Meldung.
Oder ist es so, dass Intel nur die 11400er als F verkauft , die während der Produktion nen Schaden hatten?
Soweit ich weiß kann das so sein, ja.

Es ist wohl auch so, dass es günstiger/effizienter ist manche Kerne und/oder die iGPU per Laser zu deaktivieren, als eigens eine Produktion nur für CPU XY zu fahren.

Wenn ich mich recht erinnere wurde zu dem Thema hier etwas gesagt:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Dann könnte ich ja trotzdem bedenkenlos den normalen 11400 nehmen, mit iGPU.
Ich würde das vom Preisunterschied abhängig machen, und ob du dich absichern möchtest.

Bei meiner CPU habe ich die iGPU in ca. 9,5 Jahren einmal gebraucht, und selbst das wäre nicht zwingend nötig gewesen, da ich nur etwas getestet hab.
Welches Mainboard sollte ich nehmen? Ich brauche schon die 6 USB Anschlüsse , die mein X370 hat.
Vorab noch eine Alternative zu einem neuen Unterbau; du könntest bei deinem ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 das aktuelle BIOS aufspielen, und einen gebrauchten Rzen 3 3600 (X/XT) oder Ryzen 7 3700X kaufen, und somit die Nutzungsdauer der Plattform verlängern.

So bist du erst gut aufgestellt, und kannst in Ruhe abwarten bis beide Hersteller ihre neuen Plattformen komplett auf den Markt haben, bis dahin wird sich sicher auch etwas bei DDR5 tun.

Es spielt auch nicht so die Rolle ob eine CPU/GPU aktueller als das jeweils andere Bauteil ist, es kommt alleine auf die Leistung an, und ob du damit zufrieden bist!

Ansonsten wäre ich beim i5-11400(F) bei einem B560-Mainboard, da man dort schnelleren Arbeitsspeicher nutzen kann.
Die Wahl hängt natürlich von deinen Wünschen an Ausstattung/Anschlüssen ab:
Falls du Wärmeleitpaste brauchst, würde ich diese nehmen:
Ein neuer CPU-Kühler ist für beide Optionen nicht nötig!
Wäre neuer Ram angebracht?
Aus wirtschaftlicher Sicht würde ich beim vorhandenen bleiben, und je nach Auslastung um weitere 16GB ergänzen, evtl. auch gebraucht.
Mein Netzteil dürfte ja allemal noch taugen oder?
Das Straight Power 11 850W ist sehr aktuell, da musst du nichts ändern.

Betreibst du damit nebenbei eine Mikrowelle :devil: ;)?!
Ein solch starkes Netzteil empfehle ich in der Regel erst ab einer RTX3080Ti!
Zudem möchte ich mehr Speicher haben. Momentan hab ich nur eine 500GB SSD, ich hätte gern 1TB.
Beim Verkauf von gebrauchter Hardware machst du immer Verlust, dazu kommt das man sich überlegen muss ob man ein Speichermedium verkaufen will - Stichwort: sensible Daten!

Aus Preis-/Leistungssicht ist es in der Regel immer besser eine SSD mit einem Terabyte zu kaufen, oft sind da auch die Lese-/Schreibraten besser, auch wenn sich das in der Praxis kaum/nicht bemerkbar macht:
Falls du viele Spiele gleichzeitig installiert haben möchtest, könnte man auch über zwei Terabyte nachdenken:
Das hängt natürlich auch ein wenig von deinem Gesamtbudget ab, welches du leider nicht genannt hast ;)!

Dann noch ein allgemeiner Tipp, die Signatur kann man mobil nicht lesen. Wenn du dich also auf vorhandene Hardware beziehst, diese aber nicht nennst, kann dir jemand der mobil unterwegs ist nicht helfen.

Das ist mit ein Grund warum sich im Allgemeinen der oben in diesem Unterforum angeheftete Fragebogen anbietet:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Betreibst du damit nebenbei eine Mikrowelle :devil: ;)?!
Ein solch starkes Netzteil empfehle ich in der Regel erst ab einer RTX3080Ti!
Nö, das hab ich nur da mein damaliges 550W defekt war, und be quiet zum Austausch nur das 850W auf Lager hatte :D

Vorab noch eine Alternative zu einem neuen Unterbau; du könntest bei deinem ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 das aktuelle BIOS aufspielen, und einen gebrauchten Rzen 3 3600 (X/XT) oder Ryzen 7 3700X kaufen, und somit die Nutzungsdauer der Plattform verlängern.

So bist du erst gut aufgestellt, und kannst in Ruhe abwarten bis beide Hersteller ihre neuen Plattformen komplett auf den Markt haben, bis dahin wird sich sicher auch etwas bei DDR5 tun.
Gebraucht kaufen möchte ich eher ungern... keine Garantie, und wenn da was kaputt geht, ist das Geld futsch.
Ich denke wenn ich jetzt upgrade, egal ob Intel/AMD, gebraucht/neu, wird es sicherlich mal 2 Jahre dauern bis AMD5 und DDR5 gute Preise aufzeigen. Und vielleicht reicht dann die Combo 5700 XT / i5-11400 ja immer noch für die neuen Titel, auch auf Ultra bis High Einstellungen?

Aus wirtschaftlicher Sicht würde ich beim vorhandenen bleiben, und je nach Auslastung um weitere 16GB ergänzen, evtl. auch gebraucht.
Wohl das beste, das Asrock B560 Pro4 beispielsweise kann ja eh nur max. 3200Mhz, und mein RAM hat 3000Mhz. Der ist zwar 2014 erschienen, aber es gibt wohl keinen Grund den rauszuwerfen, solange er funktioniert.


Ich werde mir das ganze eh nochmal gut überlegen.

An sich hätte ich dann erstmal folgendes zusammengestellt:

ASRock B560 Pro4
https://www.x-kom.de/asrock-b560-pro4-mainboard-621551 (leider weder bei Alternate noch MF lieferbar, darum dieser Xkom Shop, Bewertungen sind aber vielversprechend)

i5 11400 (die iGPU möchte ich zur Absicherung, und man zahlt nur 9 Euro mehr im Vergleich zum "F")

Kingston NV1 Nvme SSD 1TB (wollt erst eine WD Black, aber die Nvme wird eh abgedeckt vom Board, da ist die Optik dann auch egal. Die WD Black wäre halt etwas schneller, aber die Kingston wäre schon 3x schneller als eine SATA SSD)
Vielleicht gleich 2TB, ist ja das bessere P/L Verhältnis oder?

WLP wird die Mx4, den Kühler behalte ich. Vielleicht wird der mal gegen was optisch ansprechenderes getauscht, aber der taugt ja noch.


Edit: Wegen dem Budget dachte ich an 500 Euro. Das war allerdings mit dem RAM. Dennoch sollte es nicht teurer als nötig sein (zB höherer Preis wegen Optik), da momentan nicht so viel Geld da ist für Hardware
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

im Allgemeinen rate ich dir die Preise bei eine neutralen Suchmaschine wie Geizhals zu vergleichen, Alternate ist relativ teuer...
Da fehlt mir die Angabe zum Cache, ich wäre eher bei der Kingston A2000.

Die Geschwindigkeit darf man nicht überbewerten...:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Wie hast du dein NZXT H500 mit Lüftern ausgestattet?

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Vorne 2x bequiet!Silent Wings 3 140mm
Hinten Noiseblocker Black Silent Pro 120mm
Hinten-Oben Noiseblocker Black Silent Pro 140mm

Ist das eigentlich Tray?
Boxed: https://www.alternate.de/Intel/Core-i5-11400-Prozessor/html/product/1711551

Ich frage weil Geizhals beim Suchbegriff i5-11400 nur
Intel Core i5-11400, 6C/12T, 2.60-4.40GHz, boxed
Intel Core i5-11400, 6C/12T, 2.60-4.40GHz, tray
listet.

Wieviel g sollte ich nehmen bei der MX4?


Edit: Okay, da ich oben anscheinend Tray Varianten verlinkt habe, und Alternate immer teurer ist, werde ich den i5 bei MF bestellen. Evtl doch die F Variante, da der normale 27 Euro teurer ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die Lüfterbestückung passt :daumen:!
Ist das eigentlich Tray?
Ja.
Wieviel g sollte ich nehmen bei der MX4?
Ich finde das 4g reichen, du kannst natürlich aber auch mehr kaufen.

Gruß,

Lordac
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Passt da der Ryzen noch mit der neuen 6700 XT zusammen?
Das ist vom User abhängig, und nicht vom Namen der Hardware.
Nicht das Forum fragen, hinschauen.

Graka langweilt sich und Du willst mehr FPS: Schnellere CPU ist vonnöten
RAM mehr als 80% gefüllt: Mehr RAM bietet sich an.
Graka voll ausgelastet: Schnellere Graka nötig für mehr FPS.

Genug FPS? Wozu Geld ausgeben?


Ganz ohne uns :-)
 
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Ich hätte mal eine andere Frage, in Forza gab es manchmal Momente, wo ich bei einem großen Sprung in mittlerer Entfernung keinen Boden sehen konnte, sondern himmelsblau. Da ist es wohl nicht schnell genug geladen worden, die Map. Liegt sowas an der SSD oder dem Prozessor?

Also auf eine nvme aufrüsten will ich unbedingt, allein schon weil mich schon seit langer Zeit diese langen Ladezeiten nerven. Zudem brauche ich mehr Speicher, mit 500GB haushalten ist nicht so einfach
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
EOL ist sowhl
Also auf eine nvme aufrüsten will ich unbedingt, allein schon weil mich schon seit langer Zeit diese langen Ladezeiten nerven.
Erwarte da aber bitte keine Wunder. Da musst du in den meisten Fällen schon mit der Stopuhr nachmessen.

Wegen dem Budget dachte ich an 500 Euro. Das war allerdings mit dem RAM.
Auch mit RAM (sogar 32GB) bekommst du ein super System mit aktueller, schneller Hardware:
 
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Mal ne blöde Frage, worin besteht der Unterschied dieser Rams, bei einem Preisunterschied von 30 Euro?

 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ein erster Tipp vorne weg, mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes kannst du doppelte Beiträge vermeiden ;)!

Mit "EOL" ist in der Regel "End of Life" gemeint:
Was "chill_eule" mit der Aussage meinte, weiß ich aber auch nicht...

Dann der nächste Tipp, wenn du die Hardware bei Geizhals in die Vergleichsliste packst, sind die Unterschiede viel einfacher zu erkennen:
Die G.Skill haben die strafferen Latenzen, siehe CAS Latency CL, Row-to-Column Delay tRCD, Row Precharge Time tRP und Active-to-Precharge Time tRAS.

Hier solltest du im Allgemeinen aber bedenken das sich der Speichercontroller am langsamsten Kit orientiert.

Wenn du deine vorhandenen Corsair Vengeance DDR4-3000 ergänzen möchtest, läuft maximal diese Frequenz mit den Timings des Kits, egal wie schnell/besser das zweite Kit ist!

Du kannst natürlich versuchen das vorhandene Kit zu übertakten, oder du verkaufst es mit der CPU und dem Mainboard, und kaufst ein neues, z.B. folgendes:
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
dreamdomain

dreamdomain

Freizeitschrauber(in)
Ich wollte die alten Sachen natürlich verkaufen. Den alten RAM hätte ich gegen 16GB 3200Mhz CL16 getauscht. Brauche ich wirklich 32GB? Oder sind 16GB zB in Forza Horizon 5, Hell let loose, The Witcher 3 ausgereizt? Mir ist noch nichts aufgefallen, und genau darauf geachtet hab ich leider nie

Wie kann ich am Handy in einen Beitrag der bereits existiert Zitate einfügen? Wenn ich auf Beitrag bearbeiten gehe und dann einen Beitrag zitieren will, finde ich da irgendwie nichts bzw es geht nicht
 
Oben Unten