• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Gerüchte zu Big Navi: Kein HBM2, Release im November

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neue Gerüchte zu Big Navi: Kein HBM2, Release im November

Neusten Gerüchten zufolge wird AMD bei den für Ende 2020 geplanten RDNA2-Grafikkarten nicht auf HBM2-Speicher setzen, was einmal mehr GDDR6-Speicher nahelegt. Angeblich erscheinen "Big Navi" und Co. im November - allerdings seien noch keine Bestellungen platziert worden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Neue Gerüchte zu Big Navi: Kein HBM2, Release im November
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
"Es wird bei der nächsten Generation keine Blower-Referenzlüfter für Gamer geben."

Ne - bei den gemutmaßten 300+W Abwärme hat (nachdem Die Community es jahrelang erfolglos versucht hat ihnen zu erklären) sogar AMD wahrscheinlich bemerkt, dass der Standard 2-Slot-Blower da die Lautstärke eines Industriesaugers entwickelt und sie nochmal 20W mehr für den Lüfter einrechnen müssten. :ugly:

Dann bin ich mal gespannt, wie gut/schlecht der erste Axiallüfter-Kühler von AMD der aktuellen Zeit so wird. NVidia scheint sich ja gerüchteweise schon sehr viele Gedanken gemacht zu haben.
 

Horrocko

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Sollte sich diese Annahme bewahrheiten, gäbe es dieses Mal wenigstens einen Wermutstropfen. So hatte AMD bereits im März verlautbart, bei den Referenzmodellen der nächsten Navi-Inkarnationen kein Blower-Design mehr zu verwenden."

Tipp an den Autor: Ein "Wermutstropfen" ist etwas Negatives, eine Beeinträchtigung. "Kein Blower-Design mehr" ist aber hier wohl eher als restlos positiv zu lesen, wenn man die Qualität jüngerer AMD-Blower in Betracht zieht.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Och so spät kommen die Dinger erst? Toll, ich wollte dieses Jahr noch aufrüsten und da wäre es wichtig, dass die Konzerne sich Konkurrenz machen. Jetzt kommen die ganzen Custommodelle von AMD wahrscheinlich erst im Januar. :( Das ist jetzt echt super ärgerlich. Wenn Nvidia jetzt im September rauskommt, dann haben sie einen massiven Vorteil. Viele wollen nicht mehr warten. AMD kommt hier viel zu spät, eigentlich hätten sie vorlegen müssen. Jetzt hat Nvidia leichtes Spiel.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Kein HBM? Nix für mich. AMDs Stärke war stets bei der Ausstattung "etwas mehr" zu bieten. So reiht man sich in den Einheitsbrei von NV ein. Gaaanz miese Taktik.
Ich gebe zu, das ich enttäuscht bin. Naja, vllt kann ich iwo günstig eine R VII schiessen, da ich nicht das letzte Quäntchen Leistung haben muß :-)
Gruß T.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Schade, für mich kommt der Release viel zu spät. Dank 5120x1440 hätte ich die Mehrleistung eigentlich schon gestern gebraucht.
Da warte ich sicherlich keine 2 Monate länger und hoffe, dass AMD aufschliessen kann.

Meine Kohle geht dann wohl an Nvidia. Klar sollte man deren Preispolitik nicht unterstützen, aber irgendwann ist es auch mal gut mit dem Verzichten. :daumen:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Und wenn NVidia wirklich Monate zuvor released und lieferbar ist muss AMD in den Köpfen der Leute auch nicht mehr gegen die 2080Ti antreten sondern gegen die dann etablierte 3080Ti - was ungleich schwerer für sie werden wird. Wenn sie da dann nicht vorbei oder mindestens auf Patt rankommen heißts wieder (nicht ganz zu Unrecht) AMD ist später dran und langsamer als NV.

Ist halt son Ding - wenn sie gleichzeitig releasen und AMD ist beispoielsweise 10% langsmer als NV in der schnellsten Karte dann wird das eher als ordentlicher Versuch nach langem großem Rückstand wahrgenommen. Kommt AMD Monate später und ist 10% langsamer fühlt sich das finde ich schon ziemlich nach gescheitertem Versuch an obwohls objektiv die gleiche Leistung ist.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Kein HBM? Nix für mich. AMDs Stärke war stets bei der Ausstattung "etwas mehr" zu bieten.
HBM hat in der Vergangenheit auch nix gerettet. Es treibt die Kosten nach oben. Es bringt ein paar Nice-To-Haves, von denen der Kunde aber kaum was bemerkt. Warum darauf beharren? Das war eher ein Experiment von AMD und es hat nicht funktioniert. Wenn die Karten zu lahm sind, dann ist nicht der Speicher Schuld. Ich sah HBM in der Vergangenheit eher als ein Blender-Feature, was über die fehlende Leistung hinwegtäuschen sollte. 16GB HBM sind cool, aber wenn die Karte dann leistungsmäßig massiv gegen eine GTX1080Ti (auch RTX2080) verliert ist das schon traurig. Du sagst du willst ne günstige Radeon VII kaufen? Ok, vielleicht brauchst du den ganzen Speicher ja. Ich weiß nicht was du damit anstellst. Denke für den Großteil der Interessenten reichen auch 12GB GDDR6 dicke aus, um zufrieden zu sein.
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Sollte sich das bewahrheiten würde es tatsächlich nicht den aus Kundensicht notwendigen Preisdruck im High End und Enthusiasten Segment auslösen; das fände ich sehr schade.

Ich gehe aber mal davon aus, dass AMD spätestens zur Vorstellung der Ampere Generation für Gamer deutlich 'offener' auf die Vorzüge der kommenden RDNA2 Generation eingehen wird, schlicht um den ein oder anderen doch noch zum Warten zu bewegen. Dass hat sich zwar in der Vergangenheit nicht immer als zielführend erwiesen (Poor Volta), kann aber in Teilen trotzdem sinnvoll sein.

Spätestens zum Launch der neuen Konsolen wissen wir ja sowieso recht genau, wie gut die neue Architektur ist.

Kann es, für mich als Ahnungsloser, denn auch sein, dass AMD sich Sony und MS gegenüber dazu verpflichtet hat, die neue Generation nicht vor dem Erscheinen der Konsolen an den Markt bringen zu dürfen?
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Und wenn NVidia wirklich Monate zuvor released und lieferbar ist muss AMD in den Köpfen der Leute auch nicht mehr gegen die 2080Ti antreten sondern gegen die dann etablierte 3080Ti - was ungleich schwerer für sie werden wird.

Naja, zum Release der letzten Karten war Stückzahl auch minimal bzw. teilweise gar nicht vorhanden, wegen anfänglicher schlechter Chipausbeute. Die MSI Karten waren bis Ende des Jahres gar nicht lieferbar.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Hab meine 1080ti vor zwei Wochen teuer verkauft mit dem Risiko etwas länger ohne Gamer GPU dazustehen.
Die ~3 Monate werde ich überleben, möchte am liebsten kaufen wenn beide ihre Flagschiffe veröffentlicht haben, bis November ist schon noch ziemlich lange.
Wird eine interessante Generation (Raytracing, DLSS 3.0) die man nicht so einfach vergleichen kann.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Schade, für mich kommt der Release viel zu spät. Dank 5120x1440 hätte ich die Mehrleistung eigentlich schon gestern gebraucht.
Da warte ich sicherlich keine 2 Monate länger [...] Meine Kohle geht dann wohl an Nvidia. Klar sollte man deren Preispolitik nicht unterstützen, aber irgendwann ist es auch mal gut mit dem Verzichten. :daumen:
Same here. Meine VR-Brille will endlich mehr Grafikleistung. (Diesen Monat kommt unter anderem der neue MS Flight Simulator.) Im September wird Ampere gelauncht, im Oktober kommt hoffentlich ne Customkarte mit Wasserblock. Geld wird schon mal reserviert. Ich hab lang genug gewartet. Werde jetzt nicht bis nach Weihnachten warten. Bei AMD muss man dann sowieso noch 3-6 Monate Kinderkrankheiten mit einkalkulieren, wo die Karten nicht rund laufen. (Kleiner Scherz am Rande, müsst jetzt nicht ausrasten. :D) Ne, dafür hab ich keine Zeit. Und wenn die größte BigNavi-Karte dann auch noch knapp hinter der RTX3080 performt, dann ist die Enttäuschung groß. Hoffe Nvidia macht es jetzt kurz und schmerzlos. Natürlich werden Mondpreise verlangt. So ist das eben ohne Konkurrenzdruck. Ist mir jetzt aber auch mittlerweile egal. Das wird sich in den nächsten 2-3 Jahren sowieso nicht ändern. Ampere ist laut der Gerüchte wohl schneller als erwartet und BigNavi eher weniger. Bei dem Schneckentempo was AMD seit Jahren durchzieht, wird Nvidia immer leichtes Spiel haben. Das geht alles viel zu langsam.

PS: Hieß es nicht immer die Konsolen kommen noch vor dem Weihnachtsgeschäft und davor kommen auf jeden Fall die BigNavi-Karten für die PCs? Meinten die nur das olle Referenzdesign oder was? Hatte immer gedacht BigNavi kommt noch vor Ampere. Das ist schon echt traurig jetzt. :motz:
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
November, und dann nicht mal als custom design... warum bekommt man es bei AMD eigentlich nie hin, mal nicht später zu releasen, als Nvidia? Eigentlich sollte der neue Rechner zum Release von Cyberpunk schon fertig sein... meh.
Vielleicht ist das Gerücht ja auch einfach falsch. Gerade kursiert ja viel über Big Navi...
gRU?; cAPS
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Und wenn NVidia wirklich Monate zuvor released und lieferbar ist muss AMD in den Köpfen der Leute auch nicht mehr gegen die 2080Ti antreten sondern gegen die dann etablierte 3080Ti - was ungleich schwerer für sie werden wird. Wenn sie da dann nicht vorbei oder mindestens auf Patt rankommen heißts wieder (nicht ganz zu Unrecht) AMD ist später dran und langsamer als NV.

Ist halt son Ding - wenn sie gleichzeitig releasen und AMD ist beispoielsweise 10% langsmer als NV in der schnellsten Karte dann wird das eher als ordentlicher Versuch nach langem großem Rückstand wahrgenommen. Kommt AMD Monate später und ist 10% langsamer fühlt sich das finde ich schon ziemlich nach gescheitertem Versuch an obwohls objektiv die gleiche Leistung ist.


Vor 3 Jahre lief das dann so:
1080Ti kam raus -teuer
Vega sollte Q2 kommen. Hype um Vega bauschte sich auf, Vega sei so super und Pascal Niveau.
Preis der 1080Ti fällt
Ti erreicht meine Schmerzgrenze und gekauft
Vega wurde ein Flop und die Preise schossen um über 100€ nach oben, dann Miningboom.

Ich bin gespannt, wie es diesmal laufen wird :D
Schon heftig, Titan X (Pascal die Erste) kam vor 4 Jahren raus, es gibt bis heute erst 1 Karte, die nennenswert schneller ist.
AMD hat das Niveau der Titan X bis heute nicht ganz erreicht oder überboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

twack3r

Software-Overclocker(in)
Same here. Meine VR-Brille will endlich mehr Grafikleistung. (Diesen Monat kommt unter anderem der neue MS Flight Simulator.) Im September wird Ampere gelauncht, im Oktober kommt hoffentlich ne Customkarte mit Wasserblock. Geld wird schon mal reserviert. Ich hab lang genug gewartet. Werde jetzt nicht bis nach Weihnachten warten. Bei AMD muss man dann sowieso noch 3-6 Monate Kinderkrankheiten mit einkalkulieren, wo die Karten nicht rund laufen. (Kleiner Scherz am Rande, müsst jetzt nicht ausrasten. :D) Ne, dafür hab ich keine Zeit. Und wenn die größte BigNavi-Karte dann auch noch knapp hinter der RTX3080 performt, dann ist die Enttäuschung groß. Hoffe Nvidia macht es jetzt kurz und schmerzlos. Natürlich werden Mondpreise verlangt. So ist das eben ohne Konkurrenzdruck. Ist mir jetzt aber auch mittlerweile egal. Das wird sich in den nächsten 2-3 Jahren sowieso nicht ändern. Ampere ist laut der Gerüchte wohl schneller als erwartet und BigNavi eher weniger. Bei dem Schneckentempo was AMD seit Jahren durchzieht, wird Nvidia immer leichtes Spiel haben. Das geht alles viel zu langsam.

PS: Hieß es nicht immer die Konsolen kommen noch vor dem Weihnachtsgeschäft und davor kommen auf jeden Fall die BigNavi-Karten für die PCs? Meinten die nur das olle Referenzdesign oder was? Hatte immer gedacht BigNavi kommt noch vor Ampere. Das ist schon echt traurig jetzt. :motz:


Welches HMD nutzt Du?

VR Performance ist für mich tatsächlich der einzig wichtige Punkt, weswegen mich DLSS und RT derzeit auch überhaupt nicht tangieren.

Und gerade in VR sieht es auf AMD Seite nicht wirklich rosig aus.
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Und wenn die größte BigNavi-Karte dann auch noch knapp hinter der RTX3080 performt, dann ist die Enttäuschung groß.

Die Gerüchte die ich lese sagen eine mehr oder weniger deutliche Mehrleistung von Big Navi gegenüber dem Nvidia Topmodell aus. Dummerweise weiß man nie was da dran ist, aber es lässt mich doch noch zumindest die AMD Präsentation abwarten bevor Ampere gekauft wird.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Oh stimmt Cyberpunk. Das wird ein goldenes Jahresende für Nvidia... :wow:

Alle dürsten nach Grafikkarten. Nvidia liefert jetzt und AMD kann dann im Frühjahr abgrasen was noch übrig geblieben ist. So schade.
Und wer weiß was Nvidia noch für neue Features mit Ampere einführt. BigNavi hat nicht mal richtiges RT und erst recht kein DLSS.
3 Monate Verspätung werden in dieser Situation richtig weh tun. Eigentlich kann man es jetzt nur noch über den Preis retten - wie immer.
 

RoadDog87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann jemand mal bitte an der Uhr drehen und uns alle in Richtung Ende Oktober schubsen? Mag keine Gerüchte mehr lesen, sondern hätte gerne mal Fakten.
Aber klar...das läuft ja immer so. Mir juckt es schon lange in den Fingern. Meine RX570 4GB reicht vorne und hinten nicht mehr. Vor allem für den FS 2020 brauche ich dringend mehr Leistung.
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Schade, für mich kommt der Release viel zu spät. Dank 5120x1440 hätte ich die Mehrleistung eigentlich schon gestern gebraucht.
Da warte ich sicherlich keine 2 Monate länger und hoffe, dass AMD aufschliessen kann.

Meine Kohle geht dann wohl an Nvidia. Klar sollte man deren Preispolitik nicht unterstützen, aber irgendwann ist es auch mal gut mit dem Verzichten. :daumen:

Das ist aber als Entscheidung suboptimal, denn es könnte schon sein das mit Big Navi der Hammer an der GPU Front kommt!Die Taktbarkeit steht ja außer Frage! Und der IPC zuwachs wird sein übriges tun.
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Ich verfolge Igors Beiträge zu Ampere und Big Navi und Ampere Custom Karten und auch Wasserblocks werden auch mehr Zeit brauchen als sonst da ein komplett neues Design her muss . Ich rechne nicht vor November mit Serienblocks und Customs für Ampere ,da Nvidia auch ca. 4 Wochen Ampere exklusiv als FE verkaufen möchte,
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Welches HMD nutzt Du?
VR Performance ist für mich tatsächlich der einzig wichtige Punkt, weswegen mich DLSS und RT derzeit auch überhaupt nicht tangieren.
Und gerade in VR sieht es auf AMD Seite nicht wirklich rosig aus.
2020-02-12 13.29.36.jpg IMG_20200506_111914_733.jpg

Die Oculus Quest mit Frankenquest-Mod angeschlossen per Oculus Link (USB) oder per VirtualDesktop (5GHz-WLAN).
Und da ist der entscheidende Punkt, dass man einen hochwertigen H265-Encoder auf der Graka braucht. Turing liefert da aktuell die besten Encoder. Ampere wohl auch.
Bei RDNA2 weiß ich nicht wie er ist, aber bei RDNA1 war er vergleichsweise unterlegen. Das sorgt im Zweifel für schlechtere Bildqualität und für eine erhöhte Latenz.
Also auch da wäre Ampere für mich ein großer Vorteil.

Bezüglich RT und DLSS haste Recht.
Das brauche ich auch nicht. Aber der Encoder ist wichtig und die Rohleistung.

Die Gerüchte die ich lese sagen eine mehr oder weniger deutliche Mehrleistung von Big Navi gegenüber dem Nvidia Topmodell aus. Dummerweise weiß man nie was da dran ist, aber es lässt mich doch noch zumindest die AMD Präsentation abwarten bevor Ampere gekauft wird.
Eh nicht. :ugly:
Hatte gehört die RTX3080 soll ~30% schneller als die RTX2080Ti sein und das wird für RDNA2 schon schwer genug zu erreichen sein.
Von der RTX3090 wollen wir jetzt mal nicht sprechen. Die wird wohl neue Maßstäbe setzen.
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
Also ich denke mal folgendes: wenn nach dem Release von Ampere immer noch keine stichfesten Gerüchte von Big Navi im Raum stehen und immer noch widersprüchliche Gerüchte kursieren, kann man davon ausgehen, dass AMD dicht halten will, weil Big Navi eine Ernüchterung wird. Nach dem Release von Ampere gibt es seitens AMD keine Gründe mehr, dicht zu halten, sollte Big Navi wirklich gut werden.
Ich werde also Ampere abwarten und dann AMDs direkte Reaktion abwarten.

gRU?; cAPS
 
Zuletzt bearbeitet:

twack3r

Software-Overclocker(in)
Also ich denke mal folgendes: wenn nach dem Release von Ampere immer noch keine stichfesten Gerüchte von Big Navi I’m Raum stehen und immer noch widersprüchliche Gerüchte kursieren, kann man davon ausgehen, dass AMD dicht halten will, weil Big Navi eine Ernüchterung wird. Nach dem Release von Ampere gibt es seitens AMD keine Gründe mehr, dicht zu halten, sollte Big Navi wirklich gut werden.
Ich werde also Ampere abwarten und dann AMDs direkte Reaktion abwarten.

gRU?; cAPS


Absolut richtig.

Außerdem werde ich abwarten, wie gut eine mögliche Ampere Titan im Vergleich zum Gaming TopModell abschneiden wird, rein auf Rohleistung.

Absehbar wird es dann der Gaming Ableger, da aber dieses mal vll die höchste Ausbaustufe bei evga weil es mich schon bisserl ärgert, mit meinem Zotac A Chip nicht wirklich über die 2Ghz trotz Wakü zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

twack3r

Software-Overclocker(in)
Anhang anzeigen 1097496 Anhang anzeigen 1097497

Die Oculus Quest mit Frankenquest-Mod angeschlossen per Oculus Link (USB) oder per VirtualDesktop (5GHz-WLAN).
Und da ist der entscheidende Punkt, dass man einen hochwertigen H265-Encoder auf der Graka braucht. Turing liefert da aktuell die besten Encoder. Ampere wohl auch.
Bei RDNA2 weiß ich nicht wie er ist, aber bei RDNA1 war er vergleichsweise unterlegen. Das sorgt im Zweifel für schlechtere Bildqualität und für eine erhöhte Latenz.
Also auch da wäre Ampere für mich ein großer Vorteil.

Bezüglich RT und DLSS haste Recht.
Das brauche ich auch nicht. Aber der Encoder ist wichtig und die Rohleistung.

Schöne Kombination, genau so verkaufe ich meine 128GB samt mods gerade an eine Bekannte für €500.

Bei mir ist es eine Index und eine 5K+, heißt bei Beiden nicht nur recht hohe Auflösung sondern vor allem 120hz. Ergo, noch mehr Bedarf nach Rohleistung.

Das ist auch der Punkt warum ich meine vorbestellte 8KX abbestellt habe, die Auflösung ist bestimmt klasse, unter 90hz für mich aber im SimRacing quasi untauglich.

Habe jetzt mal die G2 vorbestellt, bin aber eigentlich kein Freund des WMR Trackings.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
[...] kann man davon ausgehen, dass AMD dicht halten will, weil Big Navi eine Ernüchterung wird. [...]

Das kann man ganz nach den eigenen Präferenzen gleichwertig in die eine oder auch andere Richtung auslegen. Vielleicht möchte AMD den Launch auch eher mit einem "großen Knall" feiern und kann daher selbstredend nicht schon Monate zuvor in Salamitaktik stückchenweise Info-Happen verteilen, denn an GPUs gibt es nicht allzu viel werbewirksam zu demonstrieren, sodass man den eigentlichen Launchtermin dann quasi "still und heimlich" mit einer schlichten Pressemitteilung begleiten könnte, weil es nichts mehr zu sagen gibt? ;-)
Man weiß es nicht. Alle hoffen, dass sie dieses Jahr endlich mal nach langer Zeit wieder konkurrenzfähig im HighEnd mitziehen können werden und das Potential dazu haben sie zweifelsfrei.
Wenn nVidia bei seinem Schema bleibt, was nicht unwahrscheinlich ist, folgen die neuen Quadro's Mitte des Monats auf der Siggraph und damit hat man schon konkrete Aussagen zu den Consumer-Modellen. Im September könnten dann letztere folgen. AMD zieht dann anderthalb oder zwei Monate später nach.
Unschön ist lediglich, dass AMD wohl hier die Marge deutlich erhöhen möchte indem vorerst nur ein Referenzdesign verfügbar sein wird. Laut Igor haben die Dritthersteller aktuell noch keinerlei Information zu BigNavi vorliegen und für die Karten noch nicht einmal eine Bill of Materials, d. h. dieses Jahr wird es da wohl keine Custom-Designs geben, sondern ausschließlich das AMD-eigene Design als Resale-Produkt.

Kein HBM wäre echt enttäuschend :(

Wenn es tatsächlich am oberen Ende 16 GiB über 512 Bit werden sollten, spiel das keine Rolle. Es würde lediglich demonstrieren, dass HBM2 nach wie vor signifikant teuerer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
Schöne Kombination, genau so verkaufe ich meine 128GB samt mods gerade an eine Bekannte für €500.
Bei mir ist es eine Index und eine 5K+, heißt bei Beiden nicht nur recht hohe Auflösung sondern vor allem 120hz. Ergo, noch mehr Bedarf nach Rohleistung.
Das ist auch der Punkt warum ich meine vorbestellte 8KX abbestellt habe, die Auflösung ist bestimmt klasse, unter 90hz für mich aber im SimRacing quasi untauglich.
Habe jetzt mal die G2 vorbestellt, bin aber eigentlich kein Freund des WMR Trackings.
Bisschen OT:
Danke! Du hast gute Headsets. Ich habe auf die Quest gewechselt, um den Kabelsalat der Rift mit ihren 3 externen Sensoren loszuwerden. Habe momentan auch nur ein kleineres Gamingzimmer und da kann ich kein Lighthouse installieren. :D Die Quest ist für meine Zwecke perfekt. Tasche auf, Quest rein, Abfahrt in die Heimat. :daumen: Anschluss an den PC/Laptop mittels USB oder kabellos via WLAN/VirtualDesktop. Abgesehen davon hat sie 77% mehr Auflösung als meine alte Rift und von daher ist sie ein massives Upgrade. Daher alles top. Noch eine Sache, 90Hz für SimRacing? Jetzt mal ohne Witz, reichen da nicht 45Hz ASW? :ugly: Bewegst den Kopf doch eh nicht. Ich hab übrigens auch ein T300RS und Assetto Corsa, sowie HOTAS und DCS. Simulationen in VR sind der geilste Scheiß ever. :D

Zum Thema:
WIR BRAUCHEN NEUE GRAFIKKARTEN. :banane:
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Eh nicht. :ugly:
Hatte gehört die RTX3080 soll ~30% schneller als die RTX2080Ti sein und das wird für RDNA2 schon schwer genug zu erreichen sein.
Von der RTX3090 wollen wir jetzt mal nicht sprechen. Die wird wohl neue Maßstäbe setzen.

Big Navi liest sich von den Daten (wenn sie denn stimmen) wie eine doppelte 5700XT Leistung + unbekannten IPC Zuwachs. Und da bräuchte sich eine RTX3090 eher verstecken.

Aber alles viel zu spekulativ um jetzt irgendwas sagen zu können. Nachdem AMD mit Ryzen den CPU umgekrempelt hat halte ich es auch für den GPU Markt für möglich. Insbesondere weil ja schon ein paar Jahre Geld reinfließt und das Früchte tragen könnte.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Big Navi liest sich von den Daten (wenn sie denn stimmen) wie eine doppelte 5700XT Leistung + unbekannten IPC Zuwachs. Und da bräuchte sich eine RTX3090 eher verstecken.

Aber alles viel zu spekulativ um jetzt irgendwas sagen zu können. Nachdem AMD mit Ryzen den CPU umgekrempelt hat halte ich es auch für den GPU Markt für möglich. Insbesondere weil ja schon ein paar Jahre Geld reinfließt und das Früchte tragen könnte.

So liest es sich in der Tat, wenn die 16GB stimmen müssen es 512Bit sein und dann wäre es exakt eine verdoppelte 5700XT + Raytracingfähigkeit + IPC Verbesserung, auf der anderen Seite sicher nicht mit der doppelten Leistungsaufnahme der 5700XT, so dass man wohl wieder was abziehen muss.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
@onkel-foehn:

Danke für das Beispiel.
Damals lief es ähnlich.

Turing war schon lange draußen und dann kam AMD mit der RadeonVII, die letztendlich langsamer war als die RTX2080, somit für viele überhaupt keinen Sinn gemacht hat bei ihrem Preis (die war ja lächerlich teuer) und die RTX2080Ti wurde überhaupt nicht belästigt. Irgendwie habe ich gerade ein Déjà-vu. Das läuft mit BigNavi gerade schon wieder genau so. Ampere wird lange vorgelegt haben und dann kann am Ende nicht mal die RTX3080 erreicht werden. Oh man.
 

Mecker_Manni

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wahrscheinlich is die karte gerade mal schnell genug um es mit der 3060/70 aufnehmen zu können.
Dazu noch miese treiber, enormer stromverbauch und hohe lautstärke unter Last. Jaja. so kennt man AMD.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
So liest es sich in der Tat, wenn die 16GB stimmen müssen es 512Bit sein und dann wäre es exakt eine verdoppelte 5700XT + Raytracingfähigkeit + IPC Verbesserung, auf der anderen Seite sicher nicht mit der doppelten Leistungsaufnahme der 5700XT, so dass man wohl wieder was abziehen muss.
Die Vergangenheit hat schon oft genug gezeigt, dass das Zusammenklatschen von 1+1 bei Grafikkarten nicht immer 2 ergibt. Nur weil die Daten alle verdoppelt wurden heißt das nicht, dass da am Ende +100% rauskommen. Angenommen es wäre doch ein +100% Sprung von 5700XT auf BigNavi und die RTX3080 kann 30% auf die RTX2080Ti packen, dann könnte es eng werden für die RTX3080. Aber die RTX3090 mit +50% (?) Leistungssteigerung würde dadurch eher nicht erreicht werden. Es ist aber auch nur ein Gedankenexperiment. Ich glaube nicht, dass AMD die 5700XT-Leistung einfach so verdoppeln kann.
 

SlaveToTheRave

Freizeitschrauber(in)
Ne - bei den gemutmaßten 300+W Abwärme hat (nachdem Die Community es jahrelang erfolglos versucht hat ihnen zu erklären) sogar AMD wahrscheinlich bemerkt, dass der Standard 2-Slot-Blower da die Lautstärke eines Industriesaugers entwickelt und sie nochmal 20W mehr für den Lüfter einrechnen müssten. :ugly:
Dann bin ich mal gespannt, wie gut/schlecht der erste Axiallüfter-Kühler von AMD der aktuellen Zeit so wird.
NVidia scheint sich ja gerüchteweise schon sehr viele Gedanken gemacht zu haben.
Die Dinger brauchen gar keine 300Watt Abwärme um laut zu sein, wie der Stock-Kühler der Referenz RX 5700 bewiesen hat :-)
Deshalb habe ich auch gleich einen Kühler von Arctic-Cooling dazu bestellt und den Stock-Lüfter nach den Funktionstests entfernt.
Seitdem hört man nichts mehr von der Karte und die Kühlleistung ist ebenfalls erheblich besser :banane:

Wahrscheinlich is die karte gerade mal schnell genug um es mit der 3060/70 aufnehmen zu können.
Dazu noch miese treiber, enormer stromverbauch und hohe lautstärke unter Last. Jaja. so kennt man AMD.
Wenn User-Name und "Beitrag" im Einklang stehen...
Hast du sonst noch was substanzielles beizutragen?
 
Zuletzt bearbeitet:

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Das ist aber als Entscheidung suboptimal, denn es könnte schon sein das mit Big Navi der Hammer an der GPU Front kommt!Die Taktbarkeit steht ja außer Frage! Und der IPC zuwachs wird sein übriges tun.

Und die Chancen dafür stehen wo? Bei 10%?

Bis vernünftige Customs von Ampere auf dem Markt sind (ja ich bleibe bei Luft) werden vermutlich mehr als genug Infos draussen sein nach denen man BigNavi einordnen kann.
Dann kann ich ja immernoch umdenken.

Dass das eintritt bezweifle ich aber sehr stark.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Big Navi braucht sicherlich mehr als nur einen kleinen Radiallüfter, um ordentlich gekühlt zu werden, wenn man bei 300 watt landen sollte.
Und man will sich gegenüber nVidia auch nicht wieder im Nachteil wissen, wenn wegen einer Wegschmeißbilligkühlung in jedem Test Navi 100-150mhz mehr heruntertaktet udn die testberichte deswegen dann doch stärker zugunsten von der Konkurrenz ausfallen werden.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
So liest es sich in der Tat, wenn die 16GB stimmen müssen es 512Bit sein und dann wäre es exakt eine verdoppelte 5700XT + Raytracingfähigkeit + IPC Verbesserung, auf der anderen Seite sicher nicht mit der doppelten Leistungsaufnahme der 5700XT, so dass man wohl wieder was abziehen muss.

Joar, unter der Annahme, dass die angekündigte Effizienzsteigerung tatsächlich 50% beträgt und man zusätzlich die Möglichkeit einer signifikanten IPC-Steigerung mit einbezieht, sind >100% durchaus möglich. Und mal ganz allgemein zu dem Thema. Das scheint endlich mal wieder ein Fight auf Augenhöhe zu werden zwischen AMD und Nvidia. Wenn das mit den bisher geleakten hohen TDP-Angaben stimmt, sieht das gewaltig danach aus. RDNA scheint auf jeden Fall eine solide Ausgangsbasis für das Vorhaben zu sein. Die IPC ist bereits en par mit Turing. Ohne das wäre ich ehrlich gesagt auch sehr pessimistisch. Aber, wie gesagt, die Ausgangsbasis ist real vorhanden und ziemlich gut.
 
Oben Unten