• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Gerüchte zu Big Navi: Kein HBM2, Release im November

M

MSI-Fan

Guest
RDNA 3 wenn ich das schon lese... Es ist noch nicht mal RDNA 2 hier, keiner weiß wie es läuft aber jetzt schon schreiben das der Druck noch größer wird..

Was kein HBM??? Ich merke zwar keinen Performance Vorteil bei HBM aber wenn es nicht verbaut ist kaufe ich das Teil auch nicht.. Manche Probleme möchte ich wirklich nicht haben was da einige haben. Bevor jetzt wieder scharf geschossen wird, ohne Belege das HBM im Gaming einen Vorteil hat und bitte kein „Hier das eine Game“ gehe ich auch nicht in eine Diskussion ein.

Wenn mich jemand einen besseren belehren kann was der Vorteil von HBM ist/war (bitte aber nicht in der Theorie) nehme ich das gerne mit!
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
@gerX7a: die kleineren Modelle sind eigentlich uninteressant. Entweder Big Navi oder 3080ti/3090. [...]

Das "uninteressant" kannst du ja mal gerne der erschlagenden Mehrheit erklären, die LowEnd und Midrange kauft. Du vergisst, dass du mit etwas wie einer 2080 (Ti) oder 3080 Ti/3090 einer Nische angehörst und nicht etwa umgekehrt. ;-)


Ergänzung @ Mottekus: War auch weniger als echte Schelte, sondern eher als Erinnerung gemeint, dass wir hier im Forum eher die Spitze des Eisberges darstellen. Mit Blick auf den Markt insgesamt werden die Steam-Statistiken einen weitaus realisitsichern Einblick geben als die User, die sich hier im Forum tummeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mottekus

Software-Overclocker(in)
Das "uninteressant" kannst du ja mal gerne der erschlagenden Mehrheit erklären, die LowEnd und Midrange kauft. Du vergisst, dass du mit etwas wie einer 2080 (Ti) oder 3080 Ti/3090 einer Nische angehörst und nicht etwa umgekehrt. ;-)

Verzeihung. Ich meinte natürlich für mich uninteressant. Generell wollte ich den kleineren Karten ihre Daseinsberechtigung nicht absprechen.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Och so spät kommen die Dinger erst? Toll, ich wollte dieses Jahr noch aufrüsten und da wäre es wichtig, dass die Konzerne sich Konkurrenz machen. Jetzt kommen die ganzen Custommodelle von AMD wahrscheinlich erst im Januar. :( Das ist jetzt echt super ärgerlich. Wenn Nvidia jetzt im September rauskommt, dann haben sie einen massiven Vorteil. Viele wollen nicht mehr warten. AMD kommt hier viel zu spät, eigentlich hätten sie vorlegen müssen. Jetzt hat Nvidia leichtes Spiel.

Lagst du die letzten Monate im Dornröschenschlaf :schief: ?? Es hies von AMD IMMER November bzw. zum Ende des Jahres hin währendessen von Nvidia irgendwie bis vor paar Tagen überhaupt nix kam.
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Viel wichtiger ist mir bei AMD auch eigentlich der Preis. Wenn sie nachher lediglich RTX2080Ti-Leistung bringen, aber dafür 600-700€ haben wollen, dann wäre es ja auch ok.
Wenn sie meinen 800-1000€ nehmen zu müssen, dann bin ich raus.

EDIT:

Oh da hatten wir wohl exakt den gleichen Gedanken. :D :daumen:

5120 Shader und 2080 Ti Niveau? Selten so gelacht, bei 1,6 GHZ vielleicht, aber nicht bei potentiell 2,2 GHZ siehe PS 5 GPU!
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Was kein HBM??? Ich merke zwar keinen Performance Vorteil bei HBM aber wenn es nicht verbaut ist kaufe ich das Teil auch nicht.. Manche Probleme möchte ich wirklich nicht haben was da einige haben. Bevor jetzt wieder scharf geschossen wird, ohne Belege das HBM im Gaming einen Vorteil hat und bitte kein „Hier das eine Game“ gehe ich auch nicht in eine Diskussion ein.

Tja, bei den letzten GPUs die HBM verbaut hatten gabs irgendwie nicht so die dolle Resonanz, bzw. man hatte ja durchaus die Möglichkeit "High End" mit HBM zu kaufen :)
 

Lexx

Volt-Modder(in)
Ui, hier macht sich ausgeprägte Ernüchterung breit.
Gleitet über in Enttäuschung, Frust und schliesslich Aggression.
Der Ton wird merklich rauher.

Lasst den Krieg beginnen.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Glückwunsch, eine Hand voll Titel. In den anderen 99% krebsen sie hinterher.

Friede ?!?
Hab noch kurz überlegt, ob meiner einer "Cherrypicking par excellence" hinzufügen soll.
Dachte aber der Zwinker Smiley kennzeichnet dies "ausreichend", und die den onkel-foehn "kennen", wissen dies zu einkategorisieren .
Mal wieder falsch gedacht, ohne Hirn bist halt wie ein Depp (auf mich bezogen, diesmal OHNE Interpretationsspielraum) ;-)

MfG Föhn.

Mir würde es schon reichen wenn Big-Navi nicht die Blackscreen-Probleme vom kleinen Bruder erbt. Also auf gut Deutsch: AMD soll seine Hardware diesmal erstmal zum laufen kriegen und nicht als Early-Access verkaufen. Wenn dann die Leistung + Verbrauch/Abwärme + Treiberunterstützung für Simulationen/Indie-Games/Early-Access-Games passen komme ich ins Grübeln, vorher nicht. Balkenvergleiche in AAA-Games jucken mich auch schon lange nicht mehr.

Bei Deiner Erwartung / Vorstellung / Vermutung würde ich einfach ne nVidia Ampere kaufen, dann kannst Nachts besser/ beruhigt schlafen, versprochen.

MfG Föhn.

Wenn mich jemand einen besseren belehren kann was der Vorteil von HBM ist/war (bitte aber nicht in der Theorie) nehme ich das gerne mit!

Au Mann, der ist doch teurer (also besser), verbraucht weniger Strom, hat höheren Durchsatz, verbraucht weniger Platz und ist ein "nice to have".
Bist echt Old School und sowas von not up to Date, mein Beileid. Evtl. im nächsten Leben, good Luck ... ;-)

Mfg Föhn.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BoMbY

Software-Overclocker(in)
Ja, nur weil es kein Blower ist, heißt das nicht die Kühlung ist irgendwie gut. Siehe den Murks-Kühler der Radeon VII.
 

AlphaMale

Freizeitschrauber(in)
Bin froh, das AMD hoffentlich nun diesen "HBM2" Zauber hinter sich lässt. Die Lieferbarkeit ließ ja auch auch zu wünschen übrig. Mag sein, das es bei den älteren Stromfressern Sinn machte, hoffe auch das Stromfressen kann AMD mit der neuen Generation weiter hinter sich lassen. :D
 

badiceman66

PC-Selbstbauer(in)
Bin froh, das AMD hoffentlich nun diesen "HBM2" Zauber hinter sich lässt. Die Lieferbarkeit ließ ja auch auch zu wünschen übrig. Mag sein, das es bei den älteren Stromfressern Sinn machte, hoffe auch das Stromfressen kann AMD mit der neuen Generation weiter hinter sich lassen. :D

dir ist aber mittlerweile geläufig das sich die ampere karten auch um die 300+ watt genehmigen werden ,oder bist du einer von denen die das nur bei amd schlecht finden und bei nvidia es in ordnung ist ???

mfg
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Friede ?!?
Hab noch kurz überlegt, ob meiner einer "Cherrypicking par excellence" hinzufügen soll.
Dachte aber der Zwinker Smiley kennzeichnet dies "ausreichend", und die den onkel-foehn "kennen", wissen dies zu einkategorisieren .
Mal wieder falsch gedacht, ohne Hirn bist halt wie ein Depp (auf mich bezogen, diesmal OHNE Interpretationsspielraum) ;-)

MfG Föhn.
Ich muss einfach sagen ich bin von AMDs Karten ziemlich angepisst. Anfang 2016 noch die 480 gekauft, war/ist eine sehr gute Karte, Verbrauch hoch aber OK. Noch als "Übergangskarte" zu Vega geplant.
Vega war ja leider ein schlechter Witz, Navi halt wieder nur Mittelklasse, auch wieder recht solide.
Jetzt muss AMD einfach mal Liefern! November ist für mich OK, ich warte bis beide aufm Markt sind. Nun wird das Topmodell, sofern es was taugt, so verfügbar sein, wie der 3900X und Renoir, also erst Anfang 2021 :ugly:

Was mir noch wichtig ist, Performance in Skyrim SE. Ich spiele es viel und immer wieder und die 1080Ti ist hier auch einfach am Emde der Rawpower.
 

Daggy82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Maaaaaannnn, wie lange soll ich denn noch warten. Ich will endlich ein rot/rotes System haben.

Wenn meine 2080 nicht so ein spottbilliges Teil gewesen wäre, hätte ich mich schon sehr geärgert über die Performance wenn ich Sie zum normalen Preis hätte kaufen müssen.

Ich weiß auch selbst nicht wieso mich die 3000er Serie von Nvidia zurzeit auch noch kein Stück kratzt.

Naja, solange die Temperaturen draußen einigermaßen gut sind kann ich ja noch ein wenig warten. :schief:
 

tori1117

Kabelverknoter(in)
Im Prinzip ist es für AMD egal ob sie Nvidia schlagen. Das große Geld verdienen sie damit nicht.
Wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, werden sie viele mit Big Navi glücklich machen.
AMD ist gerade auf dem richtigen Weg und das ist wichtig.

Es ist schon krass wie viele Fans Nvidia hat.
Ich kenne leider viele Leute, die sich nicht mal Benchmarks anschauen und immer behaupten würden
Nvidia ist immer das beste Produkt. Schon krass. Da muss AMD Imagemäßig noch viel aufholen.


Ich würde es AMD echt gönnen, dass sie wieder die Leistungskrone bekommen.
Allein der Blick von Lederjacke wäre es Wert.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
So lange muss man nicht mehr warten nvidia plan ist
sept
rtx3080ti
rtx3080
okt rtx3070
nov rtx3060

Ps5 preise meine 399€ digital und 499€ ,mit bluray sind bestätigt

PS5 etwa auf rtx2070s niveau

Folge der abverkauf startet bei rtx2070s bei 400€
bei rtx2060s 299€
Neu erwarte ich bei rtx3080ti 1499€ rtx3080 749€ rtx3070 549€
Rtx3060 379€ obwohl ichvermute das nvidia für den ga104 2 sku bringt
Möglich das eine rtx3060ti 3072 und rtx3060 mit 2560 gibt 279€
Der grund ist Ms 299€ xss etwa auf rtx2070 niveau
Was Navi angeht ist völlig offen weil aber amd zuerst nur den bhg chip und nur 2 Modelle bringt
ist rx6900xtx 5120 shader 1299€ bzw nah am nvidia flagschiff also 1399€ bzw drüber
rx6900xt 72cu und 899€
Gut möglich das noch ein rx6900 modell mit 68cu kommt für 699€
vs die rtx3070 wird noch zuletzt rx6800xt mit 64cu obwohl das offen ist
Amd vorteil ist der höhere takt von bis zu 2,2ghz wenn 7nm+ zum Einsatz kommt.
Und danach sieht es aus.

kann aber auch sein das amd eine ähnliche marke aufbaut wie nvidia titan
Dann ändern sich sku so
rx irgendwas high end 80cu ~2,1ghz max preis erwarte um die 100€ mehr als nvidias weil amd diesmal die spitze einnimmt ~1399-1599€
rx6900 xtx 72cu 899€ etwas mehr als nvidia da keine konkurrenz
rx6900 xt 68cu 699€ der gegner der rtx3080 hier gibt es ein kopf an kopf rennen
rx6900 64cu 599€ da amd hier klar siegt vs rtx3070 60sm ~15%

Woher kommen die zahlen durch simples 3dmark rechnung timespy extreme ergebnis und die derzeitige ipc von navi10 die etwa 0,9 vs turing ist ich nehm an das amd auch etwa 5-8% an ipc gewinnt aber der löwennateil ist der Taktvorsprung
Somit sind bsp 64cu
64*64*0,9*2*2,2=16,22tf
60*64*1,8*2*1,06*2=14,65
Ist ~10% + 8% ipc von amd das wären dann 20%
da aber ich sicher bin das die ipc von navi2 nicht wesentlich steigt irgendwas mit 2-5% sind es etwa 15%


Von der ausbeute würde das Sinn machen
Der takt ist bei allen gleich die tdp auch etwa 300w
Im übrigen von 10-16gb vram

Das wird ab januar 21 ein Preiskampf im 300€-600€ bereich wenn amd n23 mit 60cu bringt
sku vielleicht 56 und 52
als rx6800xt, rx6800
preis ab 499€ bis 599€
Die rx6700xt wird vermutlich 48cu haben um die 399€ und die rx6700 44cu 299€
bedenkt bitte das die gpu bis zu 2,2 ghz machen
2,2*2*3072*0,9*1,05=12,77tf
2,2*44*64*0,9*1,05*2=11,7tf

XSX 52*64*2*2,2=14,64tf
XSS 32*64*2*2,2= 9,1tf
PS5 36*64*2*2,2=10,1tf
Konsolen sind relativ zu sehen weil da mehr reinspielt und am pc durchaus um die 15% an tf leistung dazugerechnet werden muss.
14,64*1,15=16,8tf was der rx6800xt nah kommt bzw der rtx3070
9,1*1,15=10,4tf wird der rtx3060ti sehr nah kommen
10,1*1,15=11,62tf wird der rx6700xt bzw rtx3060 sehr nah kommen

ich sagte ja die Konsolen werden diesmal die preise bestimmen.

Wer Jetzt eine gpu kauft ist selten dämlich weil sämtliche line up in 3 Monaten um die 50% im preis fallen werden.
lediglich die nachfrage wird etwa höhere preise geben also max 40% Nachlass ist sicher
rtx2070s für 349€ ist drin ab nov
rtx2060s für 249€ ab dez
amd wird erst Januar und feb die rx5700xt ersetzen.
Allerdings auch um die 100€ runter gehen
von 379$ auf 259$ und von 339$ auf 209$

Aktuell billigste rx5700xt 340€
aktuell billigste rtx3060s 349€

achja nvidia release der big chips 17 Sept 2020
Vorstellung vermutlich digital gamescom ~20 aug 2020
 
Zuletzt bearbeitet:

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)

Weil es sich lohnt um das Powerbudget für die GPU zu bei gleichzeitig höherer Bandbreite zu erhöhen.
Der GDDR6(x) Speicher ist mit 2 Watt pro Chip nichtmal das Problem.
Der GDDR6 Speichercontroller für ein 384 oder gar 512 Bit SI bereitet mir da deutlich größere Sorgen.
Das zieht auch mit 7nm sicher noch viel Saft. Bei Hawaii z.B. hat das Speichersystem allein schon brutal viel verbraucht.

Außerdem... Wenn man 8 GB HBM2 mit Vega für 300 Euro verkaufen kann(konnte), dann können 16 GB auch kein Problem seln.
Außerdem braucht der Controller mit HBM weniger Diefläche + viel weniger Platz auf dem Board.
 
E

eclipso

Guest
Das Bignavi (Navi2x) erst im November kommt, liegt an den Konsolen. AMD möchte beides launchen.

Bei Hawaii hat vor allem das Phy gekostet, nicht die Module oder der MC. Wäre schon komisch wenn das man wiederholt. GDDR6 ist da kein Deut besser.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
WArum sollte das so sein?
Bei Preisen um die 1000€ macht das auch keinen grossen Unterschied mehr.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Im Prinzip ist es für AMD egal ob sie Nvidia schlagen. Das große Geld verdienen sie damit nicht.
Wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, werden sie viele mit Big Navi glücklich machen.
AMD ist gerade auf dem richtigen Weg und das ist wichtig.

Es ist schon krass wie viele Fans Nvidia hat.
Ich kenne leider viele Leute, die sich nicht mal Benchmarks anschauen und immer behaupten würden
Nvidia ist immer das beste Produkt. Schon krass. Da muss AMD Imagemäßig noch viel aufholen.


Ich würde es AMD echt gönnen, dass sie wieder die Leistungskrone bekommen.
Allein der Blick von Lederjacke wäre es Wert.

Die schnellste GPU zu haben ist ein enormer Vorteil und beeinflusst die Kaufentscheidung einer großen Anzahl von Kunden, auch, wenn sie nur eine GPU im Preisbereich einer kommenden 3060er kaufen würden.
Big Navi wird sich nicht berauschend verkaufen, selbst, wenn sie ähnlich schnell wie eine 3080 sein sollte (an die Ti zu kommen ist einfach nur eine Illusion, außer sie hätten ein Wunder geschafft, dann hätten sie aber auch schon selbst was von sich gegeben).
Hier geht es darum die GPU Verkäufe in den restlichen Bereichen anzukurbeln.
Mit 80er und Ti wird auch NVIDIA effektiv wenig verdienen, da Stückzahl sehr niedrig, da logischerweise kaum einer bereit ist 800+ für eine GPU hinzulegen.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Man steckt nicht drin, aber HBM2-Speicher soll ja ein Stück teurer sein als GDDR (warum, das weiß man nicht, denn dieser ist weder viel teurer in der Entwicklung/Herstellung/Material, aber man muß es glauben) bringen uns Spielern aber keine Mehrleistung.

Das Verteuerungsargument wegen dem "tollen" Speicher war da damals bei AMD (Vega 56/64), neben dem Mining, sehr beliebt. Dann fragt sich natürlich der Kunde, warum verbaut ihr nicht den billigeren Speicher, wie die Konkurrenz, und treibt damit die Kosten nach unten, was für einen Mehrverkauf sorgt? Seid ihr blöde? :D Testet ihr eure Produkte auf Spieletauglichkeit bevor ihr die released? :D

Naja, das war noch vor der Erkenntnis, daß Team Rot und Team Grün mit Markt soviel am Hut haben wie ein Eskimo mit einem Kühlschrank. Solange es in diesem Pseudomarkttheater nur zwei Teilnehmer gibt, werden sich die Kunden eben noch weiterhin Verarschung der ersten Güte anhören dürfen (geistig Seichte gackern und kreischen dann auch eifrig mit und verteidigen das noch), die da sind "teurer" Speicher, "Mining", "magische" RT Kerne usw. Bin schon gespannt was aus den PR Abteilungen als nächstes ins weiche Konsumentenhirn eingerieben wird.


Inuit benutzen Kühlschränke damit ihr Essen nicht einfriert. Nur so am Rande :D
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
Du meinst wohl eher, niemand kauft ne AMD Karte für 1000$.
Das sitzt so fest in den Köpfen der Leute drin, dass AMD billiger sein MUSS.

Ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass man mittlerweile davon ausgeht - nur stellt Nvidia seit Äonen das Halo-Produkt und Nvidia macht überhaupt mal was mit Marketing. Marketing ist halt einfach wichtiger als die meisten Leute denken. Nicht deshalb, weil es bewusst wirkt, sondern weil es unterbewusst wirkt.

gRU?; cAPS
 

Valius

Komplett-PC-Käufer(in)
Immer nur Gerüchte ^^
Sei es bei den Grafikkarten oder auch bei den neuen Konsolen. Langsam müssen hier mal Fakten seitens der Hersteller kommen, sonst wird an manchen Stellen overhyped und am Ende ist die Enttäuschung groß.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Kein HBM? Nix für mich. AMDs Stärke war stets bei der Ausstattung "etwas mehr" zu bieten. So reiht man sich in den Einheitsbrei von NV ein. Gaaanz miese Taktik.
Ich gebe zu, das ich enttäuscht bin. Naja, vllt kann ich iwo günstig eine R VII schiessen, da ich nicht das letzte Quäntchen Leistung haben muß :-)
Gruß T.
HBM hat sich bisher leider nicht als Vorteil erwiesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

BIOS-Overclocker(in)
HBM hat sich bisher leider nicht als Vorteil bewährt.

Das wird in diesem Thread oft behauptet.
1. die klar zukunfstweisendere Technik
2. selbst NV wird in ihrer Topkarte HMB2 verbauen. Wenn es keine Vorteile mit sich bringen würde, warum dann?
3. wenn MS eine abgewandelte Form des HBCC in WIN10 implementieren wird (möglicherweise bedingt durch die neue Konsolengeneration)
4. HBM2 in Verbindung mit einem schnellen Speicherinterface reißt da schon ganz anständig was :-)
Meine Meinung: Bei AMD kein HBM2 zu verbauen, mit so neuen und schnellen Karten, ist ein Rückschritt.
Gruß T.
 

mechatronics

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass man mittlerweile davon ausgeht - nur stellt Nvidia seit Äonen das Halo-Produkt und Nvidia macht überhaupt mal was mit Marketing. Marketing ist halt einfach wichtiger als die meisten Leute denken. Nicht deshalb, weil es bewusst wirkt, sondern weil es unterbewusst wirkt.

gRU?; cAPS

Das Marketing und auch die Vertriebsstrategie sind teilweise wichtiger als das Produkt selbst. Zb konnten sich die Windowsphones nie durchsetzten, dabei waren sie zwischenzeitlich mit Android auf Augenhöhe und die Bedienung war meiner Meinung nach sogar besser. Aber jeder hat mich damals angeguckt und meinte: "Du hast ein Windows-Phone? Dafür gibts doch keine Apps!" Dabei war das völliger Blödsinn. Klar gab es dafür nicht so viele Apps wie für Android, aber die wichtigen Aps wurden unterstützt. Es gab allerdings von der Furz-App nur eine und nicht zehn. Ein anderes Beispiel wäre Apple. Appleprodukte sind wirklich nciht schlecht, aber das PReis-Leistungsverhältnis ist teilweise unterirdisch. Trotzdem bezahlen einige jeden Preis den Apple aufruft. Vorallem weil sie es schaffen den Leuten zu verkaufen, dass sie ohne die neuen Funktionen des Iphones quasi nicht mehr leben können.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Das wird in diesem Thread oft behauptet.
1. die klar zukunfstweisendere Technik
2. selbst NV wird in ihrer Topkarte HMB2 verbauen. Wenn es keine Vorteile mit sich bringen würde, warum dann?
3. wenn MS eine abgewandelte Form des HBCC in WIN10 implementieren wird (möglicherweise bedingt durch die neue Konsolengeneration)
4. HBM2 in Verbindung mit einem schnellen Speicherinterface reißt da schon ganz anständig was :-)
Meine Meinung: Bei AMD kein HBM2 zu verbauen, mit so neuen und schnellen Karten, ist ein Rückschritt.
Gruß T.
"Bewährt" war der falsche Ausdruck ich meinte "erwiesen".

Auch wenn HBM Speicher technisch interessant ist. Zur Gesamtleistung hat er nicht sonderlich viel beigetragen.
Da Nvidia mit GDDR5 bzw 6 Speicher immer noch schneller war und ist.
Vielleicht ist das aber in der Zukunft anders. Mal sehen...
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
November als Release ist etwas spät wie ich finde. Wenn NV im September launcht und es ungewiss ist, ob Big Navi wirklich mithalten kann, dann ist das too late. Feature Set ist ja auch noch so eine Sache. Von early Adopter mal abgesehen, wird sich so lange auch nichts am Preis tun.
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Nvidia Custom Karten werden auch nicht vor November im Handel sein und auch die WaKüBlocks werden diesmal deutlich länger auf sich warten lassen . Nvidia hat das Platinendesign ja total überarbeitet und do werden die AIBs und WaKü Hersteller werden da erst mal neue Kühldesigns benötigen . Sollte AMDs Platinenlayout ähnlich zur 5700 sein ginge die Entwicklung deutlich schneller . Es gibt auch ein gerücht Nvidia würde Ampere eine gewisse Zeit exklusiv als FE verkaufen .
 

-ElCritico-

Freizeitschrauber(in)
HBM hat sich bisher leider nicht als Vorteil erwiesen.
AMDs Unfähigkeit einen Chip zu produzieren, der die Vorzüge von HBM nutzen kann, ist nicht das Problem von HBM, sondern von AMD. Nvidia kriegt es mit ihren Profiprodukten irgendwie hin. Vorteile, die man nicht abstreiten kann:
1. Unglaublich hohe Bandbreite in Verbindung mit Stacking.
2. Platzersparnis beim PCB-Layout.
3. Niedrigerer Stromverbrauch als die GDDR-Lösungen.

Bis jetzt gibt es nicht ausreichend schnelle Chips im Mainstream, die die Bandbreite von HBM2 unbedingt benötigen, um ihre Leistung zur Geltung zu bringen. Es ist viel günstiger ausgereifte Prozesse wie GDD6 einzusetzen, weil es schlicht und einfach billiger ist. Das ist der entscheidende Punkt. Bei geringer Abnahme und anausgereiftem Prozess ist der geforderte Einzelstückpreis zu hoch. Im Profibereich geht es gar nicht ohne, aber die Kunden zahlen auch den entsprechenden Preis.

HBM gehört mit ziemlicher Sicherheit die Zukunft, jedoch muss sie nicht forciert werden, wie AMD es vorgemacht hat. Vielmehr wird sich die Technik wegen der Notwendigkeit nach mehr Bandbreite im Mainstream irgendwann durchsetzen.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Das wird in diesem Thread oft behauptet.
1. die klar zukunfstweisendere Technik
2. selbst NV wird in ihrer Topkarte HMB2 verbauen. Wenn es keine Vorteile mit sich bringen würde, warum dann?
3. wenn MS eine abgewandelte Form des HBCC in WIN10 implementieren wird (möglicherweise bedingt durch die neue Konsolengeneration)
4. HBM2 in Verbindung mit einem schnellen Speicherinterface reißt da schon ganz anständig was :-)
Meine Meinung: Bei AMD kein HBM2 zu verbauen, mit so neuen und schnellen Karten, ist ein Rückschritt.
Gruß T.

Ach was Nvidia wird also ihre Top -Gaming Karten mit HBM2 ausstatten ?

Bis jetzt ist immer nur die Rede von GDDR6 Speicher und 18Ghz Geschwindigkeit, und kein Wort von HBM2.

Die einzige Karte die aus Prestige HBM2 erhalten könnte ist eine neue RTX Titan II (RTX 3090) die sicherlich für 3000€ über den Ladentisch geht.

AMD hier jetzt einen Rückschritt vorzuwerfen, wenn kein HBM2 kommt bei Gamer-Karten (was ohne hin keine Leistungsauswirkung hat) wäre einfach nur lächerlich.

Aber jeder hat halt seine Meinung !

Die Meinung sollte aber auch mal logisch erscheinen, und nicht auf Wunschdenken basieren bei Karten um die 1000€


Im professionellen Bereich würde ich dir aber zustimmen.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
HBM hat sich bisher leider nicht als Vorteil bewährt. // Das wird in diesem Thread oft behauptet.

Und das ist (mit Blick auf den Mainstream) auch korrekt, wenn auch nur indirekt. Die R9 Fury X konnte damals mit der GTX 980 Ti nicht mithalten und die RX Vega 64 lag nur in etwa auf den Niveau einer GTX 1080 (teilweise gar etwas darunter). Und seitdem verwendete AMD kein HBM mehr in Consumer-Designs. (1) Die Karten hatten im Vergleich zu ihrer Konkurrenz jeweils das deutlich schnellere Speicherinterface (2), was ihnen jedoch schlussendlich wenig nützte, da es an der Architektur und der Chipskalierung mangelte und entsprechend konnte HBM hier auch nicht sein volles Potential entfalten, ergo ist die Aussage mit Blick auf den Mainstream und Gaming auch zulässig und weitestgehend korrekt.

> "1. die klar zukunfstweisendere Technik"
Technik muss im jeweiligen Kontext sinnvoll eingesetzt werden und wirtschaftlich sein. Schlicht nur das vermeintlich Beste um seiner selbst willen verbauen zu wollen ist dagegen unwirtschaftlich und daher auch in der freien Wirtschaft nur in Ausnahmefällen zu beobachten (bspw. einige Luxusartikel). HBM hat einige Vorteil, die es in bestimmten Anwendungsfällen zur ersten Wahl machen, trotz der höheren Kosten, aber eben nicht in allen. Hier wird dann weiterhin auf GDDR oder gar LPDDR und manchmal auch auf einfaches DDR gesetzt.

> "2. selbst NV wird in ihrer Topkarte HMB2 verbauen. Wenn es keine Vorteile mit sich bringen würde, warum dann?"
Entweder setzt du hier auf falsche Informationen oder hast dich im Tempus vertan. nVidia's kleinere Ampere-Chips werden ausschließlich auf GDDR6(X) setzen nach aktuellem Kenntnisstand, d. h. Consumer-Karten und Quadro's werden ausschließlich GDDR verwenden. Einzig der GA100, der jedoch ein reines Datacenter-Produkt mit zusätzlich einer Auskopplung für HighEnd-Workstations darstellt, verfügt über ein HBM-Interface, wurde aber auch schon vor drei Monaten veröffentlicht (Vergangenheit ;-)). (3)
Und natürlich hat dieser Speicher in diesem konkreten Anwendungsfall Vorteile, jedoch sind die ebenso offensichtlich nicht auf im Consumer-Segment vertriebene Chips übertragbar (da wie allgemein üblich Kosten und Nutzen in ein Gleichgewicht gebracht werden müssen).

> "3. wenn MS eine abgewandelte Form des HBCC in WIN10 implementieren wird (möglicherweise bedingt durch die neue Konsolengeneration)"
Das hat zum einen überhaupt nichts mit HBM zu tun und darüber hinaus handelt es sich hierbei um eine AMD-spezifische Funktionalität, die AMD zudem mit jedem beliebigen Speichertyp hätte realisieren können. Zudem vermute ich, dass du dich hier mit Microsoft's DirectStorage API vertust. Bei diesem geht es primär um eine direkte Kontrolle über den NVMe-Controller für die Steuerung multipler I/O-Ströme mitsamt Priorisierung und zur Verringerung von Latenzen.
Ob es hier mal auch so etwas wie eine Art "Cache" geben wird, ist unklar, auf der Xbox macht der jedoch zudem auch wenig Sinn, denn auf der Xbox gibt es nur einen Hauptspeicher (GDDR6) sowie den Massenspeicher (SSD). Ob MS ein etwaiges Caching in eines seiner DirectX-APIs packen will oder es doch lieber den Entwicklern direkt überlassen wird, wird man abwarten müssen. (Solltest du zufälligerweise einige detailiertere Quellen zu etwaigen Plänen haben, bitte posten, würde mich interessieren.)

> "4. HBM2 in Verbindung mit einem schnellen Speicherinterface reißt da schon ganz anständig was"
Zweifelsfrei, jedoch ein Formel-1-Wagen zum Brötchenholen im Stadtverkehr bringt auch wenig und kostet unverhältnismäßig mehr als jeder andere PKW. HBM nur um seiner selbst willen ist nicht sinnvoll und dementsprechend hat es nVidia bisher noch nie in Consumer-Produkten eingesetzt und AMD hat sich davon (anscheinend) wieder distanziert.

> "Meine Meinung: Bei AMD kein HBM2 zu verbauen, mit so neuen und schnellen Karten, ist ein Rückschritt."
AMD ist da offensichtlich anderer Meinung. Im Wesentlichen dürfte es sich hier eher um einen "gefühlten Rückschritt" handeln, weil einige der verwendeten Speicherttechnik eine zu große Bedeutung beimessen. Dass die im Mainstream jedoch nur sekundär ist, hat nVidia in den letzten Jahre fortwährend demonstriert, also warum sollte AMD hier seine Marge unnötig beschneiden, nur um ein paar Enthusiasten ein Buzzword mitgeben zu können?
Wenn ein BigNavi 18 Gbps-GDDR6 nutzt, wären das mit 12 BGAs bereits 864 GiB/s und mit 16 BGAs gar 1152 GiB/s, also im Vergleich zu Navi 10 +93 % oder gar +157 % mehr Speicherbandbreite. Selbst ersteres würde bei einer gut ausgelegten GPU-Architektur mehr als genügend Bandbreite für Gaming bieten (auch in 4K).


(1) Die Radeon VII war kein Consumer-Design, sondern Vega 20 wurde explizit für die Instinct-Beschleuniger (Datacenter only) entwickelt. Bei der Radeon VII handelt es sich lediglich um eine kurzfristige Auskopplung der Instinct MI50 mit identischem Chip und nahezu unverändertem PCB und war daher für dieses Marktsegment viel zu teuer. (Ggf. blieb AMD auf zu vielen Karten sitzen, denn die MI60/50 hat sich nicht übermäßig im Markt verbreitet trotz auf dem Papier guter Leistungsdaten.)

(2) Beispielsweise die R9 Fury X lieferte rd. 512 GiB/s in 2015, die GTX 980 Ti hatte dagegen nur 337 GiB/s und dennoch half der AMD-Karte der um +52 % schnellere Speicher nichts mit Blick auf die Gesamtleistung. Noch eklatanter wird der Unterschied bei der Radeon VII, die sich typischerweise bestenfalls mit einer RTX 2080 messen kann. Ihre Bandbreite ist um +128 % höher, was für den Mainstream-typischen Gaming-Workload jedoch offensichtlich keine Rolle spielt. Hier bleibt am Ende nur der größere Speicher als effektiver Zugewinn. (Selbst in 4K konnte sich die VII nicht wirklich gegen die nVidia-Karte behaupten.)

(3) Hinzu kommt hierbei noch, dass dies Produkte im Bereich um die 10.000 US$ sind (die PCIe-Karte, als leistungsfähigere SXM4 wohl noch mehr), d. h. die Kosten für HBM spielen hier nur eine untergeordnete Rolle. ;-)
 
Oben Unten