Neue CPU und kein Bild

TE
TE
A

ArnoDubel

Kabelverknoter(in)
Moin,

Das klingt fast so als wenn mit dem UEFI (bios) etwas nicht stimmt.
Der Ryzen 5500 gehört zur Cezanne-familie und ist eine Laptop APU mit deaktivierter Grafikeinheit
soweit mir bekannt.

Welches Board hast du ganz genau?

Könntest den fehler nochmal bei der AGESA version suchen.
Vielleicht ist es auch ein defekt der CPU oder diese ist mit X370 nicht kompatibel.


MfG
Danke für den Hinweis. Die genaue Bezeichnung des Mainboards ist Gigabyte aorus ax370-gaming k5. Aktuelle BIOS Version ist f51f. Also sollte es kompatibel mit Cezanne Prozessoren sein.

Kann es denn sein das der RAM nicht mit dem CPU funktioniert. Die genaue Bezeichnung meines RAMs ist Corsair LPX DDR4 3000mHz
Würde dir ehe empfehlen den Prozessor zurückzusenden und dir einen 5600 bzw. 5600X zu holen.
Ist die Kompatibilität dort einfacher oder was? Ich habe mir halt extra den Ryzen 5 5500 geholt da er meine 1080ti ziemlich gut auslasten sollte. Es würde im Grunde beide optimieren von der Leistung.
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Kann es denn sein das der RAM nicht mit dem CPU funktioniert. Die genaue Bezeichnung meines RAMs ist Corsair LPX DDR4 3000mHz
Nach meinem Bauchgefühl würde ich davon ausgehen.

Daher auch der Vorschlag mit dem 5600(X), da der Prozessor besser ist und auch für einen Desktop PC vorgesehen ist. Möglicherweise würden auch andere Arbeitsspeicher besser mit dem Prozessor laufen, aber bevor ich mir andere Arbeitsspeicher kaufen würde, würde ich es mit dem 5600(X) versuchen, da der Prozessor besser ist.

Aber 100 % beantworten wird dir dieses niemand können.
 
TE
TE
A

ArnoDubel

Kabelverknoter(in)
Nach meinem Bauchgefühl würde ich davon ausgehen.

Daher auch der Vorschlag mit dem 5600(X), da der Prozessor besser ist und auch für einen Desktop PC vorgesehen ist. Möglicherweise würden auch andere Arbeitsspeicher besser mit dem Prozessor laufen, aber bevor ich mir andere Arbeitsspeicher kaufen würde, würde ich es mit dem 5600(X) versuchen, da der Prozessor besser ist.

Aber 100 % beantworten wird dir dieses niemand können.
Und die andere Alternative ist es den RAM auszutauschen. Oder liege ich da falsch? Weil wenn das auch eine Option ist würde ich diese auch Mal in Angriff nehmen
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Ist die Kompatibilität dort einfacher oder was? Ich habe mir halt extra den Ryzen 5 5500 geholt da er meine 1080ti ziemlich gut auslasten sollte. Es würde im Grunde beide optimieren von der Leistung.
Der 5600(X) ist von der Leistung besser und würde deine Grafikkarte noch besser auslasten. Der 5500 kommt aus dem Laptop Bereich und dort ist meist die Leistung etwas eingeschränkt, damit es kühler bleibt. Das macht sich dann auch in der Leistung bemerkbar. Meiner Meinung nach gehört ein Notebook Prozessor nicht in einem Gamingrechner.

Als Office Rechner würde ich ihn noch gut finden.

Es ist nicht das erste Mal wo bestimmte Hardware wie z.B. Arbeitsspeicher laut Kompatibilität laufen müssten und dennoch manche User damit Probleme bekommen.

Und die andere Alternative ist es den RAM auszutauschen. Oder liege ich da falsch? Weil wenn das auch eine Option ist würde ich diese auch Mal in Angriff nehmen
Ja, aber niemand kann dir garantieren, dass es dann besser laufen wird.
Andere Arbeitsspeicher würde ich nur dann versuchen, wenn ich mir welche ausleihen könnte.

Dass ein System läuft, hängt immer von Mainboard, von den Arbeitsspeichern ab und auch vom Controller, der sich auf dem Prozessor befindet und letztes kann manchmal Probleme machen, auch dann, wenn laut einer Liste bestimmte Hardware Kompatibilität sein müsste.

Ein 5600(X) gibt es länger, möglicherweise wird dieses von deinem Mainboard besser angenommen und dann könnte ggf. auch der Controller mit deinem Arbeitsspeicher besser klarkommen. Aber keiner kann dir hierzu was garantieren, es bleibt dabei, es selbst austesten zu müssen.
 
TE
TE
A

ArnoDubel

Kabelverknoter(in)
Nochmal ein kleines Update. Ich habe gerade gesehen, dass ein neuer fix für die BIOS Version meines Mainboards geupdatet würde. Anstatt F51f gibt es jetzt F51g. Mal sehen ob das was bringt
 

TweakerNerd

PC-Selbstbauer(in)
Ja das sollte laufen, war ich doch richtig mit meiner vermutung.
Das UEFI past nicht zur CPU.

Desktop Screenshot 2022.08.12 - 12.17.49.26.png

Habe es mal markiert ab version F51g wird der 5 5500 unterstützt.
Kann dir jetzt allerdings nicht sagen ob deine alte CPU nach dem flash noch läuft auf dem board.

X370 ist ja nun mal auch einen taken älter (2017)
Support vom 5 5500 für 400er und 500er chipsätze war gegeben.

Hoffe es läuft jetzt alles?

MfG
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Soweit ich mich richtig erinnere stand dieses letztens noch auf F und wurde jetzt mit dem neuen Bios auf G geändert. Als dieses Thema erstellt wurde, gab es diese Version mit dem G noch nicht.
 

TweakerNerd

PC-Selbstbauer(in)
Soweit ich mich richtig erinnere stand dieses letztens noch auf F und wurde jetzt mit dem neuen Bios auf G geändert. Als dieses Thema erstellt wurde, gab es diese Version mit dem G noch nicht.
Das ist korrekt, mann ist halt auf die updates vom Hersteller angewiesen.
Da es wie schon erwähnt ein alter chipsatz ist.

Für mein c6h kam auch erst am 08.08.2022 das neue UEFI.
Habe auch ein X370 u. könnte nun auch den 7 5800X3D verbauen...


MfG
 
TE
TE
A

ArnoDubel

Kabelverknoter(in)
Ja das sollte laufen, war ich doch richtig mit meiner vermutung.
Das UEFI past nicht zur CPU.

Anhang anzeigen 1400299

Habe es mal markiert ab version F51g wird der 5 5500 unterstützt.
Kann dir jetzt allerdings nicht sagen ob deine alte CPU nach dem flash noch läuft auf dem board.

X370 ist ja nun mal auch einen taken älter (2017)
Support vom 5 5500 für 400er und 500er chipsätze war gegeben.

Hoffe es läuft jetzt alles?

MfG
Danke für die Info habe jetzt mein BIOS mit meinem alten Prozessor nochmal auf die F51g Version geflashed. Neue CPU drin.... Und das gleiche Spiel wie vorher.
Langsam verzweifle ich. Muss ich denn beim uefi noch was beachten? Oder wird das mit BIOS automatisch aktualisiert. Langsam glaube ich er will den 3000 MHz RAm nicht annehmen......

Wenn mein anderer Prozessor auch läuft kann ich ja zum einbauen nicht zu blöd sein xd
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Wenn mein anderer Prozessor auch läuft kann ich ja zum einbauen nicht zu blöd sein xd
Das zeigt, dass dein neuer Prozessor mit Arbeitsspeicher oder dem Mainboard nicht gut zurechtkommt. Solange du kein anderes Mainboard, Prozessor oder Arbeitsspeicher austestest, wirst du dich nur im Kreis bewegen und wir können hier im Forum auch nicht zaubern. Dir ist ja auch nicht bekannt, ob der neue Prozessor in Ordnung ist, denn dazu müsste der Prozessor auch auf einem anderen Mainboard ausgetestet werden.
 

TweakerNerd

PC-Selbstbauer(in)
Okay jetzt weiss ich dann auch nicht weiter.
Wenn die Pins an der CPU gerade sind und der flash richtig gemacht ist...

Manchmal wäre ich gerne vor ort zum helfen
 
TE
TE
A

ArnoDubel

Kabelverknoter(in)
Und selbst dann musst du Hardware zum Gegentesten da haben. Helfe deshalb Bekannte und Freunde nicht mehr, weil ich kein Lager voll mit Hardware habe und ich früher dazu immer mein Rechner für Hardware zerlegen musste.
Okay jetzt weiss ich dann auch nicht weiter.
Wenn die Pins an der CPU gerade sind und der flash richtig gemacht ist...

Manchmal wäre ich gerne vor ort zum helfen
Ich danke euch beiden echt von Herzen.

Ich hätte aber noch ne Frage. Hatte eben einen relativ frischen Artikel gelesen. Dort ging es um die neuste AGESA Version und den Mainboardherstellern. Dieser Artikel besagte, dass Gigabyte bis jetzt nur Beta Versionen für die neuen Ryzens zustande gebracht hat. Möglicherweise hat es ja damit zu tun. Deswegen auch das neuste Update. https://www.computerbase.de/2020-12...updates-agesa-combo-b450-x470-a520-b550-x570/

Außerdem wurde dort der AMD Chipsatztreiber empfohlen. Vllt hilft der ja die Unanehmlichkeiten zu beenden

Vllt wisst ihr ja mehr
 

IICARUS

Moderator
Teammitglied
Treiber spielen erst dann eine Rolle, sobald Windows gebootet wird.

Nach dem Rechnerstart werden alle Komponente sozusagen abgerufen und sobald einer nicht drauf antwortet, wird das System nicht gestartet. Das ganze läuft in dieser Zeit nur mit dem Bios Chip und da werden keinerlei Treiber bezogen oder genutzt. Ein System würde selbst dann ein Bild zeigen, würden keinerlei Laufwerke verbaut sein.

Dein System startet von Anfang an nicht, daher hat es nichts mit Treiber was zu tun.
 
Oben Unten