• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil startet nach dem Sleeven nicht mehr

X

x2sound

Guest
Hi Leute,

ich habe hier folgendes Problem und hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich habe gestern mein NT neu gesleevt und wollte es heute einbauen.
Zuerst wollte ich aber die Funktion testen - hab also erstmal nur das Nötigste angeschlossen. Den ATX Stecker und die CPU-Stromversorgung.

Dann hab ich das NT eingeschaltet und den Power-Taster am Rechner gedrückt... aus dem NT kam kurz ein leises Brummen und sonst tat sich nix....

Wieder alles ausgeschaltet und an einem der Molex Stecker 'ne LED und eine Festplatte angeschlossen - dann das Ganze nochmal...

NT eingeschaltet... Power-Taste gedrückt.... (diesmal kein Brummen) dafür aber ein kurzes Aufleuchten der LED. Die Festplatte lief auch nicht an.

please heeeelp :hail:
 

poiu

Lötkolbengott/-göttin
ja was sollen wir dir jetzt sagen, mir fällt nur ein : selbst schuld :lol:!

wenn du Pech hast ist der Ganze PC Schrott, wenn du Glück hast nur das NT oder es geht alles!

da einzige was du jetzt machen kannst ist denn Fehler suchen, hast wohl Kabel vertauscht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Wie poiu schon sagte, Kabel vertauscht und möglicherweise sogar den Rechner gekillt.

Jetzt weißt du, warum man sowas nicht machen sollte.
 

Gebieter

PC-Selbstbauer(in)
ENTsleeven, neues Netzteil kaufen und hoffen das alles läuft...

Oder du schaust halt nach ob du n Kabel irgendwo vertauscht hast. Vielleicht hast Glück und es geht noch.
 

Hektor123

Software-Overclocker(in)
Ich hatte auch zuerst vor, mein ATX-Strang zu sleeven. Hab mich dann doch nur für eine Verlängerung entschlossen, vorallem da mein Bequiet schonmal explodiert ist. Selbst wenn alles richtig ist, das Teil aber den Geist aufgibt, bist du trotzdem gearscht.
Beim NT behalt ich mir lieber die Garantie, einmal nicht aufgepasst und das wars.
Gut möglich, dass es hinüber ist.
 
TE
X

x2sound

Guest
ojee - das klingt gar nich gut :(

...beim ersten Sleeven hat eigentlich alles gut geklappt und jetzt hatte ich das genau so gemacht wie damals... immer schön die Adern durchnummeriert... aber was erzähl ich... irgendwas muss ja schief gelaufen sein... Mist !!!!

Ich werd erstmal das NT aus meinem 2. Rechner ausbauen und testen, ob die Hardware das Alles überlebt hat.... und dann wie ihr schon sagtet, den ATX Strang entsleeven und prüfen, ob die Reihenfolge wirklich paßt...

grmpf... :(
 

Hektor123

Software-Overclocker(in)
Ich hätte es anders gemacht und jede Ader einzeln gesleeved, so kommt man garantiert nicht durcheinander.
Also ein Pin raus, Kabel sleeven, wieder rein.
Naja viel Glück beim Testen.
 
TE
X

x2sound

Guest
Ich hab den Strang als Ganzes gesleevt... also mit dem Schlauch-Kit von Nils... und das letzte Stückchen zum Stecker (so knapp 4 cm) jede Ader einzeln mit Shrink überzogen.... jetz muss ich den ganzen Kram wieder ab-pröpeln....
 

Barney Stinson

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na dann halt uns mal auf dem laufenden, würde mich interessieren,
ob du den Fehler gefunden hast und es wieder behoben konntest, oder ob jegliche Rettungsversuche zu spät kamen.
 

Hektor123

Software-Overclocker(in)
Ich hab den Strang als Ganzes gesleevt... also mit dem Schlauch-Kit von Nils... und das letzte Stückchen zum Stecker (so knapp 4 cm) jede Ader einzeln mit Shrink überzogen.... jetz muss ich den ganzen Kram wieder ab-pröpeln....

OK, dann gehts nicht anders.
Naja, Arbeitsbeschaffungsmaßnahme :ugly:
Jeder der langeweile hat, sollte das mal gemacht haben^^
Ich weiß wie nervig das sein kann.
 
TE
X

x2sound

Guest
Ok, dann mach ich mich mal an die Arbeit.... Ich halt euch auf dem Laufenden....
 

Hyper Xtreme

Freizeitschrauber(in)
shibi-albums-bilder-zum-howto-wie-sleeve-ich-ein-kabel-635-picture7220-9-atx-stecker-24-pin9xu.gif


Hier nochmal die Belegung ;)
 
TE
X

x2sound

Guest
@ Hyper : vielen Dank für den Belegungsplan ;)

@ Hektor123 : ach, nix besonderes... es ist so'n NoName-Teil... aber immerhin mit Überspannungsschutz und Kurzschluss- u. Überlastungsschutz... und 2 getrennten 12V Leitungen... 350 Watt max... für meine Bedürfnisse reicht das Teil. Aber wenn ich es geschrottet haben sollte, kommt so'n günstiges beQuiet rein... gibts ja auch schon für'n Fuffie oder so ;)


Sodele.... hab mal kurzer Hand das NT vom 2.Rechner ausgebaut und angeschlossen... Also die Hardware läuft noch... puuuh... nochmal GLück gehabt :daumen:


Update
-------------
So, ich hab jetzt den ATX Stecker nach Hyper's Belegungsplan neu verstöpselt und zum Testen die Pin's 16 und 17 überbrückt und eine alte HD und ein Brenner angeschlossen... dann das NT eingeschaltet.... aber leider kein Mucks :(


Hm, ich weiß nicht mehr weiter, hat einer von Euch noch 'ne Idee.

Ich traue mich auch nicht mehr das NT jetzt am MB auszuprobieren... bin ja froh, dass der Rest der Hardware den ersten Test doch noch heil überstanden hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Momchilo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du könntest mal schauen, ob die Sicherung im NT noch heile ist. Das könnte das Nichtfunktionieren erklären ;). Falls da alles in Ordnung aussieht, wird es wohl leider hinüber sein.
 
TE
X

x2sound

Guest
Ja, da hab ich auch schon dran gedacht, aber ich konnte da nichts finden was wie eine Sicherung aussieht.

öööhm... mal ganz blöde gefragt... wie sieht 'n die aus ?
 

DeFenSoOOoR

Freizeitschrauber(in)
Nur in älteren NT's sind es noch kleine Sicherungen aus einem Glaskörper. Heute sind es meist fest eingelötete Sicherungen - klein (~8mm Durchmesser). Zu finden ist die Sicherung im Input-Bereich. Da die Sicherung fest eingelötet ist, bleibt dir nur das Durchmessen. Es ist aber unwahrscheinlich, dass die Sicherung durch ist... Falls du tatsächlich einige Leitungen vertauscht hast, schlatet die Regelung des NT's meist selbst ab (power-good-Signal).
 
TE
X

x2sound

Guest
Hm, dann werd ich wohl 'ne fest eingelötete Sicherung da drin haben.
Aber die dürfte ja eigentlich auch nicht durchbrennen, wenn im ATX Strang, also output, irgendwie was schief läuft, oder ? Die sichert doch nur den Input ab, vermute ich mal.

Ok, ich schnapp mir mal mein Volt-Meter und mess datt Dingen mal durch, ob da zumindest die Standby Leitung Saft hat.


Update
---------------
Ich habe das Teil jetzt durchgemessen....

alte Festplatte dran... NT eingeschaltet und Pin 16 und 17 überbrückt...
Ergebnis : keine Funktion
Jetzt mit dem Prüfgerät die Leitungen durchgemessen....
Die 5V Standby Leitung (Pin 9) hatte tatsächlich 5,1V, die anderen Pins waren ohne Saft.... also wie im Standby.... dann scheint die Überbrückung nicht zu funktionieren, so dass das NT nicht einschaltet.

Oder hängen da vielleicht zu wenig Verbraucher dran, sodass deshalb das NT nicht anspringt ?




last Update
----------------

Nein, ich glaub, da ist nichts mehr zu machen - zumindest nicht ohne Fachmann - und das lohnt eh nicht bei dem Ding....

also...

Friede seiner Asche


......##......
......##......
########
########
......##......
......##......
......##......
......##......

Amen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten