Msi x570 unify macht nach bios Update nichts mehr

tomb88

Schraubenverwechsler(in)
  • Prozessor (CPU): 5900x
  • Arbeitsspeicher (RAM): Corsair 32 gb 3600
  • Mainboard: Msi x570 unify
  • Netzteil:BQ 850
  • [COLOR=var(--textColor)]Grafikkarte:rtx3080[/COLOR]



  • Hallo , habe ein Problem mit meinem Msi x570 Unify . Habe ein bios Update gemacht über das bios mit der mflash Funktion , wie schon paar mal davor und es ging immer ohne Probleme . Jetzt aber bootet das Board nicht mehr und zeigt Fehler 00 an . BIOSupdate war 100% fertig und ging aus und hat versucht neu zu starten es kommt aber nur Fehler 00 Bildschirm bleibt aus .



    CMOS reset bringt nix

    Batterie raus auch nicht

    Reset mit jumper bring auch nix



    Habe dann versucht per usb Stick das Bios über die Flashback Funktion zu machen



    Es blinkt 3 mal , der pc springt dann an und die bios Leuchte auf der Taste bleibt durschgehend an und es passiert nichts mehr .



    Habe es mit mehren Sticks versucht , usb 2.0 und 3.0 habe alle sticks mit diskpart über cmd gereinigt und in Mbr Convertiert .dann fat32 formatiert und und die bios Datei in MSI.ROM umbenannt wie Im Handbuch beschrieben . So habe ich den pc auch im Januar in Betrieb genommen und es hatte da alles super funktioniert.



    Ich habe es Probiert wo alles zusammen gebaut noch war und dann habe ich alles vom Board entfernt gpu,cpu,ram,ssd usw. beide Methoden funktionieren nicht



    Ich weis echt nicht mehr weiter und bin am verzweifeln was ich noch machen kann , hab schon gegoogelt und mehrere Foren durschsucht aber gefunden hab ich leider nichts .



    Ich hoffe ich konnte es halbwegs verständlich schreiben
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Dein Board hat ja noch eine zweite Debug-Anzeigen(Debug LED,s) für fehlerhafte Hardware oder nicht erkannte Hardware.Leuchtet einer der Debug LED,s dauerhaft auf,die befinden sich über den 24Pin ATX Buchse.Die Debug LED,s sind für CPU,Ram,GPU und Boot Device.Sollte es die CPU sein die nicht mehr erkannt wird?Wird erstmal empfohlen laut Handbuch eine Clear CMOS (Reset BIOS)am Jumer JBAT 1 durchzuführen.Das sind 2 Kontakte die sich per Jumper(Brücke oder Schraubendreher,wenn keine Brücke vorhanden für 5-10 Sek. überbrücken),die befinden sich am 2ten (mini)PCI-E Steckport von oben nach unten gesehn,links davon.
Sollte die CPU nicht mehr erkannt werden,dann mußte mal schaun ob es bei deinem Board möglich ist,am I/O Port am Board rückseite.Die dafür vorgesehen USB Port für BIOS flashen möglich ist ,auch ohne eine physich vorhande oder nicht erkannte funktionierende CPU möglich ist.Bei einigen Gigabyte Boards geht das ohne Ram und CPU ,das BIOS zu flashen.Bei deinem bin ich mir jetzt nicht sicher?

Hab mal nochmal das Handbuch geschaut,laut dem ist bei diesem Board das auch möglich ohne einen CPU zu flashen.
Es werden nur die Stromversorung für CPU_PWR1 und ATX_PWR1 benötigt und den USB-Stick mit dem BIOS drauf.
BIOS Datei entpacken und unbennen(MSI.ROM)auf USB kopieren.An den(richtigen) USB-Flash Port anstecken.Und eins ist wichtig,was nicht viele beachten.Bei diesem vorgang soll man das System nicht über dem Power Button(Frontpanelanschluss)am PC Gehäuse starten,weil das da zu fehlern führen kann.Wenn der USB Stick angesteckt wurde und die entsprechende Stromversorgung für das Board angeschlossen.Dann startest du das Board direkt am Power Button am Board und drückst dann den BIOS Flashbuttun am I/O Panel vom Board.Solange die LED am USB Port leuchtet oder aufblinkt,findet der flashvorgang statt.Hört es auf zu blinken ist der Flashvorgang beendet und kannst den Stick entfernen und normal starten.Wenn nichts anderes vorliegt?

grüße Brex
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
00 ist ein sehr blöder Fehler, denn der besagt nur das ein undefinierter Fehler vorhanden ist. In einem Fall von mir war der Prozessor defekt, der nicht eingebunden werden konnte und in einem anderem Fall, war das Board selbst defekt und es konnte keine Komponente einbinden. Das Board hat noch nicht mal richtig gestartet und daher wurde auch nichts mit den Fehler LEDs was angezeigt.

In diesem Fall liegt es aber am Bios, irgendwas ist dabei schiefgegangen.

Das Bios-Flashback sollte normalerweise für solch ein Fall da sein, aber ich hatte auch mal ein Board, damit konnte ich es auch nicht beheben. Glaube in solch einem Fall bleibt nur das einsenden überig und es vom Hersteller neu Flashen zu lassen oder man kennt nicht mit solch einer Flashzange aus, um den Bios Chip selbst zu fläshen. Manche Boards haben auch gesteckte Chips, so das einfach ein bereits programmierter Bios-Chip gekauft werden kann.

Zumindest von der Theorie her, denn konkretes dazu ist mir selbst nicht genau bekannt.
 
TE
TE
T

tomb88

Schraubenverwechsler(in)
Dein Board hat ja noch eine zweite Debug-Anzeigen(Debug LED,s) für fehlerhafte Hardware oder nicht erkannte Hardware.Leuchtet einer der Debug LED,s dauerhaft auf,die befinden sich über den 24Pin ATX Buchse.Die Debug LED,s sind für CPU,Ram,GPU und Boot Device.Sollte es die CPU sein die nicht mehr erkannt wird?Wird erstmal empfohlen laut Handbuch eine Clear CMOS (Reset BIOS)am Jumer JBAT 1 durchzuführen.Das sind 2 Kontakte die sich per Jumper(Brücke oder Schraubendreher,wenn keine Brücke vorhanden für 5-10 Sek. überbrücken),die befinden sich am 2ten (mini)PCI-E Steckport von oben nach unten gesehn,links davon.
Sollte die CPU nicht mehr erkannt werden,dann mußte mal schaun ob es bei deinem Board möglich ist,am I/O Port am Board rückseite.Die dafür vorgesehen USB Port für BIOS flashen möglich ist ,auch ohne eine physich vorhande oder nicht erkannte funktionierende CPU möglich ist.Bei einigen Gigabyte Boards geht das ohne Ram und CPU ,das BIOS zu flashen.Bei deinem bin ich mir jetzt nicht sicher?

Hab mal nochmal das Handbuch geschaut,laut dem ist bei diesem Board das auch möglich ohne einen CPU zu flashen.
Es werden nur die Stromversorung für CPU_PWR1 und ATX_PWR1 benötigt und den USB-Stick mit dem BIOS drauf.
BIOS Datei entpacken und unbennen(MSI.ROM)auf USB kopieren.An den(richtigen) USB-Flash Port anstecken.Und eins ist wichtig,was nicht viele beachten.Bei diesem vorgang soll man das System nicht über dem Power Button(Frontpanelanschluss)am PC Gehäuse starten,weil das da zu fehlern führen kann.Wenn der USB Stick angesteckt wurde und die entsprechende Stromversorgung für das Board angeschlossen.Dann startest du das Board direkt am Power Button am Board und drückst dann den BIOS Flashbuttun am I/O Panel vom Board.Solange die LED am USB Port leuchtet oder aufblinkt,findet der flashvorgang statt.Hört es auf zu blinken ist der Flashvorgang beendet und kannst den Stick entfernen und normal starten.Wenn nichts anderes vorliegt?

grüße Brex
Danke für die Antwort , das habe ich alles gemacht , mit Hardware Bestückung und Dann auch ohne CPU,RAM ,GPU usw. die CPU Leuchte leuchtet dauerhaft . Das Problem ist halt das der Flashvorgang Startet dann aber stehen bleibt mach dreimal blinken , dann bleibt die Leuchte von der biostaste rot leuchtend stehen und nix passiert mehr
00 ist ein sehr blöder Fehler, denn der besagt nur das ein undefinierter Fehler vorhanden ist. In einem Fall von mir war der Prozessor defekt, der nicht eingebunden werden konnte und in einem anderem Fall, war das Board selbst defekt und es konnte keine Komponente einbinden. Das Board hat noch nicht mal richtig gestartet und daher wurde auch nichts mit den Fehler LEDs was angezeigt.

In diesem Fall liegt es aber am Bios, irgendwas ist dabei schiefgegangen.

Das Bios-Flashback sollte normalerweise für solch ein Fall da sein, aber ich hatte auch mal ein Board, damit konnte ich es auch nicht beheben. Glaube in solch einem Fall bleibt nur das einsenden überig und es vom Hersteller neu Flashen zu lassen oder man kennt nicht mit solch einer Flashzange aus, um den Bios Chip selbst zu fläshen. Manche Boards haben auch gesteckte Chips, so das einfach ein bereits programmierter Bios-Chip gekauft werden kann.

Zumindest von der Theorie her, denn konkretes dazu ist mir selbst nicht genau bekannt.
Danke , ja es liegt am Board , alles andere läuft wo anders . Das Problem ist halt das der Flashback nicht funktionieren will
 
Oben Unten