• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Monitor WQHD - UWQHD - 4K - RTX 2070

JinGzzz

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Die Qual der Wahl... Nachdem ich letztes Jahr schon mit dem Gedanken spielte, mir einen neuen Monitor zu zulegen, mir die Preise aber die Lust vetrieben, möchte ich das Thema noch einmal angehen. Geträumte hatte ich von einem 21:9 Monitor ...
Ich weis, ob 21:9 oder 16:9 ist eine "Geschmacksfrage". Leider konnte ich bis heute das 21:9 Format nicht wirklich testen, da keiner in meinem Bekanntenkreis einen solchen besitzt. 4K durfte ich bei einem Freund genießen, dieser hatte mir auch geraten zukunftstechnisch auf einen 4K Bildschirm zu setzen, mit IPS Panel.
Ich benutze den PC hauptsächlich für Games (RDR2, GTA V, Battlefield V), Hobby-Bildbearbeitung und Entertainment.
Battlefield 2042 soll auch schick laufen ;)
Da ich nicht über so potente Hardware wie er verfüge und im Moment auch nicht vor habe in eine aktuelle GPU zu investieren, stellt sich mir nun die Frage, was in meinem Fall die beste vorangehensweise wäre, angesichts Preis/ Leistung/ Nutzen.

16:9 4K - "größere" Investition, jedoch aktuell ohne entsprechende PC Hardware
21:9 WQHD - mit guten Werten auch im oberen Preisbereich + gute PC Hardware
16:9 WQHD
oder weiter sparen mit aktuellem setup? :D

Mein System:
i5-9600K 3,70GHz
ROG Strix Z390-F
Asus RTX 2070 oc
16GB Ram

Monitor:
HP ZR2440w - 24" 60HZ
Abstand zum Bildschrim; 70-80 cm

Aktuell habe ich ein Angebot für einen gebrauchten Dell S2721DGFA - 300€.
Wäre das eine gute Übergangslösung, bis 4K und die neuen GPUs erschwinglicher werden?

Ich freue mich auf eure Ratschläge und Meinungen, danke!
 

Chief Pontiac

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe einen 16:9 4k ausprobiert und mich dann für einen UWQHD entschieden. Ist zwar erst etwas gewöhnungsbedürftig aber dann beim spielen einfach geil. Meiner Meinung nach viel immersiver aufgrund der Breite bzw. des extrem erweiterten Sichtfelds. "Pixeltechnisch" siehst du bei normalem Abstand keinen Unterschied zu 4k, außerdem hast du eine viel schnellere Wiederholrate. Wenn du von deinen 60Hz auf was ordentliches umsteigst wirst du staunen was alleine das ausmacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du kannst doch einfach eine Custom-Resolution im Graka-Treiber an Deinem Monitor erstellen, die ein 21:9-Format hat. Und schon kannst Du testen, ob das was für Dich ist. Die Größe ist beim Format ja erst mal egal. Es geht ja um das Format. Auch 32:9 oder andere Überbreite formate sind problemlos machbar.

Und Du kannst mit DSR prüfen in wie weit Du mit Deiner Grafikkarte heute kommst in höheren Auflösungen. Dafür ist es wie gemacht.
Das würde ja schon einige Grundfragen für Dich klären, eventuell.

Und für den Hinterkopf: Ein Monitor überlebt viele Grafikkarten.
Und man kann einen hoch aufgelösten Monitor auch mit niedriger Auflösung betreiben (andersrum geht es leider nicht).
Ich zocke z.b. wenn mir die Performance in 4K nicht reicht, einfach in 3840x1600 (oder wenn ich 21:9 haben möchte, weil es das Spiel voranbringt). Spart 25% Pixel und entsprechend auch ein bisschen Performance.

Kauf den 4K-Monitor in 40-43" und mit 144hz und es ist überhaupt kein Beinbruch auch kleinere Auflösungen mit Balken zu zocken, oder im Fenster. Tut überhaupt nicht weh und gibt Performance. Und irgendwann kommt dann die nächste Graka, und die nächste Graka und die nächste Graka ...

Ich persönlich möchte mich nicht von Holzklasse-Monitor zu Holzklasse-Monitor hangeln. Dafür halten die Dinger viel zu lange wenn man richtig zuschlägt.

Ich meine schau doch mal wo Du mit 15 Euro im Monat ankommst, wenn Du 10 Jahre Nutzungsdauer veranschlagst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

JinGzzz

Schraubenverwechsler(in)
Ja da muss ich zustimmen; wenn man die Investition auf 10 Jahre runter rechnet, lohnt sich ein ordentlicher Kauf. 40" aufm Schreibtisch? Ist das nicht zu groß bei einem Augen-Display Abstand von 80 cm?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Lehnst Du Dich ein ganz kleines bisschen zurück, oder Du packst den Monitor mit einer Vesa-Halterung hinter dem Schreibtisch an die Wand. Ich sitze vor einem 43" je nach Bequemlichkeit zwischen 90-110cm weit weg. Das passt prima.
 

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
Kauf den 4K-Monitor in 40-43" und mit 144hz und es ist überhaupt kein Beinbruch auch kleinere Auflösungen mit Balken zu zocken, oder im Fenster. Tut überhaupt nicht weh und gibt Performance. Und irgendwann kommt dann die nächste Graka, und die nächste Graka und die nächste Graka ...

Wie stellt man eigentlich so nen Balken ein, geht das auch an verschiedenen Seiten gleichzeitig ?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Du verbietest im Treiber die Skalierung des Bildes
skalierung4tct5.jpg


(damit Du Balken bekommst, anstatt dass das Bild gestreckt wird), und dann (je nach Monitor) wählst Du im Game eine passende Auflösung aus, die der Monitor vorgibt, oder Du erstellst im Treiber eine
resolution_skalierungucfd2.jpg


"Custom-Resolution", die Du dann im Game auswählen kannst.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Es soll Dir ja nur einen Eindruck vom Format vermitteln. Und wie Deine Software damit umgeht.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Kommt drauf an wie gross und teuer der Monitor sein darf und wie lange du ihn nutzen willst.
WQHD 144Hz+ 27" kriegst du schon für um die 350€ ordentliche Monitore.
Bei UHD 120Hz+ bist du schon knapp beim doppelten.
 
Oben Unten