• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mit welchem Arbeitsspeicher upgraden?

loller7

Freizeitschrauber(in)
Moin,

ich bin grad etwas im Prozess meinem PC ein paar Upgrades zu gönnen. Nachdem ich meine Grafikkarte nun erneuert hab, sieht die Zusammenstellung nun so aus:

GPU: GTX 1070 EVGA FTW
CPU: i5-3450 @ 3.10 GHz
RAM: 8Gb Kit Corsair Vengeance
Netzteil: be quiet! STRAIGHT POWER BQT E9-400W 80+Gold
MoBo: ASRock H77 Pro4/MVP, Sockel 1155, ATX
CPU-Kühler:
Cooler Master Hyper TX 3 EVO - Intel/AMD

Nun war ich selber etwas überrascht, dass ich doch nur 8GB verbaut habe (PC ist 3-4 Jahre alt bis auf die GPU) und wollte ihn aufstocken. Auf 16Gb aufstocken sollte reichen oder? Ein neues MoBo brauche ich erstmal nicht oder? Welchen 8Gb Riegel bestell ich mir am besten?
Vielen Dank schonmal für alle Tipps (:
 
F

flotus1

Guest
Wenn du etwas genauere Angaben zu deinem jetzigen RAM machen kannst fallen die Empfehlungen auch genauer aus.
Größe der einzelnen DIMMs (raten würde ich 4GB), maximale Taktfrequenz, Latenz...
 
TE
loller7

loller7

Freizeitschrauber(in)
Ich schau mal ob ich irgendwo was finde :S

//Edit: Hier die Infos zum Arbeitsspeicher. Reichen die oder soll ich noch etwas raussuchen?
RAM-Infos.PNG
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Also du hast 2x 4 GB DDR3-1333 CL9 drin.

Das ist schon mal ein Dual-Kit und dazu ein relativ langsames.
Vollbestückung macht manchmal Probleme, von daher ist es sicherer, gleich ein gescheites 1,5V DDR3-1600er Kit mit 16GB zu kaufen.
Du kannst natürlich beliebige 2x 4 GB dazu kaufen (die nicht langsamer sind als der vorhandene), aber man weiß nie, wie das Board mit Mischbestückung oder Vollbestückung zurecht kommt.

Da die CPU auch ohne XMP-Profil und Z-Chipsatz DDR3-1600 packt, würde ich mal die hier empfehlen:

Crucial Ballistix Smart Tracer LED orange/blau DIMM Kit 16GB Preisvergleich | Geizhals Deutschland
G.Skill Ares DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-1600C9D-16GAR) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
TE
loller7

loller7

Freizeitschrauber(in)
Danke für die Antwort. Also mit Mischbestückung rum zu experimentieren macht nicht besonders viel Sinn, das hab ich Verstanden.
Ansonsten kann ich mit den Fachwörtern nicht soooo viel anfangen grade :schief:, aber die Links sind notiert. Gibt es noch weitere Empfehlungen? Und 16Gb sind schon optimal oder? 32 Gb wären unnötig denke ich.
 
F

flotus1

Guest
Der Vorteil wenn du eines der oben genannten 16GB-Kits nimmst: Fall es je nötig sein sollte kannst du weiter auf 32GB aufrüsten. Fürs Erste bist du mit 16GB in einem Gaming-PC gut up-to-date
 
TE
loller7

loller7

Freizeitschrauber(in)
Alles klar, macht Sinn. Die beiden Kits sind auch so die gängigen Empfehlungen? Unterscheide sind wahrscheinlich marginal oder?
 
TE
loller7

loller7

Freizeitschrauber(in)
Also deine Standardempfehlung unterscheidet sich preislich eigentlich nicht von den anderen beiden. Lohnt die sich dann mehr?
 
F

flotus1

Guest
Nein. Wie gesagt dadurch dass die einstige Standardempfehlung inzwischen deutlich teurer ist kannst du auch einen beliebigen anderen RAM nehmen, zum Beispiel die beiden vorgeschlagenen. Als er noch unter 60€ gekostet hat war das anders.

Ich weiß, viele machen gern eine Wissenschaft daraus welchen RAM sie sich zulegen. Aber bedenke dabei bitte eins: Es wird bei der Spieleperformance einen Unterschied von vielleicht 1% ausmachen zwischen den 3 Empfehlungen die bisher im Raum stehen. Und ich wollte mich nicht mal festlegen welches der schnellste ist. Mag sein dass es der mit CL8 ist, kann aber auch sein dass der durch schlechtere Subtimings wieder eingebremst wird.
Wenn dir Speicherperformance so wichtig ist bräuchtest du ein Board das mehr als DDR3-1600 zulässt. Andernfalls ist der RAM ein Nebenschauplatz bei dem man nicht allzu viel falsch machen kann wenn man ein paar Grundregeln beachtet.
 

Chimera

Volt-Modder(in)
Die Ballistix Smart Tracer kann ich nur empfehlen, hab die selber im Sys (auch mit den orangen und blauen LEDs). Mit dem Crucial M.O.D. Utility kann man dann die Blinkfrequenz und die LED Farben einstellen, was noch ne nette Spielerei ist :-) Ansonsten sind es recht gute Riegel, da kann man noch mit Takt und Latenzen spielen. Das Problem mit all den RAM Marken: unter den Blechen findest du oftmals eh dieselben Chips, egal ob es nun ein Kit von Corsair oder Kingston oder Avexir ist. Grund: keiner dieser Marken stellt Chips her, die werden von Samsung, SK Hynix, Micron, usw. hergestellt und dann auf PCBs gepappt.
Crucial ist jedoch was anderes, denn Crucial gehört Micron und so kommen auf den RAM von Crucial logischerweise in den allermeisten Fällen Micron Chips zum Einsatz. Im Prinzip(!) kannst du zu jedem RAM Kit greifen, welches deinem(!) Gusto entspricht. Wenn du lieber was in Rot oder Gold oder Pink oder Blau willst, guckst du mal nach RAM mit solchem Heatsink. Du kannst die Auswahlkriterien auf 2x 8GB und 1600Mhz einengen, schon hats du ne mega grosse Auswahl: Speicher im Preisvergleich. Da kannst du mal reingucken, was deinem Geschmack an Optik entspricht und was dein Budget zulässt. Gibt mit und ohne LEDs, mit hohem Heatsink (achtung, erst gucken, ob kein Konflikt mit CPU Kühler o.a. Teilen) oder mit kleinem oder keinem, etc. Mir war bei den Crucial z.B. die Beleuchtung wichtig (siehe auch Bild in meinem Sysprofil) und da ich bisher mit RAM von Crucial sehr zufrieden war, griff ich zu. Leider gab es damals die rot/grünen nicht, so nahm ich halt den blau/orangen RAM :-)
Du kannst aber auch einfach zu bekanntem greifen, sprich wieder zu nem Corsair Vengeance Kit, so wie dein aktuelles. Gibt es ja auch mit 1600Mhz und ebenso mit mehr GB, entweder als normale Vengeance oder dann Vengeance Pro.
 
Oben Unten