Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

image_4.png

Vor einigen Jahren brachte Microsoft als Konkurrenz zum iPod den sogenannten "Zune" Player und mit ihm einen Online Service vergleichbar mit iTunes.
Man konnte dort DRM geschützte Musik kaufen und auf dem Zune Player abspielen.

Doch der Zune Player war nicht der gewünschte Erfolg und somit stellt Microsoft im November alle Services ein. Gekaufte und bereits heruntergeladene Musik kann dann zwar noch am Zune Player abgespielt werden, wechelt man aber den Player oder will Songs erneut herunterladen und auf einer anderen Hardware abspielen geht dies nicht mehr.

Dies ist eins der traurigsten Beispiele für DRM: Ware, für die man Geld bezahlt hat, kann per "Fernschaltung" unbrauchbar gemacht werden. Ein Schlag ins Gesicht für jeden, der sich ehrlich Musik und Filme online gekauft hat, da man die Lizenzen zuerst aktivieren muss und die Aktivierungsserver abgeschalten werden.

Eigene Meinung:
Zwar bin ich inzwischen kein Schulbub mehr und lade nichts mehr runter, sondern, wenn ich mir das Spiel nicht leisten kann um 40€ kauf' ichs erst ein halbes Jahr später im Steam Sale um 5€, aber dies ist wohl ein perfektes Beispiel, wie die Industrie umgeht mit ihren ehrlichen Kunden. Es ist ein Schuss ins Knie für diese Industrie, ein eindeutiges Argument PRO Raubkopierertum. Ich hoffe einfach, dass jede Website darüber berichtet und dies hohe Wellen schlägt. Niemand darf so mit seiner Kundschaft umgehen, vorallem nicht ein Großkonzern wie Microsoft der noch das Geld hat die Server weiter zu betreiben. Etwas anderes ist natürlich, wenn die Firma in Konkurs geht.

Quelle:
Es wird einmal gewesen sein...: Microsofts Zune wird komplett eingestellt - Golem.de
Wiki über Zune: https://de.wikipedia.org/wiki/Zune
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Diese Gefahr war mir vom ersten Augenblick bewusst, als Freunde mit der Nutzung des Service begannen.
Wenn ich etwas kaufen, will ich es in Händen halten und nicht im Safe eine Bank wissen oder auf Servern
von anderen. Entweder kaufe ich DVDs, oder aber ich muss gekaufte Musik downloaden dürfen.

Ich wünsche allen User von Zune viel Erfolg dabei, die Rechte an den gekauften Liedern zu behalten.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Bin ich froh, dass man momentan noch immer Musik einfach in Form einer physischen CD kaufen kann.

Wenn ich die nochmal in einem anderen Gerät abspielen will brauche ich sie nur ins andere Gerät zu stecken.
Und für unterwegs MP3s daraus zu basteln ist ebenfalls so oft ich es will möglich.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Dies ist eins der traurigsten Beispiele für DRM: Ware, für die man Geld bezahlt hat, kann per "Fernschaltung" unbrauchbar gemacht werden. Ein Schlag ins Gesicht für jeden, der sich ehrlich Musik und Filme online gekauft hat, da man die Lizenzen zuerst aktivieren muss und die Aktivierungsserver abgeschalten werden.

Eigene Meinung:
Zwar bin ich inzwischen kein Schulbub mehr und lade nichts mehr runter, sondern, wenn ich mir das Spiel nicht leisten kann um 40€ kauf' ichs erst ein halbes Jahr später im Steam Sale um 5€, aber dies ist wohl ein perfektes Beispiel, wie die Industrie umgeht mit ihren ehrlichen Kunden.
Zum Glück ist Steam davon ausgenommen da Steam DRM frei ist und wenn Steam abgeschaltet wird, man die Spiele immernoch laden und spielen kann [/Ironie]
Oh... wait....
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Niemand darf so mit seiner Kundschaft umgehen, vorallem nicht ein Großkonzern wie Microsoft der noch das Geld hat die Server weiter zu betreiben. Etwas anderes ist natürlich, wenn die Firma in Konkurs geht.
Genauso sehe ich das auch. Das einzig akzeptable Verhalten wäre, dass sie den Verkauf einstellen, den Download von gekauften aber weiterhin ermöglichen. Eine Umstellung der Kunden auf XBOX Music bzw. neuerdings Microsoft Groove wäre ja wohl ebenso machbar.

Zum Glück ist Steam davon ausgenommen da Steam DRM frei ist und wenn Steam abgeschaltet wird, man die Spiele immernoch laden und spielen kann [/Ironie]
Oh... wait....

Ich bin vielmehr gespannt wann MS/Sony anfangen die Server für XBOX360/PS3 einzustellen bzw. einzuschränken. Dieses wird wohl vor einem möglichen Ende von Steam geschehen. Bei der PSP gibt es schon Einschränkungen und PlayStation Mobile ist seit dem 10.9. komplett tot.
 
Zuletzt bearbeitet:

OSche

PC-Selbstbauer(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Zum Glück ist Steam davon ausgenommen da Steam DRM frei ist und wenn Steam abgeschaltet wird, man die Spiele immernoch laden und spielen kann [/Ironie]
Oh... wait....

Steam ist kein DRM, es ist eine Plattform zum Softwarekauf und download, die den Spieleherstellern die Möglichkeit gibt DRM features zu nutzen. Du kannst einige Spiele bei Steam runterladen, Steam schließen und das Spiel anschließend auch ganz ohne Steam Client starten. Prominente Beispiele: BF:BC2 und COD4.

Steam IST NICHT GLEICH DRM....


Edit: Hab mein passiv aggressives Geschwafel entfernt, hatte wohl Kopfschmerzen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flotus1

Guest
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Wenn Microsoft einen Arsch in der Hose hätte dann hätten sie irgendeinen Deal mit Apple eingefädelt damit die 4 Zune-Besitzer weltweit ihre Medien nicht verlieren.
Wenigstens ist das Ganze so wie es jetzt läuft ein würdiger Abschluss für dieses missglückte Experiment und die Lachnummer ist perfekt.
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Zwar bin ich inzwischen kein Schulbub mehr und lade nichts mehr runter, sondern, wenn ich mir das Spiel nicht leisten kann um 40€ kauf' ichs erst ein halbes Jahr später im Steam Sale um 5€, aber dies ist wohl ein perfektes Beispiel, wie die Industrie umgeht mit ihren ehrlichen Kunden.

Nur gut, das Steam genauso ein DRM verseuchtes Medium ist......zumindest zu großen Teilen.
Mir kommt dieser Kram nicht auf den Rechner.

Hätte man die DRM Sch..... nicht so klaglos hingenommen, bräuchte man sich über abgeschaltete Aktivierungs-Server gar nicht erst ärgern !
Der Spiele Konsum ist bei mir gegen Null gesunken. Ganz einfach aus dem Grunde, da ich jede Art von Spielen, die irgendeine Online Aktivierung, Account Knebelei und insbesondere Online Zwang vorraussetzen, konsequent liegen lasse.

Die Musik Mafia hat das ja so gerade noch auf dem letzten Drücker erkannt, nachdem man damit begonnen hatte, Musik-CDs mit Kopierschutzen und gar Rootkits zu versehen und sich Widerstand geregt hatte. Mir kommt auch kein digitaler Download ins Haus, da ich ein physikalisches Medium, also CD oder gar Vinyl, voraussetze. Hier gibt es auch weiterhin den Gebrauchtmarkt, wo man für wenig Geld Originale Datenträger erstehen kann. Diesen Markt haben die Publisher ja sehr erfolgreich mit der DRM Sch......lahm gelegt, da man im Gebrauchtmarkt ja immer leer ausging.
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Wirklich schade.
Aber letzten Endes kaufe ich am liebsten sowieso CDs.
Schon alleine aus dem Grund, dass ich dann die Songs in maximaler Qualität hören kann.

ähm,du weist schon,dass musik aus dem netz,wenn man die quellen kennt,meist höhere bitraten als ne cd haben?
ne cd hat ca 192er bitrate,"andere" aus dem netz meist 320.
also is nix mit maximaler qualität.

wenn ich jede cd kaufe,die einmal evtl höre,bräuchte ich noch nen job.
ich habe so viele bekannte,die alles an musik besorgen könnten.
aber das ist böse,soll keiner machen..pfui...
ich würde sowas auch natürlich nie machen...bin viel zu brav.

ist in den agb´s von microdoof eig. verankert,dass man nur die rechte zum hören an den liedern hat,oder das lied an sich gekauft hat?
wenn letzteres der fall ist,kann man auf schadensersatz klagen.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

ne cd hat ca 192er bitrate,"andere" aus dem netz meist 320.
Eine Audio-CD hat bei mir etwa 44100 Hz * 16 Bit * 2 Kanäle, wie komme ich jetzt auf 192 kbit?
Natürlich kann man sich auch Musik aus einer Quelle mit mehr als CD-Qualität dann mit 320 kbit auf den Datenträger legen. :nicken: Warum sollte man das auch nicht machen wollen?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Die Datenmenge pro Frame sind 24 bytes bei einer audio-CD, entsprechend 192 bits. Das hat aber mit Datenrate absolut nichts zu tun, die liegt bei ner CD im Bereich 1,5 MB/s.
Was hier wahrscheinlich gemeint ist ist HD-Audio, das mit bis zu 192000 Hz * 24 Bit daherkommt.


Im Falle von HD-Audio sind Downloadangebote natürlich sinnvoll einfach da es kaum physische Datenträger dafür gibt (wer hat schon ne SACD-Gerätschaft zu Hause). Diese Angebote sind aber so ne Randerscheinung, dass die DRM-Fritzen hier keine Kohle abgreifen können, entsprechend sind die Angebote alle noch ganz simpel: Anklicken was man haben will, zahlen, runterladen der FLAC, fertig (etwa bei highresaudio).
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Leider Fail. Steam ist kein DRM, es ist eine Plattform zum Softwarekauf und download, die den Spieleherstellern die Möglichkeit gibt DRM features zu nutzen. Du kannst einige Spiele bei Steam runterladen, Steam schließen und das Spiel anschließend auch ganz ohne Steam Client starten. Prominente Beispiele: BF:BC2 und COD4.

Steam IST NICHT GLEICH DRM....
Bitte erstmal informieren bevor man immer etwas annimmt. :daumen2: Halbwissen ist gefährlich :schief:

Valve/STEAM propagiert allerdings dieses DRM System und nutzt es selbst.
 
L

Laggy.NET

Guest
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Alles ist vergänglich, nichts ist für die Ewigkeit. Selbst ne Audio CD kann verkratzen oder in 50 Jahren nirgends mehr abspielbar sein.

Kauft euch hunderte Spiele für Konsole, von mir aus Physisch. Nach 10, 20 Jahren wird die Elektronik der Konsole wahrscheinlich eh hinüber sein, dann wars das.
Ganz abgesehen davon, dass sich in der Praxis dann viele ungern zwei, drei oder vier Konsolengenerationen neben den TV stellen...

Steam ist da noch das sicherste Übel. Die Hardware kann ich ständig wechseln, die Software wird fortlaufend Gepflegt. Es ist die mit Abstand erfolgreichste Plattform und sollte Steam wirklich den Bach runter gehen wird es genügend Käufer geben.
Notfalls ist ein Patch, der die dauerhafte offline Nutzung von Steam erlaubt auch nicht unwahrscheinlich.

Zur Musik:
Musik kaufen und dann noch mit DRM? Selbst schuld.

Musik verwendet man normalerweise auf mehreren Geräten. Man hat sich somit ja schon freiwillig bis zur Lächerlichkeit eingeschränkt.
Wer dann noch auf nen schon seit jahren nahezu toten Dienst von Microsoft setzt hats auch nicht anders verdient.

Sorry, aber es gibt genügend alternativen, um DRM Freie Musik zu kaufen.
Oder man nutzt einfach einen Streaming dienst, da weiß man wenigstens von vornherein, dass man sich nur den Zugriff kauft bzw. abonniert. Mit allen vor und Nachteilen.


Nichts desto trotz ist das natürlich ein Skandal, was Microsoft da abzieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bios-Overclocker

Software-Overclocker(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Das ist für die Kunden die betroffen sind richtig sch.. von Microdreck.

Seit es Spotify gibt höre ich nur noch da ab und zu Musik und zwar als Freeuser denn ich sehe es nicht mehr ein auch nur einen einzigen Cent für Musik zu

bezahlen. Habe früher viele Cds gekauft aber mit dem Remix und Hip Hop Pop Scheiss von heutzutage kann ich einfach nichts mehr anfangen.
 

Memphys

Software-Overclocker(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Valve/STEAM propagiert allerdings dieses DRM System und nutzt es selbst.

Der Vorteil an Steam gegenüber Zune ist, dass es geknackt ist. Wenn Steam offline geht hab ich die Files ja noch, dann brauch ich pro Spiel 5MB Crack und alles läuft so gut wie vorher.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: Microsoft Zune Nuzter verlieren sämtliche gekaufte Musik

Zune war doch eh eine Totgeburt, genauso wie GfWL...

Wer Musik auf einer Plattform kauft wo man diese nicht woanders nutzen kann ist irgendwie ja selber Schuld. Wobei das nicht mal das Problem ist, sondern eher, dass man wohl auf eine von vornherein tote Plattform gesetzt hat. Zune war mir bis eben nur durch den Windows XP-Skin mit dem orangenen Startbutton ein Begriff... :D

Kaufen werde ich mir trotzdem nichts mehr physisch. Viel zu umständlich, teuer und platzaufwendig... Filme und Serien kriege ich aktuell für 9€ den Monat per Flatrate von Netflix, Musik kann man per Spotify (oder falls man nicht allzu anspruchsvoll ist auch YouTube...) hören und sollte ich doch mal den Drang bekommen Musik zu kaufen greife ich zu iTunes, Google Play Music oder so... Halt einen Dienst, wo man sich die Musik auch auf andere Geräte ziehen kann und der mit Sicherheit in Zukunft nicht dicht gemacht wird. Meine Spiele liegen alle schön verwaltet bei Steam oder Origin, können auf Wunsch in kürzester Zeit aus dem Internet heruntergeladen und installiert werden (gut, das "in kürzester Zeit" geht auch nur, weil ich einer der Glücklichen mit einer schnellen Internetleitung bin...) und werden vollkommen automatisch gepatcht. Keine CDs/DVDs die irgendwann mal kaputtgehen, die man mehr oder weniger versehentlich zerkratzt... Man muss nicht mehr die DVDs ins Laufwerk einlegen um Spielen zu können... Man muss nicht mehr x-unterschiedliche DVDs suchen... :D

Hat alles seine Vor- und Nachteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten