• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Merkwürdige Frame-Einbrüche trotz guten PC

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem wo mir langsam die Ideen ausgehen. Folgendes Problem:

Ich habe, bei bisher zwei Spielen, extrem komische Frame Einbrüche. Wenn ich eines der Spiele auf hohen Einstellungen spiele, verhält sich das Spiel erst ein mal ganz normal. Nicht die höchsten FPS, je nach Ort so zwischen 40-50 FPS. So ist es bei Cyberpunk 2077 mit maximalen Settings und ohne DLSS. So sollte das Spiel ja eigentlich weiter gehen, nun passiert es allerdings meist nach ein paar Minuten, dass aus mir unersichtlichen Gründen die Frames auf 1-3 droppen. Dann hilft auch nur ein Einstellungswechsel, z.B. DLSS an, oder ein Neustart.
Meine CPU verhält sich auch nicht merkwürdig, ist bei ca. 45% Auslastung und bei ca. 70-75°. Meine GPU ist bei, logischerweise, durchgehend 100% laut HWMonitor. im Task Manager wird sie mir mit 20-30% Auslastung angezeigt, aber ich denke da stimmt etwas nicht. In HWMonitor zeigt es mir dauerthaft 100% an. Wenn nun diese Drops auftreten, springt die Auslastung im Task Manager auf 100% und schwankt im sekundentakt zwischen 50 und 100%. Auch die Temperatur fällt in sekundenschnelle von ca. 70 ° auf 50-60.
RAM ist bei 60%
Festplatten und SSD sogut wie 0%

Hatte das gleiche Problem bei meiner alten RTX 2070S mit Warzone. Aber mit der 3070 ist es doch schon fast ausgeschlossen, dass es mit der Graka zusammen hängt oder?

Nun woher kommen die Framedrops? Normalerweise sollte das Spiel doch rund mit diesen 40-50 Frames laufen, je nach Ort natürlich etwas weniger, klar. Aber so rapide von jetzt auf gleich droppen ist doch nicht normal oder? Vor allem tritt dieses Problem nicht nur bei Cyberpunk auf, welches ja für Bugs und seine Grafikleistung bekannt ist. Es passiert auch bei Warzone. Dieses Spiel hat ja nun wirklich nicht besonders hohe Anforderungen. Dort ist es so, dass ich das Spiel mit niedrigen Settings spielen muss, da auch dort diese Frame Drops auf 1-3 auftauchen.

Mein Setup: MSi Tomahawk B450 max
Ryzen 5 3600
RTX 3070
2 x 8 gb DDR4 G Skill 3000mhz
SSD NVME Evo 980 Plus
Corsair CX 550M Netzteil

Dies alles läuft auf meinem Hauptmonitor mit 1440p.

Graka Treiber sind aktuell.


Wäre super wenn mir jemand helfen kann, zumindest Warzone müsste auf max Einstellungen locker spielbar sein.

Und könnte eventuell die 550 Watt vom Netzteil zu wenig sein? Aber das würde sich doch anders äußern als durch diese Drops oder?



Entschuldigt wenn ich etwas vergessen habe.


Liebe Grüße
 

SnickerOne

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo
Ich hatte das gleiche Problem, hab 3 Monate alles probiert und die Lösung in meinem Fall war, dass ich im bios pcie auf gen 3 stellen musste weil es sich warum auch immer, grade bei warzone, auf 1 oder 2 gestellt hatte. Es war auf Auto gestellt vielleicht ist es ja das bei dir.
MfG
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Hallo
Ich hatte das gleiche Problem, hab 3 Monate alles probiert und die Lösung in meinem Fall war, dass ich im bios pcie auf gen 3 stellen musste weil es sich warum auch immer, grade bei warzone, auf 1 oder 2 gestellt hatte. Es war auf Auto gestellt vielleicht ist es ja das bei dir.
MfG
Danke, werde ich direkt ausprobieren!

Hallo
Ich hatte das gleiche Problem, hab 3 Monate alles probiert und die Lösung in meinem Fall war, dass ich im bios pcie auf gen 3 stellen musste weil es sich warum auch immer, grade bei warzone, auf 1 oder 2 gestellt hatte. Es war auf Auto gestellt vielleicht ist es ja das bei dir.
MfG
War tatsächlich auf Auto gestellt. Bei Cyberpunk allerdings keine Besserung. Teste nun noch Warzone, vielleicht klappt es ja da.



Auch bei Warzone keine Besserung. Was mir aufgefallen ist, der Warzone eigene Leistungsmonitor zeigte mir an, dass meine Latenz angeblich bei 270 liegen sollte während des Lags. Dies ist aber nicht so. Auch die "GPU-Latenz" stieg an, was auch immer das heißt.

Beim Alt+F4 des Spiels kam noch eine Fehlermeldung (Irreparabler DirectX Error), vielleicht hat es was damit zu tun?


PS: Windows wude vor ein paar Wochen neu aufgesetzt, das Problem bestand bereits vorher und besteht auf weiterhin trotz Neuinstallation
 
Zuletzt bearbeitet:

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
Corsair CX 550M Bronze netzteil ist nur mittelmäßig, es kann die ursache sein.
bei diesem system würde ich am netzteil nicht sparen.
gutes Seasonic Gold , bequiet dark pro 11/straightpower 11 oder corsair HX kann man da nehmen.
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Corsair CX 550M Bronze netzteil ist nur mittelmäßig, es kann die ursache sein.
bei diesem system würde ich am netzteil nicht sparen.
gutes Seasonic Gold , bequiet dark pro 11/straightpower 11 oder corsair HX kann man da nehmen.
Aber würde es sich nicht anders äußern wenn das Netzteil zu schwach ist?

Habe auch noch mal nach dem Takt geschaut, der bleibt auch stabil, sprich die Graka taktet sich nicht runter wegen zu wenig Strom oder ähnliches.
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Aktuellste Version von Windows. Sind noch 2 HDDS und 1 SSD vorhanden, Spiel und windows läuft aber auf der NVME.

Bios Version ist ein Jahr alt. Ram habe ich bereits bestellt, wird auf 32 erweitert
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Weil die Lastwechsel die Spannung der 12v Schiene beeinflussen und dadurch die 3 und 5V Rail entsprechend schwanken.
Deine HDDs und SSDs bekommen dann zu viel Spannung wodurch diese langsam kaputt gehen können. Bei zu viel Spannung auf der 12V Rail kann auch die GPU kaputt gehen.
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Gibt es dazu irgendwelche Posts von seitens Testern oder ähnliches? Möchte dir nicht zu nahe treten, danke für deine Hilfe, aber bevor ich jetzt losrenne um mir ein neues zu kaufen würd mich da irgendeine vertrauensvolle Quelle interessieren
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
glaube auch nicht das es am Netzteil ligt... Keine Ahnung in jedem Thread erzählt immer jemand das Netzteil wäre schuld... weil die RTX 3000. Karten ja so starke Lastwechsel haben. Aber wenn dem so wäre würden noch ganz andere Probleme auftreten und nicht einfach Frameeinbrüche.

Was merkwürdig ist... ist die diverse GPU Auslastung... fängt an das HW Monitor und Task Manager stark unterschidliche Werte anzeigen... und dass da eine Änderung auftritt sobald die Drops einsetzen. durchgehen 100% ist auch speziell... normalerweise bewegt man sich so im 96-99% Bereich
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Habe mir nun einfach mal ein neues Netzteil bestellt. War eh schon relativ alt und ein neues wird für die Zukunft auch nicht schaden.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Keine Ahnung in jedem Thread erzählt immer jemand das Netzteil wäre schuld... weil die RTX 3000. Karten ja so starke Lastwechsel haben.
Nicht nur die RZX 3000er. Das ist schon ein sehr altes Thema. Ich behaupte mal grob seit ca. 8 Jahren.
Ob das NT daran Schuld ist oder nicht spielt bei der Empfehlung keine Rolle.

Es gehört nicht mit einer aktuellen GPU gepaart wenn es gruppenreguliert ist.
ein neues Netzteil bestellt
Was hast du für eins bestellt?
Berichte mal wenn das NT da ist bitte.
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Nicht nur die RZX 3000er. Das ist schon ein sehr altes Thema. Ich behaupte mal grob seit ca. 8 Jahren.
Ob das NT daran Schuld ist oder nicht spielt bei der Empfehlung keine Rolle.

Es gehört nicht mit einer aktuellen GPU gepaart wenn es gruppenreguliert ist.

Was hast du für eins bestellt?
Berichte mal wenn das NT da ist bitte.
Ein Be quiet straight power 11 mit 750 Watt
 
TE
C

Chance2100

Schraubenverwechsler(in)
Neues Netzteil ist angekommen. Leider war dies auch nicht der Fehler, die Einbrüche bestehen weiterhin.

Hat noch jemand Ideen? RAM ist leider noch nicht angekommen.
 
Oben Unten