• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard übernimmt CPU Ratio nicht.

Dazucktnichtsmehr

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Ich habe seit einigen Tagen das Problem ,dass die CPU Ratio die ich im BIOS einstelle und Speichere ,nicht übernommen wird. Genauer gesagt, ich kann die Ratio im BIOS normal einstellen und Speichern und im BIOS wird sie dann erstmal auch richtig angezeigt, aber in Windows ist der CPU-Takt dann wieder so als wäre nichts passiert (Stock Takt). Eine weitere komische Sache ist, damit die CPU auch nicht Boostet (sie bleibt immer auf ihren 3,3Ghz egal was passiert). Ich hatte sogar die CPU schonmal auf diesem Mainboard übertaktet (auf 4,8GHz), das lief auch ziemlich stabil bis ich gemerkt habe, dass das Netzteil das nicht lange mitmacht. Ich habe dann das alte Netzteil ausgebaut (hatte angst damit es brennt oder so), erstmal ein anderes Netzteil aus einem anderen Rechner eingebaut (bis das neue Netzteil , Silver Stone 600W, ankam). Dieses Netzteil hatte allerdings nur einen 4pin CPU Stromanschluss (Das Mainboard/CPU benötigt 2x 4pin), der PC ging damit auch an ,allerdings kann ich den Prozessor seit dem nicht mehr Übertakten (selbst mit dem neuen Netzteil was 2x 4Pin hat). Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Folgendes wurde schon Probiert:
-BIOS Batterie für 5min entfernen
-alle Kabel einfach nochmal neu verbinden (manchmal hilft das ja)
- Intel Turbo Boost aktivieren/deaktivieren
- Spannung manuell einstellen (1,375V)
- Bios Update/Flash (F8)

Mainboard: P67A-UD5-B3
Netzteil: Silver Stone 600W 80+ Bronze
CPU: i5 2500k
Energiespareinstellungen: Höchstleistung
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Könnte daran liegen, dass Windows aktuelleren Microcode nachlädt. Da wird inzwischen hart verteilt.

Probier mal, ob du mit dem Intel XTU Tool im Windows übertakten kannst.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Könnte es sein, das die Batterie einfach leer ist, die halten schliesslich nicht ewig und haste das Bios mal einfach komplett zurückgesetzt?
Und warum kauft man sich heutzutag eigentlich noch ein Netzteil das nicht mindestens mit 80+ Gold daherkommt?
 
TE
D

Dazucktnichtsmehr

Schraubenverwechsler(in)
Probier mal, ob du mit dem Intel XTU Tool im Windows übertakten kannst.
Die Ratio kann ich in Intel XTU nicht einstellen (nur Power Limit)
Könnte es sein, das die Batterie einfach leer ist
Nein, die ist nicht leer. Ich habe sie gerade mit einer aus einem anderen Mainboard getauscht wo ich weiß damit die BIOS Batterie geht (hat nicht geholfen).
 
TE
D

Dazucktnichtsmehr

Schraubenverwechsler(in)
Mir ist jetzt noch etwas kurioses aufgefallen. Unswar, wenn ich die CPU Ratio verändere ,dann verändert sich nicht die normale Ratio sondern die Turbo Ratio (Ich bin mit sicher das ich die normale Ratio einstellen).
16211609574066863899307283686454.jpg
16211609897576986173614022769129.jpg
1621161026566664869365476312765.jpg

Miß da mal lieber die Batteriespannung.
Unter 2,7V ist die Datenspeicherung meist nicht so sicher.
Die Batteriespannung beträgt ca. 2,95 V. Ich denke die Batterie wird in Ordnung sein.

Starte mal HWinfo und dann Summary
HWINFO.PNG
HWWinfo.PNG

Meinst du das?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Hast du auch mal alle Einstellungen im Bios anzeigen lassen. Das ist ein Gigabyte Board, im Hauptfenster mal STRG+F1 drücken.
Evtl verhindert ja eine ausgeblendete Einstellung den Boost.
 
TE
D

Dazucktnichtsmehr

Schraubenverwechsler(in)
Also wenn ich im Hauptfenster STRG+F1 drücke dann sieht es so aus als würde sich da Hauptfenster kurz reloaden/aktualisieren aber verändern tut sich dabei rein gar nichts.
Summary.PNG

Achso, du meinst das oder?
Also ich weiß nicht was passiert ist, aber die CPU ist übertaktet. Allerdings zeigt jedes Programm eine etwas andere Frequenz, normal?
OC.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

DARPA

Volt-Modder(in)
Achso, du meinst das oder?
Genau, also stimmt die Theorie mit Microcode nachladen schonmal.

Ob das jetzt bei dir die Ursache ist, kann ich so nicht sagen. Aber hast nen Ansatzpunkt. Wenn du im Bios wie sonst auch übertaktest / die gleichen Einstellungen wählst wie vorher, wo es ging.

Edit: Den Takt aller Kerne anzeigen mit HWinfo -> Sensors oder CPU-Z -> Tools -> Clocks oder Rechtsklick ins CPU-Z Fenster. Und dann mal Cinebench R15 oder R20 laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dazucktnichtsmehr

Schraubenverwechsler(in)
Ok, jetzt funktioniert einwandfrei und ich kann (soweit es die CPU zulässt) nach Lust und Laune übertakten. Danke für die Hilfe.
 
Oben Unten