• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard Problem? PC bootet nicht mehr

jujo95

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend,

ich habe wie bereits oben geschrieben das Problem, dass mein PC nicht mehr bootet. Zunächst zur Problembeschreibung:

Alles fing an während einer Runde PUBG: plötzlich wurden beide Monitore schwarz, kein Bildsignal mehr, PC lief aber weiter. Dann den PC neu gestartet: nur der Zweitmonitor bekommt ein Bildsignal, das Bild ist jedoch schwarz-weiß und die Auflösung ist falsch. Nach einem erneuten Neustart war dann alles wieder normal. Das ganze wiederholte sich mehrmals, ich hab erst auf ein Softwareproblem getippt (Treiber deinstalliert und neu installiert, etc. aber keine Besserung). Fazit: am Ende kam gar kein Bildsignal mehr bei beiden Monitoren an. Tastatur und Maus leuchten auch nicht mehr, denke also, dass auch kein USB-Signal mehr ausgegeben wird. Lüfter laufen jedoch alle.

Was ich bisher gemacht:
Wie in der angepinnten Null-Methode beschrieben: CMOS reset, alles abgeschlossen bis auf CPU+Kühler, Mainboard und Netzteil --> Folge: es piept, RAM eingesetzt --> es piept anders, GraKa eingesetzt --> es piepst wieder anders und vor allem unterschiedlich: manchmal 2 mal kurz, manchmal gar nicht, manchmal 5 mal kurz, weiterhin kein Bildsignal

Habe meinen PC vor ca. 3 1/2 Jahren selbst zusammengebaut und er hat bisher immer einwandfrei funktioniert. Ich bin aber bei weitem kein Experte und wollte deshalb hier nachfragen: ich würde aufgrund der unterschiedlichen Fehlercodes und dem fehlenden USB-Signal auf das Mainboard tippen, was meint ihr?

Hier meine Konfiguration:
- ASRock H97 Pro 4 (AMI-Bios)
- Intel Xeon E3-1231v3
- 8 GB DDR3 Crucial Ballistix Sport
- 500W be quiet, Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold
- Palit GTX 970

Was ich als nächstes probieren würde: neue Batterie fürs Mainboard und Wärmeleitpaste besorgen und dann den PC einmal vollständig auseinander bauen. Falls danach keine Veränderung, ein neues Mainboard besorgen?

Hoffe wirklich ihr könnt mir weiterhelfen.
Mfg
Julian
 
TE
J

jujo95

Schraubenverwechsler(in)
CPU-Kühler, 2 Lüfter vorne, einer hinten + 2 GraKa-Lüfter
alle sind sauber
 
TE
J

jujo95

Schraubenverwechsler(in)
Gehäuselüfter sind 120mm Lüfter (Nanoxia Deep Silence 2)
CPU-Kühler: ARCTIC Freezer 13
Weiß nur nicht, was die Lüfter mit dem Problem zu tun haben sollen? Die laufen ja^^
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Weiß nur nicht, was die Lüfter mit dem Problem zu tun haben sollen? Die laufen ja^^
Es könnte ein Überhitzungsproblem sein und die Lüfter laufen eben nicht korrekt.

Der Freezer 13 ist auch nicht gerade dauerlastfest.
Was ihr euch für Zeugs auf eine CPU für einige hundert Euro schnallt ... . :nene:

P.S.: Bau mal eine ander Grafikkarte ein.
Der Xeon hat ja keine integrierte.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

jujo95

Schraubenverwechsler(in)
Den Fehler finden natürlich^^ - ich werde mal die GraKa eines Kollegen testen oder meine bei ihm. Danke für die Hilfe :)
 

Diweex

Freizeitschrauber(in)
Würd auch auf die Graka tippen.
Schon versucht in den abgesicherten Modus zu starten? Vielleicht is es ja doch ne Software Sache (aber vermutlich eher nicht..)
Nebenbei welche Marke hat deine Steckerleiste?:schief:
 
Oben Unten