Mainboard für 13900k

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Gemeinde,

nachdem ich brav 2 CPU Generationen ausgesetzt habe konnte ich es kaum abwarten das AMD und Intel ihre neuen CPU´s vorstellt.

Nach den Präsentationen und den Infos die es aktuell gibt bin ich FÜR MICH zu dem Entschluss gekommen wieder einen Intel zu nehmen in dem Fall den 13900k den ich bereits vorbestellt habe.

Bei meinen letzten CPU´s kam immer ein Asus Strix-F Gaming Mainboard zum Einsatz mit dem ich ziemlich zufrieden war.

Da die Preise für die Boards mächtig gestiegen sind habe ich mir nun ein

Aorus Z790 Elite ausgeguckt (345€)

anstelle des Asus Z790 Strix -F Gaming (591€)

Die Boards liegen gute 250 € auseinander.

Ist das Aorus Board gut dimensioniert für das neue Intel Flagschiff ? Neben meiner 3080 Ti wird nur eine Soundkarte sowie 2 M2 SSD´s verbaut sowie 5600er DDR 5 RAM.

Gekühlt wird mit einer 280er AIO WaKü von Corsair.

Was rechtfertigen die 250 € Aufpreis des Asus Boards und wären diese gut investiert?

Da ich diesmal Plane das ganze 3 Jahre zu benutzen möchte schon gerne auf den neusten Chipsatz sowie DDR 5 setzen damit ich für die Zukunft "gerüstet" bin.

Der PC wird ausschließlich fürs Gaming benutzt. Da ich davon ausgehe das die CPU auch ohne Übertakten warm genug wird um mein Büro zu heizen wird OC erstmal kein Thema sein.

Vielen Dank für eure Hilfe mir bei der Entscheidung des Boards zu helfen :)
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Vor derselben Frage stand ich auch mit meinem 12900K, da ich in der Regel auch Asus bevorzugt habe. Gigabyte kam für mich nicht infrage, da ich dessen Bios nicht mag. Daher habe ich mich für den Mittelweg und einem MSI Edge Board entschieden. Da hatte ich den Preis, was ich bereit war zu zahlen und auch die Ausstattung dazu.

Gut, es gab noch günstigere Boards, aber bei mir kam es auch auf die Optik mit an.
Momentan kannst du tatsächlich nur nach Produktbeschreibung entscheiden.

Eine alternative wäre noch ein Z690 Chipsatz.
Aber dann darauf achten, dass es eine Bios-Flashback Funktion hat, da hierzu ein Update des Bios notwendig ist.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Gigabyte kam für mich nicht infrage, da ich dessen Bios nicht mag.
Dem kann ich nur zustimmen. Wobei ASUS ja auch gerne seine BIOS Funktionen in zig Untermenüs verschachtelt. Das Gigabyte hat aber einen kleinen, feinen Button. Den "switchable Resest Button" intern. Da kann man auch sowas wie Safe Boot drauf binden. Was echt praktisch sein kann.

EDIT:

Mal so btw. scheinbar wurde bei den z790 Boards ja auch das Memory Tracing/Shielding stark verbessert. Gigabyte gibt für das Elite 7600MT/s DDR5 an. Und das auf einem 6 Layer PCB. Glaube das z690 Tachyon hat 8 oder 10 Layer und kommt da nicht ran. Das sind mal eben schlappe 1600MT/s die da in einer Generation draufgelegt wurden. Das z690 ist mit 6000MT/s angegeben.

Entweder das Gigabyte Marketing ist da sehr optimistisch. Oder das Board ist in den Zaubertrank gefallen. :O
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
Sehe ich auch so, denn die Z690 Boards sind die Markteinführung mit DDR5 gewesen.
Würde daher auch auf aktuelle Testberichte mit dem Z790 abwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für eure Antworten. MSI wäre tatsächlich auch eine Überlegung wert. Wobei die Preislich ähnlich wie Asus liegen was ich so erblicken kann. Klar können nur Testberichte eindeutig sagen was die Boards taugen. Aber die meisten Boards gab es ja auch schon in den Vergangenen Generationen Somit hätte ja sein können das einer beim Z490/590/690 mit dem Board schon gute Erfahrungen gesammelt hat.
 

tigra456

BIOS-Overclocker(in)
Ich selbst nutze das Asus Z690-F, war ein super Kauf seiner Zeit. (Nur zum Release wars net ganz günstig)
Komischerweise wurden viele der neuesten und schnellsten RAM-Kits auf diesem validiert und freigegeben.
Auf der Packung stand "bis 6400" wir sind aber schon bei 6600 bei der QVL Liste.

War auch am lesen und schauen, hatte die Sorge das die Z790 jetzt auf einmal die DDR5 Boost-Boards sind.

Konnte zwar keine Tech News bzgl. PCB und Routing finden, ich vermute aber momentan schwer, dass die höheren Ram Geschwindigkeiten durch die neuen CPUs zustande kommen und nicht durch Bau-Änderungen der Z790 Bretter.

Ich würde dir daher (stand jetzt) ein Z690 Board raten, da ich keine technischen Unterschiede der 790er erkennen kann.

By the way finde ich das F hat alles was man braucht und ist innerhalb der Strix Bretter das "vernünftigste".
Vorallem wenn du jetzt ein Z690-F im Abverkauf/Angebot erwischen könntest.
 
Oben Unten