• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Loses Mainboard-Kabel - Rechner funktioniert aber tadellos?!

cysez

Komplett-PC-Käufer(in)
Liebe Community,

ich bin nicht firm im Rechnerzusammenbau, deshalb muss ich diese vielleicht etwas doofe Frage stellen: Habe meinen Rechner nach längerem Transport aufgemacht und dort ein loses Kabel

mit Aufschrift USB entdeckt. Nicht weit davon entfernt, ein Slot, in den das Kabel wohl auch passen würde (siehe Foto, Sorry für die Quali ;) ). Das Merkwürdige ist aber, dass meine USB-Slots und auch der

Rest des Rechners gut funktionieren. Jetzt weiß ich nicht, ob das Kabel in den Slot gehört oder ob es seine Richtigkeit hat, dass es nicht eingesteckt ist. Und dann noch: Sollte das

Kabel eingesteckt gehören, würde es wohl die Grafikkarte berühren. Wäre das ein Problem?

IMG_20140413_135201.jpg

Gruß & Dank im Voraus!
 
G

Gast20140707_2

Guest
Gehen alle deine USB Anschlüsse in der Frontblende? Das sieht aus wie der USB 3.0 Anschluß.
 
TE
C

cysez

Komplett-PC-Käufer(in)
Nein. Ich habe sowohl welche hinten als auch vorne (sowohl 2.0 als auch 3.0).
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Und funktionieren die Frontanschlüsse noch? Ich würde darauf tippen, dass diese über das Kabel mit dem MB verbunden werden.
 
TE
C

cysez

Komplett-PC-Käufer(in)
Die funktionieren. Sehe aber gerade, dass im Hardware-Manager Ausrufezeichen bei den USB-Ports sind. Unbenannt.PNG

Spräche denn irgendwas dagegen, den Stecker einfach mal reinzustecken? Kann da was "kaputt gehen"? Falls nein, müsste ich noch software-

seitig (Treiber, UEFI, ...) irgendwas beachten?
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Versuche es mal vorsichtig. Wenn das der richtige Steckplatz ist, sollte sich das Kabel ohne große Mühe drauf stecken lassen. Im Zweifel schau kurz im Handbuch nach was das für ein Steckplatz ist. Softwareseitig sollte nichts weiter erforderlich sein.
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
Im Handbuch/Manual zum MB stehts drinn, für was der Slot auf dem MB ist, also sollte der Stecker nach Form und Kontaktanzahl dazu gehören.
 

HardwarePumpe

PC-Selbstbauer(in)
Eigentlich müssten nur die Usb 3.0 ports (die Blauen) nicht funktionieren.
Die usb 2.0 haben einen anderen anschluss der meistens unter am Mainboard angelossen istfrontPanelAudioUSB.jpg
 
TE
C

cysez

Komplett-PC-Käufer(in)
Der Stecker gehört zu deinem Front-USB 3.0
Funktionieren deine blauen USB unter dem Deckel an der Front?

Das ist es! Die funktionieren nicht (eben erst probiert). Habe aber eben mal zaghaft versucht, das Kabel anzuschließen und bin skeptisch: Es ist

zu kurz und übt sowohl Spannung auf den port selbst als auch auf die GraKa aus (ich muss das Kabel an der Karte vorbei-

führen, um es einzustecken und dabei drückt es sie ein kleines Stück runter). Ich würds jetzt tendenziell lieber so lassen.

Spricht da was dagegen (abgesehen davon, dass die USB 3.0-Frontports nicht funktionieren)?
 
G

Gast20140707_2

Guest
Wenn Du ohne USB 3.0 in der Front leben kannst kein Problem (ich nicht, da mein Samsung USB 3.0 unterstützt).

Ansonsten Google mal nach => "[1x USB 3.0 Stecker intern 19pol. - 1x USB 3.0 Buchse intern 19pol.]"

Gibt es in der Länge 40 cm. Das sollte Dir helfen (kostet ~8€)
 

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Probier's einfach mal aus, kaputt gehen sollte nichts. Bau deine Front-USB-Stecker doch mal aus, sodass Du eine genügend Lange Verbindung sicherstellen kannst und teste dann, ob das gelbe Warndreieck im Geräte-Manager verschwindet.
Solange die Pins passen, kann nach meiner Erfahrung eigentlich nichts schief gehen.
 
TE
C

cysez

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe in der Zwischenzeit auch nach den 19 Pinheadern gegoogelt und werde mich wohl für diese Variante entscheiden. :nicken:

Die Ausrufezeichen im Gerätemanager konnte ich auch beheben (fehlte ein Treiber).

Mal ne andere Frage: Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mein MB beschädigt habe, als ich den Stecker kurz reingesteckt

habe und bemerkte, dass da Spannung drauf war? Wenn auch nur kurz, so wird sich der Port vielleicht ein wenig verzogen

haben, oder? Ich frage deshalb, weil ich wie gesagt kaum Erfahrung mit dem Rechnerbau habe und alles im Innenleben immer so

ungeheuer empfindlich aussieht. Da denk ich immer, dass ich mit jedem falschen Handgriff i-was irreperabel beschädige... :redface:
 

ebastler

Volt-Modder(in)
Wenn er den Kabel nicht grad mit Gewalt extrem gespannt und dann eingesteckt hat, sollte nichts passiert sein... Die header sind ebenso ziemlich stur...
 
TE
C

cysez

Komplett-PC-Käufer(in)
Abductee schrieb:
Ich würd mir eher sorgen um den Pin-Header am Mainboard machen.

vs.

cysez schrieb:
Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mein MB beschädigt habe, als ich den Stecker kurz reingesteckt

habe und bemerkte, dass da Spannung drauf war? Wenn auch nur kurz, so wird sich der Port vielleicht ein wenig verzogen

haben, oder?

Klingt das nicht so, als täte ich das. ;)
 

SnugglezNRW

Software-Overclocker(in)
4,5 Watt da 900mA bei 5V,
mehr liegt auf dem usb port nicht an.
es macht dem board nix aus wenn du den stecker im laufenden betrieb anschliesst.
solange du die kontakte auf dem Board nicht verbiegst und sich berühren lässt wird kein Kurzschluss oder der gleichen auftreten.
 
Oben Unten