Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Tatsache ist das das Netzteil eben keine Reserven mehr hat, zumindest nicht nominell.

Wer braucht schon nominell wenn's Real mehr leistet? Das Reale zählt nämlich und nicht das Theoretische, ist genau wie mit den MS-Tech Netzteilen :ugly:
Das DPP10 550W stemmt locker ein SLI und du solltest das System von Incredible Alk eigentlich schon kennen und Wissen wie viel das Verbraucht, nämlich zwischen 400-500W und nur mit Prim95+FurMark inkl. massig Overvolting knackt er die 600W und darüber lacht das P10 immer noch ;)
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Wer braucht schon nominell wenn's Real mehr leistet? Das Reale zählt nämlich und nicht das Theoretische, ist genau wie mit den MS-Tech Netzteilen :ugly:
Das DPP10 550W stemmt locker ein SLI und du solltest das System von Incredible Alk eigentlich schon kennen und Wissen wie viel das Verbraucht, nämlich zwischen 400-500W und nur mit Prim95+FurMark inkl. massig Overvolting knackt er die 600W und darüber lacht das P10 immer noch ;)

Seufz, ihr habt eben keine Ahnung was Prinzipen sind und was man anderen empfehlen sollte und was tuentlichst nicht. Überlast gehört zu den Dingen die man nicht empfehlen sollte, auch wenn es immer Spzialisten gibt welche die Sicherheitsreserven bei allen möglichen Dingen einpreisen, mit dem Erfolg das es dann keine mehr gibt. Wenn er seine Grakas wirklich auf über 250W prügelt ergibt sich ein anderes Bild2x250W+200W+50W=750W.

Lustig wird es wenn BeQuiet und die anderen (vermutlich mit dem Digtalkram[also P12]) anfangen zu loggen, dann kann ich mir schon rege die Threads vorstellen "BeQuiet verweigert Garantie" "Ihr habt mir das empfohlen", wer dann wohl zahlt?

Zwischen nicht abschmieren und nachweisbar noch völlig optimalem Betrieb liegt aber auch ein Unterschied.
Ich sehe absolut kein Problem das p10 550 für das System des TEs zu nutzen.

Hast du es selbst durchgemessen (incl IR Thermometer) oder hast du das von den ganzen Tests abgeschrieben die das Ding mal 5 min im Überlastmodus haben laufen lassen und dabei festgestellt haben das die Spannungen stabil geblieben sind? Es ist eine Sache 5 min aufzudrehen, eine andere mehrere hundert bis tausend Stunden in Überlast zu zocken. Wie gesagt, spätestens mit SLI wird es problematisch und er hat sich obendrein ein Netzteil mit Reserven gewünscht.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Seufz, ihr habt eben keine Ahnung was Prinzipen sind und was man anderen empfehlen sollte und was tuentlichst nicht. Überlast gehört zu den Dingen die man nicht empfehlen sollte, auch wenn es immer Spzialisten gibt welche die Sicherheitsreserven bei allen möglichen Dingen einpreisen, mit dem Erfolg das es dann keine mehr gibt. Wenn er seine Grakas wirklich auf über 250W prügelt ergibt sich ein anderes Bild2x250W+200W+50W=750W.

Öh wo kommen die 200W und die 75W her? :huh:
Der i7 zieht mit Unterbau und seinen 1.2-1.3V grad mal 150W (nicht von der TDP auf den Verbrauch schließen, genau das Selbe wie mit den Grafikkarten) und ich lande da bei 650W. Da das 550W Baugleich mit dem 650W ist, macht das für das Netzteil keinen Unterschied. Klar kann man verstehen wenn man Reserven haben möchte, dass man dann auch das 750W empfiehlt, aber da der TE eine WaKü besitzt wird er durch die Temps auch bei nur 400-500W landen genau wie beim Alki wenn man Gewissenhaft übertaktet und nicht auf Teufel komm raus die Hardware an ihre Grenzen treibt ;)
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Öh wo kommen die 200W und die 75W her? :huh:
Der i7 zieht mit Unterbau und seinen 1.2-1.3V grad mal 150W (nicht von der TDP auf den Verbrauch schließen, genau das Selbe wie mit den Grafikkarten) und ich lande da bei 650W. Da das 550W Baugleich mit dem 650W ist, macht das für das Netzteil keinen Unterschied. Klar kann man verstehen wenn man Reserven haben möchte, dass man dann auch das 750W empfiehlt, aber da der TE eine WaKü besitzt wird er durch die Temps auch bei nur 400-500W landen genau wie beim Alki wenn man Gewissenhaft übertaktet und nicht auf Teufel komm raus die Hardware an ihre Grenzen treibt ;)

Ich gehe gerne mit etwas pessimistischern Werten rein. Dank Turbomodus ist die TDP heute üblicherweise die reale Leistungsaufnahme, die GTX 970 kann man, soweit ich es in Erfahrung gebracht habe, sogar auf knapp 300W treiben. Da der TE eine Wakü besitzt sollte man lieber von mehr als von weniger ausgehen. Das DPP 650W hat da noch mindestens einen Glättungskondensator mehr drin (auch wenn der nicht soviel nutzt, identisch sind sie aber nicht).

Der TE wollte ein Netzteil MIT Reserven, nicht eines das AUF Reserven läuft, das ist ein gigantischer Unterschied.

Klar kann man natürlich noch hinweisen das SLI/CF bei einer neuen Generation eventuell keinen Sinn macht oder das man sich beim OC ein wenig zurückhalten sollte (wie es übrigens auch der Alki macht), damit man den Stromverbrauch nicht zu hoch treibt. Das ist alles eben nicht geschehen, von daher wäre das hier echt verbesserungswürdig.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Bequiet gibt bei diesem Modell maximal 540W bei 12V an also 650W schafft das Netzteil nicht und darauf kommt es bei CPU und GPU schlussendlich an bzw dieser Wert ist der wichtigste bei diesen beiden Komponenten. :)

Die Netzteil Rechner kannst du alle knicken.
Wenn du ein leises Netzteil für SLI suchst, bleibst du beim P11 hängen, alles andere kannst du rauchen.
be quiet! Dark Power Pro 11 850W ATX 2.4 (BN253) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Enermax Platimax Serie...
Hab ich...Wunschlos glücklich

nicht mega günstig aber ich wollte leise und effizient und das hab ich nun.

Technisch inzwischen in die Jahre gekommen und seit CWT die fertigt auch nicht mehr so prickelnd.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Ich gehe gerne mit etwas pessimistischern Werten rein. Dank Turbomodus ist die TDP heute üblicherweise die reale Leistungsaufnahme, die GTX 970 kann man, soweit ich es in Erfahrung gebracht habe, sogar auf knapp 300W treiben. Da der TE eine Wakü besitzt sollte man lieber von mehr als von weniger ausgehen. Das DPP 650W hat da noch mindestens einen Glättungskondensator mehr drin.

Der TE wollte ein Netzteil MIT Reserven, nicht eines das AUF Reserven läuft, das ist ein gigantischer Unterschied.

Klar kann man natürlich noch hinweisen das SLI/CF bei einer neuen Gerneration eventuell keinen Sinn macht oder das man sich beim OC ein wenig zurückhalten sollte (wie es übrigens auch der Alki macht), damit man den Stromverbrauch nicht zu hoch treibt. Das ist alles eben nicht geschehen, von daher wäre das hier echt verbesserungswürdig.

Die TDP hat nicht mehr viel mit der Leistungsaufnahme zu tun.
Eine 290 zieht nur 215 Watt obwohl der TDP höher ist.
Bei Maxwell ziehen viele Karten wesentlich mehr als der TDP vermuten lässt.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Die TDP hat nicht mehr viel mit der Leistungsaufnahme zu tun.
Eine 290 zieht nur 215 Watt obwohl der TDP höher ist.
Bei Maxwell ziehen viele Karten wesentlich mehr als der TDP vermuten lässt.

Bei CPUs schon, hätte ich dazu schreiben sollen. Wenn man die Grakas übertaktet kann man die TDP natürlich vergessen und auch sonst kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Es kommt immer darauf an, wie weit übertaktet wird. Man kann kein Pauschalurteil abgeben, in wie weit das und das Netzteil dann reichen wird, da keiner weiß, wie weit sich der Chip übertakten lässt.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Bei CPUs schon, hätte ich dazu schreiben sollen. Wenn man die Grakas übertaktet kann man die TDP natürlich vergessen und auch sonst kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen.

Kommt auf die Architektur an.
Bei Hawai macht das OC von Stock auf 1040mhz gerade einmal 1 Watt aus.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Ich hatte bis vor kurzem ein 970SLI (die G1 Stromschlucker) System hier (genauer bis es die Rückgabemöglichkeit gab). Der Verbauch beim Spielen lag im Schnitt bei 500W an der Steckdose gemessen, ziehst du die 10% Ineffizienz ab, bleiben reale 450W. Mit deinem OC kommt etwas dazu. Es reichen also 550W locker, dazu kann das DP10 auch problemlos über 650W liefern.

Gruß,
Narbennarr
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Eine 290 zieht nur 215 Watt obwohl der TDP höher ist.
Bei Maxwell ziehen viele Karten wesentlich mehr als der TDP vermuten lässt.

Du musst aber dazu sagen, dass das nicht für alle Karten gilt.
Es gibt den 290X auch Karten die 250W verbrauchen.
Also kann man nicht einfach sagen, dass eine 290 nur 215W verbraucht.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Du musst aber dazu sagen, dass das nicht für alle Karten gilt.
Es gibt den 290X auch Karten die 250W verbrauchen.
Also kann man nicht einfach sagen, dass eine 290 nur 215W verbraucht.

Die 290x braucht 250 Watt die 290 aber nur 215 Watt.
Selbst mit 1040mhz zieht die 290 erst 216 Watt.
Erst bei stärkeren OC fängt das Ding an wirklich mehr zu saugen.
Dann sind das aber auch nur 10-20 Watt.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Du schliesst also vom Verbrauch von 2 Karten auf alle anderen Karten?
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Naja ich könnte noch andere Tests anführen, aber anscheinend messen ja alle Seiten, bis auf Toms Hardware, nicht richtig.
Also ist dieser Test für dich eh nicht aussagekräftig genug.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Naja ich könnte noch andere Tests anführen, aber anscheinend messen ja alle Seiten, bis auf Toms Hardware, nicht richtig.
Also ist dieser Test für dich eh nicht aussagekräftig genug.

Da muss man nicht drum diskutieren das ist ein Fakt.
Was glaubst du warum Toms Hardware um die 40.000€ für ein Messinstrument Investiert?
Ganz einfach weil es zwingend nötig ist.
Das Ding misst mit 500mhz und berücksichtigt gleichzeitig die aktuell anliegende Spannung bei der Berechnung.
 
AW: Lautloses Netzteil gesucht für über 650Watt

Die Netzteil Rechner kannst du alle knicken.
Wenn du ein leises Netzteil für SLI suchst, bleibst du beim P11 hängen, alles andere kannst du rauchen.
be quiet! Dark Power Pro 11 850W ATX 2.4 (BN253) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Wie kommst du darauf das ich einen Netzteil-Rechner verwendet habe? ;) Deine Netzteil-Empfehlung würde ich für ein SLI Gespann, was der TE auch in Zukunft vorhat wenn man wie du den Startbeitrag ganz gelesen hat!, nehmen und nichts anderes. :daumen:
 
Zurück