• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lankabel ins Dritte Stockwerk

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,
Da ich momentan von dlan auf lan umsteigen möchte suche ich ein paar Vorschläge wie ich das machen soll. Wir haben ein Reihenhaus mit 3 Stockwerken und Keller. In der ersten Etage ist das Wohnzimmer in dem der Router steht.
Direkt daneben ist die Telefonbuchse (? weiß nicht wie das Ding heißt da ist aber der splitter angeschlossen der zum router geht und zum Telefon.)
Da irgendwie wegen unseren Steckdosen die Devolo dlan adapter nicht richtig funktioniern muss ich irgendwie Internet in die 3. Etage bringen.
Nun bitte ich um Vorschläge wie ich das machen kann. Welche Kabel soll ich verwenden usw.
PS mein Zimmer, welches bei den Vormietern ein Büro war hat irgendetwas was schätze ich mal mit dem Internet zutun hat. Foto im Anhang. Vlt hilft mir das ja? :D müsste evtl etwas erneuert werden sieht uralt aus :D
Vielen Dank schonmal.
 

Anhänge

  • IMG_0584[1].JPG
    IMG_0584[1].JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 518

Laudian

Moderator
Teammitglied
Also dieses Ding das du da fotografiert hast ist eine sogenannte "Telefondose". In früheren Zeiten hatte man da ein Telefon angeschlossen und konnte dann telefonieren...
Das "1." sagt nur, dass es sich um den Hauptanschluss handelt.
Dir dürfte das aber rein garnichts bringen. Du könntest daran zwar den Router anschließen, dann hätten aber die Leute unten kein Internet mehr ;-)

Zuerst solltest du dir überlegen, wolang du das Kabel verlegen kannst. Unterm Teppich, mit einem Kabelschacht in der Ecke zwischen Wand/Decke bzw Wand/Boden und hinter Möbeln sind wohl die gebräuchlichsten Wege.. Wenn du Vormieter sagst seid ihr wohl auch Mieter, Löcher bohren fällt damit wohl Weg. Beachte dabei, dass du die Kabel nicht zu stark knicken solltest.
Als nächstes kannst du dann Ausmessen, wie lang das Kabel sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
LiquidCenTi

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
Ok also hab ich ne 2. Telefondose in meinem Zimmer. Ich weiß nicht ist vlt blöd aber dann ist da doch ein "Kanal" von der Unteren Telefondose zu der nach oben oder?
Also wenn ich die Rausmache dann kann ich das Kabel da durch legen? Nur ne idee :D
Oder kann man sofern das Ding noch intakt ist einen 2. Router da Anschließen + 2. Splitter? Vielen dank für deine Antwort schonmal.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
Prinzipiell wäre es zwar möglich, ein LAN-Kabel durch den Schacht des Telefonkabels zu legen, die Frage ist nur, insbesondere bei älteren Anschlüssen, ob in dem Schacht genug Platz für ein Lan-Kabel ist, und ob du das Kabel dort irgendwie hineinbekommst. Wenn du Pech hast geht der Schacht um 12 Ecken, und dann kriegst du da nie und nimmer ein Kabel durch, egal wie groß der Schacht ist.

Einen zweten Router kannst du aber nicht anschließen.
 
TE
LiquidCenTi

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
Ok danke :)
Gibt es ne Möglichkeit ein lankabel durch türen zu bekommen ohne zu bohren?
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
Ich hab mein Kabel unter dem Teppich durchverlegt.
Ob das bei dir passt hängt natürlich davon ab, wieviel Platz zwischen Boden und Tür ist.
 
TE
LiquidCenTi

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
Ok danke für den Tipp mit dem Phasenkoppler. Kannst du mir noch erklären was der genau macht und wie das alles funktioniert? Hab gehört ein elektriker muss das einbauen. Wie viel kostet das ca. und kann es irgendwas schaden?
Und hilft das Ding auch bei meinen "symptomen":
1. extrem langsame verbindung. Das heißt wenn ich zb. den pc an den Router anschließe direkt mit dem lankabel ist immer nach dem hochfahren in ein paar sekunden netz da. Mit dlan warte ich da schon manchmal 3min+
2. Manchmal wenn ich Internet habe mit dlan hat meine schwester im andern raum keins (auch dlan) wenn ich meinen Adapter rausziehe dann funktioniert es bei ihr. Manchmal auch andersrum.
3. Oft sehr niedrige Übertragungsgeschwindigkeiten. Obwohl ich nicht weiß ob das an den dlan Teilen liegt, weil ich DSL 6000 RAM von der Telekom habe. die haben mir erklärt, dass es manchmal wenn viele leute im Inet sind es zu geschwindigkeitsproblemen kommen kann. Ich bin auch relativ weit vom nächsten Netzknoten entfernt meinten die. Habe das gefühl, dass abends immer paar leute hier schön nen Download laufen lassen. Abends/Nachts kaum nutzbar nichtmal online games.
 

wollekassel

Freizeitschrauber(in)
Oberst Klink die negativen Bewertungen beim Kemo Phasenentkoppler klingen schlüssig und nachvollziehbar. Ich würde den nicht kaufen!
 
TE
LiquidCenTi

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
Ja hab ich schon. Aber wenn devolo nicht geht warum sollte das gehen?
Ausserdem ich hab grade speedtest gemacht. Guten ping (45 so wie immer) upload so wie immer aber download abgrundtief schlecht. Zusammen mit den oben genannten punkten worauf kann das schließen lassen?
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Oberst Klink die negativen Bewertungen beim Kemo Phasenentkoppler klingen schlüssig und nachvollziehbar. Ich würde den nicht kaufen!

War auch nur als Beispiel gedacht.

Das Teil ist dazu da, die drei Phasen im Drehstromnetz zu koppeln. Für ein Powerlinenetzwerk brauchst du ja ein zusammenhängendes Netz. Wenn Adapter 1 an Phase 1 hängt und Adapter 2 an Phase 2, dann funktioniert das Netzwerk nicht, weil es zwischen den Phasen ja keine Verbindung gibt. Mit dem Phasenkoppler verbindest du die Phasen also miteinander.

Hast du dein DLAN denn auch konfiguriert? Mit dem dlankonfigurationsassistenten?
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Und warum nicht einfach bohren? Nen langen Bohrer um durch die Decke zu kommen gibts im Baumarkt für ~10€. Am besten schön nah an der Wand in der Ecke den Teppich hochklappen, GRADE durchbohren und eine Etage weiter unten dann das Kabel in nem aufputz Kanal verlegen.

Nen Cat6 LAN Kabel ist allemal besser, als dieser ganze Behelf wie WLAN, DLAN oder sonstiger Unfug.;)
 

Chron-O-John

Freizeitschrauber(in)
Ich hab noch einen Vorschlag aus der Pfusch-Aber-Könnte-Funktionieren Kategorie:

Du hast ja offensichtlich eine Telefonleitung hier verlegt. Meistens sind dies Cat3-Kabel (Twisted-Pair-Kabel)
Telefonbuchse auf beiden Enden Weg und Netzwerkstecker drauf. Ein Adernpaar auf Pin 4&5 das andere auf 3&6. Dann die Netzwerkverbindung auf 10Mbit stellen (Fullduplex müsste gehen, da beide Paare aufliegen) sollte nur ein Adernpaar vorhanden sein, dann das ganze auf 4&5 und Halfduplex.

Falls noch ein Antennenkabel Verlegt ist kann man mit eintsprechenden Geräten auch über diese Verbindung ein netzwerk auflegen (welches parallell zu Fernsehen funktioniert)
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Vergiss D-LAN.

Wenn du ein Telefonkabel hast ist das zumindest besser als D-LAN, 100MBit/s Ethernet sollten darüber möglich sein, du musst nur wie schon beschrieben entsprechende Stecker montieren.

Ansonsten versuch das LAN Kabel am besten einfach in den vorhandenen Leerrohren zu verlegen.
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Telefonbuchse auf beiden Enden Weg und Netzwerkstecker drauf. Ein Adernpaar auf Pin 4&5 das andere auf 3&6. Dann die Netzwerkverbindung auf 10Mbit stellen (Fullduplex müsste gehen, da beide Paare aufliegen) sollte nur ein Adernpaar vorhanden sein, dann das ganze auf 4&5 und Halfduplex.
Wären 1, 2, 3 & 6. Ist aber eh aufgedruckt. Außerdem reicht das ganze dann für 100er. Erst ab Gigabit sind vier Adernpare nötig.

Edit: Ach so rum hast du gedacht - gut, ich bin andersrum rangegangen ;).
 
TE
LiquidCenTi

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
Grad funktioniert gar nichts mehr. Internet bricht immer ab. Unten am router blinkt die dsl led.
Auch wlan funktioniert nicht/ nur manchmal
Irgendwas was ich machen kann befor der techniker kommt? Router ist ja relativ neu. Splitter auch. Werkseinstellungen hab ich schon
 
TE
LiquidCenTi

LiquidCenTi

PC-Selbstbauer(in)
UPDATE:

Telekom Mann war vorhin hier. Er hat irgendwas am Verteilerkasten gemacht und im Keller kabel umgesteckt. Jetzt nach vertragsverbesserung hab ich 14k.
Das kommt auch beim iphone mit wlan an nur oben mit dlan 2k.
Ich werde jetzt ein lankabel durch das ganze Haus legen. Andere möglichkeiten krieg ich glaub ich nicht hin:/
Ich brauche dafür also ein langes cat7 lankabel (bis 100m egal wie lang ohne störung hab ich gelesen?)
Und irgendwas womit ich ein kabel an der wand befestigen kann. Was schlagt ihr vor?
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Cat 6 reicht für Gigabit LAN voll aus. Cat 7 frisst nur Geld.

Ich würde ausmessen, wieviel du wirklich brauchst und danach kaufen. Denn es ist ziemlich schwachsinnig Lankabel im Wert von 40€ oder so irgendwo aufgerollt liegen zu haben.;)

Wenn du das Kabel wirklich außerhalb der Wand befestigen willst, dann würde ich Aufputzkabelkanäle ausm Baumarkt nehmen. Die gibts meist für 1-3€/Meter.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Cat 6 Cat 5 reicht für Gigabit LAN voll aus. Cat 7 frisst nur Geld.

Bis 50m geht 1000BASE-T laut Standard mit einem ungeschirmten Cat 5 Kabel (wobei bei starken äußeren Störungen eine Schirmung auch bei kürzeren Kabeln sinnvoll sein kann), bis 100m mit einem geschirmten; Cat 6 und Cat 7 sind nur für 10Gbit/s sinnvoll.



Zum Verlegen des Kabels gibt es verschiedene Strategien, die unter anderem von der Einrichtung abhängen; so kann man Kabel etwa sehr elegant hinter Heizkörpern, Kästen, unter Teppichen oder Sesselleisten, unter Fensterbrettern, Vorhängen und Vorhangstangen verstecken, besonders elegant ist natürlich das Verwenden vorhandener Leerrohre. Eine oft vernachlässigte Möglichkeit ist auch das Verlegen der Kabel an der Fassade, etwa im Fallrohr der Regenrinne.

Zur Befestigung kannst du gegebenenfalls etwa Klebeband, Kabelbinder, Kabelkanäle, Schraubhaken, Hakennägel, U-Hakerl und ähnliches oder natürlich Kabelkanäle verwenden.

Man muss da eben etwas kreativ sein; da ich nicht genau weiß welche (optischen) Ansprüche und Einrichtung du hast kann ich dir natürlich nicht im Detail helfen.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Bis 50m geht 1000BASE-T laut Standard mit einem ungeschirmten Cat 5 Kabel (wobei bei starken äußeren Störungen eine Schirmung auch bei kürzeren Kabeln sinnvoll sein kann), bis 100m mit einem geschirmten; Cat 6 und Cat 7 sind nur für 10Gbit/s sinnvoll.
Also das kann ich so nicht unterschreiben. Ich wohne quasi 25m von einer Bahnlinie(4 Gleise) weg und hier ist nix mit Cat 5 und Gigabit LAN. Die Fehlerraten sind so hoch, dass keine vertretbaren Datenraten möglich sind. Leute die in der Nähe von Hochspannungsleitungen oder Sendemasten leben, werden das sicherlich auch kennen.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
Wenn es massive äußere Störungen gibt ist egal ob man Cat5 oder Cat6 verwendet, wichtig ist das das Kabel geschirmt ist.

Das Hochspannungsleitungen oder Eisenbahnoberleitungen Störungen verursachen ist im Allgemeinen eher unwahrscheinlich da diese Störungen ja extrem niederfrequent sind und ausgefiltert werden sollten; das hängt aber freilich von den Endgeräten ab.
 
Oben Unten