[Lancool Metal Boned K7 - Lesertest] Tagebuch von Maeyae

TE
TE
Maeyae

Maeyae

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
schöner test. :)


aber auch hier noch mal. Mich interessiert wie viel platz wirklich noch bleibet, wenn das netzteil, das board und evtl sogar nen radiator (oben) eingebaut sind. Dann dürfte dieser "Netzteilkäfig" ein wechseln des Netzteils sehr schwer gestalten.

Jau, wie gesagt. Bin gerade dabei mein Hauptsystem aus dem alten Gehäuse raus, reinigen und in das andere Gehäuse rein zu bauen.Fotos wollen auch gemacht werden. mache so schnell ich kann ^^Und ja, du hast tatsächlich Recht, man kann den HDD-Rahmen komplett drehen, auch die vorderen Halterungen lassen sich umbauen, is mir irgendwie entgangen. Und ne Wakü, naja, hatte schon vor ne Wakü reinzumachen in ein paar Monaten oder so. Dafür werde ich dann wohl nen 360er Radi oben auf den Deckel setzten. Mal sehen.Morgen/Übermorgen gehts weiter. MfG Maeyae PS: Irgendwie nimmt er bei meinem 2. System hier im Forumpost keine Formatierungen an -_-
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
Ich wiederhol hier mal nicht alles. Im anderen Lesertest zu dem Gehäuse haben wir heute morgen schon zum Thema WaKü in dem Gehäuse siniert. Also bei interesse kannste dir das mal durchlesen. WaKü dürfte möglich sein, aber halt nicht wirklich intern.

Wobei ich bei nem externen Radi schon wüsste, wie ichs baue ^^
 

heroe

Freizeitschrauber(in)
Was mich brennend interessieren würde ist, ob auch das Lian-Zubehör beim Lancool passt.
Z.B. diese Laufwerksabdeckung: LianLi Panel C-01B schwarz für 5,25

Da ich mit dem Gedanken spiele meinen Chieftech 601 endlich aufs Altenteil zu schieben, wäre es das erste Gehäuse ohne Tür für mich. Ich mag normal keine Gehäuse, wo man direkt auf die Laufwerke schaut, darum wäre eine Klappblende ideal, da sie sie Optik nicht stört.

PS. Toller Beitrag und Klasse Fotos.
 

i!!m@tic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Zubehör von LianLi sollte normal passen, zumindest mal die Seitenteile mit Plexi-Einsatz passt 1:1, hab ich von nem Kumpel ausprobiert. Vom Aufbau und den maßen her ist das Gehäuse ja 1:1 LianLi.
 

derseppl

PCGH-Community-Veteran(in)
Also die Blenden passen an sich, jedoch stehen sie, warum auch immer, 2-3mm raus. Steht im Luxx ;)

Die Seitentüre mit dem Window passt aber laut Luxx perfekt.
 

heroe

Freizeitschrauber(in)
Also die Blenden passen an sich, jedoch stehen sie, warum auch immer, 2-3mm raus. Steht im Luxx ;)

Vielleicht sollten wir mal für ein Maßband sammeln, damit die Luxxer richtig messen? ;)
Es ist genau 1mm an Überstand, aber für mich nicht weiter tragisch, da ich die Verschandelung durch Plastikfronten der Laufwerke für viel schlimmer halte. Zur Not besorge ich mir sogar 3 Blenden, damit die Einheitlichkeit wieder hergestellt ist.

Ich habe heute mein K7 abgeholt und auch gleich noch eine Blende erstanden. Eine zweite mußte ich bestellen, da nicht am Lager....

Hier die Bilder:





 

derseppl

PCGH-Community-Veteran(in)
Die 2-3mm waren aus dem Kopf :D Hatte keine Lust mehr alle Seiten nach der genauen Angabe zu durchforsten...

Meinst du man könnte diesen einen mm noch mit ein bisschen handwerklichem Geschick verschwinden lassen? (Weis nicht wie die Blende genau aufgebaut ist)
 

heroe

Freizeitschrauber(in)
Meinst du man könnte diesen einen mm noch mit ein bisschen handwerklichem Geschick verschwinden lassen? (Weis nicht wie die Blende genau aufgebaut ist)

Bin mir nicht sicher, ob das den Aufwand wert ist?
Der Pfeil auf dem Bild macht deutlich, wo eventuell der eine Millimeter herauszuholen ist.
Ich gebe aber zu bedenken, das auch die Blende aus Alu ist und das ist für Biegeversuche oder ähnliches, eindeutig zu empfindlich.
 

derseppl

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin mir nicht sicher, ob das den Aufwand wert ist?
Der Pfeil auf dem Bild macht deutlich, wo eventuell der eine Millimeter herauszuholen ist.
Ich gebe aber zu bedenken, das auch die Blende aus Alu ist und das ist für Biegeversuche oder ähnliches, eindeutig zu empfindlich.

Danke für das Bild :daumen: Schaut echt ein bisschen problematisch aus.
Aber besser eine Blende die ein wenig übersteht, als eine hässliche Plastikfront :D
 

i!!m@tic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sehr schön.... sieht echt toll aus. Und irgendwie ärgert es mich dass ich immer noch keine Antwort vom Hersteller habe :(
 
TE
TE
Maeyae

Maeyae

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So da bin ich wieder. Zur Erklärung:

Bei der Montage meines Systems in den Metal Boned K7 ist mir wohl eine Hardware flöten gegangen. Jedenfalls sind jetzt mein Mainboard, Prozzi und Ram zum Testen unterwegs. Hab jetzt erstmal mein 2. System so eingerichtet, um damit arbeiten zu können.

Bis zu diesem Zwischenfall war ich in der Lage, die Montage festzuhalten und stelle sie schonmal online, bis ich den Funktionstest mit hoffentlich funktionstüchtigen Teilen machen kann.

Danke schonmal an i!!m@tic für die "Übernahme" meines Freds während meiner Abwesenheiit.

Erstmal zu den aktuellen Diskussionen: Ja, Lian Li Zubehör sollte meistens auch ins Lancool Gehäuse passen. Es kann jedoch vorkommen, das durch verschiedene Designunterschiede (z.B. Frontüren, Schraub/Clip Systeme oder Ähnliches) die Kompatibilität ein wenig behindert wird.

Bei der Frontblende finde ich persönlich den Aufwand für eine 1mm überstehende Blende ein wenig zu hoch. Nur Schwarz muss die Blende des Laufwerks auf jedenfall sein, sonst wird der Gesamteindruck einfach vernichtet. :ugly:

Eine Wasserkühlung wäre innerhalb dieses Towers nur durch einen SingleRadi beim Hecklüfter und einer Pumpe mit integriertem Ausgleichsbehälter zu empfehlen. Leistungswunder sind dadurch natürlich nicht zu erwarten. Externer 360er Radi wäre evtl. machbar.

Erstmal zur...

Montage:

Das Testsystem sieht wie folgt aus:

- Intel Core 2 Q6600
- Gigabyte P35-DS3 Rev. 2.0
- 2 x 2GB PC800
Transcend
- Leadtek Winfast PX8800GTS 512mb
- Creative Soundblaster X-Fi Extreme Music
- Samsung DVD Brenner
- 1x Samsung 250er und 1x Samsung 500er Datenfresser
- Zalman ZM-MFC1 4+2 Kanal Lüftersteuerung
- Zalman 9700 LED
- Tangan BZ 500W

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Als erstes muss ich auf den geradezu gruseligen Netzwerkkäfig aufmerksam machen. Einfach eine schier grauenhafte Lösung.

1. viel zu eng (Der Gummirahmen zum Entkoppeln des Tagan Netzteils passt nicht mehr durch die Halterung.)

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


2. zerkratzt ein wenig das Netzteil beim Ein-/Ausbau.
3. Moddingnetzteile werden durch den Rahmen schier verschandelt.
4. Meiner Meinung nach hat der Rahmen keinen funktionellen Sinn, denn das Netzteil würde wohl auch ohne halten (werde ich nach einem Funktionstest im Urzustand noch herausfinden. Eins steht fest, das Ding muss irgendwann weg!)
5. Evtl. eine Behinderung der Netzteil Belüftung (würde aber fast behaupten, das es nichts ausmacht)


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Hier ein paar Impressionen von Schlitten, Mobo usw.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.




Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Mainboardschlitten, eine gute Idee, manchmal aber mit etwas sinnfreier Umsetzung, wie auch hier.

Mainboard, Prozessor samt Kühler und Ram schon im freien auf dem Schlitten vormontiert, wollte ich ihn in den Tower einsetzen, aber nichts da.
Der Zalman 9700 verkantet beim Kippen des Schlittens mit der oberen Gehäusekante. Mit kleineren Kühlern vielleicht möglich, wer einen Großen hat, muss eben auch mehr Hand anlegen :ugly:

Also wieder Mainboard ab, Schlitten ins Gehäuse und normal montiert. Schade eigentlich. :nene:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Mainboard eingebaut



Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Zwei Front-, ein Heck- und der Prozessonrlüfter an der Zalman Lüftersteuerung



Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Maeyae

Maeyae

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
HDD-Rahmen

Nach dem Montieren der ersten Festplatte fiel mir der geringe Abstand zwischen Gehäuseseite und Festplatte auf. Ebenfalls kam mir komisch vor, das man die HDD nur von der linken Seite aus in den Käfig schieben konnte.

Ein Blick in die Bedienungsanleitung entlarvte, das der Käfig falsch herum montiert worden sein muss, denn die Bebilderung zeigte einen um 180° gedrehten Käfig und einen Einschub der Festplatte von rechts.

Also, Käfig raus, gedreht, eingebaut und siehe da, der Abstand passt.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

falsch (Auslieferungszustand)


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

richtig



Das Kabelmanagement

Eine sehr gute Lösung stellen die zwei Klammern an der Rückseite des Mainboardschlittens da. Damit läßt sich kinderleicht jedes Kabel in der Länge als auch der Position fixierern.

Cpu und Hecklüfter Kabel werden einfach durch die obere hintere Ecke des Mainboardschlitten geführt. Durch die "Fenster" im Schlitten sieht man nur genau die Kabel, die man wirklich sehen muss.
Noch ein wenig Kabelbinder und fertig ist das Kabelwirrwar.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Kabelversteck


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

"Fenster" oben

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Fenster unten


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

HDD-Rahmen


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Verbaut


Laufwerkschacht

Wo es bei meinem alten Thermaltake Armor Jr. durch das Schienensystem und der Zalman Lüftersteuerung wackelte, kann man sie in dem Lancool Gehäuse nun einfach festschrauben.
Laufwerke werden durch die hinteren Klammern einfach fixiert und brauchen nicht verschraubt werden. Die Klammern können auch demontiert werden.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Klammer zu

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Klammer auf (Schraubendreher dient nur zum Aufhalten :P)

So das wars auch erstmal. Muss jetzt bald zur Schicht und hoffen, das meine Hardware morgen oder übermorgen wieder fit ist und ich zum Funktionstest komme. Dann aber wahrscheinlich wieder mit meiner 8800GT.

MfG
Maeyae
 
Zuletzt bearbeitet:

heroe

Freizeitschrauber(in)
hmm.... da hast Du wohl einen richtigen "Montagstower" erwischt. :(

Bei mir ist bis jetzt alles Ok. Das Gehäuse ist zerlegt und wird in der nächsten Woche zum lackieren vorbereitet. Die HDD-Halterung war korrekt montiert und alle Schrauben blieben heil.

Ich denke mal, das der NT-Käfig wirklich überflüssig ist. Werde mal die Nieten ausbohren und mein Be-Quiet reinstecken. Falls es zu Lasten der Stabilität geht, was ich nicht glaube, kann man immer noch eine Verstärkung an der Rückwand einbauen oder den Käfig wieder einnieten.

Schade das der Funktionstest noch nicht ging, bin echt gespannt auf die Geräuschkulisse, denn vom Einbau meiner Komponenten, bin ich noch weit entfernt.

Allerdings habe ich schon mal die Lian-Li Lüfter getestet und darauf hin gleich beschlossen sie als erstes auszutauschen.
Von den beiden Frontlüftern lief einer an 12V mit 1200 U/pm und der andere nur mit 1000 U/pm. Beide deutlich hörbar und mit Lagergeräuschen.
Der Lüffi mit den 1000 U/pm vibrierte auch ordentlich und ich denke mal, das der eh nicht in Ordnung ist. Das läßt zumindest wegen der verminderten Drehzahl, die Vibrationen und Laufgeräusche schließen.
Der Hecklüfter rannte dagegen mit 1250 U/pm und war, bedingt durch das Lüftergitter entsprechend laut. Ohne Gitter sank die Lautstärke rapide, ebenfalls nach dem Umbau auf auf ein großmaschigeres Lüftergitter. Wer auf Silent steht, sollte das Gitter entweder entfernen oder austauschen.

Ich vermute mal, das die Bauform des Originalgitters mit den breiten Stegen und unsauberen Stanzkanten unnötige Sone erzeugt. Im Vergleich zu einem 120mm Scythe S-Flex oder einem gleich großen Blacknoise (lag noch in der Schublade..) fallen die Lian-Li aber deutlich ab.
Senkt man die Spannung, wird es umso deutlicher. Da setzt sich dann subjektiv der Blacknoise sogar vom Scythe ab.
 
TE
TE
Maeyae

Maeyae

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
hmm.... da hast Du wohl einen richtigen "Montagstower" erwischt. :(

Bei mir ist bis jetzt alles Ok. Das Gehäuse ist zerlegt und wird in der nächsten Woche zum lackieren vorbereitet. Die HDD-Halterung war korrekt montiert und alle Schrauben blieben heil.

Ich denke mal, das der NT-Käfig wirklich überflüssig ist. Werde mal die Nieten ausbohren und mein Be-Quiet reinstecken. Falls es zu Lasten der Stabilität geht, was ich nicht glaube, kann man immer noch eine Verstärkung an der Rückwand einbauen oder den Käfig wieder einnieten.

Schade das der Funktionstest noch nicht ging, bin echt gespannt auf die Geräuschkulisse, denn vom Einbau meiner Komponenten, bin ich noch weit entfernt.

Allerdings habe ich schon mal die Lian-Li Lüfter getestet und darauf hin gleich beschlossen sie als erstes auszutauschen.
Von den beiden Frontlüftern lief einer an 12V mit 1200 U/pm und der andere nur mit 1000 U/pm. Beide deutlich hörbar und mit Lagergeräuschen.
Der Lüffi mit den 1000 U/pm vibrierte auch ordentlich und ich denke mal, das der eh nicht in Ordnung ist. Das läßt zumindest wegen der verminderten Drehzahl, die Vibrationen und Laufgeräusche schließen.
Der Hecklüfter rannte dagegen mit 1250 U/pm und war, bedingt durch das Lüftergitter entsprechend laut. Ohne Gitter sank die Lautstärke rapide, ebenfalls nach dem Umbau auf auf ein großmaschigeres Lüftergitter. Wer auf Silent steht, sollte das Gitter entweder entfernen oder austauschen.

Ich vermute mal, das die Bauform des Originalgitters mit den breiten Stegen und unsauberen Stanzkanten unnötige Sone erzeugt. Im Vergleich zu einem 120mm Scythe S-Flex oder einem gleich großen Blacknoise (lag noch in der Schublade..) fallen die Lian-Li aber deutlich ab.
Senkt man die Spannung, wird es umso deutlicher. Da setzt sich dann subjektiv der Blacknoise sogar vom Scythe ab.

Jau, auf jedenfall einen Montags Hdd Käfig. Will den Tower wohl auch noch ein wenig modifizieren. Auf jedenfall muss das hässliche Grau verschwinden und Fenster oder sowas, naja mal sehen.

Vorher muss aber noch der Funktionstest im original Zustand erfolgen, danach wirds dann wieder entkernt und umgebaut. Mal sehen was so drin ist. Aber ich erwarte einiges. Bitte um ein wenig Geduld, da ich nebenher noch viel Arbeit habe und jetzt auch noch dieses ver****** Hardwareproblem. -_-
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
Also irgendwie kommt mir der Innenraum doch ein wenig klein vor?!

Das mit dem Käfig finde ich ein wenig belustigend. Na ja, solange alles funktioniert, sollte das ja nicht so gravierend sein *g*
 

exxe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mal die HDD von der anderen seite aus eingebaut?
gabs nicht n zweites testcase? wie wars denn da?
 
TE
TE
Maeyae

Maeyae

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
mal die HDD von der anderen seite aus eingebaut?
gabs nicht n zweites testcase? wie wars denn da?

Man kann sie nur von einer Seite aus in den Rahmen schieben. Illmatic, der zweite Lesertester dieses Gehäuses, hat die Platten einfach entsprechend "falsch herum" eingebaut, so das die Kabel zur linken Seite zeigen. Geht auch, aber laut Anleitung ist er um 180° gedreht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten