• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Konfigurationsempfehlung Ryzen 5 3600X

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Leute,

ich soll einen Komplett-PC zusammenbauen für meinen Neffen der damit gerne spielen möchte. Er hat momentan ein FullHD-Monitor, was nicht bedeutet das nicht irgendwann mal auf WQHD gewechselt wird. Somit möchte ich Leistungsreserven für die 2.560 x 1.440 Auflösung haben.

- CPU: AMD Ryzen 5 3600X
- MAINBOARD: MSI MAG X570 Tomahawk WiFi
- RAM: 16GB RipJaws V 3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) (Wollte eigentlich >>Crucial Ballistixs 16GB, DDR4-3600, CL16 (BL2K8G36C16U4B)<< kaufen. Taucht leider nicht in der Kompabilitätsliste des Mainboards auf... :()
- GrKa: ASUS Dual Radeon RX 5700 XT OC Evo 8GB
- HDD (M.2-Key PCIe 4.0 x4): Force Series Gen.4 PCIe MP600 500 GB (CSSD-F500GBMP600)
- GEHÄUSE: Sharkoon TG4 RGB
- NETZTEIL: Corsair 550 Watt TX-M Modular 80+ Gold


Was meint ihr dazu? Was kann man verbessern? Kann man was weglassen oder was tauschen?
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Netzteil ist viel zu laut. Da solltest du was anderes nehmen.

Das habe ich mir auch zuerst gedacht da ich irgendwo gelesen habe daß das Ding 33db macht.
Aber dann habe ich viele Bewertungen gelesen und viele meinten das es richtig leise ist...
So, jetzt stehe ich unsicher dazwischen...

Ein anderes NT was nicht teurer ist in petto?
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Empfehlungen welche Konfigurationen man sich kaufen soll gibt es viele, nur bei PCGH hat man das wohl aufgegeben, aber woanders noch lange nicht:
https://www.computerbase.de/forum/t...g-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
https://www.hardwareluxx.de/community/threads/kaufempfehlungen-für-office-und-gamingsysteme-2020.663220/

Hätte ich also hier erst gar nicht fragen sollen? Also bisher war meine Anlaufstelle immer hier wen nich alle Jahre mal wieder ein PC zusammenbaue.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wenns günstig sein soll.

Vollmodular.
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin schon 50 EUR über Limit was die Gesamtkonfiguration angeht.
Somit entfallen die teureren Modelle. Ich muss gerade nur abwägen ob ich es Teilmodular haben will oder leise...
Ich denke Teilmodular ist mir wichtiger und der Junge spielt sowieso mit Kopfhörern...

Ich habe hier aber noch eine Alternative:
SilentiumPC Supremo M2 Gold 550W ATX 2.31 (SPC140)

Ist sogar 2 EUR günstiger, ist Teilmodular nur weiß ich nicht ob der leise ist (Ist der Name Programm oder nur Augenwischerei?) und mir sagt auch der Hersteller nichts (was aber nichts bedeutet weil ich alle Jahrem al wieder ein PC zusammenbaue).
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Hätte ich also hier erst gar nicht fragen sollen?
Das habe ich doch nicht angedeutet.
Ich habe dir aufgezeigt wo man aktuell gehaltene Konfigurationen zu einem gewissen Preisbereich anbietet, denn dafür bist du doch hier.
Ich bin schon 50 EUR über Limit was die Gesamtkonfiguration angeht.
Du achtest also sehr aufs Geld, dazu sind diese Links auch gedacht.
Du kannst sehr gut beim Mainboard sparen, indem du ein B550 Board nimmst, halb so teuer aber mit aktuellen Features und teils sogar besseren Spannungswandlern.
Bei der SSD kann man auch sparen, das Teil soll zum spielen da sein, da muss es keine PCIe 4.0 SSD sein die teurer sind, eine 3.0 tuts auch, die sind auch günstiger, die hohen Lese und Schreibraten sind für Spieler irrelevant.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
- CPU: AMD Ryzen 5 3600X
- MAINBOARD: MSI MAG X570 Tomahawk WiFi
- RAM: 16GB RipJaws V 3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) (Wollte eigentlich >>Crucial Ballistixs 16GB, DDR4-3600, CL16 (BL2K8G36C16U4B)<< kaufen. Taucht leider nicht in der Kompabilitätsliste des Mainboards auf... :()
- GrKa: ASUS Dual Radeon RX 5700 XT OC Evo 8GB
- HDD (M.2-Key PCIe 4.0 x4): Force Series Gen.4 PCIe MP600 500 GB (CSSD-F500GBMP600)
- GEHÄUSE: Sharkoon TG4 RGB
- NETZTEIL: Corsair 550 Watt TX-M Modular 80+ Gold
Was meint ihr dazu? Was kann man verbessern? Kann man was weglassen oder was tauschen?
Wie hoch ist den dein Budget?
Ich würde abwarten, da neue Grafikkarten und CPUs im Anmarsch sind. Falls es dennoch jetzt ist würde ich einige Sachen ändern.

CPU: Hier "nur" den normalen 3600er. Der Aufpreis auf den 3600X lohnt sich nicht.
Mainboard: ist Wifi erwünscht? Ansonsten würde ich eines ohne nehmen. Und ich würde "nur" ein B550 nehmen, da dieser günstiger sind und dennoch ähnlich gut ausgestattet sind fürs Gaming.
RAM: Du kannst beide nehmen, hier ist der Preis ausschlaggebend. Die Ballistixs laufen sicher. Die Liste der Hersteller enthält "nur" die wichtigsten RAM, denn es gibt viel zu viele RAM um alle zu testen. Da wird man nicht fertig mit testen, auch nicht wenns ein Praktikant macht. ;)
Grafikkarte: Passt.
SSD: Reicht eine 500gb? Würde hier eventuell die Kingston mit 500GB (oder sogar nur 250GB) als System nehmen und eine Crucial MX500 mit 1TB damit genug Speicher vorhanden ist.
Gehäuse: Passt, ist geschmackssache.
Netzteil: Du hast dort ja vorschläge von unserem Großmeister bekommen. :D

Ich hoffe ich konnte helfen.

Grüße aus Italien.
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das habe ich doch nicht angedeutet.
Ich habe dir aufgezeigt wo man aktuell gehaltene Konfigurationen zu einem gewissen Preisbereich anbietet, denn dafür bist du doch hier.
Sorry, ich hatte nur Sorge daß solche Fragen hier nicht mehr erwünscht wären. Puh, Glück gehabt ;)

Du achtest also sehr aufs Geld, dazu sind diese Links auch gedacht.
Du kannst sehr gut beim Mainboard sparen, indem du ein B550 Board nimmst, halb so teuer aber mit aktuellen Features und teils sogar besseren Spannungswandlern.
Bei der SSD kann man auch sparen, das Teil soll zum spielen da sein, da muss es keine PCIe 4.0 SSD sein die teurer sind, eine 3.0 tuts auch, die sind auch günstiger, die hohen Lese und Schreibraten sind für Spieler irrelevant.

Ich will eben Reserven nach oben haben. Das von mir angedachte Borad hat 2x M.2 PCIe 4.0 x4-Slots. Ausserdem hat es BT 5.0 (was jetzt weniger relevant wäre), hohen möglichen Speichertakt (irgendwann mal OC?), M.2-Passivkühler (und das sogar 2x), RGB-Steuerung für das Gehäuse usw..

Bei der SSD könntei ch tatsächlich was einsparen WENN das wirklich so ist das die hohen LEseraten bei spielen nicht viel bringen. Spiele wie z.B. der MS FS 2020 lädt damit nicht schneller? Echt nicht?
 

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Bei der SSD könntei ch tatsächlich was einsparen WENN das wirklich so ist das die hohen LEseraten bei spielen nicht viel bringen. Spiele wie z.B. der MS FS 2020 lädt damit nicht schneller? Echt nicht?
Nein, wesentlich schneller wird das nicht laden. Das Geld kannst du dir in der Preislage getrost sparen, eine flotte SATA-SSD ist zwar messbar, aber eben nicht wirklich spürbar, langsamer.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Bei der SSD könntei ch tatsächlich was einsparen WENN das wirklich so ist das die hohen LEseraten bei spielen nicht viel bringen. Spiele wie z.B. der MS FS 2020 lädt damit nicht schneller? Echt nicht?
Hallo!
Aktuell fast gar nicht. Die Ladezeiten sind vielleicht um ca 1Sek schneller. Das kann sich aber in ein paar Jahren ändern, da die neuen Konsolen auch solche schnellen SSDs verbaut haben und zb die Unreal Engine mit den neuen Techniken die schneller Lese und Schreibenrate benötigt oder davon profitiert. Das ist reine Spekulation und könnte auch anders sein. Könnte, Konjuktiv.

Grüße. :)
 

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Das ist reine Spekulation und könnte auch anders sein.
Genau, könnte. Aber selbst, wenn es so kommt, ich denke nicht, dass man sich Mittelfristig mit einer SATA-SSD langsam vorkommen wird - solche Sprünge wie damals von HDD auf SSD sind bei SATA --> M.2 nicht zu erwarten. Zumal man dann ja auch zwingend eine M.2 SSD mit PCIe braucht, mit SATA als Anbindung finde ich persönlich M.2 ziemlich witzlos.
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo!

Wie hoch ist den dein Budget?
Ich würde abwarten, da neue Grafikkarten und CPUs im Anmarsch sind. Falls es dennoch jetzt ist würde ich einige Sachen ändern.

CPU: Hier "nur" den normalen 3600er. Der Aufpreis auf den 3600X lohnt sich nicht.
Mainboard: ist Wifi erwünscht? Ansonsten würde ich eines ohne nehmen. Und ich würde "nur" ein B550 nehmen, da dieser günstiger sind und dennoch ähnlich gut ausgestattet sind fürs Gaming.
RAM: Du kannst beide nehmen, hier ist der Preis ausschlaggebend. Die Ballistixs laufen sicher. Die Liste der Hersteller enthält "nur" die wichtigsten RAM, denn es gibt viel zu viele RAM um alle zu testen. Da wird man nicht fertig mit testen, auch nicht wenns ein Praktikant macht. ;)
Grafikkarte: Passt.
SSD: Reicht eine 500gb? Würde hier eventuell die Kingston mit 500GB (oder sogar nur 250GB) als System nehmen und eine Crucial MX500 mit 1TB damit genug Speicher vorhanden ist.
Gehäuse: Passt, ist geschmackssache.
Netzteil: Du hast dort ja vorschläge von unserem Großmeister bekommen. :D

Ich hoffe ich konnte helfen.

Grüße aus Italien.

Budget liegt bei 1000 EUR. Ich bin schon bei ca. 1050 EUR angekommen mit meiner o.g. Konfiguration.
Habe aber das ok von seinen Eltern das dies auch noch geht. Noch weiter hochtreiben will ich es aber nicht da bei denen das Geld jetzt auch nicht zu viel vorhanden ist.

500GB für die SSD ist zwar knapp bemessen, aber ich dachte das hilft in Spielen beim Laden. Wenn dem so aber absolut nicht ist, dann kann ich hier eine 1TB SSD SATA nehmen. Würde mir aber das Herz brechen weil ich nicht glauben kann daß die M.2-Key PCIe 4.0 x4 nichts bringt in Spielen... :(

AMD R5 3600X ist 200 Mhz schneller. 17 EUR ist der Unterschied laut preisvergleich. Sind es die 17 EUR nicht wert und ist der Unterschied nur in den 200 Mhz?
 

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
500GB für die SSD ist zwar knapp bemessen, aber ich dachte das hilft in Spielen beim Laden. Wenn dem so aber absolut nicht ist, dann kann ich hier eine 1TB SSD SATA nehmen. Würde mir aber das Herz brechen weil ich nicht glauben kann daß die M.2-Key PCIe 4.0 x4 nichts bringt in Spielen... :(
Nimm lieber 1Tb SATA. Und die M.2 bringt in Games wirklich nichts. Ich habs ausprobiert, SATA vs. M2 PCIe 3.0 vs. M.2 PCIe 4.0 vs M2. PCIe 3.0 Raid 0 vs. SATA Raid 0.
Der Unterschied ist nicht spürbar, nimm da also eher mehr Kapazität. Da hat man auf lange Sicht mehr von, allein weil ein paar Games mehr auf die Platte gehen ;)
AMD R5 3600X ist 200 Mhz schneller. 17 EUR ist der Unterschied laut preisvergleich. Sind es die 17 EUR nicht wert und ist der Unterschied nur in den 200 Mhz?
Ja, es sind nur 200MHz. Das spiegelt sich dann in 1 fps wieder, also absolut zu vernachlässigen. Spar das Geld also oder investier es in was sinnvolles, einen kleinen kühler statt dem Boxed zum Beispiel.
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Der wird nicht ausgeschlachtet sondern an jemanden weitergegeben. Der ist uralt und nicht zum spielen zu gebrauchen.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
FullHD, Frequenz weiß ich nicht, gehe aber vom absoluten standard und güstig aus.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Wie gesagt, keine da alles neu angeschafft werden soll.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Jetzt

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Momentan nicht

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Im Normalfall ja...

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
max. 1000 EUR (+- 50 EUR)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Was Jungs mit 16 so spielen... Bestimmt Shooter, FlightSim und der Gleichen.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB wäre fein. Schnelligkeit ist aber wichtiger wenn sie denn auch vorhanden wäre.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Mainboard soll das RGB des Gehäuses steuern können. Bei MSI heisst es Mystic Light.
Auch soll das Mainboard viele Lüfteranschlüsse haben. Das Gehäuse (dieses hat sich mein Neffe gewünscht) hat nämlich 3 in der Front.
 

HighGrow22

Freizeitschrauber(in)
Tausche die m2 SSD gegen eine SATA aus z.b. Crucial MX500 1 TB, da hat er mehr davon !
Ferner würde ich gerade beim Netzteil auf Wertigkeit setzen und die paar Euronen mehr ausgeben.
Seasonic GX550W z.B.
B550 Chipsatz beim Mainboard spart auch bares Geld .
Den Ryzen in der non X Variante nehmen, schon hast du wieder ein paar Taler gespart.
Wenn du in Summe dann noch was übrig hast, steck das Geld in eine bessere Grafikkarte, bzw in
ein besseres Modell der 5700XT oder versuche jetzt mit dem Erscheinen der neuen NVidia Karten
eine günstige RTX2070 oder sogar 2080 zu bekommen. Vielleicht hast du Glück !
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Dann würde ich es so machen:

1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
1 AMD Ryzen 5 3600, 6C/12T, 3.60-4.20GHz, boxed (100-100000031BOX)
1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)
1 KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER EX [1-Click OC], 8GB GDDR6, HDMI, 2x DP (26ISL6MPX2EK) für 358€
oder 0 Gigabyte Radeon RX 5700 XT Gaming OC 8G (Rev 1.0), 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP (GV-R57XTGAMING OC-8GD)
1 ASRock B550M Pro4 (90-MXBDK0-A0UAYZ)
1 Alpenföhn Brocken ECO Advanced (84000000148)
1 Kolink Observatory Lite Mesh schwarz, Glasfenster
1 be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 (BN297)
~1010€

Der FS2020 frisst gerne mehr als 16GB RAM, und ich würde den RAM auch mindestens 3600MHz CL16 schnell wählen. Das Kolink Observatory Lite Mesh kommt auch mit 4x RGB-Lüftern und bietet dabei eine Meshfront (-> bessere Kühleigenschaften). Das TG4 ist nicht mehr taufrisch, und da wurde damals echt überall gespart, um die 4 RGB-Lüfter günstig verkaufen zu können. Würde ich heute nicht mehr nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Für dasselbe Geld gibts doch bereits anständige Customs der RX5700XT, da würde wie gesagt mehr Spieleleistung rumkommen.
Möglich wären zum Beispiel:
Sapphire Pulse
Gigabyte Gaming
oder Powercolor Red Dragon

Je nach game sind das durchaus mal an die 20% Mehrleistung, da gibt es in meinen Augen wenig zu überlegen. In dem Preisbereich war und ist AMD momentan einfach besser aufgestellt. Und in der Leistungsklasse ist RTX eh nicht wirklich interessant - dafür fehlt der 2060 einfach Rohleistung, um bei hübschen Einstellungen auch noch Raytracing sinnvoll nutzen zu können....
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ja, das stimmt. Im FS2020 scheinen die Nvidiakarten aber etwas besser zu performen, deshalb. Ansonsten hätte ich auch die Gigabyte 5700XT verlinkt.
 

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Ja, das stimmt. Im FS2020 scheinen die Nvidiakarten aber etwas besser zu performen, deshalb. Ansonsten hätte ich auch die Gigabyte 5700XT verlinkt.
Ich sehe die RX5700 da immer knapp hinter der 2070 (Super), insofern würde ich da, innerhalb einer Preisklasse natürlich, von ungefähr gleichschnell sprechen (Wenn du neuere/andere Tests dazu hast immer gern her damit :) ). Sobald man aber die breite Masse an Games möchte (und das sehe ich hier), ist die Radeon durchweg die bessere Wahl.
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Der FS2020 ist sehr schnell CPU-limitiert, in den höheren Auflösungen (z.B. 4K) sieht man dann, dass die 2070 Super auch mal 20-30% schneller als die 5700XT ist (sowohl im Test bei PCGH, als auch bei ComputerBase). Eine 2060 Super müsste dann leicht schneller als die 5700XT sein.

Ist aber auch wurst, ich habe die Gigabyte mal ergänzt in meiner Liste :daumen:

Bei der 2060 Super kommen noch die Tensorkerne (-> DLSS), der NVENC Encoder und der geringere Verbrauch dazu. Aber ja, bei der Rohleistung pro Euro ist die 5700XT besser.
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich überlege mir folgendes:
Das Mainboard bleibt weil es eben doch das X570 ist und kommt mit BT und zukunftssicherer M.2-Key PCIe 4.0 x4 Steckplätzen (auch wenn ich diese jetzt nicht nutzen werde) und und und. Zur Alternative mit dem B550 Chipsatz welches ich gefunden habe, gebe ich ca. 40 EUR mehr aus. (Tomahawk 192 EUR, Gigabyte B550 Aorus Pro 152 EUR).
Dafür spare ich bei der HDD und bei der CPU was ein.

KomponenteHerstellerModellPreisVersandQuelle
CPUAMDRyzen 5 3600 boxed
169,00 €​
8,99 €​
Mindfactory
MainboardMSIMAG X570 Tomahawk WiFi
191,52 €​
0,00 €​
Mindfactory
RAMG.Skill16GB RipJaws V 3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK)
69,70 €​
0,00 €​
Mindfactory
GrafikkarteASUSDual Radeon RX 5700 XT OC Evo 8GB
337,90 €​
5,80 €​
eqquippr
HDDCrucialMX500 1 TB
98,00 €​
0,00 €​
Mindfactory
GehäuseSharkoonTG4 Tower RGB
55,42 €​
0,00 €​
Amazon
Netzteilbe Quiet!550 Watt Straight Power 11 Modular 80+ Gold
91,90 €​
0,00 €​
Mindfactory

Macht alles Zusammen dann 1030,59 EUR. Somit noch in der Toleranz.
(Ich gehe davon aus bei den Shops nur 1x Versand pro Bestellung berechnet wird).

Jetzt kann ich natürlich trotzdem noch am Mainboard sparen. Aber das ist schon ein sehr gutes Mainboard wie ich finde.
Was könnte ich vermissen wenn ich mich doch für das GIGABYTE B550 AORUS PRO AM4 entscheiden würde mit diesem B550 Chipsatz?


Nachtrag: ich habe lange gebraucht die letzte Nachricht zu verfassen und habe gar nicht gesehen daß jemand hier NVIDIA ins Boot geworfen hat. Mussi ch mir noch anschauen..
 
Zuletzt bearbeitet:

GeForce-Lover

Volt-Modder(in)
Der FS2020 ist sehr schnell CPU-limitiert, in den höheren Auflösungen (z.B. 4K) sieht man dann, dass die 2070 Super auch mal 20-30% schneller als die 5700XT ist (sowohl im Test bei PCGH, als auch bei ComputerBase). Eine 2060 Super müsste dann leicht schneller als die 5700XT sein.

Ist aber auch wurst, ich habe die Gigabyte mal ergänzt in meiner Liste :daumen:

Bei der 2060 Super kommen noch die Tensorkerne (-> DLSS), der NVENC Encoder und der geringere Verbrauch dazu. Aber ja, bei der Rohleistung pro Euro ist die 5700XT besser.
Gut, das ist dann natürlich ein Argument.
Nichtsdestotrotz bleibe ich bei meiner Aussage, dass die Radeon das bessere Gesamtpaket abliefert. In FS vllt. ein wenig langsamer, in der Summe aber merkbar flotter, und das auch noch für ein paar Euro weniger.

@TE: Das B550 sollte da dicke reichen. Das X570 Tomahawk ist wahrlich kein schlechtes Board, nur sehe ich da für das Anwendungsszenario, was du beschrieben hast, keinen wirklichen Mehrwert.
Bei der GPU würde ich nicht unbedingt zur Asus Dual greifen, Gigabyte hat da die bessere Kühllösung.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)

Was könnte ich vermissen wenn ich mich doch für das GIGABYTE B550 AORUS PRO AM4 entscheiden würde mit diesem B550 Chipsatz?

Nachtrag: ich habe lange gebraucht die letzte Nachricht zu verfassen und habe gar nicht gesehen daß jemand hier NVIDIA ins Boot geworfen hat. Mussi ch mir noch anschauen..
Hallo!
Wie mein Vorredner, tausche doch das X570 gegen das B550 Tomahawk. Du hast keinen Verlust bis auf das Wifi und du sparst dir bares Geld, besonders bei so einem "geringen" Budget wo es auf Kosten ankommt.

Nvidia kommt meiner meinung nach nicht in Frage, da diese im Verhältniss sehr teuer sind. Die 5700XT ist super! Ich rate dir da zur Gigabyte Variante! ;)

Grüße aus Italien! :)
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@TE: Das B550 sollte da dicke reichen. Das X570 Tomahawk ist wahrlich kein schlechtes Board, nur sehe ich da für das Anwendungsszenario, was du beschrieben hast, keinen wirklichen Mehrwert.
Bei der GPU würde ich nicht unbedingt zur Asus Dual greifen, Gigabyte hat da die bessere Kühllösung.

Ok, B550 Tomahawk kann es notfalls auch sein. Sie hat aber auch Mystic Light gehe ich von aus, oder? M.2 PCIe 4.0 x4 hat er auch falls es in Zukunft doch ein M.2 werden sollte.
Werde ich sonst noch irgendetwas relevantes vermissen im Vergleich zur X570?

Welche Gigabyte wäre denn die bessere Wahl und die bessere Kühlung? ODer durchweg alle Gigabyte AMD Radeon 5700 XT ?
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, ist das dann mein optimales System für mein Budget:

CPUAMDRyzen 5 3600 boxed
169,00 €​
8,99 €​
Mindfactory
MainboardGigabyteMAG B550 Tomahawk (7C91-001R)
155,00 €​
0,00 €​
Mindfactory
RAMG.Skill16GB RipJaws V DDR4-3600 CL16 (F4-3600C16D-16GVK)
93,60 €​
0,00 €​
Mindfactory
GrafikkarteGigabyteRadeon RX 5700 XT OC 8G
349,00 €​
0,00 €​
Mindfactory
HDDCrucialMX500 1 TB
98,00 €​
0,00 €​
Mindfactory
GehäuseSharkoonTG4 Tower RGB
55,42 €​
0,00 €​
Amazon
Netzteilbe Quiet!550 Watt Straight Power 11 Modular 80+ Gold
91,90 €​
0,00 €​
Mindfactory

Gesamtkostenpunkt 1020 EUR mit Versand. Betriebssystem hoffe ich das er eines hat ansonsten kaufe ich es gebraucht oder bei Rakuten oder so.

Ich habe jetzt die CL16 G.Skill RipJaws reingesetzt. Ich hatte noch niemals G.Skill und hoffe das die gut sind.
Ich habe sogar ein ein paar EUR günstiger gefunden, nur mit der F4-3600C16D-16GVKC statt ohne diesem C. War aber nicht in der Kompabilitätsliste enthalten zum Tomahawk B550 und somit ist es mir zu unsicher.
(Weiß jemand zufällig was der Unterschied ist?).

Würdet ihr diesen PC für euch selber auch kaufen wäre euer Budget 1000 EUR?
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Nimm doch mit der A2000 'ne NVMe SSD für 5€ weniger. Hauptsächlich, um ein Kabel zu sparen.

Statt des TG4 würde ich nach wie vor definitiv das Kolink nehmen.

Wenn es nur 16GB RAM mit 3600MHz "out-of-the-box" sein sollen, sind die Ballistix mit 3600MHz deutlich günstiger:

Das B550 Tomahawk ist immer noch etwas überdimensioniert, das Geld wäre besser z.B. in einem Towerkühler für die CPU, 32GB RAM oder im Gehäuse aufgehoben.
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nimm doch mit der A2000 'ne NVMe SSD für 5€ weniger. Hauptsächlich, um ein Kabel zu sparen.


Ja, eigentlich gute Idee... wenn das Kingston A2000 gut ist? Und vor allem: macht es Probleme beim installieren?
Wenn es ein großen Merhwert hätte, so würde ich die Fummelei mit das Ausprobieren und Recherchieren usw. auf mich nehmen sofern es nicht gleich (einfach) ist wie bei einer Installation auf eine normale SSD.

Soll ich? Cool wäre es ja schon... und wenn FS 2020 1 Sekunde schneller startet und 5 EUR günstiger ist dann ist es ja eine win-win-Situation ;)


Statt des TG4 würde ich nach wie vor definitiv das Kolink nehmen.

Der Junge hat sich dieses gewünscht gehabt. Ich weiß nicht warum aber das hat er mir geschickt gehabt.
Was kann dieses Kolink noch besser? Es muss genauso cool aussehen wie das Sharkoon TG4..

Das B550 Tomahawk ist immer noch etwas überdimensioniert, das Geld wäre besser z.B. in einem Towerkühler für die CPU oder im Gehäuse aufgehoben.

Warum sollte ich den boxed-Lüfter denn nicht verwenden? Was bringt mir das denn wenn ich nicht OC betreibe?
Und das Tomahawk hat halt doch 2x M.2-Key PCIe 4.0 x4, hat M.2 Passivkühlung usw..


Da ich die Spezifikationen gerade lese:
Was bedeutet nochmal "Chassis Intrusion-Header" ?
Und auch das "Header Beleuchtung" und "Header Kühlung" würde mich mal brennend interessieren?
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe noch bei Rakuten eine Win 10 Pro für sagenhafte 2,15 EUR gefunden. Somit steht dem Spielerglück nichts mehr im Wege.
Hier die aktuelle Konfiguration:

CPUAMDRyzen 5 3600 boxed
169,00 €​
8,99 €​
Mindfactory
MainboardGigabyteMAG B550 Tomahawk (7C91-001R)
155,00 €​
0,00 €​
Mindfactory
RAMG.Skill16GB RipJaws V DDR4-3600 CL16 (F4-3600C16D-16GVK)
93,60 €​
0,00 €​
Mindfactory
GrafikkarteGigabyteRadeon RX 5700 XT OC 8G
349,00 €​
0,00 €​
Mindfactory
HDDKingston1000 GB SA2000M8/1000G M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVME
92,80 €​
0,00 €​
Mindfactory
GehäuseKolinkInternational Obervatory Lite Mesh RGB Midi-Tower
52,30 €​
0,00 €​
Mindfactory
Netzteilbe Quiet!500 Pure Power 11 CM Modular 80+
67,70 €​
0,00 €​
Mindfactory
BetriebssystemMicrosoftWindows 10 Pro
2,15 €​
0,00 €​
rakuten.de

Ich bin mir nur noch nicht sicher ob es dann doch die M.2 sein soll von Kingston (sind die gut? Ich kenne nur Crucial und Samsung und der Rest was SSD angeht war nie auf dem Radar bei mir) .
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn es keine weiteren Änderungen und sonstige Vorschläge gibt, werde ich diese Komponenten dann in den nächsten 1-2 Wochen bestellen udn zusammenbauen.
Ihr meint das es so ok ist?
Was hat es noch auf sich daß mir hier schon 2x vorgeschlagen wurde einen Lüfter zu kaufen? Was stimmt mit dem AMD-Lüfter (boxed) nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Die Konfiguration sieht super aus! :daumen:
Der Boxed Kühler würde reichen. Würde. Er ist zwar gut genug für den Prozessor aber um niedrigere Temperaturen zu haben und vorallem ein leiseres System, empfehlen wir IMMER einen Kühler dazu zu nehmen.
Den der Boxed wird gerne mal so laut wie eine Flugzeugturbine. ;)
Und da du sehr sehr gute Kühler schon für 30-40€ bekommst, empfehlen wir das immer dazu.

Du kannst gerne den Boxed nehmen, wirst aber dann eine wärmeres und lauteres System haben.

Grüße aus Italien. :)
 
TE
K

kaineanung

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo!
Die Konfiguration sieht super aus! :daumen:
Der Boxed Kühler würde reichen. Würde. Er ist zwar gut genug für den Prozessor aber um niedrigere Temperaturen zu haben und vorallem ein leiseres System, empfehlen wir IMMER einen Kühler dazu zu nehmen.
Den der Boxed wird gerne mal so laut wie eine Flugzeugturbine. ;)
Und da du sehr sehr gute Kühler schon für 30-40€ bekommst, empfehlen wir das immer dazu.

Du kannst gerne den Boxed nehmen, wirst aber dann eine wärmeres und lauteres System haben.

Grüße aus Italien. :)

Welchen Boxed-Kühler, der den Preisrahemn jetzt nicht extrem sprengt und auch relativ einfach ist einzubauen, würdest du denn empfehlen? Die mitgelieferten Kühler habe ich imemr sehr leicht einbauen können.
Für meinen Intel x5670 (siehe Signatur), welchen ich um knapp 1 GHz übertaktet habe, habe ich ein Mugen Tower gekauft. Sagen wir mal so, es war knapp das es in mein BIG-Tower gepasst hat. So will ich bei dem Jungen nicht übertreiben und es soll ja auch schön im inneren aussehen... Also kein Kühlagregat eines Flugzeugs bitte... ;)
 
Oben Unten