• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kondensator abgebrochen

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe gerade meinen neuen Rechner bekommen, und da wollte ich dei Slotbleche des Gehäuses rausbrechen, doch dabei habe ich ausversehen einen Kondensator abgebrochen.

Mainbaord: P35C-DS3R

Ist das sehr schlimm?
Da sind von 6 Kondensatoren einer abgebrochen.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Wenn du Ersatz bekommst und diesen auflötest, sollte das Board eigentlich noch funktionieren. Auf jeden Fall das Board so nichtmehr in Betrieb nehmen. Du kannst schon davon ausgehen, dass alle Kondensatoren auf dem Board eine Funktion haben ;)

Edit: Ein Bild wäre ganz nützlich um die Region einzugrenzen und evtl Ersatz zu finden
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Wo ist der Kondensator abgebrochen? Sind die Füße noch dran? Wenn ja könntest du ja normalerweise den ohne Probleme wieder drauflöten.
Ich kenn das. Hab mal einen kleinen Widerstand "abgerissen" und musste den wieder auflöten.
 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Wo ist der Kondensator abgebrochen? Sind die Füße noch dran? Wenn ja könntest du ja normalerweise den ohne Probleme wieder drauflöten.
Ich kenn das. Hab mal einen kleinen Widerstand "abgerissen" und musste den wieder auflöten.

Wohlgemerkt ist eine ruhige Hand auch noch nötig. Man stelle sich vor, wie Lötzinn unkontrolliert auf dem Mainboard seinen Platz einnimmt :D Einmal eingeschaltet...rumms.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielleicht findet man ja einen Elektroladen der das löten würde.

Da sieht man mal wieder die Anfälligkeit von Computerteilen, wegen eines 5-cent Kondensators kann man das ganze Mainbaord wegschmeißen. :wall:
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Wohlgemerkt ist eine ruhige Hand auch noch nötig. Man stelle sich vor, wie Lötzinn unkontrolliert auf dem Mainboard seinen Platz einnimmt :D Einmal eingeschaltet...rumms.

Jupp. Mein Dad hat mir da auch gut geholfen. Mit Lupe und einem Lötkolben mit einer sehr feinen Spitze ging das schon. Hat aber trotzdem eine gute Stunde gedauert.
Bei einem Widerstand hat man ja auch nicht das Problem mit der Polung.
 
Oben Unten