• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kleineres Gehäuse gesucht

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Hallo alle zusammen :)

Ich möchte mir gerne ein neues und kleineres Gehäuse anschaffen und bräuchte mal eure Hilfe bzw. euren Rat.

Ich habe jetzt eines von LianLi (Modell weiß ich nicht mehr und im Preisvergleich finde ich es auch nicht mehr :huh:) und da ist der Power-Button deffekt und es ist mir auch zu groß. Ich möchte mir demnächst einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch anschaffen und da werde ich den PC entweder mit auf die Platte stellen oder mit einem Halter unter der Platte befestigen müssen.

Folgende Komponenten sind verbaut:
2x 2,5" SSD von Crucial

Hier mal ein Foto von meinem aktuellen Gehäuse und der Hardware. Auf dem Foto ist noch eine HDD zu sehen und ein CD-Laufwerk, was beides keine Verwendung mehr findet. Ich habe die Bereiche rot umrandet, wo ich sagen würde, dass dort Platz eingespart werden könnte.

IMG_0104 - Kopie.JPG


Was würdet ihr hier als Gehäuse vorschlagen bzw. nach was müsste ich Suchen? Im Kopf habe ich, dass es vielleicht breit genug sein sollte, um irgendwann einen CPU-Kühler nachzurüsten und dass zwischen Grafikkarte und Netzteil vielleicht mal eine Soundkarte kommen soll.
Habt ihr weitere Ideen/Vorschläge?

LG
Pucki
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Soll es ein Mini-ITX Gehäuse sein,dann müßte man auch noch wissen welcher CPU-Kühler da genutzt wird,falls schon eins vorhanden hast?Weil je nach dem Hersteller/Case Modelen nur bestimmte Kühler zulässt je nachdem.Und soll es ein dezentes Case sein ohne den RGB-Wahnsinnbeleuchtung und eventuell ohne Temped Glass Seitenteile?Oder mit?
Wichtig wäre noch die Angaben welche art Datenträger genutzt werden und wieviele davon(HDD,SSD,M2-SSD)?
Und ein buged angeben,was möchtest du dafür ausgeben wäre auch noch ein wichtiger Faktor?Und Frontpanelanschlüsse sollten mindestens was beinhalten was USB &Co Anschlüsse angeht von Anzahl her?
 
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Ohne Fenster und RGB.
Datenträger werden 2 SSDs von Crucial, beide 2,5" Form.
Budget bis 100,-
CPU-Kühler weiß ich ehrlich gesagt noch nicht ich hatte immer Fuma2 im Sinn aber da ich eh kaum zocke, bleib ich wohl einfach beim originalen Kühler.
Ja, Frontanschlüsse... 2x USB 3.0 mindestens, ansonsten fällt mir gerade nichts ein ^^
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Geh auf Geizhals.de, Gehäuse und sortiere nach max µATX.
Boom, alles gehäuse die kleiner sind als deins.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Keine perfekte Liste, aber deine spezifischen sowie allgemein wichtige Kriterien sollten im Wesentlichen berücksichtigt sein:

 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde auch drauf achten falls gewünscht ist,das das leise zu Werke geht(gedämmt) und auch Staubfilter hat.Mein Vorschlag wäre das,gibts auch ohne Sichtfenster.
Muß mein Vorschlag korregieren.Da deine GPU 3 Slots benötigt,sehe ich gerade.

So Nachtrag von mir,der passt auch von Slotsbelegung für deine GPU in der Höhe und auch in der Länge und ein Test dazu vom Fractal Design Define Mini C und gibts auch ohne Sichtfenster,

 
Zuletzt bearbeitet:
D

DAU_0815

Guest
Das hier ist so ziemlich das kleinste, was mit guter Kühlung funktioniert
Einschränkung aber mit der CPU-Kühlerhöhe, aber 92mm und Top-Blower funktionieren natürlich. Das Netzteil ist vorne oben und das macht alles viel kleiner. Schau es Dir einfach mal an, ob es Dir gefällt. Allerdings wird dann ein neues Netzteil fällig, weil nur das kleine SFX-L reinpasst.



Das hier ist noch kleiner, es passt auch ein ATX Netzteil rein. Kühlung müsste man so machen, dass man unten und hinten einbläst und oben zweimal raus. Den CPU Kühler dann so drehen, dass der Lüfter von hinten nach vorne pustet. Da muss man dann schauen, ob das der Grafikkarte gefällt. Alternativ oben rein und unten und hinten raus, also ganz klassisch und der Rechner steht nur auf dem Kopf, da das Mainboard invertiert eingebaut wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
El-Pucki

El-Pucki

Freizeitschrauber(in)
Hat die Position des Netzteil irgendeinen Einfluss? Wenn ich das richtig sehe, sind Gehäuse mit den NT oben kleiner, als solche, wo es nach unten kommt.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Hat die Position des Netzteil irgendeinen Einfluss? Wenn ich das richtig sehe, sind Gehäuse mit den NT oben kleiner, als solche, wo es nach unten kommt.
Nun ja, das oben montierte Netzteil zieht sich zu seiner Kühlung die Luft, die von CPU und GPU und Mainboard bereits aufgeheizt wird.

Normalerweise ist das kein Problem, unter Last aber schon - denn dann muss das Netzteil ernsthaft arbeiten, bekommt aber zu seiner eigenen Kühlung besonders stark aufgeheizte Luft. Das führt mindestens zu stark erhöhter Lautstärke, weil der Netzteillüfter rödelt und im dümmsten Fall zu Herabregulierung, Ausfällen und insgesamt zu verkürzter Lebensdauer. Außerdem blockiert ein oben montiertes Netzteil den natürlichsten (auch passiven) Weg aufgewärmter Luft.

Aber ja, die Gehäuse mit unten montiertem Netzteil sind häufig etwas größer. Schon allein deshalb, weil zwischen der Oberseite des Netzteils und auf kleinerem Mainboard-Formaktor verbauten PCIe-Karten noch genug Freiraum bleiben sollte muss.
Dennoch gibt es genug Ausnahmen, bei denen das Netzteil unten verbaut wird und das Gehäuse trotzdem sehr kompakt ist.

Meine persönlichen Empfehlungen wären übrigens das Meshify C Mini oder das Define Mini C.

 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Also wenn die Geizhals-Längenangabe der Grafikkarte stimmt passt sie nicht ins Raijintek Styx. Das würde nur passen, wenn man mit einem kürzeren Netzteil und einem Mainboard mit größerem Abstand zwischen CPU-Sockel und GPU-Slot trickst.
 
Oben Unten