• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kein Bild und Mainboard LED leuchtet rot

mAwA88

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe heute meinen Rechner bekommen. Er kam zusammengebaut von Mindfactory .

Die GPU habe ich selbst eingebaut . Also habe einmal VGA1 im Netzteil an PCIe 1 , VGA2 im Netzteil an PCIe 2 jweils die 8 Poligen Stecker. Dann VGA1 und VGA2 4 Polig gehen zur Grafikkarte. Jedoch bleibt die rote LED am Boarrd p1.30 an und leuchtet rot. PC Hat Strom alles Lüfter laufen nur die Karte nicht inklsuive Lüfter nicht. Habe dieGPU auch mal und neu ins Board gesteckt. Selbe Ergebniss

Das ganze läuft über DP , wobei ich auch über HDMi versucht habe und auch dort kein Signal bekomme. Wenn die LED lecuhtet wird ja irgendetwas nicht stimmen.

Hier das System

ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF
650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
be quiet! Dark Rock PRO 4
16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Plait Getstream GeForce Ti1080





Ergänzung vom 27.04.2018 00:56 Uhr: ich habe inzwischen Bild. Die LED leuchtet jedoch permanent. Habe nun gelesen das das As Rock Extreme 4 eine hat die Dauerhaft leuchtet ???? Falls es kein Fehler ist soll diese doch bitte auszuschalten sein...

Hier mal eine Kunden Rezension :

"
Das einzige was mich Stört, mich jedoch nicht davon abhält volle 5 Sterne zu geben, ist die DUAL-BIOS LED. ASRock hat das sogenannte DUAL-BIOS Feature verbaut, welches im Fall eines schiefgegangenen BIOS-Flashs ein zweites BIOS zum retten einsetzten kann. Jedoch leuchtet wegen diesem Feature durchgängig eine rote LED auf dem Board. Ein bisschen Tape löst dieses Problem zwar, ich würde mir dennoch eine Einstellung im UEFI wünschen, welche diese LED ausschaltet."




Lüfter der Karte drehen aber weiterhin nicht, denke das passiert dann wahrscheinlich unter Last
 
Zuletzt bearbeitet:

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Die Bedeutung der LED kann im Benutzerhandbuch nachgelesen werden, gilt auch für eine ggf. vorhandene Funktion diese abzuschalten.

Lüfter der Karte drehen aber weiterhin nicht, denke das passiert dann wahrscheinlich unter Last

Eine grundlegende Eigenschaft der werkseitigen Lüftereinstellung, welche oft auch auf der Verpackung der Grafikkarte beworben wird.
 
TE
M

mAwA88

Komplett-PC-Aufrüster(in)
laut einiger kundenbewertungen kann man die rote LED nicht abschalten. Wird in vielen Foren beschrieben. Leider. WEnn ich heute Windwos installiere werde ich dies mal testen, ob alles ohne Probleme läfut. Da ich aber ja Bild habe und auch ins Bios usw komme sollte ja alles richtig verkabelt sein oder nicht ?

Und ja klar es sind 2 mal VGA1 und 2 8 Polig welche zur Karte gehen bzw 6+2 VGA1 und VGA2. Die anderen Enden gehen ins Netzteil mit PCIe1 und 2.

Weisst du wo ich die Lüftereinstellungen ändern kann bzw wie ich diese dann einstellen soll ? Oder kann man die Stadrdeinstellungen so lassen bzw sind diese zu empfehlen ?

Die Bedeutung der LED kann im Benutzerhandbuch nachgelesen werden, gilt auch für eine ggf. vorhandene Funktion diese abzuschalten.



Eine grundlegende Eigenschaft der werkseitigen Lüftereinstellung, welche oft auch auf der Verpackung der Grafikkarte beworben wird.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Die Graka hat wie viele andere Karten der heutigen Generation den sogenanten Zero Fan Mode oder auch 0 DB. Tech.Genießen Sie die Stille während der üblichen Arbeitsbelastung einer Multimedia Anwendung. Die Betriebsventilatoren setzen nur bei erhöhter Belastung ein, wie. z.B. wenn bei Spielen die GPU Temperatur 50 Grad Celsius übersteigt.
Die Lüfter am Board kann man Anhand der Lüfterkurve einstellen im Bios,sodas die auch bei bestimmten Temps ihre Drehzahl erhöhen.
Die Graka hat übrigens auch ein Dual Bios für OC und Standard Einstellungen.

Was war denn eigl. nun das Problem das du kein Bild hattest?
 

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Wenn Du ein Bild hast und ins UEFI kommst dürfte alles richtig Verkabelt sein.
Wenn Du die Lüfter der Grafikarte anpassen willst, kannst Du dafür MSI Afterburner verwenden. Zuvor macht es allerdings Sinn die Temperaturen zu Beobachten.
Im Allgemeinen sind die Lüftereinstellungen ab Werk der Grafikkarte angemessen. Sollten die Lüfter jedoch sehr Laut werden und Du hast noch Temperaturreserven kannst Du die Lüfterkurve anpassen (siehe dazu ggf. Tutorials auf YouTube).
Mit einem Tool wie z.B. Core Temp würde ich weiter die Prozessortemperatur unter Last beobachten um zu kontrollieren, ob die Kühlung funktioniert wie sie soll.
 
Oben Unten