• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufempfehlung CPU

Master90

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Abend zusammen,

meine Sandy (2500k), sowie mein Gesamtsystem muss langsam aber sicher komplett ausgetauscht werden.
So bin ich nun auf der Suche nach einer neuen CPU. Ich habe bereits folgende Vorauswahl getroffen:
CPU-Liste
Hauptsächlich soll dieser zum zocken geeignet sein.
Allerdings gehöre ich zu den Leuten, die viele Arbeiten gleichzeitig erledigen. Das heißt: Hundert offene Firefox-Tabs und viele aktive Software, sowie Hintergrundprogramme.
Welche Empfehlung würdet ihr mir geben?

LG
 
TE
M

Master90

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Frage ist halt, welche Anwendungen besonders viele Kerne benötigen. Zum zocken müsste auch in einigen Jahren noch der 6-Kerner reichen, gerade, weil der Takt sehr hoch ist.
Musik- und Videobearbeitung, welche ja wohl sehr von vielen Kernen profitieren mache ich nicht - zumindest nicht regelmäßig. Ich bin da sowieso ein geduldiger Typ :)
Allerdings packe ich häufiger mal Archive und nutze Grafiksoftware wie z.B. Photoshop.
Was das Spiele-Genre angeht, so bin ich auf sämtlichen Gebieten unterwegs (hauptsächlich Shooter und Strategie...). Die Auflösung sollte möglichst hoch sein (mindestens 2560x1440), ansonsten sollte die restliche Hardware doch bestimmt nur eine untergeordnete Rolle spielen (32GB RAM, SSD, HDD, 1080 Ti...)
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
Hauptsächlich soll dieser zum zocken geeignet sein.
Allerdings gehöre ich zu den Leuten, die viele Arbeiten gleichzeitig erledigen. Das heißt: Hundert offene Firefox-Tabs und viele aktive Software, sowie Hintergrundprogramme.
Welche Empfehlung würdet ihr mir geben?

Wie hoch ist das Budget?
 

fuma.san

Freizeitschrauber(in)
Also wenn du nicht einmal selbst weist, welche Anwendungen bei dir viele Kerne benötigen können wir dir das auch nicht beantworten.

Ich würde dir zu einer "Mainstream" CPU wie dem I7 8700K oder R7 2700X raten.

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann hol dir einen I9 oder Threadripper welcher deinen Anwendungen gerecht wird. Eine Leistungsverbesserung wirst du damit in Spielen aber nicht merken.

Die Auflösung sollte möglichst hoch sein (mindestens 2560x1440), ansonsten sollte die restliche Hardware doch bestimmt nur eine untergeordnete Rolle spielen (32GB RAM, SSD, HDD, 1080 Ti...)

In höheren Auflösungen wie 1440p // 4K spielt die CPU eher eine untergeordnete Rolle, da du gnadenlos im GPU Limit hängst. Da ist die Grafikkarte der ausschlaggebende Faktor.
In 4K bist du selbst mit einem i7 2600K noch sehr gut unterwegs, da du selbst mit einer 1080TI kaum über 60 FPS hinaus kommst.

32GB reichen für alle aktuellen Spiele momentan locker aus. Bei entsprechenden Anwendungen können aber selbst 128GB zu wenig sein.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Was das Spiele-Genre angeht, so bin ich auf sämtlichen Gebieten unterwegs (hauptsächlich Shooter und Strategie...). Die Auflösung sollte möglichst hoch sein (mindestens 2560x1440), ansonsten sollte die restliche Hardware doch bestimmt nur eine untergeordnete Rolle spielen (32GB RAM, SSD, HDD, 1080 Ti...)

Die Auflösung ist Sache der Graka, nicht Sache der CPU.
arma3_2017_01_03_20_2n8un2.jpgarma3_2017_01_03_20_2uxsee.jpg


Und Strategie. Nur mal für den Hinterkopf.

Strategie die einen Kern benutzt.
stellaris_2016_05_18_6ys8q.jpg

Strategie die 16 Kerne benutzt.
ashes_stromverbrauch_7yu8x.jpg


Sind wir nicht weiter als zuvor, oder? Außer dass Du genauer werden musst, wenn Du genauere Ergebnisse haben möchtest. Man kann natürlich alles pauschalisieren, aber davor wirds in der Regel nicht besser.
Und Du zockst also, während Du gleichzeitig durch einen Browser mit mehreren 100 Tabs klickst? Oder machst Du das eher abwechselnd? Denn dann hast es gar nix miteinander zu tun. Der Browser hat schließlich (fast) Sendepause, wenn das Game den Fokus hat. Jedenfalls auf die CPU bezogen.
 

DaveManCB

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde dir zu einem 8700K raten da er zum Spielen (geköpft) und mit 5GHz die bessere Wahl ist. Die anderen Anwendungen wird er auch schaffen.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde zu amd raten, da du 2 Kerne mehr für weniger Geld bekommst und gleichzeitig der am4 Sockel von amd bis 2020 unterstützt wird.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann tatsächlich auch mit meinem 6700K rendern und parallel uneingeschränkt daddeln. Dann sind zwar alle Komponenten am Limit ausgelastet, aber es geht. Mit mehr Kernen geht es vielleicht schneller, aber ob es dir das wert ist, musst du selbst wissen.
Im übrigen ist ein 8700K viel einfacher zu kühlen als eine CPU vom Kaliber 7980XE. Da du gerade von einer Sandy kommst, wäre ein 8700K ein ideales Upgrade, dass danach nicht größtenteils brach liegt. Ein 7980XE wird zumindest in Games in eigentlich keinem Fall schneller sein
 

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)
Wenn er so wie ich gern RTS spielt dann kommt er um den 8700K nicht herum. Es gibt kaum neue Strategiespiele und die meisten alten profitieren von IPC und Takt. Mein halbes Jahr mit dem 1800X hat mir gezeigt, dass für meine Bedürfnisse Ryzen ne Krücke ist.
 

KnSN

Gesperrt
32GB reichen für alle aktuellen Spiele momentan locker aus. Bei entsprechenden Anwendungen können aber selbst 128GB zu wenig sein.

Na dann deaktiviere mal die Pagefile, um die Performance zu steigern, dann siehst Du den schönen Nebeneffekt auf 2160p in Grand Theft Auto V, wenn sich die zum Hauptspeicher gleichgroßen 24 GB der Pagefile von dem Superfetch in die Swapfile dessen umlagern, dann jammerst Du nach RAM mit 48 GB und diese sind nicht das asbsolute Szenario, denn auf die zusätzliche Speicherbelegung durch das Antialiasing, was in dieser Bildauflösung völliger Unsinn ist, sind die 64 GB nicht nur erzielt sondern sogar geknackt, dann laufen sie ebenso in den Pufferüberlauf (Heap Overflow) wie die 32 GB mit aktivier Pagefile, und auf die übelsten Detailabstufungen wie Pixeldichte gleich mehr Framebuffer komme ich nicht konkret zu sprechen.

Die 32 GB sind in 2160p das absolute Minimum! Also schließe nicht von Deiner unzureichenden Erfahrung auf die Eventualität anderer Bedingungen!
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Unabhängig von den Spielen spricht Adobe Photoshop (wie fast alles von Adobe) eher für den 8700k im Mainstreamsegment.
Ich habe leider noch nix gelesen, wie der 2700x sich da schlägt.

Die deutlich teuren CPU Alternativen würde ich mir nur dann finanziell antun, wenn ich entweder Geld mit dem PC verdienen muss oder zuviel Geld habe, in Kombi mit "ich bin ein PC Enthusiast".
Im Spielebereich bringen die zweifellos sehr guten I9 schlagmichtot und Threadripper usw. nur marginal mehr, dass Geld würde ich lieber in eine starke GPU stecken = siehe HisN
 

KnSN

Gesperrt
An der Diskussion Intel vs. AMD will ich mich nicht beteiligen, denn dabei gehen die Meinungen und Erfahrungen auseinander, aber was den Intel Core i9 anbelangt, diesen rate ich dem Intel Core i7 auf dieser HEDT-Plattform vorzuziehen, weil der unbeschnittene Cache nachweislich viel bringen kann, auch die FPS und Fremtimes gleich Min-FPS deutlich steigern, wie die Benchmarks offerieren, die so einige User auf HardwareLUXX gepostet haben.

Ich weiß nicht mehr, wer das war, aber da hat mal einer den Intel Core i9-7900X gegen den Intel Core i7-7800X oder Intel Core i7-7820X antreten lassen, natürlich hatte er den Intel Core i9-7900X exakt auf die Spezifikationen von einem dieser beiden gebracht und somit gut veranschaulicht, wie groß die Differenz wirklich ist. Vielleicht hat HisN das ja auch gesehen.

Mein Bruder ist drauf und dran irgendwann auf den Intel Core i9-7900X aufzurüsten, auch wenn sein aktueller Intel Core i7-7800X wirklich ein gutes Sample ist, immerhin packen nicht alle Modelle unter Luft die 5,0 GHz.

Eventuell wartest Du aber auch auf die kommenden Generationen, denn AMD wird in puncto TR4 bestimmt Nachfolger auf Basis von Pinncle Ridge nachreichen, es solle dann auch diejenigen zufriedenstellen, die auf dieser Plattform Gaming betreiben, denn Pinnacle Ridge ist großartig, und Intel präsentiert demnächst seine neue Scalable-Processors(-SP)-Plattform "Cascade Lake-X", diese wahrscheinlich schon über das Novum der Parallel Architectures and Compilation Techniques namens "High-Performance Hierarchical Ring On-Chip Architecture" verfügt, also ein Hybrid aus Ring On-Chip Architecture und der neuen Mesh-of-Trees Architecture auf Basis dem Core to Core Communication Acceleration Framework, firmierend Core-to-Core Communication Paradigm.

Wenn man mal mutmaßen darf, dann werden mit "Cascade Lake-X" die Konsequenzen von je beiden Architekturen ausgemerzt, für die jeweiligen Aufgaben, weil des Prozessors interne Struktur/Matrix zu sowohl als auch parallel befähigt ist, und hinsichtlich der seit nunmehr einem Jahrzehnt betagten und somit schon klassischen Ring On-Chip Architecture, welche in der Server-Plattform "Socket B" (FCLGA-1366) der ersten Intel-Core-i-Prozessoren erstmals ihren Einzug genommen hat, denn diejenigen Modelle für "Socket H" (FCLGA-1156) basieren noch auf der Matrix des wirklich klassischen Front Side Bus, und dies bedeutet, dass damit künftig auch Gamer zufriedengestellt werden.

Dass die bereits vorgestellte Mesh-of-Trees Architecture fürs Gaming nicht der absolute Rechnner ist, damit sammelt auch mein Bruder seit Erscheinen von "Skylake-X" seine Erfahrung; die bisher herausgegebenen Firmware-Patches für sein ASUS Prime X299-A zeigen zwar seit Einführung eine stetige Besserung, die durchwachsenen Gaming-Benchmarks von anfangs gehören schon längst der Vergangenheit, allein ein IPC-Zuwachs von 160 @Stock, gleich Zen 1st Gen, auf 175 @Stock und somit auf Parität zur Zen 2nd Gen belegen, dass die Hardware-Magazine der Fairness wegen ihre Messungen zu Skylake-X erneuern müssen.
 

KnSN

Gesperrt
Das Broadwellchen ist FIVR-Shit mit am System Agent angebundenen BCLK (shit iteration with fully restrictions) und mit Haswell-IPC. Mittlerweile liefert sogar Skylake-X mehr FPS als diejenige Shit-Iteration. Skylake ist technisch der größte Fortschritt, den Intel auf Basis seiner Ring-On Chip Architecture jemals gegangen ist, die Gaming-Performance ist je nach Game enorm angewachsen, der mit Abstand größte Leistungszuwachs seit eh und je. Kaby Lake ist das 14FF+-Lineup von Skylakes 14FF, demzufolge ist es der Intel Core i7-7700K!
 
Oben Unten