• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung - Monitor zu zweit nutzen

Diesusi

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag liebe Gemeinschaft,
gern verbringen meine Frau und ich unsere Zeit gemeinsam vor dem Rechner. Leider ist unser 15Zoll Monitor einfach nicht das Wahre, wenn man zu zweit davor sitzt. Daher haben wir uns jetzt entschieden, einen neuen, großen Monitor zu kaufen.
Wir überlegen nun, ob wir diesen Monitor kaufen sollten oder doch das Modell von Acer. Wir wollen auf jedenfall kein Augenleiden haben und nutzen den Monitor hauptsächlich zum betrachten von Videos und Bildern.

Vielleicht könnt ihr Experten uns Laien auf die Sprünge helfen, welches die beste Entscheidung wäre...Vielen Dank!
 

Semih91

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würde dir den von Samsung empfehlen, weil die wirklihc klasse Monitore herstellen. Aber wenn ihr damit auch spielt, dann würd ich den Acer nehmen, da er 2ms hat und das doch etwas vorteilhafter ist ;)
 

vidman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schneide dir bitte einmal aus Pappe ein Rechteck aus welches die Maße des 27" Samsungs hat und schau ob euch das nicht vielleicht doch zu groß ist. Denn der Sprung von 15" auf 27" bedeutet fast die 4-fache Bildfläche :ugly: Ich würde eher 24" empfehlen z.B. Samsung BX2450 ist ein sehr guter und sehr weit verbreiteter Monitor hier im Forum :daumen:

MfG
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
Fur das reine Betrachten von Bildern und Videos würde ich ein IPS-Panel wie das des Dell UltraSharp U2311H, 23" | Geizhals.at Deutschland vorziehen. Solltet ihr euch allerdings für 27" entscheiden, ist die Größe möglichwerweise attraktiver. :)

Zum Dell mit IPS-Panel. Bei dieser Technik wird ein höherer Kontrast und eine höhere Farbtreue erreicht. Da ihr zu zweit davor sitzt, ist auch der erweiterte Bllickwinkel von Vorteil. So verdunkelt sich das Bild nicht so schnell, wenn man es von der Seite betrachtet und auch die Farben bleiben länger gleich. Ihr kommt also beide einfacher in den Genuss des Film- und Bildmaterials. Die vorhandene Pivotfunktion ist auch von Vorteil, der Monitor lässt sich leicht drehen.

Es sei noch angemerkt, dass der Dell, wie jeder Monitor mit IPS-Panel, das für diese Technik typische "glitzern" besitzt. Das muss man mögen. Ich beispielsweise finde, dass die Farben dadurch sehr frisch wirken.

Der Samsung BX2450 ist ebenfalls ein sehr guter Monitor, weist jedoch, wie oben beschrieben, gerade für euren Verwendungszweck einige Nachteile ggü dem Dell auf.

Abschließend möchte ich noch anmerken, dass Monitore mit IPS-Technik, im Gegensatz zu Monitoren mit TN-Panel, zur Bildbearbeitung verwendet werden. Die Bildunterschiede sind meiner Meinung nach deutlich. Nach meinem Empfinden trifft daher, falls ihr 27" als zu groß einschätzt, der Dell euren Einsatzwunsch besser. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, bestellt zwei Modelle und schickt das unwillkommenere innerhalb der zweiwöchigen Frist zurück!

Viel Erfolg noch bei der Suche. :)
 

kress

Volt-Modder(in)
Von 15" auf 27" umzuspringen ist etwas Gewöhnungsbedürftig.
Allein der Umstieg von 19 auf 22" ist schon ungewohnt.

Vielleicht solltet ihr mal zusammen in einen elektorladen, der 27" Monitore führt gehen und dort mal kurz damit im Internet surfen, um sich ein Bild darüber zu machen.

Je nach Alter und Sehstärke müsste man Windows auch anders skalieren, damit die Schrift nicht zu klein wird.
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
Für mich kam nach dem Umstieg von einer 19" Röhre auf einen 27"er mit PVA-Panel etwa ein Jahr lang täglich der AHAAAA-WOW Effekt. Also durchaus positiv... testen bietet sich auf jeden Fall an. Jeder empfindet anders, entsprechend gibt es auch an Monitoren Dinge die man mögen kann und Dinge, denen man gern aus dem Weg geht. Bei so manchem war das auch schon die Größe. :)
 
Oben Unten