• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung 21:9-Monitor

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Einen schönen Abend zusammen und ein frohes neues Jahr,

Nach reiflicher Überlegung bin ich mittlerweile bereit, die schwarzen horizontalen Balken auf meinem 16:10-Monitor gegen horizontale schwarze Balken auf einem 21:9-Monitor einzutauschen. Eigentlich wären ja 3440x1440 zweckmäßig, weil doch größer als 1080p und passend für die 34-Zoll-Größe. ABER:
· Die Auflösung ist insofern äußerst unpraktisch, als dass man garantiert wieder an Ultra-Settings sparen muss, um 60+ fps zu erreichen, geschweige denn Raytracing ohne große Abstriche flüssig darzustellen (5 Millionen Pixel gegenüber 2,7 bei 2560x1080).
· Ebenso kann man DSR / VSR eher mal einsetzen, 5120x2160 sind je nach Spiel und halbwegs neuer Graka noch machbar, anders als 6880x2880. · FullHD sähe hochskaliert auf nativem 1440p auch übel aus und hätte kaum Mehrwert.
· Ebenso warte ich auf echte HDR-Gaming-Monitore, die aber noch ein paar Jährchen auf sich warten lassen, daher sollte der nächste Moni nicht zu teuer (da Übergangsmonitor) werden. Ebenso will ich 60-120 bei hohen Grafikdetails erreichen.

Würdet ihr mir bei dieser Analyse zustimmen? Denn jetzt wäre zu entscheiden, ob sich eher 2560x1080 lohnen würde, oder ob ihr mir eher 3440x1440 empfehlen würdet, und warum.

Bei 2560x1080 bin ich auf diesen Moni gestoßen
LG 34UC79G-B 86,36 cm Curved 21:9 UltraWide™: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Vorgängermodell (USB-Anschlüsse, aber 250 cd/m² laut LG-Website, ganz schlecht!!):
LG 34GL750-B 86,36 cm Ultragear™ Curved 21:9: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Dieser Zeitgenosse wiederum ist offenbar die GSync-Variante..?
LG 34UC89G 86,36 cm Curved 21:9 UltraWide™ Full: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Meine weiteren Kriterien:
· Curved
· FreeSync 1 / 2 (GSync kann man ja offenbar nur mit Nvidia-Karten betreiben..?)
· Flickerfree (also ohne Pulsed-LED-Dingens).

Persönlich tendiere ich ja eher zu 5120x2160-DolbyVision-HDR1000-MicroLED-120+fps-FreeSync2, aber Entsprechendes ist mir leider noch nicht vor die Flinte gelaufen...
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Würdet ihr mir bei dieser Analyse zustimmen?


Meiner Meinung nach darf man immer und überall an Ultra-Settings sparen.
Selbst in FHD. Wenn man so an die Sache rangeht, sollte man sich eventuell überlegen ob nicht 1024x768 die angestrebte Auflösung sein sollte^^


Mir persönlich ist Auflösung wichtiger als Ultra-Settings. Aber das muss halt jeder für sich selbst entscheiden, und deshalb wird es nie irgendwo einen gemeinsamen Konsens geben und ich stimme Deiner Analyse nicht zu^^
Eventuell bin ich deshalb schon seit 5 Jahren in 3820x2160 unterwegs, bzw. hat mein Simrig 7680x1600 als Auflösung.

Anders als Du warte ich auch nicht auf "echte" Gaming-Monitore, weil das genau so für jeden etwas anderes bedeutet.
Mein nächster wird hoffentlich:

ROG Strix XG43UQ | Monitors | ASUS Global, auch wenn ich lieber einen OLED-Moni hätte der 144hz in UHD über ein Kabel hinbekommt. Gibts leider auch nicht.

Da Monitore in der Regel ewig halten, halte ich übrigens auch nix von Übergangsmonitoren. Wenn man sowas will/braucht, muss man doch gar keine riesen Analyse starten was man sich jetzt kauft.
Gibts nicht ... tuts der alte Monitor halt weiter.
Ich hoffe Deiner ist nicht kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Nun ja, Ultra für "höchste oder wenigstens hohe Einstellungen".

Und warum ist die erste Antwort wieder erwartungsgemäß so unfreundlich? Angeödete Supernerds mit 10000+ Posts bitte fernbleiben, danke

Übrigens finde ich Fixierung auf hohe Auflösung mindestens ebenso problematisch wie übertriebener Ultra-Setting-Glaube, dem ich auch nicht angehöre.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hör mich immer so an, hab ich "bitte", "danke" und das Bett aus Rosen vergessen?
Verzeih bitte, ich hab trotzdem meinen Spaß hier.
Vielleicht solltest Du nicht so sehr zwischen den Zeilen lesen. Da steht bei mir nix.
 
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Ich hör mich immer so an, hab ich "bitte", "danke" und das Bett aus Rosen vergessen?
Verzeih.
Vielleicht solltest Du nicht so sehr zwischen den Zeilen lesen. Da steht bei mir nix.

Du klingst wie der typische Fahrradhändler, oder Hi-Fi-Ladeninhaber, der sich mit Laien herumschlagen muss, um sein Einkommen zu bestreiten. Wie gesagt, meine Threads bitte ignorieren, woanders gibt es bestimmt spannende Diskussionen zu Vier-vs.-Sechskantschrauben und Kondensatorenpflege.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
D.h. Du möchtest gar keine Diskussion führen sondern brauchst nur eine Bestätigung?
Sag das doch gleich.
Sorry das ich Deiner sorgfältigen Analyse nicht zugestimmt habe.
Bin schon weg^^
 

Finallin

Software-Overclocker(in)
Du klingst wie der typische Fahrradhändler, oder Hi-Fi-Ladeninhaber, der sich mit Laien herumschlagen muss, um sein Einkommen zu bestreiten. Wie gesagt, meine Threads bitte ignorieren, woanders gibt es bestimmt spannende Diskussionen zu Vier-vs.-Sechskantschrauben und Kondensatorenpflege.

Trololol - Auf so eine Weise wird einem sicherlich gerne geholfen. :D

· Die Auflösung ist insofern äußerst unpraktisch, als dass man garantiert wieder an Ultra-Settings sparen muss, um 60+ fps zu erreichen, geschweige denn Raytracing ohne große Abstriche flüssig darzustellen (5 Millionen Pixel gegenüber 2,7 bei 2560x1080).
· Ebenso kann man DSR / VSR eher mal einsetzen, 5120x2160 sind je nach Spiel und halbwegs neuer Graka noch machbar, anders als 6880x2880. · FullHD sähe hochskaliert auf nativem 1440p auch übel aus und hätte kaum Mehrwert.
· Ebenso warte ich auf echte HDR-Gaming-Monitore, die aber noch ein paar Jährchen auf sich warten lassen, daher sollte der nächste Moni nicht zu teuer (da Übergangsmonitor) werden. Ebenso will ich 60-120 bei hohen Grafikdetails erreichen.

Alles kann man nun mal nicht haben, irgendwo muss man leider immer Abstriche machen.

Ich möchte aber behaupten das dein ganzes System schon bei mittleren Details in die Knie geht bei den oben genannten Auflösungen.
Für was dann also ein Monitor wenn dein System nicht in der Lage sein wird den auch mit ausreichend FPS zu füttern? :D
Und was ist mit 6880x2880 ist die Erfunden, die habe ich nativ noch bei keinem Monitor gesehen. (Das wären knapp 20 Mio Pixel. :D)

Ebenso will ich 60-120 bei hohen Grafikdetails erreichen.

Dann finde dich damit ab das bei 2560x1080 bei dir einfach Sense ist. :D
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Du klingst wie der typische Fahrradhändler, oder Hi-Fi-Ladeninhaber, der sich mit Laien herumschlagen muss, um sein Einkommen zu bestreiten. Wie gesagt, meine Threads bitte ignorieren, woanders gibt es bestimmt spannende Diskussionen zu Vier-vs.-Sechskantschrauben und Kondensatorenpflege.

Sag mal geht's noch?
Ist von deiner Seite aus auch eine Diskussion möglich OHNE andere User zu beleidigen?

Und sei froh das sich so erfahrene User wie HisN beteiligen und sinnvolle Infos geben!
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ist doch eh nur ein Übergangsmonitor, kauf dir einfach nen billigen UW-UXGA bis es Micro LED Monitore gibt.
Sollte so in 2-5 Jahren soweit sein.
 
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Sag mal geht's noch?
Ist von deiner Seite aus auch eine Diskussion möglich OHNE andere User zu beleidigen?

Und sei froh das sich so erfahrene User wie HisN beteiligen und sinnvolle Infos geben!

Er war abschätzig und süffisant, darauf kann ich verzichten. Das ist das Gegenteil von konstruktiv...
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Hab mir vorhin diesen hier gekauft. Also als Neukunde und 2 Neukunden-Gutscheinen nur 365€, dazu gibts noch ein 35€ Headset (was man wohl eher verkaufen könnte, es sei denn du brauchst eins) und noch ein Game inkl DLC kostenlos oben drauf.
MSI LED-Monitor (3440x1440, UWQHD, 100Hz) + Gaming Headset >>SET1929<< online kaufen | OTTO
Denke bei dem Preis machste nix falsch. Etwas OC soll auch drin sein, sodass mann bei ~115Hz landet.
Es hat FreeSync und ist GSync kompatibel (ab Pascal Grafikkarten oder höher bei Nvidia)
Nachteile sind bei dem Teil unter anderem die wenigen Anschlüsse (die ich absolut nicht brauche) und nicht höhenverstellbar, sondern nur neigbar und falls es an die Wand soll, musst du erstmal ein extra Kit bestellen, damit das überhaupt möglich ist.
Bei dem Preis braucht man aber auch nicht die Eierlegende Wollmilchsau zu erwarten. Für den Preis ist es aber anscheinend bombastisch. (laut meiner tagelangen Analyse diverser Foren und Beiträge der User die das Teil haben)

Aktuell kröte ich @ 43 Zoll UHD 60Hz rum und meine 1080Ti kommt langsam aber sicher an ihre Grenzen (trotz Grafiksetting Anpassung/Auflösung-Anpassung), mit diesem Schritt habe ich erstmal wie bisschen Luft in der Hinsicht und den 43 Zoll packe ich einfach an den 2.Rechner dran.
Ehrlich gesagt sind mir die 43 Zoll auch etwas zu groß, obwohl ich schon mit ordentlich Abstand davor sitze.
Falls ich aber demnächst nicht wirklich zufrieden sein sollte und es bessere "bezahlbare" Angebote gibt, wandert das Teil zum 2. Rechner und der 43 Zoll ins Schlafzimmer^^ (ok das juckt wohl keinen, warum schreibe ich das überhaupt?)
Wie dem auch sei, P/L scheint super zu sein bei dem MSI, schau es dir ggf mal an.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Nu ganz ohne Polemik: Wenn du supernerdig analysierst, brauchst du dich nicht wundern, wenn dir ein Supernerd antwortet.

Ich würde nich so kompliziert denken und einfach einen zeitgemäßen mit 1440p nehmen. Den Fps zuliebe würde ich halt sie Regler immer etwas runterschrauben und gut ist. Von vornherein mit DSR,DLSS & Co zu spekulieren, wäre mir ehrlich gesagt zu mühsam.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Nu ganz ohne Polemik: Wenn du supernerdig analysierst, brauchst du dich nicht wundern, wenn dir ein Supernerd antwortet.

Ich würde nich so kompliziert denken und einfach einen zeitgemäßen mit 1440p nehmen. Den Fps zuliebe würde ich halt sie Regler immer etwas runterschrauben und gut ist. Von vornherein mit DSR,DLSS & Co zu spekulieren, wäre mir ehrlich gesagt zu mühsam.

Manu was denkst du bzgl des oben genannten MSI Monitors? Hattest du den schon testen können bzw 365€ sollte das doch P/L technisch ganz oben spielen oder?
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Irgendwo muss man wohl halt etwas Federn lassen bei dem Preis. Naja mal sehen, sollte Freitag da sein.
Wenn ich die 2 Dreingaben verkaufen können sollte, sollte ich bei rund 300€ landen.
 
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Das Ding ist einfach, fast 5 Millionen Pixel und Raytracing vertragen sich ganz, ganz schlecht. 2560x1440 wird erst gerade zu einer spielbaren Alternative bei hohen / höchsten Einstellungen, zumindest bei Cutting-Edge-Grafik; bei 3440x hat man noch einmal 32 % mehr Pixel. Man könnte übrigens auch sagen, dass Ultra gar nicht mal soo Ultra ist, weil es sich wegen der (zugegebenermaßen strittigen) Benchmark-Praxis langsam als Standard etabliert, und / oder weil PC-Spieler üblicherweise ohnehin nicht allzu weit über den Konsolenport hinaus mit Einstellungen bedient werden. Dabei sollte Ultra eher ein zukunftsfestes Monster-Setting sein, und High die höchste Einstellung bei Erscheinen eines Spiels. Es geht auch nicht nur um Ultra-Settings, sondern dass man einen Puffer braucht, 60 durchschnittliche fps sind ja eigentlich schon zu wenig (da es teilweise auf 30, 40 runtergehen kann). Es ist einfach nervig, gleich zu Beginn bei einer neuen Grafikkarte Einstellungen heruntersetzen zu müssen. 1080p vertikalen Raums unter Windows sind allerdings nicht allzu üppig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Mal sehen das Teil kommt wohl morgen an. Wird in 2 Paketen versandt, eins davon ist schon im Verteilerzentrum, weiß aber nicht ob es der Monitor ist, oder das Headset...
Denke trotzdem das morgen alles da ist. Gibt ja noch den LC Monitor in dem Preisbereich, aber die nehmen sich wohl nix.
Du kannst ja die Auflösung anpassen wenn es nötig ist brazzjazz. Kannst dann zB 2752x1152 nutzen. Resolution scale calculator: calculate resolution downscaling options for video editing
Grafiksettings kann man auch anpassen, von dem her würde ich beim Monitor schon die höhere native Auflösung mitnehmen, iwann haste auch ne stärkere Grafikkarte, dann passt es wieder.
 
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Auflösungsskalierung ist doch Mist bei LCDs mit nativer Auflösung, das ergibt schnell Pixelmatsch. Diesen Quatsch von den Konsolen sollte man ganz schnell vergessen und lieber hochwertiges AA zu Rate ziehen, wenn möglich. Es würde ja schon viel ausmachen, wenn die LCDs bessere und wählbare Skalierungsfilter hätten. Leider hat der hiesige Saturn keinen einzigen (!) 21:9-Monitor herumstehen, sodass man sich mal ein Bild vor Ort machen könnte.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Soweit ich weiß kommt es drauf an, welche Auflösung man einstellt. Ich zB kommte auf meinem UHD Monitor schön zocken @ 3200x1800, ohne dass es wirklich ekelig aussah.
 

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)
Naja. Ne 1080ti und 3440x1440 vertragen sich grundsätzlich sehr gut. Und Raytracing gibts mit der Karte eh nicht :P

Ich hab mich anfangs wegen der Auflösung bzw. der 5Mio Pixel auch verrückt gemacht. Aber absolut unnötig.
Wenn der Monitor dann erstmal steht und man merkt, das man trotzdem die Regler nach rechts knallen kann in nativer Auflösung und man öfter die 70-100fps sieht, dann ist man wieder entspannt.

Die Momente, wo ich unter 60 fps droppe, liegen bei mir an der CPU (GTA V, Assassins Creed Odysseus zum Beispiel), da droppt die Auslastung der Graka gelegentlich auf 60% runter. Aber auch das ist jetzt kein Beinbruch. Jo und das bei ner 2070 Super. die 1080ti hat ja nochmal mehr Dampf, also nicht verrückt machen lassen.

Und wer mal Raytracing testen mag, schmeisst halt DLSS an oder setzt die Auflösung eben selbst runter auf 2752x1152. Aber RTX on führt aktuell noch zu FPS off :D selbst in Full HD.
Die Games die ich bis jetzt mit RTX getestet hab, haben mich leider noch nicht vom Hocker gehauen. Shadow of the Tombraider / Metro Exodus / BF5 / COD.
Da fehlt mir der Mehrwert zu den verlorenen FPS gänzlich.
 
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
Soweit ich weiß kommt es drauf an, welche Auflösung man einstellt. Ich zB kommte auf meinem UHD Monitor schön zocken @ 3200x1800, ohne dass es wirklich ekelig aussah.
Joa, irgendwann hat man so viele Pixel, dass es am Ende noch passabel aussieht, aber je geringer die Auflösung und ungerader der Bruch, desto weniger lohnt sich überhaupt das Wagnis Skalierung. Ein Bild mit einem Grafikprogramm zu skalieren, sieht irgendwie immer besser aus als das Ergebnis im Spiel, vielleicht ja auch weil das hochwertige Filtern zu lange dauern würde.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Wie gesagt, würde an deiner Stelle eher auf den Monitor mit höherer nativen Auflösung setzen, weil ein Monitor hat man schon länger, haust du dir demnächst halt ne 3080Ti rein und gut ist :ugly:
 

Shinchyko

Freizeitschrauber(in)
In jedem Falle ein Monitor mit 3440*1440. Ob IPS, TV, VA bleibt dir überlassen. Ich werde VA nehmen beim nächsten Monitor, weil der den deutlich besseren Kontrast hat. Max Helligkeit ist im schnitt eh 250-350 Nits. Freesync/Adapitv Sync (falls Nvidia benutzt wird, aber bitte hier im Forum und bei offizieller Stelle nachschauen welcher Monitor sowohl Nvidia als auch AMD gut läuft ) und zumindest 75Hz sollte der schon haben. Gsync klar am besten mit Nvidia aber halt sehr sehr teuer. Neuere Spiele musst du halt mal die ein oder andere Einstellung auf Mittel stellen müssen, je nach Graka, aber ältere Spiele Profitieren ja dafür ungemein sofern diese auch 21:9 unterstützen. Wobei selbst bei 16:9 Fix ja immer noch 2560*1440 bleibt!

Was HDR 10 angeht. Aktuell gibt es eh nur 8Bit Panele mit Filter um 10 Bit zu interpolieren. Echtes HDR bekommst bei TVs ja auch erst ab Mittelklasse. Und solange die Monitore nicht wenigstens 600 Nits Helligkeit haben, ist es halt kein gutes HDR wo man nicht viel Unterschied sieht. Zu viel Helligkeit ist aber beim PC ganz sicher auch falsch. Also bei meinem Samsung Q70R TV der bis zu 750 Nits unter HDR hat, wirst halt schon teils heftig geblendet. Glaube dauerhaft beim PC bestimmt nervig und natürlich ein Nachteil gegenüber jemanden der halt nicht geblendet wird. Auch wenn es iwi geil ist. Wichtiger finde ich da mittlerweile den Kontrast. Hab ich auch beim Probespielen mit meinem PC gemerkt. Klar war Shadow Warrior 2 in HDR echt Cool, aber der bessere Kontrast mit den guten Farben war schlicht genau so gut. Und selbst bei Filmen/Serien mit HDR finde ich HDR nicht immer so toll, eben weil viel im Schwarz versumpft. Allgemein sind HDR Ausgaben bei Filmen usw. deutlich dunkler in dunkeren/dunklen Szenen, was dazu führt das man bei Tagschein trotz Max Helligkeit 0, Nada, Niente sieht! Ob das genau so in Spielen ist, kann ich dir jetzt nicht sagen, hab es halt nur kurz gespielt und ich baue den Müll nicht wieder um^^
 

massaker

Freizeitschrauber(in)
Einen schönen Abend zusammen und ein frohes neues Jahr,

Nach reiflicher Überlegung bin ich mittlerweile bereit, die schwarzen horizontalen Balken auf meinem 16:10-Monitor gegen horizontale schwarze Balken auf einem 21:9-Monitor einzutauschen. Eigentlich wären ja 3440x1440 zweckmäßig, weil doch größer als 1080p und passend für die 34-Zoll-Größe. ABER:
· Die Auflösung ist insofern äußerst unpraktisch, als dass man garantiert wieder an Ultra-Settings sparen muss, um 60+ fps zu erreichen, geschweige denn Raytracing ohne große Abstriche flüssig darzustellen (5 Millionen Pixel gegenüber 2,7 bei 2560x1080).
· Ebenso kann man DSR / VSR eher mal einsetzen, 5120x2160 sind je nach Spiel und halbwegs neuer Graka noch machbar, anders als 6880x2880. · FullHD sähe hochskaliert auf nativem 1440p auch übel aus und hätte kaum Mehrwert.
· Ebenso warte ich auf echte HDR-Gaming-Monitore, die aber noch ein paar Jährchen auf sich warten lassen, daher sollte der nächste Moni nicht zu teuer (da Übergangsmonitor) werden. Ebenso will ich 60-120 bei hohen Grafikdetails erreichen.

Würdet ihr mir bei dieser Analyse zustimmen? Denn jetzt wäre zu entscheiden, ob sich eher 2560x1080 lohnen würde, oder ob ihr mir eher 3440x1440 empfehlen würdet, und warum.
.....
Persönlich tendiere ich ja eher zu 5120x2160-DolbyVision-HDR1000-MicroLED-120+fps-FreeSync2, aber Entsprechendes ist mir leider noch nicht vor die Flinte gelaufen...

Hallo brazzjazz,
Frohes Neues, erstmal :-)
Empfehle Dir definitiv 3440x1440 auf 34 oder 35" oder sogar 3840x1600 auf 38" wenn Geld da ist... Ich habe downgegraded von 3840x2160 auf 3440x1440 und auch davor schon mit RTX gespielt (jedoch in Verbindung mit DLSS bei Metro) und auch >60 wären drin - alles Sache der Einstellung.
Habe 2 Punkte nicht ganz verstanden:
1. Dein Budget?
2. Welche Graka benutzt Du bzw auf welche wirst Du demnächst updaten, falls Du grad kurz vor dem Aufrüsten bist.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
Wenn du bei der GTX 970 in deiner Sig bleibst, kannst du 3440 x 1440 vergessen, du brauchst da deutlich mehr Rechenpower und Vram. Wenns wirklich ein "Übergangsmonitor" sein soll, dann hol dir halt einen günstigen WQHD mit 144 Hz, davon gibts ne ganze Menge brauchbare mittlerweile und verkauf ihn wieder um einen "richtigen" zu kaufen wenns soweit ist.

Ansonsten würd ich dir dazu raten erstmal die Grafikkarte upzugraden, die 970 er reicht nur noch für FHD aus wenn du habwegs was Leistungsfressenderes spielst. Ich persönlich benutz die Kombi aus 1080Ti und 3440 x 1440 (siehe Sig) und es klappt ganz gut, darunter muss man schon einiges an Details reduzieren je nach Spiel um auf 60+ FPS zu kommen. Das Format hat schon was für sich, ich würde nur noch ungern auf das normale 16:10 wechseln. Aber eine geringere Auflösung würde ich 2020 nicht mehr wählen, das ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Das Bild profitiert enorm von höherer Auflösung, ich würde auch behaupten mehr als von High - auf ultra Details.

Da wir ja anscheinend fast alle für 3440 x 1440 sind, solltest du dir aus dem Bereich was suchen - nur eben darauf achten dass der Monitor möglichst schnell ist. Ich hab meinen mal mit 60 Hz ausprobiert und es war eine absolute Zumutung, Tearing ohne Ende.

Dein Budget solltest du halt auch nennen, am besten für Graka + Monitor zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

massaker

Freizeitschrauber(in)
Wenn du bei der GTX 970 in deiner Sig bleibst, kannst du 3440 x 1440 vergessen, du brauchst da deutlich mehr Rechenpower und Vram. Wenns wirklich ein "Übergangsmonitor" sein soll, dann hol dir halt einen günstigen WQHD mit 144 Hz, davon gibts ne ganze Menge brauchbare mittlerweile und verkauf ihn wieder um einen "richtigen" zu kaufen wenns soweit ist.

Ansonsten würd ich dir dazu raten erstmal die Grafikkarte upzugraden, die 970 er reicht nur noch für FHD aus wenn du habwegs was Leistungsfressenderes spielst.....

Ja, die 970er habe ich bei ihm davor schon gesehen, aber vermutet, dass er einfach vergessen hat nachm Upgrade zu aktualisieren - denn gtx970 reicht heutzutage kaum noch für 1080p, da braucht man oft schon mindestens 980er, weil moderne Spiele oft halt mindestens 4GB vRam sogar in FullHD voraussetzen. Obwohl, er gibt ja auch an, dass er einen 16:10 Monitor benutzt. Das bedeutet - mit höchster Wahrscheinlichkeit fährt er 1920x1200 oder sogar bloß 1680x1050 und oben drauf höchstens mit 75Hz, eher bloß 60.... Also wenn man immer noch mit 1680x1050 @60Hz zufrieden ist (weil man halt besseres nicht kennt, kommt ja vor), dann reicht tatsächlich immer noch eine gtx970, mit kleinen Abstrichen natürlich (das was vRam frisst kann man sicherlich nicht auf Ultra stellen).
Wenn all diese Vermutungen zumindest zu 90% richtig sind dann wäre er doch bereits mit einem günstigen MSI 34" 3440x1440 samt Upgrade auf mindestens gebrauchte 1080/Ti oder 2070er (lieber jedoch 2070S oder gleich 2080 wenn Geld vorhanden) super glücklich... Alleine der Sprung zu 3440x1440 mit ~100fps wäre doch schon gewaltig, dass die Kinnlade auf die Tischplatte knallt... Andererseits sogar ein Upgrade auf 2560x1080 wäre gut spürbar, auch wenn nicht so gewaltig, würde einfach für Grinsen sorgen. Aber auch dann reicht eine 970er nicht mehr - eine 1070er mit 8GB wäre toll, alternativ 1660Ti.
 
TE
brazzjazz

brazzjazz

PC-Selbstbauer(in)
'N Abend,

Klar, die 970er fliegt bald raus. Ich warte noch auf AMD mit Raytracing, also voraussichtlich Sommer bis Weihnachten 2020, bis dahin muss die 970er noch ran, natürlich weit jenseits von Ultra...

Mittlerweile tendiere ich doch eher zu einem 3440x1440er, denn ich könnte notfalls mit schwarzen Balken rechts-links (16:9) und notfalls sogar oben-unten spielen, von 1080p hoch geht eben nicht.

Hmm, Budget (Moni)... vielleicht so bis 600 €, aber je nach Qualität.

FreeSync, Curved , "FlickerFree" und 100+ Hz sind ein Muss. HDR spielt ohnehin noch keine Rolle, ob man es will oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

massaker

Freizeitschrauber(in)
OK, alles klar, endlich Klartext zu Deiner Situation und zukünftigen Plänen... Also ganz klar jetzt einen günstigen, aber immer noch guten 34"er nehmen, wie den von MSI, oder halt den AOC CU34G2X abwarten (soll demnächst da sein, überall schon gelistet). Oder warten bis die neuen Xiaomis Deutschland erreichen.
Zeit hast Du ja. Danach kannst Du bis zu dem Graka-Upgrade notfalls mit 2752x1152 zocken, keine Balken OMG...
brazzjazz schrieb:
HDR spielt ohnehin noch keine Rolle, ob man es will oder nicht.
Naja, HDR spielt bereits jetzt eine Rolle und wird immer mehr spielen im laufe des Jahres. Aber was richtig brauchbares ist eh' außerhalb des Budgets - so ist es besser ausgedrückt.
 
Oben Unten