• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ist mit meiner Graka alles in Ordnung?

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo erstmal ich habe irgendwie das Gefühl das was mit meiner Graka nicht stimmt ich habe eine RX 480 Red Devil 8GB und einen i5 2500
und in den Benchmarks Hat die Graka bei Gta V maxed out settings und 2x Msaa bei full hd 85 FPS wieso ist das nicht bei mir der Fall?



Danke schon mal im vorraus
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Ist mit meiner Graka alles in Ordnung???

Weiss jetzt nicht genau was du meinst aber meine CPu hat 3.30 Ghz und im Turbo 3.7
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Er meint damit, dass deine CPU limitiert.
In Tests wird oft ein 6700K mit 4,5GHz genutzt, der ist schon ne Ecke schneller als dein i5 2500.
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Asoooo kann man nicht beheben ausser das man sich ne neue Cpu hollt oder? und wie lang hällt denn jetzt noch mein i5?
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Teste, ob du im cpu limit bist und ob dir die fps reichen. Wenns reicht ist gut, wenn nicht, dann ein i7 6700k. Preis inkl. Board und ram ca. 580 bis 620 euro
 

BurningSky1994

Komplett-PC-Käufer(in)
Wieviel fps hast du denn ? Ich kenn mich mit GTA 5 nicht aus hat es einen eingebauten Benchmark ? Wenn nicht kommt es natürlich noch auf die szene an in der gebencht wurde.

Generell würde ich sagen solange du in deinen spielen in 1080p über 60 fps kommst würde ich nicht aufrüsten. Da du nicht so grosse ahnung von komponenten zu haben scheinst sollte man dir noch sagen das es mit einer neuen cpu alleine nicht getan ist dazu brauchst du dann noch ein neues mainboard und neuen ram.
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Also in GTA hab ich bei den Höchsten einstellungen ohne Msaa 60 - 71 Fps minimum 55 FPS und in BF open Beta 71 FPS

EDIT: Hab mir grad alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und werde mir dann ich glaube in ein Halbes Jahr Prozessor und Mainboard und Ram und so weiter aufrüsten
und lohnt es sich nicht mehr noch ein 1155 Prozessor zu kaufen oder wie?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Aber ist ja Insgesamt schon ne Stange Geld wie viele Jahre würde des dann halten und könnte bitte jemand bitte eine Liste mit den Komponenten machen Danke
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Klar reichen mir 70 FPS merkt man überhaupt etwas über 60 FPS und hab 2x Dell U2410f
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Zu 100% war ich mit dem Aufrüsten nicht überzeugt Spielte nur mit dem Gedanken aber wie viele Jahre könnte ich noch mit meinem i5 2500 durch?
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
Kommt drauf an, was du damit vorhast. Liegt an dir. Zum filme schauen sicherlich 100 jahre. Bei spielen, welche mehr als 4 Kerne bevorzugen limitiert er jetzt schon teilweise. Er kann für dich noch ein Jahr ausreichend sein oder auch 5 Jahre. Das kannst nur du dir selber beantworten. Niemand sonst auf der ganzen weiten Welt.
 
F

FortuneHunter

Guest
Zu 100% war ich mit dem Aufrüsten nicht überzeugt Spielte nur mit dem Gedanken aber wie viele Jahre könnte ich noch mit meinem i5 2500 durch?

Meine Glaskugel versagt mal wieder :D
Ehrlich, dass kann dir keiner beantworten ... Das kommt ganz auf die Spiele an die du spielst und welche Ansprüche du hast ...
Jeder kann nur für sich entscheiden was ihm noch reicht und wo er die Grenze zieht.

Hätte ich ein kleineres Budget, wäre ich wahrscheinlich heute noch bei meinem i7-2600 und der GTX980. Und mein Neffe, der den Rechner von mir bekommen hat ist auch heute noch hochzufrieden damit.
Er lässt sich aber auch nicht durch Benchmarktests und FPS-Zahlen kirre machen, sondern genießt es einfach zu spielen.

... Manchmal beneide ich ihn um diese Einstellung ... :nicken:
 

GFXRookie

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe auch einen 2500k mit einer MSI RX480 Gaming X. Es gibt 2 limitierende Faktoren:

1. Dein MAinboard hat sicherlich noch eine PCI Express 2.0 Schnittstellt
2. Die CPU limitiert.

Grüße
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Nein mein Mainboard hat PCI 3.0 und auch wenn er 2.0 wäre dann wäre doch der Leistungsverlust minimal weil PCi ist ja Abwärtskompatibel oder?




EDIT: Hab grad noch mal nachgeschaut mein Mainboard hat PCI 2.0 x16
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FortuneHunter

Guest
Dein Mainboard mag 3.0 haben, aber der i5-2500K und der i7-2600K unterstützen nur 2.0.
Und du hast recht, der Unterschied wäre nur marginal.

Um dir mal aufzuzeigen, was damit gemeint ist das deine CPU limitiert.
Ich bin vor rund einem Jahr von einem i7-2600 auf einen i7-5820K umgestiegen. Beide habe ich damals mit der neu erworbenen GTX980Ti getestet.

Das waren die Benchmarkergebnisse in den Spielen die ich getestet habe. Dabei habe ich beide Prozessoren @ Stock belassen:

i7-2600 vs i7-5820K.JPG


Die RX480 ist natürlich nicht so leistungsfähig wie die GTX980Ti, so dass der Unterschied kleiner ausfallen dürfte, wenn man den i5-2500K mit einem i5-6600K vergleicht. Denn hier limitiert schon eher die Grafikkarte.
Wie du sehen kannst ist es auch von Spiel zu Spiel unterschiedlich in wie weit der Prozessor limitiert.
Alle Ergebnisse sind mit den integrierten Benchmarks auf höchstmöglichen Settings entstanden. Nur bei Hitman Absolution habe ich die Kantenglättung verändert. Wie du hieran sehen kannst, ist der Unterschied geringer je mehr die Grafikkarte zu tun bekommt.

Und zu guter letzt noch ein Video von Digital Foundry (ungefähr zu der Zeit entstanden wie meine Tests), wo die unterschiedlichen Generationen von i5 Prozessoren verglichen werden:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Alle Prozessoren laufen mit Stocktakt. Nur die Titan X wurde übertaktet, um so wenig wie möglich Einfluss auf die Ergebnisse zu haben ... Da die RX480 aber nicht ganz so potent ausfällt wie die Maxwell-Titan X (dazu müsstest du dir schon eine GTX1070 kaufen), werden die Unterschiede zwischen den Prozessoren nicht ganz so deutlich ausfallen.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter, was das Verständnis des Limits angeht ... Btw. Natürlich ist der Unterschied zwischen PCIE 3.0 und 2.0 automatischer Bestandteil der Tests sowohl von Digital Foundry wie auch von mir.
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Solange der Prozessor in Spielen die du gerne spielst, mit Settings die für dich in Ordnung aussehen über 60 FPS liefert brauchst du nicht aufzurüsten. Wenn dir 60 FPS nicht reichen oder nicht erreicht werden musst du aufrüsten. Ganz einfach.
 

GFXRookie

Komplett-PC-Käufer(in)
Nein mein Mainboard hat PCI 3.0 und auch wenn er 2.0 wäre dann wäre doch der Leistungsverlust minimal weil PCi ist ja Abwärtskompatibel oder?
EDIT: Hab grad noch mal nachgeschaut mein Mainboard hat PCI 2.0 x16

Es lohnt definitiv nicht, nur wegen PCIe 2.0 auf 3.0 zu upgraden. Die Zahlen sehen laut Spezifikation groß aus, fallen aber nicht so sehr ins Gewicht (PCIe - PCI Express (1.1 / 2.0 / 3.0 / 4.0) <- Tabelle für PCIE2.0 vs 3.0 bei x16).

Nichts desto trotz ist es limitierend. D.h. auch, dass du die aktuellen Benchmarkergebnisse von z.B. PCGHW nur dafür nutzen kannst um zu sehen, was mit einem aktuellen PRozessor tatsächlich erreicht werden kann, jedoch nicht mit deinem älteren Prozessor.
Wenn die CPU die Grafikkarte limiert, heißt das ganz grob: "Von CPU-Limit spricht man wenn die Graka ihre Arbeit in so kurzer Zeit erledigt, dass sie auf die CPU warten muss, bis diese die Daten für das nächste zu rendernde Bild vorbereitet hat."
Hier kannst du noch etwas dazu lesen: Limitiert CPU XYZ die Graka ABC? - ComputerBase Forum
 
TE
Azinot

Azinot

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab da noch ne Frage wenn ich mir irgendwann dann nen neuen Prozessor und Mainboard der Skylake Architektur hollen würde dann sollte doch auch ein i5 für Gaming reichen oder?
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du wirkliche Mehrleistung zu deinem 2500K willst würde ich definitiv nichts unter dem 6700K in Betracht ziehen. Alles andere wäre vom Leistungsplus zu gering, falls du deinen 2500 übertaktest.
 
F

FortuneHunter

Guest
Dann schau dir das Video von Digital Foundry an und urteile selbst ... btw. den i5-6600K kann man durchaus übertakten (passendes Mainboard vorausgesetzt).
 

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Hups hab ich wohl überlesen. Laut Leistungsindex gibt dir der 6600K ohne Übertaktung 25 % Leistungsplus. Allerdings auch in Sachen Zukunftssicherheit würde ich doch auf einen Prozessor setzen der mehr als 4 Kerne bereitstellt, bzw. wie der 6700K mehr Kerne simuliert.

Das ist einfach ein Unterschied, den man nicht mit Übertaktung ausgleichen kann. Davon abgesehen kann man den 6700K auch wieder übertakten... aber mehr Threads kann man halt durch OC nicht wett machen wenn man ein Spiel hat, dass für mehr als 4 Kerne optimiert ist.
 
F

FortuneHunter

Guest
Wie viel mehr Leistung hat dann eigentlich ein 6700K als ein Übertakteter 6600K?

Beide kannst du übertakten. Der 6700K kommt allerdings schon mit 4,0 GHZ Stock-Takt, da musst du den 6600K erstmal hinbringen. Also unübertaktet ist der 6700K schon schneller als ein 6600K ... Allerdings und das sollte auch nicht unerwähnt bleiben kostet er auch 100 € mehr.

Auch hierzu ein Video von Digital Foundry:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Aber ist das wirklich so das bald Spiele mehr als 4 Kerne brauchen werden?

Die Games gibt es schon. Hier mal als Beispiel Watch Dogs. Außer die Anzahl der Kerne wurde nichts verändert:

Mit 6 Kernen (i7-5820K@Stock):

Watch_Dogs2016-8-17-19-43-42.jpg


Mit 6 Kernen und 2 Threads (simulierte Kerne):
Watch_Dogs2016-8-17-20-16-36.jpg


Und wenn man bedenkt, dass die Konsolen 8 Kerne haben, werden in Zukunft wohl mehr Spiele erscheinen die eine größere Anzahl Kerne/Threads nutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

scimitare

BIOS-Overclocker(in)
Ich persönlich ärger mich dass ich keinen 6700 genommen hab. Aber ich spiele auch gern Spiele wie Anno und Total war, da macht das glaube ich noch mehr aus. War aber einfach nicht im Budget drin, jetzt denke ich mir ich hätte vielleicht nen Monat länger sparen sollen. Na ja shit happens :-)
 
F

FortuneHunter

Guest
Ich persönlich ärger mich dass ich keinen 6700 genommen hab. Aber ich spiele auch gern Spiele wie Anno und Total war, da macht das glaube ich noch mehr aus. War aber einfach nicht im Budget drin, jetzt denke ich mir ich hätte vielleicht nen Monat länger sparen sollen. Na ja shit happens :-)

Nicht unbedingt. Anno 2205 würde dir auf 720P grade mal 2,9 FPS mehr bringen:
Anno 2205.JPG

Quelle: Anno 2205 Test: Benchmarks mit 16 Grafikkarten - Update mit aktuellen Treibern und CPU-Kernskalierung
Hyperthreading bringt dir häufig dort was, wenn dein Prozessor sonst nur 2 echte Kerne hätte. Den hier skaliert es am besten:

Anno 2205 - 2 Kerne.JPG


Mit mehr als 4 Kernen hat HT bei Anno 2005 sogar den gegenteiligen Effekt:
Anno 2205 - 6 Kerne.JPG


Bei Total War habe ich mal eben den internen Benchmark durchlaufen lassen.
Einmal mit und einmal ohne Hyperthreading.

Beobachtung 1: Ja es werden mehr Threads in Anspruch genommen.

Beobachtung 2: Hyperthreading hat nicht den von dir erwarteten Effekt.

Benchmark mit allem auf Ultra 720P (AA: FXAA) - Mit HT = 97,8 FPS im Durchschnitt - Ohne HT = 105,8 FPS im Durchschnitt
Benchmark mit allem auf Ultra 1440P (AA: FXAA) - Mit HT = 73,6 FPS im Durchschnitt - Ohne HT = 75,5 FPS im Durchschnitt

Das Ergebis sieht ähnlich aus wie bei Anno 2205. Daher gehe ich davon aus, dass es auch ähnlich gelagert ist.

Also würden die die zusätzlichen Threads eines i7-6700K in beiden Spielen recht wenig bringen.


Damit dürfte feststehen, dass du 100€ gespart hast und dir deswegen keine Gedanken mehr machen musst, grade was diese beiden Spiele angeht.

Hyperthreading ist Abseits von Spielen ein großer Vorteil, aber in Spielen noch selten. Man kommt also auch noch gut mit einem i5 bei gleichen Takt über die Runden.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FortuneHunter

Guest
Dann eben so ... Entschuldigt den Doppelpost, aber das Forum meint der nun folgende Text wäre zu kurz und ich solle ihn auf 5 Zeichen erweiteren, sobald ich ihn oben einfügen will. :D:

PCGH hat in 10/1015 Hyperthreading mal unter die Lupe genommen in mehreren Spielen.
2 Kerner haben durch die Bank weg ihren Nutzen aus Hyperthreading gezogen, aber darüber hinaus hatte es endweder keinen oder einen negativen Effekt. Einzig Dragon Age: Inquisition hat von mehr Kernen partizipiert.

Außerdem gibt es Spiele da draußen, die stürzen dir sogar ab, wenn Hyperthreading aktiv ist.
Homefront: The Revolution ist nach aktuellem Patchstand (2.0) ein solcher Kandidat, wie ich selbst feststellen konnte. Der Patch 2.0 (Performancepatch) hat die Performance sehr gut verbessert, aber sobald automatisch gespeichert wird macht es die Flatter solange HT aktiv ist.
Ohne HT ist es inzwischen sehr gut spielbar und hat nich mehr die krassen Framerateeinbrüche wie davor.
 
Oben Unten