• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ist der Sockel 2011-V3 wirklich so Zukunftsorientiert?

Atlunch

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

nach bisherigen Diskussionen und Benchmark Auswertungen hat sich ergeben das auch in aktuellen Spielen wie Witcher 3 sich die Prozessoren i7 4790k und i7 5820k nichts nehmen. Wyniki procesorów (CPU test) – 1920 × 1080 Ultra (GeForce GTX 970 OC) :: PCLab.pl
PC System mit jeweils dem entsprechenden Sockel liegen zwischen 100 - 150€ auseinander. (Sockel 2011-V3 natürlich der teurere ;) )

Wieso sollte man dann auf 2011-V3 gehen?

Der Gedanke wäre das man in ein neues System investiert mit dem man die nächsten 6 - 7 Jahre sicher ist und gelegentlich ein bisschen Nachrüstet!

Aber ist das denn wirklich so? Im Moment gibt es für den 2011-V3 die Prozessoren i7 5820k , i7 5930k und i7 5960X.

Ende des Jahres will Intel die neuen Skylake Prozessoren vorstellen die viel besser sein sollen und auf dem neuen Sockel 1151 laufen.

Wird es dann überhaupt noch möglich sein das man in 5 Jahren seinen 2011-V3 Sockel neu aufrüstet?
Wird es in Zukunft auch neue und bessere Prozessoren für den 2011-V3 geben?
Oder wird so ein i7 5820k auch noch in 5 Jahren der Knaller sein, sodass man niemals mehr einen neuen Prozessor holt bis man schließlich sich wieder ein komplett neues System zulegt?

Ich freue mich auf eure Antworten

Viele Grüße
Atlunch
 

Markus_P

Freizeitschrauber(in)
Hallo!

Zuerst einmal .. was willst du machen?

Sockel 2011 v3 hat im Grunde nur mehr Kerne (Anwendungen wie Rendern etc.) und mehr PCIE lanes (quad SLI 4x 8 lanes oder 2 GPUs mit vollen 16 lanes Anbinden) aber nur beim 5930k sowie 5960x

Nächstes Jahr sollte noch Broadwell e kommen für den Sockel ( und Skylake e hab ich auch schon vermehrt gehört)

Spätestens in 3 Jahren kommt wieder ein neuer Sockel ...

Skylake beim Sockel 1151 sollte im August kommen. Vorteile: Mehr Leistung pro Kern (Bei Spielen besser die nur 4 Kerner unterstützen) , du hast eine IGPU, und billiger


Zusammengefasst: Wenn du nicht viel Videobearbeitest ist der Sockel 1151 mit Skylake der bessere

Und mit dem gesparten Geld kannst du 1 Jahr früher Aufrüsten ;) oder in eine bessere Grafikkarte investieren
Aber durch DX12 wird die CPU weiter entlastet also solltest du schon auf eine gute Lebenspanne von ich sag mal 5-6 Jahren kommen wenns so weitergeht ohne Einschränkungen

mfg
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Es ist doch egal was Du kaufst, wenn es Zeit zum aufrüsten ist, dann gibt es da nix mehr, dann muss sowieso neu angeschafft werden.
Beim 2011 ist der 5960x das Ende der Fahnenstange, da kommt nix mehr und Du wirst es nicht bezahlen wollen. Genau das gleiche beim 4970k. Da kommt auch nix mehr. Will man irgendwann mehr ist ein neues Mainboard fällig.
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Auch der 5820K hat mehr PCI-E-Lanes als ne 1150-CPU... ;)

Der Sockel 2011-3 ist halt eher für die anspruchsvolleren User gedacht - für Spiele lohnt er sich aktuell nicht. Aber wie es zukünftig aussieht kann man nicht sagen - durch die zunehmende Multithread-Unterstützung auch in Spielen kann sich dieser Status noch ändern.

Wobei ich bei entsprechendem Budget immer eher ne schwächere Graka kaufen würde und dafür einen 5820K... Von einer potenteren CPU hat man mMn. auf die Dauer mehr als von einer Graka, die im Zweifelsfall statt 40FPS 44 liefert...
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Naja. Es wird wohl bestimmt in nem halben Jahre wieder nen neuen geben. 1151. Und in 2 jahren ne neue Highend Plattform
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Ich winke mal Richtung Sockel 1366, mit den 6Kernern bist du höchstens 20% langsamer als ein HW-E... Gut, die 2011-3-CPUs kann man zwar auch übertakten, der Sockel ist aber auch gaze... 6 Jahre alt? :D
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
7 Sogar^^ Sockel 775 hat auch erstaunlich lange mitgemacht. Einige Spielen heute noch mit nem Q6600 OC von Januar 2007^^
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Der 2011(-3) ist nunmal kein reiner Spieleer-Sockel. Die Prozessorpower liegt durch die Bank höher als die der Mainstreamreihe. Wenn man also diese Power braucht, dann ist dieser Sockel eine vernünftige Wahl.
Da die aktuelle Konsolengeneration aber lediglich 6-8 Kerne nutzt für Spiele ist es unwahrscheinlich, dass sich auch bei Spielen der 2011-03 Vorteile erarbeiten können wird. Dafür sind dann die 4+4 Threads eines höhergetakteten 1151 sicher besser geeignet.
 
A

azzih

Guest
Ne, HaswellE ist von der Architektur halt immer nochn Haswell, der wenig Neues bietet ausser n paar extra PCI- Lanes und zwei bis vier physische Kerne mehr. Ist zwar nice to have aber jetzt nix Essentielles. Allerdings ist der 4790K mit seinen 4,4 Ghz Boost+ Übertaktung genauso "nutzlos", weil kein Spiel mit diesen Taktraten nennenswert skaliert.

HaswellE kann man halt aktuell machen, wenn man als Neukäufer direkt in DDR4 investieren will, denn die DDR3 Technik ist halt nunmal am auslaufen und wird beim nächsten Upgrade zu 100% ausgetauscht werden. Also bevor ich 130€für 16 GB DDR3 2400er RAM rausschmeisse, kann ich für paar Kröten mehr auch direkt in DDR4 einkaufen, den ich später wenigstens weiter nutzen kann. Und so viel teurer ist DDR4 und HaswellE aktuell nicht, vor allem nicht mit diversen Payback Aktionen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Allerdings ist der 4790K mit seinen 4,4 Ghz Boost+ Übertaktung genauso "nutzlos", weil kein Spiel mit diesen Taktraten nennenswert skaliert.

Mit "alle" und "keine" würde ich in einem Forum immer GAAAANZ vorsichtig sein. Weil niemand "alles" kennt und "alles" gesehen habt. Warum fallt ihr da immer drauf rein?

Bild: arma3_2014_11_09_16_0ukuno.png - abload.de
Bild: arma3_2014_11_09_15_3pcup9.png - abload.de

Und NATÜRLICH reagiert praktisch JEDES Game, das durch Settings oder Programmierung CPU-Limitiert läuft auf einen gesteigerten Takt.
Wenn Du keine CPU-Limitierten Games hast, dann bedeutet es nicht im Umkehrschluss dass NIEMAND solche Software einsetzt :-)

Und das geht bis sonstwo (wenn man im Mhz rechnet)

Bild: bf3_2012_07_01_17_43_ckxom.jpg - abload.de
Bild: bf3_2012_07_01_16_39_f7rr8.jpg - abload.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
HaswellE kann man halt aktuell machen, wenn man als Neukäufer direkt in DDR4 investieren will, denn die DDR3 Technik ist halt nunmal am auslaufen und wird beim nächsten Upgrade zu 100% ausgetauscht werden. Also bevor ich 130€für 16 GB DDR3 2400er RAM rausschmeisse, kann ich für paar Kröten mehr auch direkt in DDR4 einkaufen, den ich später wenigstens weiter nutzen kann. Und so viel teurer ist DDR4 und HaswellE aktuell nicht, vor allem nicht mit diversen Payback Aktionen.

Was willst du denn da weiter nutzen?
Kaufst du dir ein 4790k System, kannst du davon ausgehen, dass das locker 5-8 Jahre hält.
Und in 5-8 Jahren kaufst du dir keinen 2400er DDR4 RAm oder sowas.
Dann gibt es entweder schon DDR5 oder du kaufst dir 4000er DDR4 oder schneller.
Zu behaupten, dass du den RAM weiter verwenden kannst, ist Unsinn.
Den DDR3 RAM, den du mal auf Sockel 775 verbaut hast, würdest du heute auch nicht mehr verwenden.
 
Oben Unten