• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Jetzt ist Ihre Meinung zu Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Eine aktive Kühlung von Speicher und Spannungswandler zusammen mit einer Kompatibilität zu sowohl Nvidia als auch AMD ist paradox. Immerhin würde das ein identisches Layout voraussetzen.

Der eigentlich wichtige Teil wird übrigens nicht erwähnt bzw. gezeigt (aus gutem Grund?): Der Radiator.

Bisherige Versuche das Konzept der CPU-Kompaktkühlungen auch auf Mid- bis HighEnd-Range-GPUs zu übertragen scheiterten bisher immer an der Kühlfläche. Mit einem 120er Radi ist da kaum noch was zu machen, selbst ein 240er verspricht kaum bessere Leistung als bisherige Luft-Kühlkonzepte.
Ab einem 360er Radi hätte man tatsächlich etwas von diesem Konzept, aber wohin damit? Damit würde sich das Angebot wieder eher an Modder richten, die aber sicherlich eine Custom-WaKü vorziehen würden.

Weiteres Problem: Selbst wenn man nur einen 240er Radi verwenden würde, was macht man dann mit einem SLI-Gespann? Oder gar Triple oder Quad Systeme? In welches Gehäuse bekommt man denn so ohne weiteres 2, 3 oder gar 4 240er Radis verbaut?

Ich bin auf Lösungen gespannt.
 

Aggrotyp

Freizeitschrauber(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

wie soll ich dass verstehen "hybridkühlung"?
quasi übliche luftkühlung, nur für spawa und rams, und ne zusätzlich kompakt wakü für gpu?
sorry ich seh da gerade keinen sinn dabei
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Ich zitiere mich mal selbst:

Die Kühlleistung eines Single Radiators reicht aus, um 300 Watt einer GTX580 abzuführen, die Temperatur bleibt selbst bei einer Übertaktung auf 1000/2000/2400 MHz unter 60°C. Die Lautstärke der Karte beträgt 2,8 Sone, wobei der am Radiator montierte 120 mm Lüfter der Krachmacher ist.

Meine Quelle ist die PCGH-Ausgabe 11/2011, getestet wurde die PNY GeForce GTX 580 XLR8 Liquid Cooled.

Kurz gesagt: Die Kühlleistung eines Single Radiators reicht dicke aus, das Problem ist also offentsichtlich die Kompatibilität.

Auf Hardbloxx haben sie noch geschrieben, dass es wie bei der H60 ein geschlossenes System sein soll, ohne Ausgleichsbehälter und externe Pumpe.

Nur wo soll der Single Radiator hin? In der Front einblaßend macht nur dann Sinn, wenn die Festplatten nicht im Luftstrom liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Ich finde Kompaktwasserkühlungen generell interessant.
Gab es nicht von der 580 ne Variante mit kompaktwakü + lüfter für boardkomponenten?
Naja wichtig ist für mich am Ende eher die Lautstärke, grade im Idle sollte die Karte unhörbar sein.
 

k@k@nut

Software-Overclocker(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Die Idee finde ich gut.Naja sieht irgendwie kitschig aus.Bin ja mal gespannt was der so leistet:D
 

PixelSign

Software-Overclocker(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

warum muss es immer so ein kitschiges design sein? warum kein schlichtes industriedesign? es nervt mich so das sämtliche gaming-hardware so aussieht, als wäre sie für den kindergarten gebaut...
 

freakyd84

Freizeitschrauber(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Ist schon so gut wie gekauft. Ich finde KompaktWaKü schon immer gut. Ohne Wartungsarbeit und kühlt super :daumen:
 

Chimera

Volt-Modder(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Bisherige Versuche das Konzept der CPU-Kompaktkühlungen auch auf Mid- bis HighEnd-Range-GPUs zu übertragen scheiterten bisher immer an der Kühlfläche. Mit einem 120er Radi ist da kaum noch was zu machen, selbst ein 240er verspricht kaum bessere Leistung als bisherige Luft-Kühlkonzepte.

So, dann hast du dir wohl noch nicht die Testberichte zur PNY GTX 580(!) Liquid Cooled gelesen, denn just dort wurde ja auch so ein hybrides Konzept umgesetzt und mit Erfolg, mit nur nem 120-er Radi: PNY Geforce GTX 580 Liquid Cooled: Preis bekannt - grafikkarte, fermi, geforce, nvidia. Ne high-end Karte muss also nicht zwangsläufig nen 240-er oder 360-er voraussetzen, zumal die 680 ja noch weniger Abwärme erzielen würd als ne 580.
Und auch beim Kühlkonzept mit Multisupport muss es nicht zwingend ein Problem geben, siehe Accelero Xtreme Plus 2. Man löse so ein problem ganz einfach, in dem man unterschiedliche Befestigungssysteme hat und schon passt es :-) Der Accelero Xtreme Plus 2 passt übrigens so gut wie auf jeder Karte der letzten Jahre, von GTX 200 über 400 bis 500 bzw. HD3800 über HD4800 zu HD5800 über HD6900 bis hin zu HD7800 (siehe auch Kompatibilitätsliste AC: Accelero Xtreme PLUS II · VGA · Cooling · ARCTIC). Man sieht also, Arctic hat mit dem Multisupport von Karten schon ihre Erfahrungen gemacht und wird den Kühler entsprechend wohl eben so ausrichten, dass er just auf beide Hersteller passen wird.
Die andere Frage ist wohl eher, ob so ne breite Kompatibilität nicht zu Kompromissen führen muss.
 

Infi1337

Freizeitschrauber(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Ist schon so gut wie gekauft. Ich finde KompaktWaKü schon immer gut. Ohne Wartungsarbeit und kühlt super :daumen:
Seh ich auch so, ich würd mir eine von Corsair wünschen, aber Arctic ist auch net schlecht. Hoffen wir das beste ;)
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Gabs auch schon hier mal
http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRPzaFy-KgJP5iqGit3FGoYA1NX8rC69wjScHTO4N-gmBhYbvkn6w

www.hardwareheaven.com/reviews/1001...sg=AFQjCNHQ5hh94fgXc6x1B8CPg6enb2wIyQ&cad=rja

Verstehe auch nicht ganz wozu man ne Lösung baut, wo beide (Luft/wasser) Lösungen verwendet werden, wenn doch evtl auch
eine NUR WASSER lösung reichen würde ?
 

biohaufen

Software-Overclocker(in)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Naja, eine "nur Wasserlösung" setzt wahrscheinlich mehr Platz in anspruch als eine Hybridlösung :D
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Inno3D kündigt GTX 680 mit Hybrid-Kühlung an - Kühler stammt von Arctic

Eigentlich ist eher das Gegenteil der Fall. Die Abwärme der Spannungswandler ist, im Vergleich zur GPU, kein so großes Problem und mit einem konventionellen Kühlblock auf der Karte wäre eine Single-Slot-Lösung möglich.
 
Oben Unten