• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Immer wieder kurzfristige Lags / Ausgehende Dienste

Newseule

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ich hoffe, dass mit jemand helfen kann, denn langsam weiß ich hier einfach nicht weiter.

Die Situation:
Das nachfolgende Problem tritt in unregelmäßigen Abständen auf. Mal eine Woche nicht, dann wieder 4-5 Mal am Abend, ab und an nur einmal alle 2-4 Stunden, also für mich gefühl wirklich komplett zufällig. Es sind immer wieder kurzzeitige Lags (~10-15 Sekunden) bei gefühlt allen ausgehenden Signalen.
Ein Beispiel dafür ist, dass ich beim Spielen in Kombination mit Discord zum Beispiel alles, was gesagt wird problemlos hören kann, aber sowohl im Spiel einen Monsterlag habe, wodurch nichts geht und parallel auch keine Sprachnachricht im Discord raus bekomme, da auch hier mein Ping von 20ms auf über 1000 springt, wobei dennoch jedes Wort, das rein kommt, wie bereits gesagt flüssig und problemlos bei mir ankommt.

Ein weiteres Beispiel ist während dem Streaming. Meine Übertragungsrate droppt von problemlos auf 0 und im Anschluss (~20 Sekunden später) meistens wieder auf eine ganz gelassene Übertragungsrate, die keinerlei Lags oder ähnliches verursacht.

Noch kurioser ist die Tatsache, dass von den beiden PCs die angeschlossen sind, in diesem Moment wirklich nur meiner diese Probleme aufweist, weshalb ich seitens der Internetverbindung eigentlich keine Zweifel habe, dass diese Stabil läuft. Denn bei Aussetzern, müssten ja wenn dann beide PCs zur gleichen Zeit betroffen sein (so mein logischer Menschenverstand).

Hardware und Leitung:
Wir beziehen aktuelle das Paket: Red Internet & Phone 1000 Cable mit der Vodafone Station inkl. WLAN. Dieses Problem trat jedoch auch beim Vortarif auf (Unitymedia 250er DSL-Leitung)

PC-Komponenten:
Vorab sei gesagt, dass 95% der Hardware bereits getauscht wurden. Das Problem trat beim vorherigen System auf und auch nach wie vor trotz der neuen Komponenten. Die einzige "Alt-Komponente", die noch im PC verweilt ist die Grafikkarte (NVIDEA GeForce GTX 970)

Betriebssystem: Windows 10 Pro, 64 Bit
Festplatte 1: WDC WD10EARX-00N0YB0 1000,2 GB (12009 Betriebsstunden / ~40 °C)
Festplatte 2: SAMSUNG MZVLB512HAJQ-00007 512,1 GB (339 Betriebsstunden / ~40 °C)
RAM: 16 GB Hyper X DDR4-RAM
Prozessor: Intel Core i5-9600k - 3,70 GHZ
Netzwerk-Adapter: Killer E2500 Gigabit Ethernet Controller
Netzteil: beQuiet Pure Power 11, 80 Gold Plus, 600 Watt
Grafikkarte: NVIDEA GeForce GTX 970
Mainboard: MSI MEG Z390 ACE
Laufwerk: Normales DVD Laufwerk (LG M-Disc)
Headset: Razer Kraken 7.1
Micro: Hyper X Quadcast
Tastatur: Razer Ornata
Maus: Razer Naga


Netzwerkstruktur:
LAN
2 PCs via Lan
1 Devolo-Adapter für D-Lan am dritten LAN-Anschluss
W-LAN
2 Smarthphones
1 devolo W-Lan Repeater (Der Lan-Anschluss geht in den Smart-TV)
1 weiterer Smart-TV in einem anderen Raum

Devolo-D LAN
1 PS4 via Netzwerkkabel

Es ist schwierig den Fehler genau aufzuzeichnen, da er ja so kurzzeitig und vollkommen zufällig ist. Vielleicht hat ja jemand trotzdem Tipps oder Empfehlungen, was man noch machen kann oder wie man dem Fehler auf die Schliche kommt.

Es wurden bereits LAN-Kabel getauscht, der Versuch den PC nur über W-LAN laufen zu lassen, so gut wie alle Komponenten (siehe oben) getauscht inklusive dem Netzteil. Werden weitere Details oder Daten benötigt? Dann immer raus damit und ich versuche diese zu besorgen und im Anschluss zu posten.

Vielen Dank vorab schon einmal für eure Hilfe!

~ Newseule
 

svenscherner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist ein sehr merkwürdiger Fehler in der Tat. Ein bekannter von mir hatte die laggs mit seiner Maus/Tastatur. Bei ihm war es im Endeffekt eine defekte GPU.
Aber dein Fehler muss eine andere Ursache haben.

Laggt denn wirklich nur die Internet Verbindung oder dein gesamtes System?
Vielleicht an der CPU ein Pin verborgen beim Einbau oder schon beschädigt geliefert?
Windows komplett neu installiert nach dem Hardware Tausch?
Hast du ein neues Mainboard oder noch das alte?
Vielleicht kannst du dir parallel mal den taskmgr anzeigen lassen ob vielleicht die CPU in die 100% Auslastung geht durch einen Thread oder z.B. Defender oder ein anderes Tool.
Mit dem taskmgr könntest du dir auch die Nettzwerk Auslastung anzeigen lassen, dort könnte man dann den Einbruch der Übertragungsrate erkennen, da es in einem Diagramm aufgezeichnet wird.


Das wäre so meine erste Vorgehensweise..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten