Switch / Patchfeld erneuern?

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

aktuell habe ich ja Internetprobleme. Mein Provider hat Störungen oder Umbaumaßnahmen.
Nähere Infos über Dauer weiß ich nicht.

Da ich bei den ersten Ausfällen meine HW mehrfach neu gestartet / auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe,
bin ich hin und wieder drauf gestoßen, das ich auf meine Nas nich zugreifen konnte die auf dem Switch aufgelegt war. Neustart des Nas brachte kein Erfolg.
Ein Neustart des Switches hat letztendlich das Problem gelöst.


Nun zur meiner Frage, kann ich mit irgendeinem übersichtlichen Tool meine Switch auf Fehler prüfen?
Hardware liste ich gleich auf.

Um schonmal Fehler grob eingrenzen zu können habe ich folgende Infrastruktur neu umstrukturiert.

Kabelbox Vodafone Docsis 3.1 als Gateway zur Ausssenwelt
Dlink DGS 1210-24 Smart managed für meine Langeräte im Haus
Fritzbox 4040 für die W-Lan Geräte im Haus.

Der Switch greift mit einem Lan Kabel auf die Docsis Lan Port 1 zu und die Fritzbox greift auft die Docis Lan Port 2 zu.
Sobald internet ausfällt sind beide Kanäle Offline.

Also kommen die internetstörungen augenscheinlich nicht von meinen Geräten weil sie evtl defekt sind.

Aber wie am Anfang angemerkt habe, stört mich das ich den Nas nicht erreichen konnte bis ich den Switsch neu gestartet habe.

Habt Ihr eine Idee wie wir den Switch prüfen könnten?

Oder seid Ihr der Meinung das eine Switch dieser Klasse nach ca. 6 Jahren doch lieber getauscht werden sollte?

Danke vorab für eure Hilfe.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Hänge doch mal einen Rechner direkt an die Kabelbox und zeige die Ausgabe von
Code:
ip a #bei Linux im Terminal
ipconfig #bei Windows in der cmd
Trenne alle anderen Geräte vorher und starte dann deinen Rechner neu und dann gibst du die Befehle ein.
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Vielen dank,
Also alle Lan Ports abklemmen oder Den Switch von Docsis abklemmen?
Oder wie meinst DU das alles trennen?
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Switch, FB alles weg, den PC direkt per Kabel mit der Kabelbox verbinden, dann das eingeben und die Ausgabe hier posten.


Windows-IP-Konfiguration


Ethernet-Adapter Ethernet:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec::d6e
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec:84d9:f299:fdd:1493
Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec:4494:a637:d2b4:baef
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::84d9:f299:fdd:1493%17
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.48
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1a9c:27ff:fe9e:8819%17
192.168.0.1

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 1:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 2:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
jetzt hängst du mal die FB dran und zeigst da nochmal die Ausgabe.


Windows-IP-Konfiguration


Ethernet-Adapter Ethernet:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec::d6e
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec:84d9:f299:fdd:1493
Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec:4494:a637:d2b4:baef
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::84d9:f299:fdd:1493%17
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.0.48
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1a9c:27ff:fe9e:8819%17
192.168.0.1

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 1:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 2:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ja aktuell ist der Notebook über W-Lan an der FB verbunden, die FB ist mit der Kabelbox per Kabel verbunden.
Ping wird ausgeführt für heise.de [193.99.144.80] mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=39ms TTL=243
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=26ms TTL=243
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=24ms TTL=243
Antwort von 193.99.144.80: Bytes=32 Zeit=25ms TTL=243

Ping-Statistik für 193.99.144.80:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 24ms, Maximum = 39ms, Mittelwert = 28ms
@DJKuhpisse
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ethernet-Adapter Ethernet:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 1:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 2:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec::745b
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec:1ca6:9040:5f2:e028
Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2a02:8109:b80:75ec:34af:1a6e:7665:5612
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::1ca6:9040:5f2:e028%9
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.178.34
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1a9c:27ff:fe9e:8819%9
192.168.178.1
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
ok, die FB macht da Routing, was die nicht darf. Bitte stelle die FB als IP-Client ein (sie soll eben nicht routen).
Dann zeige diese Ausgabe nochmal.
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
ok, die FB macht da Routing, was die nicht darf. Bitte stelle die FB als IP-Client ein (sie soll eben nicht routen).
Dann zeige diese Ausgabe nochmal.
Aha ist das so, dachte dann könnte ich besser die W-LAN Teilnehmer besser Verwalten umbenennen usw?
Wenn ich IP Client mache, dann kann ich die W-Lan Teilnehmer usw nicht mehr verwalten?

Trotzdem IP Client umschalten?

Müsste ich dann die FB mit Lan Port 1 mit Lan Port Kabelbox verbinden?
Oder FB Wan Port nutzen?
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
ja, denn da soll kein IPv4-NAT gemacht werden. Du kannst da weiterhin MAC-Filter am WLAN-AP einrichten.
Ok, wo soll ich denn das Kabel von der Kabelbox Lan Port1, in die FB einstecken?
In den WAN oder LAN anschluss?
Ok ich konnte nach dem umstellen nicht mehr ins I-Net, habe Lan 1 Kabelbox in Lan 1 FB eingesteckt, und I-Net geht wieder.
So nun sehe Ich die Nas nicht die am Switch hängt aber Fernseher über Lan und PC´s über lan haben keine Probleme?
 
Zuletzt bearbeitet:

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wichtig ist, dass es nur einen Link gibt. Dazu muss die FB im Client-Modus sein.
Ist sie das nun?
Nutze ausschließlich die LAN-Ports der FritzBox.
Alle Geräte müssen neu gestartet werden, wenn sie DHCP nutzen.
Wenn das NAS eine feste IPv4 hat, muss diese aus dem Netz des Kabelrouters kommen, darf sich aber nicht mit dessen DHCP-Bereich überschneiden.
 
TE
TE
soulstyle

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Wichtig ist, dass es nur einen Link gibt. Dazu muss die FB im Client-Modus sein.
Ist sie das nun?
Nutze ausschließlich die LAN-Ports der FritzBox.
Alle Geräte müssen neu gestartet werden, wenn sie DHCP nutzen.
Wenn das NAS eine feste IPv4 hat, muss diese aus dem Netz des Kabelrouters kommen, darf sich aber nicht mit dessen DHCP-Bereich überschneiden.
Ich habe doch noch eine 28 Port Switch die ist ja auch noch aktiv.
Also die Vodafonebox versorgt mit Lan 1 den Port FB Lan Port 1, ist auch nun als IP client eingerichtet.
Die D-Link 28Port Switch wird von der Vodafone Box Lan Port 2 versorgt und ist in Port 24 der D-Link Switch eingesteckt.
So richtig?

Ich starte mal alles neu.
 
Oben Unten