• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Servus,
habe jetzt mal nachdem ich die CPU 2 Jahre untouched gelassen habe mich an das OC gemacht da es ja jetzt dann evtl. nützlich ist bei neuen Games.
Mein System seht ihr in der Signatur.
Nun zu meinem Problem.
Meine CPU schmiert bei Prime95 oder beim Intel Burn Test regelmäßig früher oder später ab.
Am Anfang habe ich natürlich schön die Vcore schrittweise erhöht aber irgendwann war ich bei 4,2 GhZ und 1,21 V und das Problem war immer noch vorhanden.
Mir ist dann aufgefallen das sobald ich den Ram verstärkt in die Tests einbeziehe Fehler auftreten ohne Ram jedoch alles mit moderaten Vcores durchläuft.
Bemerkt habe ich dies als mir aufgefallen ist dass wenn ich 30 Durchläufe beim IBT mit dem Stress Level high durchlaufen lasse keine Fehler auftreten, beziehe ich aber den RAM fast komplett ein kommt es im 2.-3. durchlauf zum Fehler. Also entweder habe ich etwas falsch eingestellt oder ich habe eine wirklich sehr sehr schlechte CPU erwischt.
Habe hier mal paar Screenshots gemacht, sieht jemand ob ich grobe Fehler gemacht habe? Bin eigentlich nach einem How-To vorgegangen.
Achso meine GPU habe ich momentan eingeschickt und nutze dadurch die OnBoard GPU, macht dies etwas bei den Tests aus? Jedoch ist die Karte erst seit gestern raus und ich probiere da schon seit ca. einer Wocher dran herum.

Hier noch die Einstellungen der Tests

Prime95
Custom
Min FFT size :8
Max FFT size : 4096
Run FFTs in-place : aktiviert
Time to run each FFT size : 15

Intel Burn Test

Stress Level :
Custom : RAM 14000MB (bei 14400MB freien RAM)
Threads :4
Times to Run : 10 (zum Antesten ob 10 durchläufe vorerst fehlerfrei durchlaufen)

Im Anhang Bilder zu meinen Bios Einstellungen, wenn ihr mehr Infos braucht bekommt ihr die natürlich falls ich etwas vergessen haben sollte.

1.jpg10.jpg9.jpg8.jpg7.jpg6.jpg5.jpg4.jpg3.jpg2.jpgCoreTemp-Scr.png
 
Zuletzt bearbeitet:

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Kannst du die DRAM Voltage Frequency aus Bild 3 auf den Standartwert deines Arbeitsspeichers fixieren ?
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Ja das kann ich auf was für einen Wert sollte ich sie setzten?
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Das kommt drauf an welchen Arbeitsspeicher du genau hast. Schau mal ins Datenblatt. Ich vermute mal 1,5V.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Ja genau das sind 1,5 V, liegt hier aber eine Verwechslung vor? In Bild 9 (3.jpg) ist die DRAM Voltage auf 1,5 V fixiert, die DRAM Volatage Frequency ist in Hz angegeben.

Hier die Produktinfo

Produktbeschreibung Corsair Vengeance - DDR3 - 16 GB : 4 x 4 GB - DIMM 240-PIN
Kapazität 16 GB : 4 x 4 GB
Speichertyp DDR3 SDRAM - DIMM 240-PIN Low Profile
Erweiterungstyp Generisch
Datenintegritätsprüfung Nicht-ECC
Geschwindigkeit 1600 MHz ( PC3-12800 )
Latenzzeiten CL9 ( 9-9-9-24 )
Leistungsmerkmale Intel Extreme Memory Profiles (XMP), Dualer Kanal, Vengeance Wärmeverteiler , ungepuffert
Spannung 1.5 V
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Wie gesagt war die Spannung schon fixiert. Die Frequenz kann ich zwar auch fixieren wird aber in MHz angegeben und nicht in Volt. Also daran wird es wohl leider nicht gelegen haben.
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Ich hab gerade gelesen, dass du bei 1,21V und 4,2ghz aufgehört hast die Spannung zu erhöhen.
Ich glaube das Problem liegt einfach darin das deine CPU eben noch ein bisschen mehr Spannung für 4,2ghz braucht.
Mein 3570k braucht 1,25V bei 4,3ghz. Kann sein das sich deine CPU eben schlechter übertakten lässt und vielleicht 1,3V braucht für 4,2ghz.
Ich würde noch ein bisschen hoch gehen. Bin mir ziemlich sicher das es daran liegt.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Puh also 1,3 V würde ich eh nicht für 24/7 behalten das sind mir die paar Mhz mehr nicht Wert. Aber ich teste es mal ob es dann zu Fehlern kommt. Wäre ja echt mies wenn die CPU so eine Gurke wäre.

Gibt es aber sonst im allgemeinen etwas an meinen Settings zu verbessern?
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Ne, das ist es ja gerade. Habe mal mit meinen verglichen und bin den Guide durchgegangen, sieht alles ok aus.
Mein i5 ist auch schon nicht der beste. Gibt Leute die brauchen deutlich unter 1,2V für 4,3ghz. Aber selbst mit 4ghz ist die CPU noch sehr flott unterwegs, also alles halb so wild.
 

Rambonie13

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Hallo beisammen!
Bin auch der Meinung, dass es etwas zu wenig Spannung ist. Hatte bei meiner CPU zuerst ein Prime95 stabiles System mit 1,15 Volt bei 4,2 Ghz. Nachdem dann vereinzelt aber doch Spielabbrüche zu verzeichnen waren habe ich unter anderem mal die Spannung wie in der Anlage beigefügt angehoben und siehe da keine Abstürze mehr.
Einen Versuch ist es allemal wert sollte keine Besserung eintreten einfach wieder zurücksetzen und gut is.
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 57
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Also ich bin jetzt mal auf 4 Ghz runter und auf 1,25 V Vcore rauf, trotzdem kommt es beim Wechsel vom 1. zum 2. Run des ITB zum Fehler. Immer direkt bei dem Wechsel vom 1. zum 2. Run da muss irgendetwas anderes nicht stimmen. So schlecht kann doch keine CPU sein das sie bei 4 Ghz und 1,25 V noch nicht mal 2 Runs schafft. Ich weiß aber einfach nicht wo der Fehler liegen soll.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Jetzt wird es seltsam. Habe alles auf Werkseinstellungen gesetzt und der Intel Burn Test zeigt wieder den Fehler an der selben Stelle. Viel kann man da doch eigentlich nicht einstellen.
 

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Versteif dich nicht zu sehr auf den BurnIn Test. Teste mal mit anderen Benchmarks und Prime und in den Spielen die du gerne spielst und guck ob es dort stabil läuft...
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Naja bei Prime95 habe ich bist jetzt auch noch keine 8h mit im ersten Post genannten Einstellungen geschafft.
Ich finde einfach den Fehler nicht. Wird wohl echt eine CPU sein die Montags zu Schichtbeginn vom Fließband lief. Also da hätte ich keinen K Chip gebraucht.
 

Kannibalenleiche

Software-Overclocker(in)
Hast du denn mal mit Stock-Settings prime laufen lassen? Und ansonsten zieh dir memtest auf nen USB-Stick und lass das mal über Nacht laufen. Welches Netzteil hast du eigentlich?
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Wirf mal nicht so schnell die Flinte in Korn, das Problem was du da hast ist meiner Meinung nach ein ganz anderes ....

Stell mal bitte Standard Settings im Bios wieder her und nimm von deinen Modulen mal 2 raus. Danach mal Prime95 custom run mit fft inplace laufen lassen und wenn du willst IBT wobei das Programm quatsch ist.


Was macht der Rechner mit 2 Modulen ?


Edit: WENN dir das zu viel Aufwand ist dann die IMV Spannung LEICHT erhöhen
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Habe das be quiet! Straight Power E9-CM 480W.
In den Standartsettings lief Prime eigentlich Rund aber habe da nie 8h durchlaufen lassen. Nur der IBT meckerte da rum.

@Cross-Flow meinst du 2 RAM Module entfernen und dann mit Werkseinstellungen laufen lassen?
Wo siehst du eher das Problem?
Soll ich Prime erst nochmal für 8h in den Werkseinstellungen laufen lassen und dann nochmal über nacht mit den 2 Modulen weniger damit man da einen ordentlichen Vergleich hat? Und falls kein Fehler bei Prime in den Werkseinstellungen mit 4 Modulen auftritt trotzdem 2 rausnehmen?

Was mir gerade noch aufgefallen ist in den Werkseinstellungen ist der RAM auf 1333 Hz getaktet obwohl es 1600 Hz Module sind. Dies hatte ich natürlich beim OC korrigiert. Kann da der Fehler liegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Du machst mal deinen PC aus und entfernst den Ram aus den Slots #2 und #4 das du noch 2 x 4 GB im Dual Channel hast.

Danach gehst du in Bios und lädst für deine CPU und deinen Ram die Auto Einstellungen ( Ram @ 1333 ) und speicherst das ab.

Nun ab ins Windows und fängst mal mit IBT an. WENN es ohne Probleme laufen SOLLTE hast du ein Problem mit der Speicherbestückung. Zusätzlich kannst du Prime95 laufen lassen ( 1 x 3h Custom Run mit Hacken bei "Run Inplace" und danach noch "Blend" als zusätzlichen Ram Test - eine schöne Sache um Sonntags mal bisschen Zeit mit der Familie zu verbringen ... )

Wenn das alles Erfolg hat dann gehst du ins Bios und aktivierst die XMP Settings. Dann nochmal das gleich wie oben beschrieben.

Wenn das auch erfolgreich sein sollte kommen die anderen 2 Module wieder in den Rechner. Wenn es dann Probleme geben sollte erhöhst die die IMC Spannung ein wenig. Wenn dann alles gut ist hast du deinen Rechner zumindest soweit das er ohne OC @ Stock problemlos seinen Dienst verrichtet.

Alternativ kannst du auch Memtest nehmen was deutlich schneller geht. Wenn du vom Wissenstand soweit fit bist. Weiß ja nicht was an Hintergrund wissen bei dir vorhanden ist.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Besten Dank für die Ausführliche Hilfe. Wäre es da nicht sinnvoll zuerst Prime mit allen modulen laufen zu lassen? Der Fehler kommt bei Prime im oc nach ca. 4h und beim IBT wie gesagt immer beim Wechsel 1. zum 2. Run.

Also mit Memtest kenne ich mich nicht so aus aber ich kann es ja durchlaufen lassen und die Ergebnisse hier posten. Gibt es da etwas zu beachten?
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Wie lang braucht denn IBT zu dem Wechsel ? Kenne das Programm nicht ...

Memtest ist ein tool welches auf DOS ebene läuft, brauchst also bootbaren usb stick oder cd.
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Deswegen auch Stock Settings laden. LLC auf "Ultra high" sollte dann ja auch weg sein. IMHO brauch mal bei grade mal 4 Ghz eh noch keine LLC und LCC ist einfach mal so gesagt der Tot des Prozessors :ugly:

Wenn bei IBT ein Run nur 6 Min dauern sollte dann soll er das testen. Wird wahrscheinlich schneller gehen :daumen: Danke für die Info.

Ob es an der Ram Voltage bei 4 x 4 GB Modulen liegt glaube ich weniger. Eher wird der IMC verrückt spielen.
 

meratheus

Software-Overclocker(in)
Solange ich die CPU Voltage in Manuell vorgebe bringt LoadlineCalibration meiner Meinung nach eh nix. Lediglich unter OffSet und entstehenden VDroop's wird LoadlineCalibration interessant.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Also die LLC ist bei den Werkseinstellungen wie fast alles auf Auto. Das muss natürlich nicht sein in den moderaten Bereichen in denen ich mich bewege denke ich eh nicht. WR nur in dem TUT so angegeben. Würde sie dann einfach komplett ausschalten wenn es wieder ans OC geht. Habe ich jetzt schon öfter gelesen das es die CPU nur unnötig belastet. Danke für den Hinweis. Dachte nur ist für den Offsetmodus besser will eigentlich später nicht mit fixer Spannung das System laufen lassen.

Also einen Bootbaren Stick bekomme ich hin. Also brauche ich den Ram nicht Rausbasteln? Gibt es beim Memstest irgendwelche Einstellungen die ich vornehmen sollte?

Ihr seit klasse wüßte so jetzt echt nicht in welche Richtung ich sonst gehen sollte!:daumen:
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Sorry für meine Nervereien am heiligen Sonntag :)
Habe jetzt Memtest86+ 5.01 auf einen Stick und gebootet. Logischerweise alle vier Module noch drin. Soll ich jetzt nur 2 ausbauen wie von dir schon gesagt oder jedes Modul nacheinander einzeln durchlaufen lassen. Fragen über Fragen sorry. :ugly:
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Lass mal mit allen 4 durchlaufen. Welches Ergebnis bekommst du ?
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Also hier mal ein Bild was er nach einem Durchlauf anzeigt, demnach keinen Fehler.

IMG_4755.jpg
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Okay nais das ist jetzt @ DDR1333.

Geh mal ins Bios und lade das XMP Profil, und dann nochmal Memtest laufen lassen :)
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

So, jetzt ist es auf das XMP Profil umgestellt. Lasse den Memtest mal paar Stunden laufen
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

So habe den Memtest mit dem XMP Profil 6h laufen lassen und lasse den gerade noch weiter laufen, hier mal der Zwischenbericht. Nun sind paar Fehler aufgetreten. Was sagt mir das?

IMG_4759.JPG
 

Kannibalenleiche

Software-Overclocker(in)
Das irgendwas fehlerhaft ist :D wenn alles auf stock ist dann ist mit ziemlicher Sicherheit ein RAM im A. Ich würde den Test mit jedem einzelnen DIMM nochmals machen um den Fehlerhaften zu isolieren.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Ok, schon dabei, und die Konsequenz ist? Weg mit dem Defekten und ein Neuer muss her? Oder kann man da was machen?
 

Kannibalenleiche

Software-Overclocker(in)
Wenn der hin ist ist der hin. Da kann man nix machen. Die meisten Hersteller geben aber sehr lange Garantie auf ihren Speicher, da solltest du mal schauen. Wenn es ein Kit war am Besten alle ein schicken würde ich sagen...
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Naja das XMP sollte er schon schaffen, erhöh mal den Spannung vom IMC ein wenig - das sollte Abhilfe bringen :)

Ansonsten freu dich darüber das du @ 1333 keine Fehler hast. Lass den Ram bei 1333 und mach dich ans OC ;)
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

So das defekte Modul habe ich jetzt identifizieren können. Habe mal den Shop angeschrieben mal sehen was dabei rauskommt, ansonsten wenn ein Umtausch nicht mehr möglich ist versuche ich es mal mit der Erhöhung der IMC Spannung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Das ist doch ne gute Nachricht! Hast du damals als 16 GB Kit so gekauft ?

Wenn die das alles tauschen sollen die dir einen 2 x 8.0 GB Kit dafür geben. Und wenn das alles durch ist kannst du dich ans OC machen.
 
TE
C

CombatMedic

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: i5 3570k + ASUS P877Z-V, Stabilitätsprobleme

Ja genau hatte ich damals so gekauft. Hardwareversand hat mir auch schon geantwortet, die nehmen das Kit zurück. Mal sehen ob sie mir es gegen 2 8er tauschen. Ist 4x4 von Nachteil?
 
Oben Unten