• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[How To] Windows Sieben partitionieren, installieren und erste Schritte

TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Nö, ob 1000 oder 800 merkst du nur beim Benchmark, sonst nicht.
Die erreichen die 1000MHz halt erst bei 2,1 Volt, was zuviel ist, lass sie lieber bei 800MHz laufen, dann mit weniger Spannung, ist gesünder für das System und du hast deswegen auch keine Instabilität.
 
X

XiaDao

Guest
Ich habe eine frage... und zzwar hab ich bei mir auf der platte die 100mb "system reserviert" Partition gelöscht ... seitdem bootet mein pc nimmer :( vom cd Laufwerk wird auch nix mehr gebootet ...:( was kann ich machen?

danke im vorraus!
 
TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
wft?! warum sind denn quanten und softy gesperrt???

Damit andere beim Counter aufholen können. :D


Da die Installation bei Windows 8 genauso abläuft wie bei Windows 7 kann ich mir ein Upgrade eigentlich sparen.
Mal schauen ob ich das noch mal erweitere aber das werde ich erst in Angriff nehmen, wenn es eine finale Testversion gibt. Vielleicht also im Sommer.
 

trayo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eventuell wäre interessant zu zeigen das man dann auch die Eigenen Dateien auf die andere Partition auslagert oder? Sonst sind ja auch Musik und Bilder bei Neuinstallation weg?!
 

banthen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ok brauch hilfe.

Versuch seit gestern n windows aufn rechner zu bringen. geht um meinen alten den mein bruder übernommen hat, allerdings mit seiner uralt IDE platte. zusätzlich muss ichn noch von usb installieren da sein laufwerk nicht mehr aufgeht ...

winxp von usb war eher fail, probleme an allen ecken und enden. also beschlossen mein win7 install stick herzunehmen.

erste mal wollter nach dem anfänglichen daten laden nicht mehr weiter. beim zweiten mal gings nach hdd formatierung nicht weiter.
jetzt komm ich wunderbar bis zur eigentlichen installation allerdings kopiert er einfach keine daten. die fortscritts anzeige bleibt auch nach 30 minuten bei 0%, keine fehlermeldung, kein nichts. geht einfach nicht weiter.

tl,dr:
Win7 install von usb stick
alte ide platte
kein fortschritt beim kopieren der dateien -> bleibt auch nach längerer zeit bei 0%


es ist durchaus möglich das die platte nicht grade frisch ist, allerdings sollte es dann nich fehler oder sonstwas geben statt einfach ... nichts?
 

Festplatte

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin sehr pingelig und möchte, dass die Partitionen eine exakte Größenzahl hab. ;) Ich will 80 GB für Windows haben, aber wenn ich dann 80*1024 mache, ist die Partition nur 79,9 GB groß? Was ist die richtige Größenzahl für exakt 80 GB?

EDIT: Schon gut, das Problem ist gelöst! :) Man muss für z.b. 80 GB eine Partitionsgröße von 81.920 machen um 80 GB zu haben, aber Windows zieht 100 MB ab, sodass man nur 79,9 hat, also muss man noch zusätzlich 100 MB draufmachen! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nekii

Komplett-PC-Käufer(in)
Hey ich wollte die Festplatte austauschen und werd dann Windows 7 Home Premium neu installieren müssen ,muss ich dann "Upgrade" oder "Benutzerdefiniert" klicken bitte um eine Antwort( Windows 7 Home Premium 64 Bit war drauf )
 

Pommesbunker

BIOS-Overclocker(in)
Mal ne Frage: Ich hab SSD+HDD
SSD:128GB
HDD:1 TB
Ich würde das so machen:
Da Windows ja ca. 20 GB braucht würde ich die erste Partition 30 GB groß machen, da da nur Chrome,Avira, Afterburner reinkommen.
Die Zweite dann 20 Gb für Treiber und Rest einfach für Spiele etc.

Passt das so oder kann ich Avira,Afterburner, Chrome einfach auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz der SSD installieren damit ich die nach ner Neuinstallation ganz normal hab und die Windows Partition nur 25 GB groß machen?
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Späte Antwort:
Ich würde schon 30GB nehmen. Mit Updates (auch Treiberupdates z.B. für die GraKa) schwillt die anfangs schlanke Installation schnell an.
Ich schaffe es, meine Win7-Partition auf ca. 20 GB Belegung (Größe 30 GB) zu halten - dafür muss ich ab und zu aber aufräumen.
Ein Minimum an Luft ist besser.
 

Deccoon

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,
mich verwirrt diese Geschichte mit der Partitionierung etwas und ich hoffe, ihr könnt mir kurz helfen.
Ich erwarte demnächst einen neuen PC ohne OS, Zusammenstellung + Zusammenbau von hardwareversand.
Dabei ist eine 2TB HDD, wie empfehlt ihr mir die Partitionierung vor der Win7 Installation?

Ich verstehe noch nicht recht, wofür die einzelnen Partitionen gut sind.
Wenn ich jetzt auf einer Partition Windows installiere und die anderen dann belasse und formatiere, wie werden die dann genutzt?
Insbesondere: Wenn ich Programme installiere oder Daten in Bibliotheken ablege, sind die dann auf der Partition von Windows oder auf einer der anderen? Wenn letztes: Wie ist das denn geregelt, wenn ich mehrere andere Partitionen habe (wie im ersten Post empfohlene zwei), wo werden da Daten abgelegt?
Auch begreife ich nicht, warum ich mir neben der Win Partition noch zwei andere anlegen sollte, falls das OS defekt ist. Wenn ich eh die Partition von Windows formatieren soll und dort Windows neu aufspielen kann, warum brauche ich dann noch diese dritte?
Ich bin echt verwirrt und würde mir wünschen, wenn ihr mir eine Empfehlung für die Partitionierung einer 2TB HDD geben könntet. Auch, weil im Anfangspost gesagt wird, dass 100GB für Win7 reichen, hier aber immer nur um die 30GB besprochen werden.
 

inzpekta

Lötkolbengott/-göttin
Partitionen einer Festplatte werden wie separate Festplatten behandelt.
D.H. du hast im Explorer verschiedene Laufwerke angezeigt, obwohl du nur eine HDD eingebaut hast.
Wie viele das sind hängt von der Anzhl der Patitionen ab, die du erstellt hast.

Beim Installieren von Programmen kommt irgendwann der Punkt an dem du gefragt wirst, wohin das
installiert werden soll. Das kannst du dir auch aussuchen.

Ob du Partitionen benötigst, muss du für dich selbst entscheiden.
Die Meisten werden das wohl so machen, das das OS auf der C-Partition läuft, wo es auch hingehört, und alle anderen
Programme und Spiele auf einer anderen. Das erspart einem im Havariefall eine zeitaufwendige Datensicherung.
 

Deccoon

Kabelverknoter(in)
Okay, danke für die Antwort. :)
Ich war vor allem verwirrt, weil ich in anderen Artikeln so wortgetreu laß, dass man nicht eine Partition nutzen und das OS dort installieren soll, weil "Windows dann auch diesen ganzen Speicher für sich nutzt", aber das ist eher so Schwachsinn was?
Für mich wäre es schon ausreichend gesichert, wenn ich dann eine kleine Partition für Musik und sonstige Daten hätte, Programme usw wie ich gewohnt bin auf C.. ist doch auch ok, oder? Wenn man den Wiederherstellungsaufwand nich mit nimmt.
 

inzpekta

Lötkolbengott/-göttin
Windows nimmt nur das was es braucht. Alles andere ist frei zur Nutzung durch anderes.
Das wäre ja noch schöner wenn Windows den Rest blockieren würde. :huh:

Ich für meinen Teil hadhabe das so:
Auf der C-Partition sind nur das OS und kleinere Programme für das Tagesgeschäft (Office, Adobe, Browser usw.).
Games, Ablage und Archive liegen woanders. Games, weil die viel Platz brauchen und das andere
will ich bei einer Havarie erstens nicht verlieren, und/oder zweitens nicht verschieben müssen.

Ich empfehle für das OS und andere Progrämmchen ungefähr 120 GB.
Der Rest als Daengrab für Musik, Games und andere Dateileichen. :D
 
TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Hallo Leute,
mich verwirrt diese Geschichte mit der Partitionierung etwas und ich hoffe, ihr könnt mir kurz helfen.
Ich erwarte demnächst einen neuen PC ohne OS, Zusammenstellung + Zusammenbau von hardwareversand.
Dabei ist eine 2TB HDD, wie empfehlt ihr mir die Partitionierung vor der Win7 Installation?
Ich verstehe noch nicht recht, wofür die einzelnen Partitionen gut sind.
Wenn ich jetzt auf einer Partition Windows installiere und die anderen dann belasse und formatiere, wie werden die dann genutzt?

Du kannst die 2TB Platte in zwei oder drei Partitionen aufteilen.
100GB reichen für Windows und angrenzende Programme aus. Mehr lohnt nicht.
Den Rest kannst du dann in die zweite Partition packen oder drei machen.
Wenn du z.B. Windows mal neu installieren musst brauchst du nicht die ganze Festplatte platt machen und erst Dateien sichern, du kannst die Partition für Windows einfach neu formatieren und dann Windows erneut installieren, ohne dass die beiden anderen Partitionen davon betroffen sind. Die Daten darauf sind also unabhängig von der Windows Partition.

Für mich wäre es schon ausreichend gesichert, wenn ich dann eine kleine Partition für Musik und sonstige Daten hätte, Programme usw wie ich gewohnt bin auf C.. ist doch auch ok, oder? Wenn man den Wiederherstellungsaufwand nich mit nimmt.

Kannst du machen aber Windows selbst braucht halt nicht so viel Platz, von daher ist es kein Problem wenn du zur Windows Partition dann noch andere erstellst. Z.B. eine wo du Games installierst und eine wo deine privaten Daten drauf sind.
 

VivaLosTioz

PC-Selbstbauer(in)
@quantenslipstream

Ich hab dein gutes How-To mal komplett durchgelesen. Es war jetzt nix wirklich neues für mich dabei (abgesehen davon, dass ich nicht weiß was bei SSD's alles Sinn macht), aber mich würden mal ein paar spezifische Dinge interessieren =)

"Angenommen" ich hab eine 120GB SSD und eine 1TB HDD,

ich hätte es jetzt so gemacht, dass ich die SSD komplett als eine Partition benutze auf die ich dann Win7, Spiele und Programme packe, bei denen mir wichtig ist, dass sie schnell starten und schnell laufen. Wenn ich deinen Guide allerdings richtig verstanden habe wäre es sinnvoller das aufzuteilen. Also einen Teil der SSD nur für Windows und genügend Platz für die Installationsdateien die in Windows gespeichert werden (Datenträger 0, Partition 1, "C") und beim installieren selbst dann aber auf Datenträger 0, Partition zwei "D". So weit richtig?

Das Problem was ich dabei sehe, wäre, dass wenn die Windows Partition neu aufgespielt werden muss ein Chaos bei den ursprünglich auf Partiton zwei installierten Programmen und Spielen entstehen würde. Die entsprechenden Einträge in der Registry wären dann ja weg, die Savegames (auch Mod's und Sonstiges) wären aber immerhin gerettet.

Wenn man eine Auslagerungsdatei/partition anlegen möchte, wie groß sollte die in etwa sein und ist es sinnvoll, oder Platzverschwendung die auf die SSD zu packen? Im Zweifel würde ich mich dafür entscheiden sie auf der HDD anzulegen auch wenn diese sicherlich nicht all zu viel Speicher belegen wird.

Die 1TB Platte selbst würde ich dann aufteilen in eine Partition auf der die weniger wichtigen Programme und seltener gespielten Spiele ihren Platz finden, eine Partiton für die Bildarchivierung und eine für Filme/Videos.

So weit alles sinnvoll? Und die Frage zur Auslagerungsdatei/Partition und dem Chaos beim neu Aufspielen würde mich natürlich noch interessieren.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
"Angenommen" ich hab eine 120GB SSD und eine 1TB HDD,

ich hätte es jetzt so gemacht, dass ich die SSD komplett als eine Partition benutze auf die ich dann Win7, Spiele und Programme packe, bei denen mir wichtig ist, dass sie schnell starten und schnell laufen. Wenn ich deinen Guide allerdings richtig verstanden habe wäre es sinnvoller das aufzuteilen. Also einen Teil der SSD nur für Windows und genügend Platz für die Installationsdateien die in Windows gespeichert werden (Datenträger 0, Partition 1, "C") und beim installieren selbst dann aber auf Datenträger 0, Partition zwei "D". So weit richtig?

Also, eine SSD mit 120 oder 250GB muss nicht aufgeteilt werden, dafür ist sie zu klein. Erst ab 500GB kann man eine SSD/HDD auteilen.
du nimmst also die 120GB SSD und formatierst sie als eine einzige Partition. Darauf kommt das Windows und alle wichtigen Programme.
Games kannst du, je nach Platzbedarf, auch installieren. Achte aber darauf, dass Ordner wie Steam alle Games beinhalten, die darüber laufen und entsprechend groß sein können.

Das Problem was ich dabei sehe, wäre, dass wenn die Windows Partition neu aufgespielt werden muss ein Chaos bei den ursprünglich auf Partiton zwei installierten Programmen und Spielen entstehen würde. Die entsprechenden Einträge in der Registry wären dann ja weg, die Savegames (auch Mod's und Sonstiges) wären aber immerhin gerettet.

Wenn du Windows neu installierst, solltest du auch die Games neu installieren.

Wenn man eine Auslagerungsdatei/partition anlegen möchte, wie groß sollte die in etwa sein und ist es sinnvoll, oder Platzverschwendung die auf die SSD zu packen? Im Zweifel würde ich mich dafür entscheiden sie auf der HDD anzulegen auch wenn diese sicherlich nicht all zu viel Speicher belegen wird.

Die Auslagerungsdatei muss nicht groß sein, da man heute eigentlich genug RAM hat, kann sie 1-2Gb groß sein, mehr lohnt fast nicht mehr.
Kommt halt auch darauf an, wie stark du dein RAM so auslastest.
Die Auslagerungsdatei kann ruhig auf der SSD sein.

Den Ruhemodus solltest du aber deaktivieren, denn der belegt auf der SSD die Speichermenge, die an RAM verbaut ist.

Die 1TB Platte selbst würde ich dann aufteilen in eine Partition auf der die weniger wichtigen Programme und seltener gespielten Spiele ihren Platz finden, eine Partiton für die Bildarchivierung und eine für Filme/Videos.

Die 1TB Platte kannst du aufteilen, musst es aber nicht, das ist dir überlassen.
 

VivaLosTioz

PC-Selbstbauer(in)
Alles klar. Ich werde wahrscheinlich eh zur 250GB SSD aus der Evo Series greifen, je nach dem wie das mit dem Verhandeln mit meinem Händler klappt. Den "geringen" Aufpreis von 60€ werde ich bei einem 1,2k PC verschmerzen können. So hab ich dann auch mehr Spielraum was große Games und wichtige Programme betrifft.

Wie ist das mit dem Ruhemodus gemeint? Ich fahre meinen Laptop mit Win7 nur alle paar Tage komplett runter, ansonsten verweilt er im Ruhezustand. Fahre bisher ganz gut damit und würde das mit meinem Desktop-Rechner wahrscheinlich genauso machen. Wenn ich den deaktiviere wäre das nicht mehr möglich oder?
 
TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Wenn du den Ruhemodus nutzt, ist es natürlich schlecht, wenn du ihn deaktivierst. :D
Aber ich kenne sonst keinen, der den nutzt, ich fahre den Rechner auch immer runter, denn mit der SSD startet er so schnell, dass es egal ist ab hochfahren oder aus dem Ruhemodus erwachen (denn dort muss ja erst noch alles in den RAM geschrieben werden, was beim Abschalten drin war und das dauert auch).
 

VivaLosTioz

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du den Ruhemodus nutzt, ist es natürlich schlecht, wenn du ihn deaktivierst. :D
Aber ich kenne sonst keinen, der den nutzt, ich fahre den Rechner auch immer runter, denn mit der SSD startet er so schnell, dass es egal ist ab hochfahren oder aus dem Ruhemodus erwachen (denn dort muss ja erst noch alles in den RAM geschrieben werden, was beim Abschalten drin war und das dauert auch).

Alles klar, mit der Erklärung hat sich das dann für mich erledigt :) Den Ruhemodus werde ich dann wohl künftig nicht mehr brauchen. War mir nicht bewusst, kenne das ja bisher nicht mit SSD :D
 

Daishi13

Kabelverknoter(in)
Hallo :D

Also ich hab grade (bzw gestern) einen neuen Rechner zusammengebaut und dann grade Windows installiert, dann die Mainboad- und Grafiktreiber. Jetzt wollte ich das Anivirenprogramm installieren und dann mit dem updaten beginnen.
Wie mache ich das am besten ? Seit SP1 (für Windows 7) sind ja sicherlich 200 Updates rausgekommen + 3 Browser. Kann ich bei allen Updates ein "Häckchen" machen und alles wird gut, oder muss/sollte ich die Stück für Stück installieren ? Oder gibts es noch eine elegantere Variante ?

Grüße und Dank
 

Cappu9999

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und erstmal Danke für das tolle Forum und die super Anleitung! Ihr habt mir Mut gemacht ;)
Ich möchte mir in den nächsten Tagen folgenden Rechner bei Hardwareversand zusammenbauen lassen:

Cooler Master Silencio 650 pure, ohne Netzteil
ASUS H87-PRO (C2)
Intel Core i7-4771 Box, LGA1150
Scythe Katana 4, für alle Sockel geeignet
Gigabyte GeForce GTX 760 WindForce 3X OC, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s
Samsung SSD 840 EVO Basic 250GB SATA 6Gb/s
16GB-Kit G.Skill Ares PC3-12800U CL9
be quiet! PURE POWER L8 600W
Ultron Cardreader 75-in-1, intern, schwarz
LG GH24NS bare schwarz

ich nehme den Rechner für Bildbearbeitung. Ist die Konfig soweit ok? Spiele spiel ich nicht darauf.

Ursprünglich wollte ich den Rechner mit vorinstalliertem WIN7 proffesional bestellen. Die möchten jedoch 119 EUR dafür.
Im Internet bekomme ich die OEM ja schon für ca. 40EUR. Muss ich da was beachten?
Die bei Hardwareversand machen doch bei der Installation doch auch nichts anderes als hier beschrieben, oder?
Hoffe ich bekomm das hin. Das mit den Treibern macht mir schon etwas Sorgen.

Viele Grüße
Stefan
 

FrozenEYZ

BIOS-Overclocker(in)
Willkommen im Forum :)
Die Konfig kann nochmal überarbeitet werden.
Wenn dir daran gelegen ist, machst du am besten einen Thread in der
"Komplette Recher - Zusammenstellung" Abteilung auf :daumen:
 

Cappu9999

Kabelverknoter(in)
Danke FrozenEYZ,
gute Idee, in die Abteilung stell ich die Konfig nochmal rein.

Bleibt noch:
Ursprünglich wollte ich den Rechner mit vorinstalliertem WIN7 proffesional bestellen. Die möchten jedoch 119 EUR dafür.
Im Internet bekomme ich die OEM ja schon für ca. 40EUR. Muss ich da was beachten?

Die bei Hardwareversand machen doch bei der Installation doch auch nichts anderes als hier beschrieben, oder?
Hoffe ich bekomm das hin. Das mit den Treibern macht mir schon etwas Sorgen.


Und wie ist das mit der Graphikkarte. Die CPU hat auch eine. Ich muss ja bestimmt irgendwo wählen, dass er die NVIDIA nimmt, oder?
 
TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Ja, die OEM Windows 7 sind völlig in Ordnung.
Das sind Lizenzen, die bei OEM Rechnern dabei waren, aber diese Rechner brauchen diese Lizenzen nicht mehr, weil sie entweder defekt sind (also die Rechner) oder ein Upgrade bekommen haben.
Du kannst bedenkenlos diese Windows 7 OEM Version kaufen.
 
TE
quantenslipstream

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Hallo an alle,
ich suche einen User, der Interesse hat, diesen Thread zu übernehmen.

Ich selbst habe immer weniger Zeit und kann mich daher nicht mehr mit vollem Augenmerk auf den Thread konzentrieren.
Wer also Lust hat, den Thread fortzufahren, kann sich bei mir per PN melden.
Oder direkt mal PCGH_Stephan fragen.

Vielen Dank. :)
 

Cappu9999

Kabelverknoter(in)
Danke, ich habe gerade bei PC Fritz bestellen wollen, da der Preis gut ist und die Webseite einen guten Eindruck macht. Habe jetzt aber gerade gesehen, dass das Netz voll von negativen Berichten über Raubkopien bei denen ist.
Habt ihr vielleicht eine seriöse Adresse wo ich bestellen kann?
 

Cappu9999

Kabelverknoter(in)
da kann ich gleich beim Computerkauf eine OEM WIN7prof für 119 EUR installieren lassen.
Ich bin auf der Suche nach einem Shop der gebrauchte Lizensen (und eben keine Fälschungen) von z.B. Firmenrückläufern verkauft. ;)
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Was sollte man eigentlich nach der neuinstallation als erstes machen? Graka und Soundkartentreiber installieren oder als erstes die hunderten Windowsupdates ziehen und installieren?
 
Oben Unten