[How to?] CPU-Upgrade Step by Step

TienKwan

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tag,

Mein vor ein paar Monaten gestartetes Projekt des ersten Eigenbaus findet, vor allem dank der Hilfe hier aus dem Forum, seinen zeitnahen Abschluss.
Als letztes wird nun die 6Kern CPU (R5 3600) durch einen potenteren 12 Kern CPU (R9 5900X) ersetzt werden, welcher im Laufe der Woche bei mir eintreffen und dann zeitnah eingebaut werden soll.
Da ich allerdings noch nie einen Wechsel der CPU durchgeführt habe, hoffe ich auf Unterstützung.

Folgende Fragen sind mir durch den Kopf gegangen:
- Wie entferne ich die aufgetragene Wärmeleitpaste? einfach mit einem Küchentuch/Papiertuch? Oder benötige ich dafür eine Art Reinigungslösung? Und wenn ja, welche?
- BIOS auf die aktuellste Version, noch mit alter CPU, updaten.
- Chipsatz Treiber vorher oder nachher aktualisieren?
- gibt es sonst Dinge, auf die geachtet werden muss? Oder grobe Fehler, welche man auf jeden Fall vermeiden soll?

Ich möchte mich auf jedenfall nochmal allgemein bedanken, ohne die Hilfe bisher hätte ich sicher keinen PC zusammengebaut bekommen, der reibungslos funktioniert. Und natürlich auch vorab schon Danke für alle Hilfe bei diesem Thema speziell.

Beste Grüße
Tim
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
1.) BIOS Update auf neueste Version
2.) Alte CPU raus
3.) Neue CPU rein
4.) Ins BIOS gehen und übliche Dinge (XMP, Lüfter,...) wieder einstellen (neue CPU setzt im Allgemeinen dein BIOS zurück, das BIOS-Update vorher aber ja sowieso)
Fertig.

Zu deinen Fragen:
- Alte WLP kannste einfach mit nem Tuch abmachen, wenns etwas härter/trocken geworden ist benutzte nen Tropfen Alkohol/Glasreiniger/Nagellackentferner/Aceton/...
- Chipsatztreiber kannste draufmachen wann du willst, ist egal.
- Grobe Fehler? Alles, was irgendwie mit physischer Gewalt zu tun hat. :-D
Ah achte auf die korrekte Ausrichtung der CPU. An der CPU und am Sockel istn kleiner Pfeil/Dreieck, die müssen in die gleiche Richtung zeigen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
1/2) Zewa (Isopropanol wenn Du möchtest und es stark verschmutzt ist)
3) wäre geschickt
4) völlig wumpe ob vorher oder nachher
5) lass weder die neue noch die alte CPU oder irgendwas anderes in den CPU-Sockel fallen.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Vor dem Umbau die vorhandene CPU gern mit etwas gaming oder so anwärmen, dann lässt sich der CPU Kühler leichter von der CPU trennen.

Und nicht einfach daran ziehen, sondern eher abdrehen, sonst kann es passieren, dass du die CPU aus dem Sockel herausreißt.

Hatten grad vor ein paar Tagen hier wieder ein Thema dazu :rollen:


Aber das passt ja auch zum Punkt "grobe Fehler" bzw. "physische Gewalt" ;)
 
TE
TE
T

TienKwan

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für eure Antworten.
Okay dann weiß ich bescheid, entweder Küchentuch oder Isopropanol sollte es sehr verdreckt sein.
Physische Gewalt hatte ich auch geplant zu vermeiden :D

Dann habe ich auf jedenfall eine gute Übersicht über die Do´s and Dont`s.
Vielen Dank und dann werde ich das Ganze mal angehen, sobald die CPU eintrifft.

Ich wünsche euch allen eine gute Woche
 
TE
TE
T

TienKwan

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tag,

Ich wollte auch hier nun ein Update geben, wie es gelaufen ist.
Ich habe nach Erhalt des Prozessors in der vergangenen Woche, nun Gestern Zeit gefunden ihn einzubauen.
Das lief alles weitestgehend reibungslos, da ich allerdings beim Zusammenbau des PCs die vom Hersteller aufgetragene WLP auf dem Kühler verwendet habe, musste ich mich etwas an die optimale Menge und Verstreichtechnik rantasten. Aktuell bin ich sehr zufrieden. Der Prozessor bleibt unter Last und bei selber Kühlung, etwa 10 Grad im Schnitt kühler als sein Vorgänger ( 3600/6C). Verwendet habe ich die WLP ''Kryonaut'' von Thermal Grizzly.
Zum Reinigen der Kühlung sowie des alten Prozessors, habe ich Isopropanol verwendet, was auch super funktioniert hat.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen angenehmen Sonntag und angenehme kommende Feiertage sowie weiterhin alles Gute.

Beste Grüße
 
Oben Unten