• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Home Office / Gaming / Storage PC

xardius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aktuelle PC-Hardware
Meine Hardware
CPU Ryzen 2700
Kühler
RAM 64GB 3200MHz DDR4
GPU 3070ti
Mainboard Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming
Speicher
Netzteil Corsair SF750 SF
Soundkarte
Gehäuse O11 Dynamic Mini
Sonstiges
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
2x 4k 120hz
Budget
7000
Kaufzeitpunkt
Sofort
Anwendungszweck
  1. Spielen
  2. Arbeiten / Programmieren
  3. Bildbearbeitung
  4. Surfen
  5. Filme schauen
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Speicherplatz SSD (in GiByte)
42000
Hallo.

Ich plane mir einen neuen PC zusammenzustellen.
Ich habe da eine Idee im Kopf bei der ich mir aber nicht sicher bin ob die Umsetzung sinnvoll ist.

Der PC soll zum spielen und arbeiten genutzt werden. Außerdem benötigt er viel Speicherplatz für meine privaten Daten (ich habe zur Zeit 24TB belegt für alles mögliche, tendenz steigend).

Derzeit liegen meine Daten auf einem NAS und werden auf ein zweites NAS gesichert. Das ganze ist aber stellenweise nervig langsam und furchtbar laut und daher möchte ich auf Samsung QVO SSDs welche sich im PC befinden umsteigen. (6x8TB im RAID5). Das ganze ist teuer und über vernunft müssen wir hier nicht reden, es ist eine Bequemlichkeit die ich mir gönnen möchte, sollte es keine technischen Widersprüche geben (darum bin ich ja hier um das zu klären^^)

Ich weiss das die QVOs nicht die beste Schreibleistung und TBW haben aber mir gehts mehr um die Zugriffszeiten und flüssiges Arbeiten. Es wird nicht über die Maßen viel auf den SSDs geschrieben, es kommt halt stätig was dazu aber bei den vorhandenen Dateien finden nur begrenzt Änderungen statt. Es läuft da kein SQL Server oder ähnliches drauf.

Backups erfolgen dann weiterhin auf die NAS die schon da sind (erste Gedanke dazu ist ein Backup vom PC zum NAS1 und danach eine zweite Kopie vom NAS1 zum NAS2. Ein NAS steht bei mir (aktuell ist das noch das "produktiv" NAS) und das zweite NAS steht bei meinen Eltern.

Zu den restlichen komponenten möchte ich erwähnen das mein Arbeitgeber einen erheblichen Teil der kosten übernimmt und ich daher gerne mal eine Kategorie höher als vermutlich nötig gewählt habe.

Als Prozessor habe ich mir den neuen 13900k rausgepickt. Ich will nicht abstreiten das der 13700k wohl auch genug reserven hat aber naja siehe oben...

Als Kühler dachte ich an die Silent Loop 2 360mm von BeQuiet.

Als Arbeitsspeicher habe ich mich für 64GB (2x32) 6400MHz CL32 von GSkill entschieden. Hier bin ich mir bei der Geschwindigkeit unsicher.

Als Systemplatte habe ich die neue 990 Pro mit 2tb von Samsung herausgepickt.

Beim Gehäuse dachte ich an das Lian Li O11 Dynamic EVO. Das Gehäuse ist schön niedrig und pass allgemein optisch gut in mein Wohnzimmer. Es hat auch genügend Platz auf der Kabel Management Seite für 6 Sata SSDs damit ich diese gut verstecken kann.

Netzteil und Grafikkarte wollte ich vorerst bei mein Corsair SF750 SF und meiner GigaByte Gaming OC 3070ti bleiben. Ich plane später ein Update der beiden Komponenten sobald ATX3.0 Netzteile etwas besser verfügbar sind.

Jetzt fehlt noch das Mainboard. Hier komme ich leider nicht richtig weiter. Ich benötige ein Board das den 13900k zähmen kann, 6 Sata Anschlüsse hat und und RAID5 über alle 6 Anschlüsse beherscht. Ich meine das ASUS ROG Strix Maximus Z790 Hero erfüllt diese Bedingungen ist aber auch echt teuer. Das MSI MPG Z790 Carbon WIFI scheint auch gut zu sein aber ich hätte hier gerne eure Meinungen. Das sind nur zwei Ideen die mir durch den Kopf schweben.

So das war jetzt viel Text daher TLDR:

Prozessor: Intel 13900k
Mainboard: Z790 mit 6 Sata Ports und Raid 5 <- Hier brauche ich eure Hilfe
CPU Kühler: BeQuiet Silent Loop 2 <- Ausreichend? Gibts Einwände oder bessere?
RAM: G.Skill Trident Z5 RGB DDR5-6400 2x32GB <- Geschwindikeit sinnvoll?
Systemplatte: 2TB Samsung 990 PRO
Datengräber: 6x Samsung 870 QVO 2.5" SSD (Im RAID 5 im Rechner, bin der einzige der drauf zu greift) <- Möglich? Probleme zu erwarten?
Gehäuse: Lian Li O11 Dynamic EVO mit 3-4 BeQuiet Silent Wings und der Mesh Front
OS: Windows 11 Pro

Netzteil (vorhanden): Corsair SF750 SF <- Wird durch ATX3.0 Netzteil ersetzt sobald es dort vernünftige Auswahl gibt, einwände dieses erstmal zu nutzen?
Grafikkarte (vorhanden): GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti GAMING OC <- wird sicher auch irgendwann ersetzt
"Monitore" (vorhanden) 1x 65 Zoll Oled G2 + 1x 42 Zoll Oled C2 (Ich arbeite vom Stressless Sessel aus am TV :> )

Ich würde mich riesig über eure Unterstützung freuen und wünsche euch noch einen schönen Abend.

vielen Dank.

Daniel
 
TE
TE
xardius

xardius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So nach langem hin und her und mehrfachen umplanen hab ich jetzt folgendes bestellt:

Intel Core i7 13700K (hab doch nicht den i9 genommen)
32GB (2x 16GB) G.Skill Trident Z5 RGB schwarz DDR5-6400 DIMM CL32-39-39-102 Dual Kit
2TB Samsung 990 PRO M.2 PCIe 4.0
BeQuiet Silent Loop 2 360mm
ASUS ROG Strix Z790-E Gaming WiFi
ASUS GeForce RTX 4090 TUF Gaming OC 24 GB GDDR6X

Das ganze kommt in folgendes Gehäuse (bereits vorhanden):
Lian Li O11 Dynamic Mini

Vorbestellt habe ich folgendes Netzteil:
ASUS ROG Loki SFX-L 1000 Platinum Netzteile - 1000 Watt - 120 mm - 80 Plus Platinium
(Das ist ein ATX 3.0 NT mit SFX-L Formfaktor damit es in mein Gehäuse passt)
Bis das kommt muss mein 750W Netzteil herhalten. Wird knapp, aber hoffentlich funktionieren (oder?)

Von den SSDs als Massenspeicher bin ich jetzt doch wieder weg.
Hab dafür noch etwas Geld in ein RAM und Cache und HDD Update der beiden NAS investiert.

Die Teile sind jetzt über Firma bestellt, ich hoffe das passt alles. Ich würde mich freuen wenn jemand das bestätigen könnte, soviel Geld gibt man nicht jeden Tag aus und man zittert ja doch das man was übersehen hat. Genauso möchte ich natürlich wissen wenn ich irgendwo einen gravierenden Denkfehler drin habe.

Danke für eure Hilfe und ein schönes Wochenende.
 
TE
TE
xardius

xardius

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch wenn ich hier etwas mit mir selber rede will ich anmerken das mein Plan so nicht aufgeht...

Ich habe jetzt festgestellt das ein 360mm Radiator mit einen ATX Board nicht in das Gehäuse passt. Also habe ich zur 280er Silent Loop gewechselt. Diese kann dann an der Seite montiert werden. Oben und unten kommen dann jeweils 3 120mm Silent wings und auf die Rückseite noch ein letzter 120mm. Das macht dann 7 120mm Lüfter + 2x140mm Lüfter von der AIO.

Die Karte werde ich mit dem PCIe 4.0 vertical Mount dann vertical montieren. Laut der offiziellen Seite von Lian Li:
https://lian-li.com/lian-li-pc-case-4090-compatible-list/ ist das ganze kompatibel mit der bestellten TUF 4090.

Ich hoffe das ich nicht wieder was übersehen habe. Falls doch und jemanden fällt was auf bitte sagt es mir.

Ich würde mich weiterhin über Hilfe oder Feedback freuen, an den vielen Korrekturen an dem Build merkt ihr ja das ich da so meine Schwierigkeiten habe.

vielen Dank

Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten