• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hitzeerzeugung neuerer Prozessoren

Tomdog

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo alle,
ich bin wohl einer der wenigen die hier auf einem betagtem P4 rumhampeln, da ich allerdings bisher in Games (gut, lassen wir Crysis außen vor) eigentlich keine Probleme hatte (auf 1650x1080) wollt ich nicht umsteigen, da dies bei mir auch mit einem Motherboard- und Ramwechsel verbunden wäre und folglich gleich teuer wird. Das Problem ist nämlich dass mein P4 zwar auf S775 läuft aber dier §$%&***-Drecks-Nforce 4 Chipsatz (echt die Hölle) keine neueren Prozzis unterstützt und ich noch 667er Ram verwende.

Jetzt zu meiner Frage ich hab nen EE 840 P4 2-Kern Prozzi (DAS Heizungsflaggschiff von Intel), mit einer sagenhaften Hitzeerzeugung. Sind die neuere Prozzis da besser (auch bei Übertakten) oder muss ich da speziell bei Quadcore mit ähnlicher Heizkraft rechnen?

Wäre echt toll wenn ihr dazu was sagen könntet!
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Es gibt genügend Threads in diesem Forum, die das Thema behandeln. Einfach mal die Suchfunktion benutzen ;)
 
TE
T

Tomdog

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja aber die münden aber meistens in Phenom vs. Conroe oder Penryn Dialoge ich wollte jetzt im Speziellen den Unterschied zu den alten P4's hören, da hab ich leider auf die schnelle nichts gefunden. Falls ich nur zu blind war dann sorry für die Thread-erstellung
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Musst im Grunde nur mal nach der TDP suchen. Deiner dürfte an die 130W Abwärme produzieren. Mit einem Quad kannst auch mit 130W rechnen. (Gut, Q6600 mit G0 bei 95W, scho klar). Aber alles was diesen Pentium kühlen kann, ist auch für einen Quad mit hoher Abwärme geeignet.
 
TE
T

Tomdog

Komplett-PC-Käufer(in)
Ah, danke für die Antwort. Hab halt gedacht, dass die nimmer vergleichbar sind weil die doch irgendwann das Messverfahren für die TDP geändert haben. Aber wenn des immer noch geht is ja alles klar.

Gruß
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Was die Übertakbarkeit angeht...

waren die P4 der letzen Generationen, also Prescott und die D-Modelle im Grunde am Ende ihres physikalisch möglichen Taktmaximums. Insbesondere hinsichtlich der Alltagstauglichkeit. Klar waren ein paar dabei, die sich mit viel Aufwand und Stromverbrauch auch über 5Ghz treiben lassen konnten. Ich erinnere Intel wollte mit der Architektur ursprünglich die 10Ghz erreichen.

Mein P4 geht auch auf 4,4Ghz Standard 3,6Ghz. Dann hört sich mein Coolermaster aber an wie ein Jet und die Heizung brauch ich auch nicht mehr.

Was den Stromverbrauch angeht...

Komme ich mit meinem Ein-Kerner ohne weiteres an einen 3Ghz Quad Intel heran. Ist kein Problem. Selbst im nicht übertakteten Zustand. Wenn ich übertakte, braucht ein Quad schon ein SLI/Crossfire Gespann um da ran zu kommen. Schau mal in der Übersicht zum Watt-Sammel-Thread vorbei. Da stehn die Zahlen.
 
Oben Unten