• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe! Windows startet nicht mit 4GB Ram

Gego

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Windows lässt sich nicht starten wenn ich mehr als 2 GB Ram benutze. Vor einer Woche machte ich ein Bios Update von der alten 05.07 auf die neueste 12.38 Bios Version damit mein neuer Intel Core2Quad Q9550 Prozessor vom Motherboard erkannt wird. Zuvor hatte ich einen Intel Core2Duo E6000 und da funktionierten 4GB Ram Speicher ohne Probleme.
Wenn ich den PC nun starte komme ich nicht über das Windows Logo hinaus. Ich bekomme jedesmal einen BlueScreen:

PAGE_FAULT_IN_NON_PAGED_AREA

Stop: 0x00000050 (0xAFEA7006, 0x00000008, 0xAFEA7006, 0x00000000)

wobei die Buchstaben und Zahlen in der Klammer nach jedem erneuten BlueScreen variiren. Fehlerhafte Speichermodule und Slots schließe ich aus da Memtest86 keine Fehler fand. Ich testete jedes Modul und jeden Slot einzeln. Auch im Dual Channel betrieb mit 2 x 1GB findet Memtest keinen einzigen Fehler.



Außer es sind mehr als 2GB Ram eingebaut, egal ob mit 3 x 1GB oder im Dual Channel Betrieb mit 4 x 1 GB RAM, da erkennt Memtest jede Menge Fehler und starten lässt sich Windows auch nicht.....



CMOS reset machte ich schon, das nutzte aber nichts.:motz:


Mit 1 Gb Ram oder mit 2 Gb Ram lässt sich Windows ganz normal starten.


Mein System:


Windows Xp Home 32bit
Intel Core2Quad Q9950 E0 @ 2,83GHz
Asus P5B Deluxe Wifi
Nvidia Geforce 8800GT
4 x 1 GB DDR2 Ram 667MHz Corsair Value Select DIMM VS1GB667D2

Netzteil Enermax Liberty 500W




Bitte um Hilfe :schief:
 

Saab-FAN

PC-Selbstbauer(in)
Versuch mal, die RAM-Spannung ein wenig anzuheben, bzw. prüf mal, ob die eingestellte Spannung bei 3 bzw. 4 installierten Modulen erreicht wird.
Klingt für mich jetzt nach nem Problem im Memory-Controller.
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Saab-FAN schrieb:
Klingt für mich jetzt nach nem Problem im Memory-Controller.
Stimm ich dir zu. Allerdings sitzt der Memoty Controller beim Sockel 775 noch in der Northbridge.
Anheben muss er deshalb nicht die RAM-Spannung, sondern die Northbridge-Spannung. ;)
 
TE
G

Gego

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Antworten :)
Ich konnte im Bios nichts finden, das die Northbridge oder die Ram Spannung erhöht. Ich kann im Bios nur die Ram Timings einstellen.
Hab jetzt mit der Asus AI Suite die DRAM Spannung auf 2.000 gesetzt und Windows startete mit 4GB Ram wieder :daumen:

Werde jetzt noch mal Memtest86 laufen lassen um zu sehen ob alles einwandrei funktioniert.
 
TE
G

Gego

Schraubenverwechsler(in)
So, Memtest86 konnte keine Fehler feststellen. Es scheint, als würde alles wieder normal funktionieren :banane:

Ich hoffe, dass durch die erhöhte Spannung mein Ram nich kaputt wird. Laut Hersteller sind 1,8V vorgeschrieben.

Danke nochmal :daumen:
 
Oben Unten