• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe! Neuer Rechner springt nicht an

Zocker377

Schraubenverwechsler(in)
Moin Leute,
Heute ist mein Mainboard angekommen, hab den Pc Natürlich direkt zusammengebaut. Nun habe ich ihn gestartet, alle Lüfter laufen aber er zeigt kein Bild und startet in 1 Minuten Abständen neu.

Komponenten:
I3 10100f
Asus Expedition rx 570 4gb (gebraucht)
Asrock b460 Phantom Gaming 4
2*4gb Gskill Ripjaws
Bequiet system Power 9 400w
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Mal die Null Methode versuchen ,wenn ein Beeper vorhanden ist.
Ram mal einzeln testen in Slot 2
Onboard Grafik hat die CPU ja leider nicht
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hast Du mal ohne Grafikkarte getestet mit der Integrierten Grafik?

Mit welcher Frequenz läuft der RAM?

Hast Du einen BIOS-Reset gemacht?
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Bitte teile mal ein paar Bilder mit uns, wie der Aufbau im Gehäuse aussieht.

Die gebrauchte Karte läuft zu 100 Prozent?

Was zeigt es da an? (siehe Bild)

1615051982591.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Der Ram steckt im Bild nicht in den richtigen Slots, probiere mal die anderen 2 Slots. Wenn das nicht hilft, teste immer nur mit einem Riegel in dem zweiten Slot von links.


1615063309282.png
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Wo sind die Jumper? Ich finde die nicht:wall:
Du findest nur die Pins wenn keine Jumper aufgesteckt oder mitgeliefert sind.
Achtung bevor Du was schrottest.
PC Runterfahren, Netzteil ausschalten und /oder Kabel vom Netzteil abziehen.
Dann mehrmals Powerbutton drücken damit sich die Restspannung vom PC entlädt.
Danach Bios Reset per Jumper machen.
Unbenannt.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Z

Zocker377

Schraubenverwechsler(in)
Also, ich habe jetzt alles gemacht also wirklich ALLES! Ich habe die Ram module nach rechts gesetzt, das Bios gerestetet. Nichts hat funktioniert. Sonst noch ideen?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Besorg dir einen Beeper ,kostet 2,50 €
Vielleicht das Board auch nochmal rausnehmen und im nackten Aufbau versuchen .
Ich gehe mal davon aus das der Monitor an der GPU angeschlossen ist und nicht am Board oder?
Passiert nämlich auch gerne mal
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Besorg dir einen Beeper ,kostet 2,50 €
Vielleicht das Board auch nochmal rausnehmen und im nackten Aufbau versuchen .
Ich gehe mal davon aus das der Monitor an der GPU angeschlossen ist und nicht am Board oder?
Passiert nämlich auch gerne mal
Wenn bei dem Board die LED für DRAM leuchtet und der PC immer wieder neu startet, sollte da das Problem liegen. Jetzt könnte man einfach sagen es liegt am Ram ( wäre einfachste Variante, weil einfach anderen Ram bestellen), aber eventuell kann halt auch am Mainboard selber liegen oder am Ram Controller, welcher in der CPU selber sitzt.

Man könnte jetzt noch einen offenen Aufbau außerhalb des Gehäuses probieren. Also Mainboard nehmen, auf seinem Karton packen (direkt auf den Karton, ohne die Folie!) und das Relevante einstecken, also Ram, Cpu inklusive Kühler und Graka. Dann das Netzteil anschließen und versuchen durch überbrücken den PC zu starten, ist aber halt auch ein bisschen riskant.

Wenn da immer noch das Problem besteht, muss man dann entscheiden, ob man alle 3 Teile (CPU, Ram und Board) zurückschickt oder nur den Ram, dabei sollte man die 2 Wochen Rückgabefrist im Auge behalten.

Warum ist auf der CPU eigentlich ein Arctic Kühler der genau so winzig wie ein Boxedkühler ist, ist bei der CPU keiner dabei?
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Würde mir den Sockel auch mal genauer anschauen vom Board. Wenn da Pins verbogen sind dann hast du dein Problem .
Ram hast du ja wohl schon einzeln getestet .
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Warum ist auf der CPU eigentlich ein Arctic Kühler der genau so winzig wie ein Boxedkühler ist, ist bei der CPU keiner dabei?
Echt... 20€ hätte man da auch noch investieren können.
+
Mich wundert es, dass noch keiner über das Netzteil gemeckert hat :-D
Was hast du mit der Kiste eigentlich vor?

Den RAM würde ich zurück schicken, und dann auch für nur 20€ mehr gleich die Speichermenge verdoppeln.
8GB ist schon arg knapp...
 
TE
Z

Zocker377

Schraubenverwechsler(in)
Gibt's das Bild auch in scharf und beleuchtet?

Wenn bei dem Board die LED für DRAM leuchtet und der PC immer wieder neu startet, sollte da das Problem liegen. Jetzt könnte man einfach sagen es liegt am Ram ( wäre einfachste Variante, weil einfach anderen Ram bestellen), aber eventuell kann halt auch am Mainboard selber liegen oder am Ram Controller, welcher in der CPU selber sitzt.

Man könnte jetzt noch einen offenen Aufbau außerhalb des Gehäuses probieren. Also Mainboard nehmen, auf seinem Karton packen (direkt auf den Karton, ohne die Folie!) und das Relevante einstecken, also Ram, Cpu inklusive Kühler und Graka. Dann das Netzteil anschließen und versuchen durch überbrücken den PC zu starten, ist aber halt auch ein bisschen riskant.

Wenn da immer noch das Problem besteht, muss man dann entscheiden, ob man alle 3 Teile (CPU, Ram und Board) zurückschickt oder nur den Ram, dabei sollte man die 2 Wochen Rückgabefrist im Auge behalten.

Warum ist auf der CPU eigentlich ein Arctic Kühler der genau so winzig wie ein Boxedkühler ist, ist bei der CPU keiner dabei?
Ich habe jetzt den rechner mal offen aufgebaut, nun ist mir aber aufgefallen das beim 24pin stecker vom netzteil ein kontakt fehlt, kann es daran liegen?
Echt... 20€ hätte man da auch noch investieren können.
+
Mich wundert es, dass noch keiner über das Netzteil gemeckert hat :-D
Was hast du mit der Kiste eigentlich vor?

Den RAM würde ich zurück schicken, und dann auch für nur 20€ mehr gleich die Speichermenge verdoppeln.
8GB ist schon arg knapp...
Der rechner sollte in erster Linie für office und mal zwischendurch zocken sein
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Ich habe jetzt den rechner mal offen aufgebaut, nun ist mir aber aufgefallen das beim 24pin stecker vom netzteil ein kontakt fehlt, kann es daran liegen?

Der rechner sollte in erster Linie für office und mal zwischendurch zocken sein
Das mit dem Stecker ist normal.

Die Zusammenstellung geht auch klar, besser wären halt 16GB Arbeitsspeicher, aber ansonsten wäre der PC so ok. ( wenn er laufen würde)
 
TE
Z

Zocker377

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mich dazu entschieden Cpu, mainboard und ram zurück zusenden. Nun habe ich ein Problem. Der Cpu kühler sitzt so fest, das ich ihn nicht mehr los bekomme
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Hast du es so gemacht?
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Hast du mit einem Schraubendreher gearbeitet?
 
TE
Z

Zocker377

Schraubenverwechsler(in)
Hast du es so gemacht?
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Hast du mit einem Schraubendreher gearbeitet?
Hab versucht ihn so zu lösen, doch der links unten geht einfach nicht hoch
So hab ihn jetzt ab bekommen. Was soll ich mit der wärmeleitpaste der Cpu machen und reicht der rest der noch auf dem Kühler ist für die neue Cpu?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Zu 99,8% könntest du dir das zurücksenden sparen, es wird kein hardware defekt vorliegen.

Und nein, die restliche wlp auf dem Kühler kannst du nicht nochmal verwenden, mach die ab und trag neue auf.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Zu 99,8% könntest du dir das zurücksenden sparen, es wird kein hardware defekt vorliegen.
Lieber Ducky, bitte sei doch ein bisschen genauer, wenn du mit unseren Erkenntnissen offensichtlich nicht zufrieden bist.

Was vermutest du als Problem und was soll der gute Threadersteller noch machen bzw. testen? Deine Antwort war zwar schon sehr ausgiebig, aber leider noch nicht ausschweifend genug, um daraus etwas Genaues ableiten zu können.

Wir alle im Forum, sind eine große freundliche Gemeinschaft und sind immer an der bestmöglichen Lösung für alle Probleme interessiert! Natürlich wollte ich dich nicht harsch angehen, ich frage in Zukunft gerne immer lieb nach, was du uns mit deinen gut gekürzten Aussagen alles mitteilen möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Ist da jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden? Hab ich dir irgendwas getan dass du, mit deinen 600 Beiträgen, mich hier grundlos anpampst?
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Ist da jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden? Hab ich dir irgendwas getan dass du, mit deinen 600 Beiträgen, mich hier grundlos anpampst?
Ja, ich bin mit dem falschen Fuß aufgestanden und bin dich angegangen, weil ich deine Aussage nicht hilfreich fand, da ich dir mit deiner Beitragsanzahl deutlich mehr Wissen unterstelle und somit auch bessere Antworten, die deutlich zielführender sind. Würdest nicht auch zumindest die Hoffnung haben?

Ich hab die Aussage oben mal angepasst, ist immer noch provokant, aber vlt musst du dieses Mal nicht direkt in den Verteidigungsmodus gehen und hilfst mir und dem Threadersteller hier in der Thematik weiter.

Ich habe keine Problem mit dir persönlich, ich hatte ein Problem mit dem ersten Satz deiner Antwort.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Ist doch ganz einfach, wenn die Grafikkarte kein Bild ausgibt würde ich als erstes den Fehler dort vermuten, also die Grafikkarte in nem anderen PC testen und/oder eine andere Grafikkarte testen.

Ausserdem warte ich immernoch auf einaussagekräftiges Foto des Aufbaus, kann nämlich auch einfach falsch verkabelt sein.

Willkürlich Hardware retournieren und unnütz kosten verursachen ist da die falsche Herangehensweise, wird nämlich nichts ändern.
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Ist doch ganz einfach, wenn die Grafikkarte kein Bild ausgibt würde ich als erstes den Fehler dort vermuten, also die Grafikkarte in nem anderen PC testen und/oder eine andere Grafikkarte testen.

Ausserdem warte ich immernoch auf einaussagekräftiges Foto des Aufbaus, kann nämlich auch einfach falsch verkabelt sein.

Willkürlich Hardware retournieren und unnütz kosten verursachen ist da die falsche Herangehensweise, wird nämlich nichts ändern.
Ok, das ist natürlich ein berechtigter Einwand. Sollte dann aber nicht VGA leuchten und nicht DRAM auf dem Mainboard oder hattest du dieses Fehlerbild so schon häufiger?

Die Vermutung mit der Karte hatte ich auch schon, deswegen hatte ich nach 100% Funktion gefragt. Ich würde jedoch eher auf den Ram tippen aufgrund der LED auf dem Board.

Klar ist Zurückschicken nicht immer schön, aber in dem Fall die sicherste und beste Variante für den Threadersteller. Wenn er keine Bekannten mit passender Hardware hat und die Geschäfte nicht auf haben.
Es kann halt auch nur ein Kompatibilitätsproblem mit dem Ram sein, aber es ist halt nicht 100 Prozent. Wenn er jetzt den Ram neu bestellt, läuft vlt seine Rückgabefrist für die anderen Teile ab und er hat noch mehr Stress.


In der Ramsupportliste des Boards stehen halt echt nur wenig Ram Kits von G-Skill, ich bezweifele deswegen die Aussagekraft davon.
 
Oben Unten