• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe!?! Erste Custom seit ~2008 :P

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Hiho,

nach über einem Jahrzehnt will ich mir in meine nächste Maschine wieder eine Custom Wasserkühlung einbauen. Problem hierbei... ich hab keine Ahnung mehr, klar die Grundlagen sind nicht anders wie damals aber früher haben wir kleine Turbinen als Durchflussensor gehabt und die Lüfter wurden über nen Poti geregelt :D Ich will net lange Quasseln steh aufm Schlauch (nein kein beabsichtigter Wortwitz.... oder doch?) und brauch Hilfe also...

Bevor wir zu den zu verbauenden Komponenten kommen: Grafikkarte kommt Später (ich will und werd mir keine RTX20xx kaufen weil meiner Meinung nach unterirdisch schlechtes P/L Verhältnis und AMD bietet aktuell keine Ausreichend starke Grafiklösung an. Also wird auf "big navi" bzw Ampere gewartet (geplant ist 3080 eventuell ti wenn Nvidia ihre preispolitik überdenkt)
Als weiterer punkt muss gesagt sein FALLS ich die neue Grafikkarte unter Wasser setze (geht mir vorwiegend um CPU OC) Wird ein externer Radiator nachgerüstet (MORA).

Mir ist bewusst das die OC spanne bei einer zen2 CPU nicht die größte ist , der PC ist auch vorwiegend ein Gaming PC der schick ausschauen soll und die Voraussetzungen erfüllt ein wenig OC Spaß zu haben...
Da ich keine Hardware Kaufberatung brauche hoffe ich das der Thread im richtigen Unterforum platziert ist.

Verbaut werden Folgende Hardwarekomponenten: (ich hab mir lange den Kopf zerbrochen gerade was das Mainboard angeht. Das es zu Teuer ist weis ich wohl, das ist es mir aber wert und außerdem hatte ich meine letzte Custom wakü auf seinem urururuoppa Asus Crosshair II Formula ... also Nostalgie geht über das meckern des Kontos. Intel bietet sicherlich bessere OC Möglichkeiten aber nach 3 Intel CPUs is jez ma wieder Team Rot dran)

ASUS ROG Crosshair VIII Formula
AMD Ryzen 9 3900x (steht zu 95% fest ich sehe keinen Grund für einen 3950x)
4x Gskill Trident Z RGB 3600
Samsung SSD 970 EVO 1TB M2
Corsair Professional Series HX750i 750W
Rev Vega 56

Verbaut wird das ganze in einem InWin 303 (das auch ein Grund für das Mainboard , Monoblock will ich nicht, airflow gibts in dem Gehäuse nicht und n anderes Gehäuse kommt mal garnicht in frage <3 )

Sooo Ich steh auf Blinkekram... damals warens Kaltlichtkathoden heute RGB und davon muss etwas vorhanden sein und zwar folgendes : Ausgleichsbehälter, Kühlblock und Lüfter. Verbaut werden Schwarze 10/16er EK Schläuche, ich brauchs Bunt aber steh überhaupt nicht auf Transparente Hardtubes. Außerdem soll die Wakü flexibel sein und Hardtubes ....naja.
Als Lüfter habe ich mir Corsair LL Series LL120 RGB ausgesucht. Schöne und leise Noctuas (ja ich finde beige und braun schön) wären mir zwar fast lieber aber RGB geht vor... Noctas können dann an die MORA wenn ich die neue GraKa denn Wasserkühle.

Hilfe brauch ich vorallem bei der Auswahl des Kühlblocks, der Pumpe und beim Zubehör.

Bisher zusammengestellt habe ich folgendes (der Fokus liegt jetzt erstmal auf CPU da ich Schläuche verwenden werde ist das ganze ja flexibel erweiterbar .... wer hätte das gedacht von ner erweiterbaren Wasserkühlung XD )

1 Corsair LL Series LL120 RGB, 120mm, 3er-Pack, LED-Steuerung (CO-9050072-WW)
1 Corsair LL Series LL120 RGB, 120mm (CO-9050071-WW)
1 Alphacool Eisblock XPX Aurora, Digital RGB, schwarz, Plexi (12946)
6 EK Water Blocks Quantum Line EK-Quantum Torque STC-10/16 Fitting 1/4" auf 16/10mm, schwarz
1 EK Water Blocks EK-Tube ZMT Schlauch, 16/10mm, 3m mattschwarz
1 Alphacool Eisball Digital RGB inkl. Eispumpe VPP755 V.3, Ausgleichsbehälter (13324)
1 EK Water Blocks EK-CoolStream SE 360
2 EK Water Blocks EK-CryoFuel Clear, Kühlflüssigkeit, 1l

Gut möglich das der Eisball gleich wieder fliegt... finds aber lustig und wills ausbrobieren. Wichtiger hier ist taugt die Pumpe was? Oder ist es sinnvoller das teil ohne Pumpe zu kaufen und ne Andere D5 einzubauen... (ich denke das Fass D5 oder DDC brauchen wir hier nicht auf machen... wichtig ist das die Pumpe genug Leistung hat um eventuell eine nachträglich drangehangene MORA mit zu versorgen)

Gibt es eventuell andere schicke Ausgleichbehälter mit RGB die ich nicht aufm schirm habe? gerne her damit ob d5 oder DDC Pumpe is mir dabei wurscht.

Kann ich den Kühlblock nehmen oder gibts da schönere/bessere Alternativen.... Ich würd wahnsinnig gern nen AquaComputer block nehmen hab aber keinen schicken RGB gefunden. ist es eventuell ratsam gar einen ohne Acryl zu nehmen? wenns 2 °C unterschied macht würd ich allerdings auf RGB setzen.

Beim 360ger Radiator bin ich mir unsicher der Luftstromdruck moderner Lüfter ist eigentlich hoch genug für einen dicken Radiator (~35 mm) habe aber damals mit dickeren Radis schlechte erfahrungen gemacht und deshalb einen dünnen (26mm) gewählt... gerne vorschläge für Besser zur konfig passende Radiatoren (wie gesagt wenn eine Graka in den kreislauf kommt dann kommt auch SAFE eine MORA dran)

Macht es sinn einen weiteren 120er Radiator zu verbauen? Der platz an der Gehäuserückwand wär frei.. Aufgrund des Displays auf dem IO Panel des Boards hab ich mich aber erstmal dagegen entschieden... zur not wär aber auch ein 120er Platz am Gehäuseboden frei (einen 360er radi bekommt man da leider nicht unter mit einem ATX board)

Ansonsten brauche ich Vorschläge/tipps für :

Pumpensteuerung
Durchflussensor
eventuell ein quick disconnect zum schnellen entleeren



Habe ich sonst etwas vergessen? (kabel oder ähnliches die zusätzlich benötigt werden)

Hoffe es kommt alles so rüber wie ichs mir in meinem Köppsche zusammengewurschtelt hab und mir kann geholfen werden ;)

Ouuuu nachtrag! : Natürlich sollte gerade die Pumpe und die Rdiator/lüfter Kombi möglichst leise sein. der PC steht neben mir auf dem tisch ich zocke zwar oft mit Headset aber auch mal ohne oder schaue videos/filme oder bin halt hier im Forum Unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann ich den Kühlblock nehmen oder gibts da schönere/bessere Alternativen

Welchen CPU Block man nimmt ist eigentlich schon ziemlich wurscht, die nehmen sich kaum noch etwas. Da kannst dir kaufen was auch immer dir zusagt.

Wichtiger hier ist taugt die Pumpe was?
wichtig ist das die Pumpe genug Leistung hat um eventuell eine nachträglich drangehangene MORA mit zu versorgen

Von der dritten Version der VPP755 hab ich bis jetzt noch nichts bezüglich Ausfällen/Problemen mitbekommen, sollte also kaufbar sein, kann aber sein das ich da nicht am aktuellsten Stand bin.
Mit einem MoRa wird sich das Ding immer noch zu Tode langweilen.

Beim 360ger Radiator bin ich mir unsicher der Luftstromdruck moderner Lüfter ist eigentlich hoch genug für einen dicken Radiator (~35 mm)...

So gut wie jeder Lüffi sollte recht problemlos durch 'nen 35mm Radi durchpusten können, solange der Radi von beiden Seiten frei bleibt hast mit den Corsair LL's dahingehend keine Probleme. Erst ab 60'ern würd ich persönlich dann überlegen doppelseitig zu bestücken.

Ansonsten brauche ich Vorschläge/tipps für :

Pumpensteuerung
Durchflussensor
eventuell ein quick disconnect zum schnellen entleeren

Die Pumpe würd ich per se nicht steuern. Da einfach bei der VPP755 über den Poti die gewünschte Drehzahl grob einstellen und fertig.
Bei Durchfluss-Sensoren sind mir nur die Dinger von Aquacomputer bekannt welche man ans Aquaero/Quadro hängt. Bzw. die Standalone-Dinger von Barrow.
Wenn du QDC-Fittinge haben möchtest, dann kannst dir entweder die ALC Eiszapfen oder die Koolance QD3 nehmen, jeweils die Version in blanker Niro-Optik.

Habe ich sonst etwas vergessen? (kabel oder ähnliches die zusätzlich benötigt werden)

Ich würde noch einen Temperatursensor in den Warenkorb legen.
Ein Ventil um das System einfach entleeren zu können wäre nicht schlecht. ;)

Natürlich sollte gerade die Pumpe und die Rdiator/lüfter Kombi möglichst leise sein.

Da hilft nur die Pumpe ordentlich entkoppelt zu montieren und eine vernünftige Lüfterkurve, abhängig von der Wassertemperatur zu machen.
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Moin,
wenn du RGB für Lüfter willst, kannst du auch über die Pantheks Halos nachdenken. Klick
Damit gewinnst du flexibilität bei den Lüftern. Wird natürlich wenn du mit Noctua gehst sehr teuer. Es gibt aber auch günstige alternativen ohne RGB, die dann unter Umständen günstiger sind. Bspw. Arctic P12
Von der Pumpe würde ich die Finger lassen. Es ist eine D5 ähnliches Teil was aber wenn man so umschaut nur Probleme mit der Zuverlässigkeit hat. Kann natürlich sein, dass die das behoben haben, aber ich wäre da vorsichtig.
Wenn Alphacool dann lieber die VP655 was einer Laing D5 entspricht.
Ob du Acryl oder andere Materialien für den Block nimmst macht nichts aus. Da hast du die freie Geschmackliche wahl. Ich haben den Eisblock XPX und finde den RGB Effekt richtig gut und die Leistung gehört zu den besten auf dem Markt. Verarbeitungstechnisch war das ok. Das Acryl hatte ganz leichte oberflächliche Kratzer, welche aber bei dem Material leider sehr leicht und schnell vorkommen. Sehen tut man es aber am Ende nicht.
Zu den Radiator kann ich nicht viel sagen. Ich habe nur gelesen das sowohl EK als auch Alphacool in dem Bereich die Verarbeitung teilweise zu wünschen lässt.
Meine Erfahrung mit Corsair bzw. HardwareLabs Radiatoren ist sehr gut. Sauber verarbeitet, gut lackiert und keine Rückstände im Radiator.
Ob du nun 26mm oder 34mm nimmst sollte keine großen Unterschiede machen. Die Finnendichte (FPI) ist da entscheidender. Aber wenn du durchzugsstarke Lüfter hast wirst du auch bei geringen Drehzahlen nichts merken!

Bei der Pumpensteuerung gibt es mehrere Möglichkeiten. Die meisten Mainboards bieten das von Haus aus an, ich würde dann aber auch an einen Temperaturfühler nachdenken.
Alternativ gibt es Externe Steuerungen wie den Aquaero Bei Interesse auch mit Display. Software lässt sich ebenfalls einfach nutzen. Es gibt aber nur eine 2 Jahre lang updates, danach musst du dafür zahlen. Alte Versionen darfst du aber unbegrenzt nutzen.
Wenn du auf den Eisball verzichtest gibt es eine weitere Möglichkeit mit der D5 Next. Dort ist eine Pumpensteuerung und Temperatursensor integriert. Steuern und einstellen geht über das Display oder über entsprechende Software. Auch hier 2 Jahre lang Updates danach kosten Upgrades geld.
Das Teil soll auch den Durchfluss errechnen können. Da man dafür aber den Durchfluss blockieren muss habe ich dazu keine Erfahrung wie gut das wirklich ist.
Es gibt von diversen Herstellern RGB Ausgleichsbehälter wie bspw. Corsair. Andere wie Heatkiller können mit RGB Strips ausgerüstet werden. Es ist also ein Frage des Geschmacks, was du am Ende auswählst.
Bei einem Durchflusssensor fällt mir auch gerade nur der von Aquacomputer ein. Ist halt die Frage ob vielleicht ein Indikator reicht? Da gibt es welche auch mit RGB.
 
TE
pseudonymx

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Vielen dank die bisherigen beiträge haben schon gut gefruchtet ;)

Thema Pumpe wie schauts denn mit ner Aqua Computer Pumpenmodul D5 mit Tachosignal und PWM-Eingang ab €'*'73,39 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland aus? Mit PWM signal heißt für mich am aufs Board gesteckt und das thema pumpensteuerung übernimmts board

Den eisball hätt ich scho gerne... 700ml füllvolumen is der hammer wenn man bedenkt wie kompakt das teil ist. ohne d5 und mit der von AquaComputer hält sich das preislich auch im rahmen... warum ist das Original von d5-vario eigentlich so teuer? ist die leiser? die lagerung is die selbe... kann es sein das der preis eher an kunden aus anderen bereichen gekoppelt ist? ich mein das teil kostet das doppelte ihrer klone von anderen namenhaften herstellern.

Temperatursensor und durchflussensor hab ich gefunden... puhhh selbs wenn man das ganze analog betreibt kommen solche dinger dank teurer fittinge schon auf gute kosten ;) Ich denke was wassertemperatur angeht werde ich auf was ganz einfaches setzten was man zum ermitteln oben in eisball hält... feddisch... durchflussensor will ich schon haben schwarze schläuche und n ausgleichsbehälter bei dem man kaum was sehen kann an durchfluss da geh ich auf nummer sicher auch wenns mit fittinge am ende ne mark mehr kosten wird gibts ja auch schöne sachen mit RGB


die halos kannte ich ja noch gar nicht.... naja mit noctuas wirds dann heftig preislich wobei die corsairs auch net viel günstiger sind
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
In der AC D5 PWM steckt Elektronik mit welcher die Pumpe, wie du schon erkannt hast, an ein Board gehängt werden kann welches die Steuerung übernimmt.
Dann gibt es noch die "normale" D5 von AC welche per Poti eingestellt wird und nur ein Tachosignal ausgibt (mit dem die Drehzahl ausgelesen werden kann): Aqua Computer Pumpenmodul D5 mit Tachosignal ab €'*'68,60 (2020) | Preisvergleich geizhals.eu EU
Und von ALC gibt's die VPP655 (D5) welche das gleiche Paket wie die "normale" AC ist, nur ein paar Euro günstiger: Alphacool VPP655 PWM Single Edition ab €'*'74,71 (2020) | Preisvergleich geizhals.eu EU

Meines Erachtens ist es nicht wichtig die Pumpe per Software regeln zu können, die Pumpe nach Temperatur zu regeln macht nämlich kaum Sinn. Ob die schneller oder langsamer läuft ändert so gut wie nichts an den Temperaturen.
Gerade beim Wakü-Zeug ist es ratsam sich nach gebrauchten Teilen umzusehen. Gibt ja öfter Threads in welchen Fittinge für 1€/Stück gehandelt werden und Pumpen/AGB/Radis/Lüffis den Besitzer wechseln möchten.
Alles neu zu kaufen kann halt schon stark im Konto einschlagen, wobei dein Vorhaben ja noch in einem sehr überschaubaren Rahmen ist. Von den teuren Lichtspielen mal abgesehen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Es gibt keinen Unterschied. Die D5 von anderen Anbietern sind einfach nur umgelabelt. Es handelt sich bei allen um Laing D5. Warum die Original so teuer ist kann ich nicht genau beantworten. Es kommt mit einem Messingblock der verhältnismäßig teuer ist. Dazu wird man vermutlich nicht so hohe Rabatte an Händler geben, da es ein "Industrieprodukt" ist und nicht an die Endverbraucher richtet. Aber nimmst du ein entsprechendes Cover dazu, bist du nicht mehr ganz so weit entfernt von deren Preis.
Die Idee mit den Halos war auch als alternative gedacht. Mit den Arctic P12 für 4€ bist du dann günstiger unterwegs. Sind laut PCGH sehr starke Lüfter. Ist halt eine Frage von Preis und Anspruch an das System.
Ich weiß auch grade nicht ob Corsair sogar properitiäre Stecker (oder RGB Stecker) verwendet, da muss man leider bei RGB aufpassen.
Typischerweise versucht dich jeder größere Anbieter auf Ihre Ökosystem zu zwingen, mit fraglichen Ergebnis.
Da solltest du auch etwas aufpassen, nicht das du am Ende "10" verschiedene Programme zum ansteuern brauchst.
Die Halos, Alphacool und Aquacomputer(mit ausnahmen) laufen mit den richtigen Adaptern auch auf dem Mainboard.
 
TE
pseudonymx

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
ok das die originale D5 so teuer ist weil kein endverbraucherprodukt .. dachte ich mir fast dann kann man ja getrost zu einer von ALC oder AC greifen...

beim signal über pwm gehts mir eigentlich nur darum das man in dem eisball net gut an den poti der d5 rankommt. unter dem aspekt das die wakü warscheinlich noch erweitert wird und ich wirklich n spielkind bin hätt ich die Pumpensteuerung schon gerne gut zugänglich.... mir ist klar das die durchflussgeswindigkeit kaum temperaturunterschiede mit sich bringt aber der gedanke wenn ich doch mal umstellen will den eisball dafür ausbauen zu müssen... naja nervt jez schon ;)
Geht auch eher um bequemlichkeit weniger darum die pumpe irgendwie temperaturabhängig steuern zu wollen... denke mit dem eisblock und den ek kühlern auf den spannungswandlern aufm formula wirds durchflusstechnisch mit ner d5 am ende eh kaum nen unterschied machen. gibts ja genug tests zu die beweisen das die d5 in nem system mit modernen kühlblöcken kaum genug druck aufbauen kann um mit mehr umdrehungen am ende mehr durchfluss und somit niedrigere Temperaturen zu erreichen... in dem system mit dem eisball is eh soviel wasser das durchflussgeschwindigket am ende so wayne sein wird ;)

thema halos.... da wirds am ende der bauch entscheiden... mit günsigeneren vernünftigen lüftern kommts preislich bestimmt n maa euro günstiger. kann mich aber net entscheiden was geiler ausschaut die LLs oder die halos ;)

them gebrauchte wakü ware. am ende is so ziemlich alles im warenkorb ne reine optik entscheidung ich binde mich an keine marken oder ähnliches. ich werd mich ma umschaun find die ek quantum line fittinge schon mega sexy auch wenn sie maßlos überteuert sind

die corsairs kommen tatsächlich mit ihrer eigenen steuerungsgeschichte ob eisball und eisblock
asus aura können hab ich garnet geschaut.. die corsairs kommen halt mit dem geilen pwm und RGB hub
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
thema halos.... da wirds am ende der bauch entscheiden... mit günsigeneren vernünftigen lüftern kommts preislich bestimmt n maa euro günstiger. kann mich aber net entscheiden was geiler ausschaut die LLs oder die halos ;)

Ich habe die Halos auf den Eloops und finde, dass das doch sehr gut ausschaut.
Klar ist die Kombination wirklich teuer, sieht aber mit weißen Lüftern extrem gut aus.
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Hab die auch mit Eloops und finde das sieht richtig schick aus. Wären dann aber schnell teurer wie die Corsair Lüfter.
IMG_20200409_150857[1].jpg
Ob es dir gefällt musst du dann entscheiden. Je nach Farbe des Blattes kriegst du unterschiedliche Effekte.

Corsair soll angeblich mittlerweile auch Aura Sync Kompatibel sein. Aber ich weiß nicht ob beides miteinander läuft oder am Ende nur Aura auf Corsair RGB zugreifen kann bzw umgekehrt.
Der Rest von dir ist mit allen Mainboardherstellern kompatibel. Ich steuer meinen Eisblock auch mit Aorus software.
Man muss aber auf jedenfall aufpassen da fast jeder sein eigenese süppchen kocht. Ich hatte mittlerweile von einigen Herstellern RGB Produkte. Corsair und AC machen von der Steuerung mit am besten. Leider kann/konnte man damit nicht alles steuern. Dazu wirst du in ein Ökosystem gezwungen, was ich nicht mag und für andere auch ein KO Kriterium ist.
Sobald es komplexer werden soll, kann man die Mainboardhersteller vergesen. Zumindest war das mein letzter Stand und Gigabyte ist da bis heute sehr limitiert.
Du musst außerdem auf Stecker achten, da hier auch unterschiede existieren. Bei 3-Pin benutzt Alphacool JST Stecker und du brauchst den passenden Adapter. Ich meine Asus hat den mit dabei aber bin mir da nicht sicher. AC benutzt einen speziellen 3 Pin Stecker auch hier wird ein Adapter benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
pseudonymx

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Also es werden LLs! Halos sind ganz geil aber finde nur mit weißen lüftern kommen die wirklich gut zur geltung und weiß passt halt mal garnicht ins optische konzept, die LLs sind transparent das geht noch aber weiße Lüfter kommen mir net ins Case und mit schwarzen schauts halt sehr ungeil aus und eloops z.b sind halt auch net billig,. ich denke gebe den LLs ne changse sollen ja für RGB blinkelüfter ganz gut performen.

Vielen dank leude für die vielen tipps und anregungen gehe jez auf alle fälle mit weniger bauchschmerzen an die sache ran ;) gerade beim block war ich mir mehr als unsicher damals gabs da unterschiede wie tag und nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten