• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PCs! (Resteverwertung) ;-)

DerMaster

Kabelverknoter(in)
Hi Leute!
[FONT=verdana, arial, helvetica] Nachdem ich nun meinen High-End Pc zusammengestellt habe, sind ein paar Teile übergeblieben. Jetzt dachte ich mir, ich baue noch ein Low-End Rechner zusammen für Office etc.

Aktuell habe ich noch:
1x 512MB DDR2 Ram PC533
1x Tastatur und Maus
1x Netzteil 420Watt
1x Boxed Lüfter für Intel 775
2x Gehäuselüfter

Brauchen würde ich noch:
1x CPU - dachte an Intel Celeron S420 (Preis ~ 30)
1x Mainboard mit shared Grafik (Preis: max 50) leichtes übertakten sollte möglich sein. Was haltet ihr von ASrock?
1x Festplatte 80GB (Preis: ~35)
1x Gehäuse (Preis: ~30)
ggf. DVD Rom (ist aber nicht unbedingt notwendig)

Was habt ihr so in euern Office Kisten verbaut bzw. was würdet ihr mir empfehlen? Wie gesagt, jeder Euro weniger ist besser.

Gruß
DerMaster
[/FONT]
 
Zuletzt bearbeitet:

tbird

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

office / internet? dafür reicht ein P3 mit 800MHz DICKE :)
 

tbird

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

joa...aber du hattest ja auch gefragt was wir so in unseren drittrechnern / office kisten verbaut haben :)

ASRock ist nicht so das gelbe vom Ei, besonders wenns um OC geht.

Ansonsten würd ich dir bei den Komponenten zustimmen (evtl. bissl dickere Platte, so dass man auch mal den einen oder anderen grösseren DL machen kann :) )
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

joa...aber du hattest ja auch gefragt was wir so in unseren drittrechnern / office kisten verbaut haben :)

ASRock ist nicht so das gelbe vom Ei, besonders wenns um OC geht.

Ansonsten würd ich dir bei den Komponenten zustimmen (evtl. bissl dickere Platte, so dass man auch mal den einen oder anderen grösseren DL machen kann :) )

Will ja nichts wildes haben. Aber ich weiß einfach nicht welches Board ich nehmen soll. ne größere Platte brauche ich nicht. Hab ne externe...

EDIT: Fragen wird anders, was würdet ihr mir empfehlen!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

Hi Leute!
[FONT=verdana, arial, helvetica] Nachdem ich nun meinen High-End Pc zusammengestellt habe, sind ein paar Teile übergeblieben. Jetzt dachte ich mir, ich baue noch ein Low-End Rechner zusammen für Office etc.

Aktuell habe ich noch:
1x 512MB DDR2 Ram PC533
1x Tastatur und Maus
1x Netzteil 420Watt
1x Boxed Lüfter für Intel 775
2x Gehäuselüfter

Brauchen würde ich noch:
1x CPU - dachte an Intel Celeron S420 (Preis ~ 30)
1x Mainboard mit shared Grafik (Preis: max 50) leichtes übertakten sollte möglich sein. Was haltet ihr von ASrock?
1x Festplatte 80GB (Preis: ~35)
1x Gehäuse (Preis: ~30)
ggf. DVD Rom (ist aber nicht unbedingt notwendig)

Was habt ihr so in euern Office Kisten verbaut bzw. was würdet ihr mir empfehlen? Wie gesagt, jeder Euro weniger ist besser.

Gruß
DerMaster
[/FONT]
1. was für ein Netzteil ists genau?!
LC-Schrott, Xilence oder ähnliches NoName Zeugs??

2. Würd ich Intel in dem Preisbereich ganz sicher NICHT nehmen, ersteinmal taugen die IGPs nix, zum anderen kann man Intel nur kaufen, wenn man bißchen mehr Geld über hat und 'nen Game PC aufbauen will, ansonsten fährt man mit AMD besser.
 
X

xrayde

Guest
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

...ASRock ist nicht so das gelbe vom Ei, besonders wenns um OC geht...

Zumindest wenn es µ-ATX ist, aber auch bei ATX sind die nicht der Brüller!

Aber Office-PC und OC-Optionen, davon tippt sich Word auch nicht schneller :ugly:?

Ich würde da was ganz einfaches nehmen!

@Threadersteller, ich habe hier noch einen 2,8 GHz Celeron und dazu ein µ-ATX incl. On Board-Graka, wen Interesse besteht ---> Melden!


PS:

Wieso steht das in der Ruka?
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

Zumindest wenn es µ-ATX ist, aber auch bei ATX sind die nicht der Brüller!

Aber Office-PC und OC-Optionen, davon tippt sich Word auch nicht schneller :ugly:?

Ich würde da was ganz einfaches nehmen!

@Threadersteller, ich habe hier noch einen 2,8 GHz Celeron und dazu ein µ-ATX incl. On Board-Graka, wen Interesse besteht ---> Melden!


PS:

Wieso steht das in der Ruka?

Ja, OC macht nicht viel Sinn. Mach aber Spaß! :ugly:
Netzteil ist irgend so ein Noname Teil.
Wollte diesen Celeron da er passiv gekühlt werden kann und ich noch einen CPU Kühler da habe. Resteverwertung halt.
 
X

xrayde

Guest
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

Ja, OC macht nicht viel Sinn. Mach aber Spaß! :ugly:
Netzteil ist irgend so ein Noname Teil.
Wollte diesen Celeron da er passiv gekühlt werden kann und ich noch einen CPU Kühler da habe. Resteverwertung halt.
Was für einen CPU-KK haste denn, ich glaub mit dem boxed würde ich keinen Celeron passiv "kühlen"(schon gar nicht m. OC), das wird nix, der muss schwachbrüstiger sein, der Prozz.?
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

Habe noch eine Boxed hier liegen.
Passiv macht eh erst Sinn wenn ich mal ein gutes Netzteil überhabe. (leise halt)

Konzentrieren wir uns mal lieber auf das MB und vielleicht ein passendes Gehäuse... ;-)
 
X

xrayde

Guest
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

Hmm, ich würde versuchen das ganze in ein Barebone od. zumindestens Mini-Case zu stopfen, das ist für einen Non-Zock-PC(und ev. HTPC?) das beste!

BTW, ich habe hier noch einen Scythe Mine zu liegen, dem würde ich einen Passiv-Betrieb schon zutrauen, dazu aber ein NT das ein bißchen die Abluft mit raussaugt.
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

An eine Barebone hatte ich auch schon gedacht. Aber ich wollte so wenig wie möglich Kohle ausgeben. Mal davon abgesehen das ich mich damit gar nicht auskenne....
Kennst du da was preisgünstiges?
 
X

xrayde

Guest
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

An eine Barebone hatte ich auch schon gedacht. Aber ich wollte so wenig wie möglich Kohle ausgeben. Mal davon abgesehen das ich mich damit gar nicht auskenne....
Kennst du da was preisgünstiges?
Auf gar keinen Fall was neu kaufen, für Resteverwertung ist das Perlen vor die Säue!

Mach einen Suchthread in verschiedenen Foren auf und beobachte nebenbei Ebay.

Da das Case-Angebot dort schier erdrückend ist, kann man auch mal ein gutes Schnäpperli schießen ;).

Also such mal gezielt nach Barbones od. Mini-Cases, das ganze f. µ-ATX(gibt nämlich auch einige wenige für ATX, die sind aber meist größer)!
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
AW: Hilfe bei Zusammenstellung eines AntiGamer PC´s! (Resteverwertung) ;-)

Muss ich für eine Barebone ein spezielles Netzteil haben? Oder gibt es da keine Unterschiede?
Ich baue noch nicht lange selber PC zusammen und habe da noch viel Informationsbedarf.

Also ASRock hat ja auch µATX Boards. Vor allem gibt es die günstig. Soll ich so eins nehmen!?
 
X

xrayde

Guest
Es gibt Barebones welche sowohl spezielle(ITX-) als auch normale NT's zulassen!

Und man kann sich schon ein günstiges Asrock holen(würde ich aber auch nicht neu holen), nur die sind wg. ihrer "Beschiss-Graka-Anbindung" zum zocken nicht geeignet, dafür sind deren On Board-Grakas mitunter sogar recht gut vom Bild her.

Ansonsten sh. hier:

http://www.barebonecenter.de/
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@DerMaster
Ja nimm ein Asrock. Ich hatte bis vor kurzen das microATX Board Asrock ConRoe1333-D667 zusammen mit einem Celeron S 430. Mit dem Board konnte ich ihn sogar von 1,8 auf 2,3 GHz übertakten. Es lief saustabil, hat Onboardgrafik und ist saugünstig.
Die Geschwindigkeit des Celerons geht mehr als in Ordnung: schneller als jeder AMD Singlecore bei gleichen Takt.
Hier der Link für das Board http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=224339. Ich hab bei Komentare etwas hingeschrieben. Mein Nickname dort:rain_in_may84 ;)
Also das mit dem Strombedarf, was ich dort bemängel, ist nicht so schlimm wie angenommen. Es lag an meinem Asbachuralt Netzteil.
Die Werte für den Stromverbrauch findest du hier http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=1828&page=3
du must einfach nur nach meinem Beitrag suchen.
MFG
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
Cool, das hilft schon mal weiter.
Ich habe nämlich auch noch eine alte ide festlatte hier. dann brauche ich auch keine neue.....
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja das stimmt allerdings sind diese, zumindest auf den Intelboards nur ATA-100 und nicht ATA-133, weil sie über die Southbridge der Chipsätze angebunden sind.
Macht aber nix ich hab meine ATA-133 Platte an den ATA-100 Anschluss klemmen. Von Leistungseinbußen keine Spur, dass liegt vieleicht auch daran, dass die Festplatten nie mehr als 100MB/s Daten schaffen (außer im Burst Modus) ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Nochmal zur CPU:

Schau mal in PCGH 09/97, da ist ein Rating von CPUs drin, in dem Heft, für den Sellerie 430 schauts nicht sehr gut aus, das ist 'ne richtige Gurke, jeder K8 ist da schneller als dieses Kastrat...
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
hmmm das liegt vieleicht daran, das fast jeder K8 höher getaktet ist als der Celeron. Bei gleicher Taktrate siehts dann sicherlich nicht mehr so doll aus für die K8. Zudem ist die Verlustleistung des Celeron besser als die der K8 Reihe. Ist ja auch nicht zu vernachlässigen.
http://www.pcgameshardware.de/?menu=browser&article_id=603023&image_id=659849&show=original
http://www.pcgameshardware.de/?menu=browser&article_id=603023&image_id=659849
sieht doch von den Benchmarks her gar nicht mal so schlecht aus, dafür dass der Celeron mit 400MHz weniger läuft als der K8 3800+
Also für Office PC reichts dicke
 
X

xrayde

Guest
Ja das stimmt allerdings sind diese, zumindest auf den Intelboards nur ATA-100 und nicht ATA-133, weil sie über die Southbridge der Chipsätze angebunden sind.
Macht aber nix ich hab meine ATA-133 Platte an den ATA-100 Anschluss klemmen. Von Leistungseinbußen keine Spur, dass liegt vieleicht auch daran, dass die Festplatten nie mehr als 100MB/s Daten schaffen (außer im Burst Modus) ;)
Das war jetzt nicht Dein Ernst, oder?

Der Unterschied von U-DMA 5 auf 6 ist lächerlich, das ist nur PR-Bauernfängerei.

Wenn ich jetzt auf den letzten quittebunten Kinderb0lken scharf bin, dann ist das ev. ein Kauf"argument", ansonsten ist das keines.

Zudem IDE-Platten schon gar nicht mehr mit dem Speed der derzeit schnellsten S-ATA-Platten mitkommen, wer auf das letzte Quentchen scharf ist muss sich S-ATA holen.

Und ich gehe mal scharf davon aus das unser Threadersteller zudem nicht gerade die neueste und schnellste IDE hat.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ xrayde
natürlich war das nicht ganz so ernst gemeint. Es war eher eine Anmerkung.

@ simons
Ich will mal behaupten, dass der Celeron sein Geld wert ist, ich selbst habe den S430. Und so langsam ist er auch nicht (Bioshock läuft prima mit max Details).
Und bei SuperPi siehts auch nicht so schlecht aus. Bei 2,4 GHz der mit Abstand schnellste 1 Kernprozessor, schneller als die K8 :D und das bei genügsamen Strombedarf.
http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=2580
Meine Eltern haben einen X2 3800+ den Unterschied merkt man beim Officebetrieb gar nicht. Meine Schwester hat aber nen alten Netbürsten Celeron mit 2600MHz, das ist dann eine richtige Krücke. Kein Vergleich zu dem S 430 mit 1,8 GHz. Aldi weil der S 4X0 ist ein Conroe basierter CPU.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ simons700
Keine Ahnung wie die Celerons früher hießen :D
die waren wirklich laaaaaaaangsam ;) jetzt hat Intel aber auch brauchbare Billig CPUs die ohne hohen Takt relativ vernünftige Leistung bringen.
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Komisch wenn irgendjemand eine Systemabsegnung für einen high End Rechner (Q6600 8800gt Ds3p) will gibts evtl. 2-3 Posts aber bei low end sinds schon 3 Seiten.:D
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Naja teuer kann jeder. Bis vor kurzen hieß es ja bei teuer nur welche 8800gts/GTX/Ultra von welchen Hersteller und lieber Q6600, QX6700 oder 6750 ;) viel Diskussionsstoff gab es ja da nicht.
Hat sich ja jetzt dort oben doch n bissl was getan weil die AMD Leute wieder aufgewacht sind.^^
 
TE
D

DerMaster

Kabelverknoter(in)
Klar kann ich auch einen Pentium Dualcore nehmen.
Aber hier gehts ja darum einen sehr kostengünstigen Komplettrechner zusammenzustellen. Leistung ist hier nebensache.
Dafür habe ich meinen Q6600 Komplettrechner.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Darum meine ich der Celeron reicht voll aus, sogar zum spielen und das bei nur 2,3 GHz. Wenn du den auf 2,0 GHz hochziehst reicht der für deine anvisierten Anwendungsgebiete mehr als aus. Kannst ihn wahrscheinlich sogar passiv betreiben. Weil der hat quasi die halbe Verlustleistung wie der 2140 und den hat THG getestet ohne Lüfter. Sehr interessanter Artikel. Link hier http://www.tomshardware.com/de/CPU-Kuhler-uberhitzung,testberichte-239862.html
 
Oben Unten