• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Hilfe bei Bottlenecks. Euer Feedback.

Beamdoc

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,
vor kurzem hab ich ein Aufrüst System bekommen:

-Ryzen 5600G
-B550A - Erica6 Hp Motherboard
-Vom Hersteller gegebene 16Gb Samsung 3200 DDR4 Ram
-NvME M.2 SSD Kingston 1Tb
-500W Gold80 Hp-Netzteil

und mir dafür ne -RTX 3060Ti Gaming Trio von MSI gekauft zum Einstieg, für's Gaming von aktuellen Spielen, in High-Frames FHD.
Läuft auch alles unter Windows 11.

Da ich nur ein reingelesener Laie bin, frage ich mich natürlich, wo Bottlenecks auftauchen und welche Modernisierungen (für den kleinen Geldbeutel) sinnvoll wären.
Ich dachte da in richtung B550 - x570 Motherboard von MSI sowie einem Upgrade auf einen 5600X . Hadere aber, da ich mich Frage, ob es einen merkbaren Unterschied macht.
Verstehen tue ich, dass durch PciE 4 natürlich eine schnellere Schnittstelle gegeben ist, nicht jedoch ob ein 5600G kompatibel wäre mit dem B550/x570. Noch ob der Leistungsunterschied so viel anders wäre.
Evtl. bin ich auch komplett auf dem falschen Dampfer. :x

danke schonmal im Vorraus und Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Niza

PC-Selbstbauer(in)
Es wird zwar schwer aufzurüsten, sollte aber eigentlich nicht unmöglich sein.

Schuld sind daran das Spezial Mainboard von HP https://support.hp.com/at-de/document/c06443398 und eventuell das Netzteil von HP und vielleicht sogar Spezial Gehäuse.

Wahrscheinlich bist du auf 500 Watt limitiert, wenn
man das Netzteil nicht tauschen kann und an Mini ATX gebunden durch das Gehäuse.

Bei den Spezialmainboard ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das immer ein neues Mainboard nötig sein wird, egal was du aufrüsten solltest.

Dazu wäre es wichtig zu wissen, welches Gehäuse verbaut ist
( Name bekannt ? Fotos könnten sonst auch helfen von außen sowie von innen vom Gehäuse ) .

Was wärst du maximal bereit zu investieren ?

Ohne die Antworten auf die Fragen wird es leider schwer zu helfen.

Mfg : Niza
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Für High-FPS Gaming in FHD (ich gehe mal von einen 144Hz Monitor aus) ist eine starke CPU ein Vorteil.
Aber ein paar Fragen solltest du wie oben geschrieben noch beantworten.
 
Oben Unten