• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hardware Kompatibel oder Flaschenhals ?

DanteElias

Schraubenverwechsler(in)
Moin Leute,
und zwar stehe ich vor einem Problem. Nach langem Gaming mit geringer Grafik und stockendem Gameplay habe ich mich entschieden mir endlich mal einen neuen Rechner zu bauen.
Ich habe mich einige Wochen mit der Thematik auseinandergesetzt jedoch bevor ich etwas unüberlegtes tue möchte ich von jemandem wissen der wesentlich mehr Ahnung hat als ich ob meine zusammengesuchten Komponenten auch zu einander passen oder ob hier irgendwas, irgendwie ausbremsen könnte.
Ich möchte keinen High End Gaming Pc haben lediglich einen der mal vernüftig funktioniert womit auch etwas neuere Spiele spielen kann sowie meine Programme wie Cubebase, Photoshop und Camtasia trotzdem benutzten kann.

Zu meiner Vorentscheidung:

Mainbord : ASRock Z77 Pro3 (-bin mir dabei nicht sicher ob ein Pro 4 oder extreme 4 nicht ne bessere Wahl wäre)
CPU: Intel Core i5 - 3570k
RAM : 2x 2GB DDR3
Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon R9 270X Dual-X OC
Festplatte: HDD Seagate 1 tb Festplatte
Lüfter:dachte ich an einen Macho wenn der reichen sollte
und vom netzt teil habe ich leider keinen schimmer wieviel das teil können muss.
Gehäuse habe ich noch eins, genau so wie Laufwerk und Brenner.

Ich hoffe ihr könnt meine Verwirrung mindern und etwas licht ins dunkel bringen. danke im vorraus :)
 
F

flotus1

Guest
Hast du ein gutes Gebrauchtangebot für die Hardware? Oder wie kommst du ausgerechnet auf so alte Komponenten?
Wenn du eine Kaufberatung suchst bitte mal so weit es geht diesen Fragebogen abarbeiten:
1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, Maus, Tastatur, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatten, Gehäuse, Lüfter, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele / Programme werden gespielt / verwendet?

7.) Wie viel Speicherplatz wird benötigt?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und/oder Prozessor?

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, WLAN, Sound, ...)

BTW: im Unterforum "PCGH-Extreme-Forum (nur Feedback zum Forum!)" ist dein Thread nun wirklich falsch aufgehoben.
 
TE
D

DanteElias

Schraubenverwechsler(in)
ohhh merke ich jetzt erst gibt es ne Möglichkeit das Unterforum noch zu ändern ?
Zu dem Fragebogen
1: Budget sollte einfach im Normalfall bei ca.600 euro bleiben sollte es etwas teurer werden dann ist des so
2:Lediglich das Betriebssystem Windows 10 der Rest ist noch vorhanden
3: ja aufgrund der Tatsache das ich später noch nachrüsten können möchte/bzw. da ich davon ausgehe das es billiger kommen wird
4:ich besitze lediglich noch einen ca. 8 Jahre alten standart pc ohne großartige Ausstattung wo lediglich das Gehäuse ich weiter verwendet hätte da der Rest wohl eher zur oltimer kategorie gehört
5: als monitor hätte ich vor erst einen etwas kleineren hdmi fähigen flachbildfernseher genommen gibt es dabei ein problem ?
6: spiele sollen halt auch neuere vernünftig laufen genauso wie klassiker von früher sprich WoW, Call of duty, usw./ programme sollten halt wie oben schon gesagt meine studioprogramme sprich photoshop, cubebase, camtasia laufen sowie allgemeines also free studio, open office etc.
7:besitze zwar externe festplatten aber eine 1 tb sollte schon vorhanden sein wenn weniger ist es nicht so dramatisch
8:nein übertacktung ist nicht geplant und ergibt für mich auch keinen sind er soll funktionieren und verlässlig sein.
9: also wLan wäre nicht schlecht aber kein muss, sound ist mir nur wichtig das ich die normalen ausgänge habe spricht aux, mic.,und den normalen sounkarten eingang da der rechner dann über eine anlage wiedergegeben wird ist mir der rest ziemlich gleich nur usb möglichkeiten sollten schon vorhanden sein ca. 6

und ne ein gesondertes angebot nicht wusste auch nicht das die komponenten jetzt so alt sind habe mich nur etwas informiert und gesammelt und bin durchs lesen teilweise davon ausgegangen das die meinen anforderungen genügen würden.
 
F

flotus1

Guest
Selbst verschieben kannst du deinen Thread nicht. Wenn du Glück hast macht das ein Mod für dich. Melde dich am besten bei einem und bitte ihn darum.

Bis dahin kannst du dich schon mal hier umsehen und schauen wie weit du mit einem Budget von 600€ kommst. 16GB RAM würde ich auf jeden Fall empfehlen...
[Guide] PC Beispielzusammenstellungen
 

Haasinger

PC-Selbstbauer(in)
Nimm die Tower Zusammenstellung für 700€, lass die SSD weg und nimm für den anfang 8GB Arbeitsspeicher. Dann bist du bei ca 600€ und hast was relativ starkes.
 
TE
D

DanteElias

Schraubenverwechsler(in)
Also das sieht an sich ja nicht schlecht aus aber dennoch habe ich ein bis zwei fragen dazu.
also wenn ich richtig verstanden hab ist das ja sowieso ohne Betriebssystem das heist das bestelle ich dann separat.
Wenn ich jetzt all diese Komponenten bestelle und zusammenbaue kann ich ja davon ausgehen das alles miteinander gut arbeiten aber mal im voraus wie lange werde ich an der Geschichte spaß haben oder muss ich davon ausgehen das da irgendwo der wurm drin ist `? ich kenne mich wie gesagt nicht so aus mit der Thematik.
 
F

flotus1

Guest
Ja, die Beispielzusammenstellungen sind extra darauf hin getrimmt dass "der Wurm drin ist". ;)
Natürlich nicht. Es sind Hardwarekombinationen von bewährten Komponenten, ohne irgendwelchen Schnickschnack oder Fallgruben die so oder so ähnlich schon oft zusammengebaut wurden. Betriebssystem sofern es Windows ist besorgst du dir am besten eine Lizenz bei ebay-Händlern mit "ebay-Garantie".
Wie lange du mit so etwas Spaß hast hängt von deinen Ansprüchen bzw. deiner Leidensfähigkeit ab. Setzt du jetzt beispielsweise auf ein System mit Sockel 1151 kannst du noch in ein paar Jahren beispielsweise mit einer aktuellen CPU aufrüsten.
 
TE
D

DanteElias

Schraubenverwechsler(in)
Ok gibt es denn noch irgendwas was ich bei dieser besagten zusammenstellung beachten sollte ?
bzw. wenn ich noch ne wlan karte nachrüsten wollen würde gäbe es da was zu beachten oder bei laufwerken ?
 
TE
D

DanteElias

Schraubenverwechsler(in)
Ok gibt es denn noch irgendwas was ich bei dieser besagten zusammenstellung beachten sollte ?
bzw. wenn ich noch ne wlan karte nachrüsten wollen würde gäbe es da was zu beachten oder bei laufwerken ?
 
F

flotus1

Guest
Laufwerke? Du meinst beispielsweise einen DVD-Brenner? Sollte dabei stehen falls keiner rein passt. Frag am besten nochmal nach bevor du kaufst.
Wlan lässt sich beispielsweise per USB-Stick nachrüsten und ist völlig unkomliziert. Da musst du auf gar nichts achten.
 
Oben Unten