Habe: 1080ti Suche: Kompletten, passenden und Intel-basierten Unterbau

TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Jut also ich hab mir die Vergleiche zu einer 5800X angeguckt und lasse mich dahingehend auch persönlich überzeugen. Hier ist meine aktuelle Liste:
Später kommt die neue Graka und ein 850W NT.

Gibt es Einwände bei der Auswahl? Und reicht hier immernoch mein Lüfter Thermalright Macho? Oder muss ein neuer Lüfter her - WaKü LuKü?
Hab jetzt auch gelesen, dass für meinen Monitor eine 3080Ti overkill wäre (wie in #8 erwähnt), somit wäre die 3070 komplett ausreichend? Monitor: Asus ROG Swift PG279Q - G-Sync
Oder doch eher 3080 ohne Ti?
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Ich würde mir eher ein vernünftiges B550 Board kaufen, kannst da jedenfalls locker 50€ sparen. :ka:

Der teure RAM ist wegen der Optik drin? Ginge auch deutlich günstiger.

Von der Kühlleistung her, reicht dein Macho locker aus.
Ist da schon ein AM4-Montagekit bei?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ein X570-Board brauchst du nur wenn du mehrere voll angebunden M.2-PCIe 4.0-Steckplätze brauchst, was bei einem Spiele-PC nicht nötig ist.

Dein Thermalright Macho ist in erster Linie ein CPU-Kühler, kein Lüfter.
Er reicht auch, sonst hätt ich dir etwas anderes vorgeschlagen!

Beim Arbeitsspeicher solltest du darauf achten das bei den Latenzen als erstes CL16 steht.

Für das Pure Base 500DX, würde ich einen Arctic P14 dazu nehmen, und ihn als zweiten Frontlüfter installieren.
Du kannst auch einen der installierten nach vorne versetzen, um dort zwei identische zu haben, und den Arctic dann hinten/hinten oben.

Die Wahl der Grafikkarte liegt ganz bei dir, mir würde für WQHD eine RTX3060Ti oder RX6700XT völlig reichen.
Hier spielt der eigene Anspruch, und der Wille Geld auszugeben eine Rolle.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
So würde ich es machen:

Ein X570 Board macht nur Sinn, wenn Du entweder sehr viele SATA-Ports brauchst, oder aber mehrer PCIe 4.0 m.2 SSDs verbrauchen möchtest. Ansonsten würde ich immer Zu einem B550 Brett raten.

Als Alternative zum aufgelisteten sind auch das MSI B550 Tomahawk oder Gaming sehr gute Bretter. Eigentlich kannst Du bei kaum einem B550 Brett etwas falsch machen…

Dein Macho hat ein AM4 Montagekit dabei. Somit passt der auch. der Macho ist ein sehr guter Kühler und ist vollkommen ausreichend. Klar, mehr geht immer, wenn man möchte.

Bei den Grafikkarten halte ich mich raus…

Edit: Der Macho Rev B hat ein AM4 Kit.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
"Montagekit" klingt so als müsste man etwas am Kühler anmontieren, was voraussetzt dass man die Verpackung nach 7 Jahren rumzuliegen hat xD - Suche: passenden Kühler :lol:
Für das Pure Base 500DX, würde ich einen Arctic P14 dazu nehmen, und ihn hinten oben montieren.
Aber hinten oben und oben hinten sind doch jeweils 1 Lüfter bereits mit drin oder irre ich mich?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Update: **Habe bestellt** - ich freue mich mega !! und lieben Dank an alle beteiligten
Hier das Setup:
  • be quiet! Pure Base 500DX

  • AMD Ryzen 7 5800X Box

  • ASUS ROG -STRIX-RTX3080-O10G-WHITE-V2

  • Crucial Ballistix 32gb, 3600 MHz, DDR4, CL16

  • Scythe Mugen 5 TUF Gaming Alliance

  • Seasonic FOCUS PX-850, 80PLUS Platinum 850 Watt

  • Gigabyte B550 AORUS Elite V2

Hab noch günstige Lüfter mit RGB dazugenommen und Gelid Solution GC-Extreme- als Wärmeleitpaste dazugeholt. Passt das alles soweit? Irgendwo ein Fehler? Wie sieht es mit OC aus? Hab ich noch nie gemacht und weiß nicht ob das mit dem System klappt bzw. ob es überhaupt was bemerkbares bewirkt?

 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Das Board ist Grütze. 4 Phasen VCore VRM mit relativ "billigen" High- und Lowside MOSFETs. Kein BIOS Flashback. Kein Passivkühlkörper auf der SOC VRM. Der Kühlkörper auf der VCore VRM wiegt soviel wie ne Tafel Schokolade...

Bei deinem CPU Kühler kommt es darauf an welche Revision Du hast. Den gibt es imo auch als Blower Variante. Und unabhängig vom Montage Kit würde ich den dann eher nicht verwenden. ;) Wenn Du schon an die 2000€ ausgeben willst, sollten die paar Euro für einen neue CPU Kühlung wohl drin sein.
ist das nicht ein ganz "akzeptabler Preis" ? -> 3080
Die Qualität der Strix Karten ist gut. Die der anderen Hersteller ist nicht wirklich schlechter. Ob man nun für die Optik ~150€ gegenüber einem anderen Model draufzahlt muss jeder selber wissen.
 
TE
TE
I

iAnon

Schraubenverwechsler(in)
Das Board ist Grütze. 4 Phasen VCore VRM mit relativ "billigen" High- und Lowside MOSFETs. Kein BIOS Flashback. Kein Passivkühlkörper auf der SOC VRM. Der Kühlkörper auf der VCore VRM wiegt soviel wie ne Tafel Schokolade...

Bei deinem CPU Kühler kommt es darauf an welche Revision Du hast. Den gibt es imo auch als Blower Variante. Und unabhängig vom Montage Kit würde ich den dann eher nicht verwenden. ;) Wenn Du schon an die 2000€ ausgeben willst, sollten die paar Euro für einen neue CPU Kühlung wohl drin sein.

Die Qualität der Strix Karten ist gut. Die der anderen Hersteller ist nicht wirklich schlechter. Ob man nun für die Optik ~150€ gegenüber einem anderen Model draufzahlt muss jeder selber wissen.
müsstest glaub nochmal refreshen^^
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit AMD kann im Bios PBO (Precision boost overdrive) aktiviert werden (falls nicht bereits aktiviert) und damit wird jeder Kern von sich aus aufs max. takten. Eigenes OC ist daher mit AMD nicht notwendig.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
"Montagekit" klingt so als müsste man etwas am Kühler anmontieren...
falls du das AM4-Montagekit nicht findest, kannst du auch bei Thermalright anfragen, bevor du einen neuen bestellst.
Aber hinten oben und oben hinten sind doch jeweils 1 Lüfter bereits mit drin oder irre ich mich?
Ja, ich vergesse das beim Pure Base 500DX gern, weil ich den Lüfter im Auflieferungszustand grundsätzlich vorne installieren würde.
In Summe machen für die geplante Hardware vorne zwei Lüfter, hinten einer, und hinten oben einer Sinn.

Gruß,

Lordac
 
Oben Unten