• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

thoast3

Software-Overclocker(in)
Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Hi,

Meine Sapphire R9 380 Nitro soll bald einen Arctic Accelero Mono Plus bekommen. Da ich mir die Grafikkarte aber nicht mit Wärmeleitkleber versauen will, möchte ich die mitgelieferten Kühlkörper für die VRMs und den VRAM mit Wärmeleitpads montieren.

Bei der Wahl des richtigen Wärmeleitpads bin ich mir aber noch unschlüssig:
- Welche Dicke sollte es haben? Ich denke, 0.5 mm sollten ausreichen; wenn sie zu dick sind, haften sie nicht mehr richtig.
- Welches Wärmeleitpad ist empfehlenswert? Ich dachte an das EK Water Blocks Thermal Pad G.

Danke für eure Antworten :)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Ich habe Spawakühlkörper mit der selbstklebende 0,3mm Folie befestigt und mit einem Tropfen Heißkleber gesichert:
Warmeleitfolien kaufen | Conrad

Funktioniert bestens
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Ok, lässt sich der Heißkleber überhaupt wieder entfernen?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

jaaooo, ähhhh, gute Frage....

Im Prinzip ja, aber ganz ohne Spuren nicht. Am Mainboard ist mir das immer lieber, weil ein auf die Grafikkarte fallender Kühlkörper der GAU wäre. Von der Grafikkarte fallen sie nur bis zum Kühler, da könnte es auch ohne Hosenträger zum Gürtel, also den Sicherheitsklecks Heizkleber, funktionieren. Die Klebepads halten sehr gut, wie das nach fünf Jahren aussieht ist bei einer Grafikkarte vermutlich weniger interessant wie bei einem Mainboard.
 

hellm

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Bevor du dir da solche Sorgen machst, bzw. Experimente mit ungewissem Ausgang startest, nimm doch lieber gleich den Twin Turbo III. Der bietet eine Backplate, mit der die Hitze sogar sehr effektiv abgeführt werden kann. Außerdem kühlt der auch eine 480 weit effektiver, weil die Mosfets besser belüftet werden.

Die andere Möglichkeit sind selbstklebende Wärmeleitpads. So wie sie ursprünglich bei den Aftermarkets dabei war, gibt auch heute noch Kühlkörper mit Klebefolie zu kaufen.
Akasa AK-TT12-80 Thermal Adhesive Tape
Aluminium Kuhlerset 8 Stuck mit 3M 8810 Klebepads - silber
Watercool Passivkuhler fur VGA RAM 12er Pack
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Du brauchst ein ganz normales wärmeleitklebepad. Einfach bei amazon mal schauen.
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Ich entscheide mich bewusst für den Mono Plus, da die Backplate der neueren Acceleros bei mir für Probleme sorgt (ich konnte das bereits mit einer RX 480, auf der ein Accelero Xtreme IV montiert war, überprüfen).
Zum Einen habe ich mit dem Scythe Ninja 4 einen sehr breiten Kühler, der fast die Backplate der Acceleros berührt, wodurch ich für eine Deinstallation der Grafikkarte den Ninja 4 zuerst deinstallieren muss.

Zum Zweiten tausche ich des Öfteren meinen CPU-Kühler bzw dessen Lüfter, da ich ab und zu Reviews zu Kühlern schreibe.

Noch ein Punkt, der meiner Meinung nach für den Mono Plus spricht, ist, dass man den serienmäßigen Lüfter durch einen 120er oder 140er ersetzen kann.

Die Kühlkörper schaue ich mir Mal an, danke dafür :)

@Chinaquads: Die hier: Alphacool Wärmeleitklebepad doppelseitig 100x100x0,5mm:Amazon.de:Computer & Zubehör sehen gut aus, ich denke, ich werde mir die bestellen, danke :daumen:
 

Shzlmnzl

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Die oben genannten Akasa Pads kann ich empfehlen. Kleben sehr gut. Hab auf meiner alten 280x auf den RAM damit Kühlkörper geklebt und die halten super.
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Danke euch. Da ich von Amazon noch einen 30-€-Gutschein habe, würde ich dort bestellen.
Ich schwanke nur noch zwischen den Akasa- und den Alphacool-Pads ;)
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Danke für den Erfahrungsbericht, dann bestelle ich mir das Pad von Akasa :)
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Ein Update meinerseits:
Leider ist das Akasa-Pad noch nicht angekommen, aber da ich noch ein paar Wärmeleitklebepads gefunden habe, die noch von einem Umbau einer GTX 980 auf einen Morpheus über waren, habe ich sie für die VRM-Kühlung (siehe Foto) verwendet.

Meine Frage: Werden die VRMs so ausreichend gekühlt? Der Lüfter des Mono Plus dürfte ja so gut wie gar keine Luft in Richtung der VRMs schaufeln.

Ansonsten bin ich mit dem Mono Plus größtenteils zufrieden.
Die Temperaturen unter Last sind bei ca 65-70 Grad , wobei ich die Lüfterkurve noch etwas überarbeiten möchte, da mir der Mono Plus momentan etwas zu laut ist.

IMG_20160820_185217.jpg
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Wie warm werden die vrms unter last? Um die 90 grad sind in ordnung für die spannungswandler und nicht kritisch. Wenn die Kühler halten und die Temperatur mitspielt., kannst du die karte so betreiben
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Leider kann weder Sapphire Trixx noch GPU-Z die VRM-Temperatur auslesen.

Zur Not würde ich noch einen 60-mm-Lüfter an der Karte befestigen, der auf die VRMs bläst.
 
TE
thoast3

thoast3

Software-Overclocker(in)
AW: Gute Wärmeleitpads für Aftermarket-Kühler

Ok, werde ich machen

EDIT: Es geht weder mit HWInfo noch mit AIDA64. Schade :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten